Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Antworten zum Thema „Zuschlagen oder nicht?“

Nvida

--DoN Kater--

Also ich habe nun endlich meinen "Studilohn" zusammengekratzt und hätte jetzt genug Geld für eine Spiegelreflexkamera.
Vor ein paar Tagen schneite es mir einen Elektronikkatalog ins Haus. Dort drin hatte es eine Aktion von der Nikon D60 drin.
Im Angebot würde neben dem Standartobjektiv (18-55mm VR) auch noch ein 55-200mm VT Objektiv mitgeliefert. Und das für den Preis von 949Fr. (etwa 610€).
Zuerst wollte ich gleich zuschlagen. Doch heute habe ich mir mal die Zeit genommen um den Test auf Chip.de zu lesen. Im Test stand eigentlich nicht viel Negatives. Doch als ich mir die Rangliste „Spiegelreflex-Kamera (bis 1.000 €)“ ansah, ist sie auf dem 4. letzten Platz....
Das brachte mich ins grübeln.
Deshalb schaute ich mir noch andere Angebote an. Am meisten gefielen mir die Kameras Canon EOS 1000D und Sony Alpha 200 und stiess auch auf sehr verlockende Angebote.
(Canon EOS 1000D mit dem EF-S 18-55mm IS Objektiv (627Fr./403€)
SONY Alpha 200 Kit, AF 18-70mm & AF 75-300mm (801.90Fr/515€))

Nun bin ich völlig überfordert und weiss nicht, welche Kamera ich mir zulegen soll. Denn alle Erwartungen, die die Kameras für mich erfüllen müssen erfüllen sie. Wahrscheinlich gibt es grobe unterschiede. Doch die erkenne ich offensichtlich noch nicht, da ich ein völliger Neuling in diesem Bereich bin :(
Was mich auch noch interessieren würde, welche Erfahrung hattet ihr mit einer der Kameratypen? (ein paar berichte konnte ich ja schon im Forum mit verfolgen) Oder würdet ihr mir gar eine andere Kamera empfehlen?

MfG
Nvida
 
Zuletzt bearbeitet:

GIS

geo- und fotografiker....

AW: Zuschlagen oder nicht?

also den wertungen würde ich nicht soviel Bedeutung beimessen.
Für den einen ists das Optimum un für den anderen der letzte Platz.

Tip: geh in einen Fotoladen und nem die Dinger selber in die Hand.
Bei Canon und bei Nikon kannst du eigentlich nicht so viel falsch machen.
Bei dem Preis kannst du für den Anfang (reicht für die ersten Jahre) zuschlagen.
 
AW: Zuschlagen oder nicht?

Hi,
1,2 ...5 Platz ... -es ist immer ene Sache für sich. Es werden funktionen miteinbezogen die nicht immer wichtig sind, aber Punkte für den eingepeilten Sieger geben, es werden Mitbewerber ausgelassen, die gefährlich seine könnten, es werden ...
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
Anhand 1 oder 2 Tests kann man sich auf nichts verlassen. Daher wie scho oben erwähnt - gehe in den Laden, nehme in die Hände und verlassse dich auf dein Gefühl.
Davor könnte ein Vergleich der Unabhängigen helfen.
Ich kann dir die Seite empfehlen, wo du dir die Kandidaten selber zusammenstellen kannst und auf einer Seite vergleichen. Nach Aussortieren, die Einzeltest der Übriggebliebenen durchackern und bei 2-3 letzeten im Laden entscheiden. Schaue nicht nur auf die Cam, sondern auch auf Gesamtsystem, Verbreitung, Verfügbarkeit. Irgendwann wirst du aufrüsten wollen - dann zahlt sich das aus.
Grüße
 

Skeeter

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Zuschlagen oder nicht?

Mein Rat: laß Dir Zeit und vergleiche sorgfältig.
Am besten anhand einer eigenen Tabelle, welche Kamera was bietet.

Die Nikon D60 würde ich von meiner Auswahlliste streichen.
Dafür aber die Pentax K200D mit in Betracht ziehen.
Auch auf Tests brauchst du nicht allzusehr zu vertrauen.

Eine DSLR sollte auf jedem Fall eine automatische Belichtungsreihe mit 3 ( oder noch besser 5 ) Aufnahmen machen können. Auch blutige Anfänger werden sich über kurz oder lang in HDR versuchen wollen.
Die D60 kann das nicht.

Auch die Spiegelvorauslösung ist eine sinnvolle Funktion.
Bei der D 60 ist dieses Feature aber eingespart.

Über den fehlenden AF-Motor im Gehäuse der D60 kann man streiten; aber das schränkt jedenfalls die Kompatibilität zum vorhandenen Nikon-System deutlich ein.


LG Andreas
 

Lizman

Allrounder

AW: Zuschlagen oder nicht?

Ich würd dir auch zu einer Pentax raten.
Da haste eigtl günstige spätere Kosten.

