Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

SchwarzWeiss Pic in Panoramabild wandeln?

P

putziali

Guest

Hab da ne Frage. War beim Fotoshooting und ein Bekannter hat mir aus einem schwarz/weiss Bild ein Panormabild erstellt, in dem dieses Bild drei mal nebeneinander ist, einmal Blaustich, einmal Orangestich und einmal mit Grünstich. Wie geht das denn? Würde mir dieses Bild gerne als Panorama (ca. Panorama 50 x 200 cm) in meine neue Wohnung hängen? Welche Auflösung bzw. Bildgrösse muss ich einstellen wenn ich das als File an einen Internetentwickler übertragen will (wer hat ne gute Adresse :?: ). Das Bild ist gestochen scharf :wink:
LG
putziali[/img]
 

Antworten zum Thema „SchwarzWeiss Pic in Panoramabild wandeln?“

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

putziali schrieb:
Hab da ne Frage. War beim Fotoshooting und ein Bekannter hat mir aus einem schwarz/weiss Bild ein Panormabild erstellt, in dem dieses Bild drei mal nebeneinander ist, einmal Blaustich, einmal Orangestich und einmal mit Grünstich. Wie geht das denn? Würde mir dieses Bild gerne als Panorama (ca. Panorama 50 x 200 cm) in meine neue Wohnung hängen? Welche Auflösung bzw. Bildgrösse muss ich einstellen wenn ich das als File an einen Internetentwickler übertragen will (wer hat ne gute Adresse :?: ). Das Bild ist gestochen scharf :wink:
LG
putziali[/img]

Hi, Putziali,

in den meisten Fällen benötigen Plotter cmyk-Daten mit 150dpi ( aufs Endformat bezogen) als PDF oder Photohop-EPS-Datei. Wird also bei Deiner Wunschgröße ein ziemlich grosser File. Manche verarbeiten auch 72dpi. Aber wie so oft, alles eine Frage der Qualität und des Preises.

Grüße von
Snow
 

Rewolve44

Aktives Mitglied

Hi putziali,

Bei Druck überhaupt in dieser Größe unbedingt 300dpi.
Die "dpi" hat auch nichts mit denn kosten zu tun, sondern die größe.
 

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

Rewolve44 schrieb:
Hi putziali,

Bei Druck überhaupt in dieser Größe unbedingt 300dpi.
Die "dpi" hat auch nichts mit denn kosten zu tun, sondern die größe.


Lg.
Rewolve44

Hi, Rewolve44

klar daß dpi nix mit Kosten zu tun haben, aber da gibt´s ne Menge Anbieter, die auf Kosten der Qualität Niedrigstpreise anbieten und Alles an Daten verarbeiten und der Kunde ist dann oft zu Recht vom Ergebnis enttäuscht. Plotterausdrucke brauchen aber auch keine 300dpi, da die "Echte" Druckerauflösung eines Grossplotters weit unter dem des Belichters für Offset 60er-Raster liegt.
Es schadet zwar nicht, bringt aber auch nix - vergrößert nur unnötig die Datei. Selbst 150dpi sind oft zu viel ( abhängig vom Plottersystem?)
Kosten liegen bei einem guten Anbieter so um die 25-30Euro pro Quadratmeter zuzüglich Datenhandling?nur zur Info?

Grüße,

Snow
p.s.: jetzt seh ich es gerade, Du kommst aus Wien? Da war ich grad letzte Woche. Und immer wieder gerne - geilste Stadt in Europa?
 
P

putziali

Guest

@ all: Vielen Dank für Euere Hilfe. Die Seite Digiposter hab ich auch schon entdeckt. Und wer von Euch kann mir jetzt noch bei meiner Hauptfrage helfen wie ich ein einzelnes SW-Pic in so ein Panorama krieg (3 mal gleiches Bild in unterschiedlichen Einfärbungen) :?:
LG
putziali
 

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

putziali schrieb:
@ all: Vielen Dank für Euere Hilfe. Die Seite Digiposter hab ich auch schon entdeckt. Und wer von Euch kann mir jetzt noch bei meiner Hauptfrage helfen wie ich ein einzelnes SW-Pic in so ein Panorama krieg (3 mal gleiches Bild in unterschiedlichen Einfärbungen) :?:
LG
putziali

Hallo Putziali,

ist eigentlich nicht so schwer.
Also,
1. das Bild öffnen,
2.Hintergrundebene2x duplizieren
3. Arbeitsfläche in der Breite um das 3-fache vergrössern,
4. die dupl. Ebenen nach rechts und links verschieben ( Kante an Kante) bis Dir das Layout gefällt.
5. SW in cmyk konvertieren, um die Farbe zu verändern, oder alternativ in Duplex konvertieren und mit den Farbtabellen Deine Bilder einfärben - für jede Ebene eine andere Farbe ( danach wieder in cmyk! )
6. zuletzt nur noch auf Hintergrundebene reduzieren und als Photoshop-EPS abspeichern ( als Sicherheit vor dem Reduzieren noch als PSD sichern !!!)

That´s it?

Viel Spaß!

Grüße von
Snow
 
P

putziali

Guest

werd ich morgen mal austesten. Bin im Moment mit meinem Sohnemann krank zu Hause, hab also jede Menge Zeit, oder auch nicht. Wenn ich noch Hilfe brauch, meld ich mich :roll: . Im voraus schon mal ein Danke.
LG
putziali
 

Rewolve44

Aktives Mitglied

Hi snowpixel,

Ich dachte auch an die Qualtät beim erstellen vom Foto, da ist 300dpi wenn es um Druck geht viell besser.
Nachträglich das Bild aufblassen bei dieser grösse ist nicht so Optimal.


