Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „warum nicht Hdr aus einem Bild ?“

Moselpirat

Nicht mehr ganz neu hier

Hallo
An die Profis hier.......
Warum bertreibt man bei HDR-Fotografie einen hohen Aufwand, mit z.B. meheren Fotos bei verschiednen Belichtungseinstellungen zu schiessen, wo man doch einfach in CS3 aus einem Foto meherer verschieden belichtete Bilder speichert und aus diesen dann mit einem Programm wie z.B. Photomatix ein HDR-Bild generieren kann.
Gruss: Moselpirat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

ASG

Guest

AW: Hdr

Wo ist da der hohe Aufwand?
Den höheren Aufwand betreibst doch du, wenn du erst mehrere Bilder mit verschiedenen Belichtungen speichern musst (du meinst doch hoffentlich aus einem RAW-Bild, oder?).

LG Frank
 

Moselpirat

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Hdr

Richtig, ich meine ein Raw-Bild.
Der Aufwand, der betrieben wird um ein HDR-Bild zu machen, indem man mehrere Bilder hintereinander schiesst:
1. Du brauchst ein gutes Stativ.
2. Du brauchst einen Fernauslöser für deine Kamera.
3. Du musst darauf achten, dass du die Kamera beim Einstellen der verschiedenen Belichtungseinstellungen nicht bewegst.

Bei der anderen Methode ist noch nicht einmal ein Stativ unbedingt notwendig

Versteh mich bitte nicht falsch.
Ich wollte nur wissen, worin der qualitative Unterschied besteht zwischen diesen beiden Möglichkeitem HDR-Bilder zu erstellen.

Gruss: Moselpirat
 

LuckyStrike

Hat es drauf

AW: Hdr

wenn du in die suche oben HDR eingegben hättest wäre das erste Suchergebnis das hier gewesen:



dieser Workshop wurde genau deswegen geschrieben weil deine Frage so oft hier auftaucht.
ich zitiere mal daraus

Die heutigen Rückmeldungen beziehen sich ausschließlich auf Kommentare und Fragen zur Erstellung eines Pseudo-HDRI und sind in den Erläuterungen zu dieser Technik eingebaut.
HDR aus einem Bild
Faktisch gibt es kein HDR-Bild aus einer einzigen Aufnahme – egal, ob als »analoges HDR« eingescannt oder mittels Software aus einer digitalen Bild-Datei generiert. Es kann in jedem Fall nur der Dynamikumfang einer einzigen Aufnahme genutzt werden. Details, die außerhalb dieses Umfangs liegen, können nicht nachträglich herbeigerechnet werden. Die unterschiedlichen Methoden variieren die vorhandenen Helligkeitswerte zu einem so genannten Pseudo-HDR. Beispielsweise wird mit Hilfe von Photomatix Pro ein 32-Bit Bild generiert, welches ohne Gradationsveränderung auskommt, die die Bildqualität beeinflusst. Ein echten Ersatz für die HDR-Generierung, aus mehreren Einzelaufnahmen, bietet diese Methode zwar nicht, einen Versuch jedoch etwas mehr an Detailfülle, gerade bei bewegten Motiven, herauszuarbeiten ist es allemal wert.


eine weitere Diskussion erübrigt sich also.
Lucky
 
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Statistik des Forums

Themen
174.468
Beiträge
2.577.914
Mitglieder
65.950
Neuestes Mitglied
magnify
Oben