Die Pentax"e" haben vor allem einen Bildstabilisator schon in der Kamera integriert, sodass du nicht wie bei canon teure objektive holen musst mit eingebauten stabi!
Auch kannst du an der Pentax wunderbar ältere manuelle Objektive anschrauben. Spart Geld und bringt auch ein wenig fun ;)

Nunjut..

Was genau willst du denn Fotografieren?
Die Frage ist viel wichtiger! ;)
Die Frage wie schnell der AF ist zb. sollte man mit einbeziehen!
 

Nvida

--DoN Kater--

AW: Zuschlagen oder nicht?

Also hauptsächlich will ich Landschaftsfotos schliessen. Doch auch Nahaufnahmen würden mich mal reizen. Doch da denke ich , bräuchte ich dann ein Makroobjektiv...
 

jonas764

Noch nicht viel geschrieben

AW: Zuschlagen oder nicht?

Ich würde wie GIS auch schon richtig sagt, den ranglisten nicht so viel bedeutung zukommen lassen, da eigentlich alle Kameras in dem segment sehr gute bilder machen und die bildqualität eher von deinen fähigkeiten als Fotograph abhängt. Was mir viel wichtiger war bei meiner ersten dslr, ist die tatsache das du dich bei dem kauf auch für ein System entscheidest.
Wenn du dir irgendwann mal ne neue kamera kaufen wirst ( was du ganz sicher tun wirst), wirst du warscheinlich bei einem hersteller bleiben, weil ein systemwechsel mit sehr hohen neuanschaffungskosten verbunden wäre (objektive, blitzgeräte).
Deshalb kann man bei einer grossen firma wie nikon eigentlich nix verkehrt machen, da die in jedem preissegment eine gute auswahl haben.
 

mCPs

Canon Besitzer

AW: Zuschlagen oder nicht?

Wenn Canon, dann nicht die 1000D ... da nimm lieber die 450D!
Hab die jetzt ne kurze Weile als wie du "Neuling" u bin begeistert...aber wie meine Vorredner schon meinten, "geh in nen Fachgeschäft und Probier nen bissel rum, hab ich auch so gemacht..."
 

Lizman

Allrounder

AW: Zuschlagen oder nicht?

Dann schau mal nach einer Pentax 10D oder 100DSuper!
Die sind preisgünstig.. perfekt für einsteiger, du kannst dann sogar schauen ob du dir nicht noch ein schönes Weitwinkelobjektiv holst.
Zum üben und Einsteigen in die DSLR Materie sind die wie geschaffen.
Wo sie nicht so gut sind, sind vllt im Sportbereich, aber auch das geht mit etwas Übung! ;)
Ansonsten für deine Ansprüche sehr gut!
 

Niklasnick

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Zuschlagen oder nicht?

Es muss ja nicht immer das neue sein. Wenn man z.B. eine 1000D für 400 Euro kaufen will, will man bestimmt nicht noch mal 200 Euro mehr für ne 450D ausgeben. Ich habe mir damals auch die neue 400D gekauft als erste DSLR, aber bei der 400D ist das halt so, dass du bei JEDEM Problem/Tipp einfach mal das Forum Digitale Fotografie aufmachen musst und schon 20 Threads dazu siehst... so in etwa. Sie ist sehr bekannt/beliebt/einfach, liefert eine gute Qualität, und das Geld das du sparst kannst du schon fast in ein neues Objektiv investieren (z.B. als Einsteiger-Tele das 55-250 IS USM oder als Makro das 50mm 1.8 ...). Und wenn du evtl. noch bis so etwa November warten würdest, kommt dann wahrscheinlich die nächste Cashback-Aktion und es gibt noch mal so etwa 60 Euro zurück wenn sie mit drin ist). Für mich wäre halt auch das Thema: "Sparen auf ein gutes Objektiv" wichtig.
 

Lizman

Allrounder

AW: Zuschlagen oder nicht?

Was noch sehr wichtig ist... das Handling!
Bist du eher jemand mit großen Händen (wie ich) wirst du mit einer kleinen Eos unzufrieden sein! ;)
Also am besten vorher einmal in die Hand nehmen!
 

Nvida

--DoN Kater--

AW: Zuschlagen oder nicht?

Erstmal besten Dank an all eure Tipps!
Werde morgen mal verschiedene Shops aufsuchen. Was ich noch fragen wollte, war wie sieht es mit der erweiterung von Objektiven aus, wenn ich eine Sony Alpha 200 kaufen würde? Würden da auch so ziemlich alle passen oder gehen da nur die der Marke Sony?
 

Niklasnick

Nicht mehr ganz neu hier

AW: Zuschlagen oder nicht?

Es passen immer nur die Objektive des herstellers + die einiger kleinerer anbieter (sigma, tamron, tokina etc.). Und da hat Canon immer noch die grösste auswahl!
 

cietrrone

Noch nicht viel geschrieben

AW: Zuschlagen oder nicht?