Wien.....geilste Stadt in Europa.
Da kann ich Dir nur beipflichten. :D
 

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

Rewolve44 schrieb:
Hi snowpixel,

Ich dachte auch an die Qualtät beim erstellen vom Foto, da ist 300dpi wenn es um Druck geht viell besser.
Nachträglich das Bild aufblassen bei dieser grösse ist nicht so Optimal.


Wien.....geilste Stadt in Europa.
Da kann ich Dir nur beipflichten. :D


Lg.
Rewolve

Guten Morgen Rewolve!

wie meinst Du: "mit erstellen vom Foto"? Den Scan, der die Basis für das Gesamtbild liefert? O.K. da wären dann noch paar Reserven drin? Aber zum letztendlichen plotten, wie gesagt, reichen 150dpi ganz locker.
Die 300dpi würden ja auch von der RIP-Software nicht 1:1 umgesetzt, bzw. das wär so, als würdest Du dir einen Porsche kaufen, um nur in der 30-er Zone zu fahren ; )
hinzukommt daß die Datei ca. 530 MB bei 300 dpi, aber nur 130 MB bei 150 dpi hätte.

L.G.
servus, baba

Snow
 

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

putziali schrieb:
werd ich morgen mal austesten. Bin im Moment mit meinem Sohnemann krank zu Hause, hab also jede Menge Zeit, oder auch nicht. Wenn ich noch Hilfe brauch, meld ich mich :roll: . Im voraus schon mal ein Danke.
LG
putziali

?Gute Besserung!

L.G.

Snow
 
P

putziali

Guest

@snowpixel oder wer Lust und Zeit hat:

Sorry, aber ich komm mit Deiner Erklärung nicht ganz klar, mir fehlen die Kenntnisse und vermutlich einige Zwischenschritte, die Du einfach nicht erklärt hast, ist aber nicht böse gemeint. Hier nochmal Deine Erklärung:

Also,
1. das Bild öffnen,
2.Hintergrundebene2x duplizieren
3. Arbeitsfläche in der Breite um das 3-fache vergrössern,
4. die dupl. Ebenen nach rechts und links verschieben ( Kante an Kante) bis Dir das Layout gefällt.
5. SW in cmyk konvertieren, um die Farbe zu verändern, oder alternativ in Duplex konvertieren und mit den Farbtabellen Deine Bilder einfärben - für jede Ebene eine andere Farbe ( danach wieder in cmyk! )
6. zuletzt nur noch auf Hintergrundebene reduzieren und als Photoshop-EPS abspeichern ( als Sicherheit vor dem Reduzieren noch als PSD sichern !!!)

Wer kann mir das genauer Erklären, so dass auch ein Anfänger so was hinbringt? Dank Euch schon mal.
 

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

putziali schrieb:
@snowpixel oder wer Lust und Zeit hat:

Wer kann mir das genauer Erklären, so dass auch ein Anfänger so was hinbringt? Dank Euch schon mal.

Hallo Putzali!

bin gerade im Arbeitsstress, kann Dir aber später genaueres erklären. Bis dahin aber meine Frage an Dich: Wie weit bist Du denn bis jetzt gekommen?


Viele Grüße,
Snow
 
P

putziali

Guest

bin grad mal bei Schritt 2. Aber bloss keinen Stress. Den hab ich selber. Zieh morgen um und hab mit Sicherheit vor Freitag keinen Zugriff auf Compi. Ist aber supi lieb von Dir, dass Du mir hilfst.
Bin halt noch ein voller Anfänger in PS, hab mir aber so einiges vorgenommen :wink:
 

snowpixel

Nicht mehr ganz neu hier

putziali schrieb:
bin grad mal bei Schritt 2. :wink:

Hi Putzali!

Ich fang schon mal an.

Also, Bild ist offen. Notier Dir unter Bildgrösse die Bildbreite, dann duplizierst Du Dein Bild (Ebene ) 2mal. Also hast Du drei Ebenen mit dem gleichen Bild. Unter "Arbeitsfläche" verbreiterst Du die Masse auf´s genau dreifache. Die Positionsfläche lässt Du in der Mitte stehen ( im gleichen Menü).OK. Nun schiebst Du die zweite Ebene nach links bis zum Rand und die 3. Ebene nach rechts bis zum Rand. Jetzt müßtest Du eine Ansicht aller drei Bilder nebeneinander haben. Achte beim verschieben drauf, daß Du keine Überlappungen oder offene Lücken hast. Ach ja, solltest Du ein SW-Bild haben kannst Du jetzt unter "Bildmodus" das ganze in RGB konvertieren. Jetzt kannst Du jede einzelne Ebene aktivieren und die Farben nach Deinen Wünschen ändern. Wenn Du zufrieden bist, das Dokument als PSD sichern. Wenn Du fertig bist, die Ebenen auf Hintergrundebene reduzieren. Willst Du das Bild ausdrucken lassen? Wahrscheinlich benötigst Du cmyk-Daten. Also, unter Menü "Bild" >Modus>in Profil konvertieren. Jetzt beginnt eigentlich die hohe Schule des Colormanagements. Aber zur Vereinfachung wählst Du einfach aus der Liste ein cmyk-Profil ( meistens weiter unten in der Liste) und betrachtest in der Vorschau, wie sich die RGB-Farben nun verhalten. Ich sags Dir gleich: von RGB nach cmyk ist meistens mit einem ziemlichen Verlust des Farbumfangs zu rechnen (ist physikalisch bedingt). Also such Dir aus, womit Du am besten leben kannst, dann konvertieren, Bild als Photoshop-EPS oder Tif sichern, Profile einbetten!!!aktivieren.
Das wars in Kurzform. Wenn Du nicht klarkommst, einfach nochmal melden.
Viel Erfolg wünscht Dir,

Snow
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Anzeige

Anzeige

Oben