Hallo

Generell kann man meiner Meinung nach, solchen Kameras allgemein nicht viel negatives nachsagen. Ich habe mich selber damit gequält und tausende Tests gelesen, so das ich nicht mehr wußte was ich nehmen soll.
Ich endschied mich dann für die Canon EOS 1000d für 444? und ich muß sagen, das es kein Fehler war. Aber das ist auch alles ne Frage,was man für ne Marke bevorzugt. Bei mir ist´s Canon bei Dir Nikon aber die Unterschiede sind eher gering.
Leider kann ich aber nur aus Sicht der Canon berichten.

Für das Alltägliche und mal schnell nen Foto machen ist aber die Canon zu empfehlen. da diese wirklich klein und leicht ist, was der Qualität des Apparates und der Fotos aber keinen Abbruch tut. Ich habe sie bei Freunden mit der 350 und 400 verglichen und da ist der Gewichtsunterschied schon sehr aufgefallen. Es ist eine Überallmithinnehmkamera. Für mich ideal. Und die Test in diversen Zeitungen hatten meine Meinung vor dem Kauf nur verstärkt

Aber wenns ne Nikon sein soll dann ist das auch gut. Fehler machst Du bei beiden keinen.

Das ist die Qual der Wahl.
 

jonas764

Noch nicht viel geschrieben

AW: Zuschlagen oder nicht?

Es passen immer nur die Objektive des herstellers + die einiger kleinerer anbieter (sigma, tamron, tokina etc.). Und da hat Canon immer noch die grösste auswahl!

Stimmt bei Sony nur bedingt, da sony Konica-Minolta aufgekauft hat und damit auch das Bajonet übernommen hat. Daher werden Minolta Objektive auch auf eine Sony Kamera funktionieren
 

Mjoellner

Noch nicht viel geschrieben

AW: Zuschlagen oder nicht?

Hallo,
ist sicherlich auch nicht zuletzt eine Frage des Geschmacks. Immer zu beachten ist halt das das Foto von dem Mensch hinter der Kamera gemacht wird. Hat der keinen Blick für Motive, sowie die Fertigkeit für die Einstellungen, so kann man die teuerte Kamera haben und es wird nichts mit schönen Bildern. (nur meine Meinung!!!)
 

mCPs

Canon Besitzer

AW: Zuschlagen oder nicht?

Hallo,
ist sicherlich auch nicht zuletzt eine Frage des Geschmacks. Immer zu beachten ist halt das das Foto von dem Mensch hinter der Kamera gemacht wird. Hat der keinen Blick für Motive, sowie die Fertigkeit für die Einstellungen, so kann man die teuerte Kamera haben und es wird nichts mit schönen Bildern. (nur meine Meinung!!!)

Auch meine Meinung :)
Denke mal das es etliche hier gibt, die bessere Fotos mit ner kleinen Kompakten hinbekommen, wie ich als "Noch Neuling" mit der DSLR ...
 

bubuki

Hobby-Knipser

AW: Zuschlagen oder nicht?

Stimmt bei Sony nur bedingt, da sony Konica-Minolta aufgekauft hat und damit auch das Bajonet übernommen hat. Daher werden Minolta Objektive auch auf eine Sony Kamera funktionieren

Richtig, ich habe sehr gute und auch etliche Jahre alte Minoltaobjektive die perfekt auf meiner Sony A 700 funktionieren.
Habe keine Probleme damit, und wenn ich bedenke was für Peanuts ich dafür bei E-bay bezahlt habe bin ich richtig happy. Dadurch das der Bildstabilisator fix im Body ist, sind alle meine Objektive "stabilisiert". Muss also ich nicht Jedesmal die Stabilisation im Objektiv neu mit kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bilder bitte hier hochladen und danach über das Bild-Icon (Direktlink vorher kopieren) platzieren.
Antworten auf deine Fragen:
Neues Thema erstellen

Willkommen auf PSD-Tutorials.de

In unseren Foren vernetzt du dich mit anderen Personen, um dich rund um die Themen Fotografie, Grafik, Gestaltung, Bildbearbeitung und 3D auszutauschen. Außerdem schalten wir für dich regelmäßig kostenlose Inhalte frei. Liebe Grüße senden dir die PSD-Gründer Stefan und Matthias Petri aus Waren an der Müritz. Hier erfährst du mehr über uns.

Stefan und Matthias Petri von PSD-Tutorials.de

Nächster neuer Gratisinhalt

03
Stunden
:
:
25
Minuten
:
:
19
Sekunden

Neueste Themen & Antworten

Flatrate für Tutorials, Assets, Vorlagen

Statistik des Forums

Themen
174.469
Beiträge
2.577.920
Mitglieder
65.951
Neuestes Mitglied
Lunita
Oben