Anzeige
Tutorialbeschreibung

PDF-Dokumente und PDF-Pakete aus leerer Seite, Datenimport

PDF-Dokumente und PDF-Pakete aus leerer Seite, Datenimport

In der Version Adobe Acrobat 8 gibt es erstmals die Möglichkeit, eine neue PDF aus einem leeren Dokument zu erstellen und innerhalb des Programms mit Texten/Bildern zu füllen. Ebenso können verschiedene Datenformate zur PDF-Erstellung herangezogenen werden. Neben Bilddateien und Webdateien gehören dazu auch Inhalte aus der Zwischenablage. Des Weiteren gibt es die neue Funktion der PDF-Pakete, die durch sinnvolle Funktionen besticht.


Möglichkeiten zur PDF-Erstellung in Adobe Acrobat 8
 
Bilder

 
Adobe Acrobat 8 hält einige Möglichkeiten offen, PDF-Dateien zu erstellen. Dazu zählen insbesondere:
- aus leerer Seite
- aus Datenimport mit einer Vielzahl von unterstützten Dateiformaten
- aus Datenzusammenführung mehrerer Dateien
- aus dem Web mit der Funktion Web Capture
- aus der Bildschirmaufnahme
- aus der Fensteraufnahme
- aus der Ausschnittsaufnahme
- aus der Zwischenablage
- aus über Acrobat gescannten Daten (mit Texterkennung)

PDF-Erstellung aus leerer Seite

In dem Übersichtsbild, dass sich beim Start von Adobe Acrobat 8 öffnet (siehe oben erstes Bild), sind die Möglichkeiten zur PDF-Erstellung im Überblick. Diese Auflistung ist allerdings nicht abschließend. Dort fehlt die Funktion „aus leerer Seite“. Ebenso wird diese Funktion nicht angezeigt in der Aufgabenleiste. Dennoch bietet Adobe Acrobat 8 diese Funktion erstmals an.
 
Zur Erstellung der PDF-Datei aus leerer Seite wähle ich Datei => PDF erstellen => Aus leerer Seite.
 
Bilder

 
Nun initialisiert sich der Editor zum Bearbeiten der leeren Seite. Es erscheint ein Textfeld mit mehreren Textwerkzeugen zur Textformatierung. Die PDF ist damit bereits erstellt und bekommt den Namen Unbenannt bis der Anwender die Datei speichert und mit neuem Namen versieht. Das Speichern vor Beginn der Bearbeitung empfiehlt sich, weil Acrobat die Datei nicht automatisch absichert.
 
Durch die Werkzeukleiste „Neues Dokument“ kann ich die gängigen Textformatierungen vornehmen. Falls ich eine andere Seitenformatierung wünsche, so besteht die Möglichkeit, auch dieses über Seite einrichten einzustellen.
 
Bilder

 
Im Anschluss speichere ich das Dokument und fertig ist meine PDF-Datei.
 
PDF-Erstellung aus Datenimport einzelner Dateien
 
Die unterstützten Datenformate für den Datenimport sind:
- JPG, JPG2000, BMP, TIFF, PNG, GIF
- HTML
- Arbeitsdateien (INDD) von Adobe InDesign (hierzu muss InDesign auf dem Rechner installiert sein)
- unter Windows Autodesk AutoCAD
- XPS, PostScript und EPS

Officeformate wie DOC, XLS, PPT etc. und Dokumente aus dem Internet Explorer und Outlook können mithilfe des PDFMakers, ein Makro, dass mit Acrobat automatisch installiert wird, als PDF exportiert werden. Hier wird im Arbeitsbereich der entsprechenden Programme ein weiteres Werkzeug angelegt zum Exportieren in Adobe PDF. Leider wird der PDFMaker von Haus aus nicht bei OpenOffice unterstützt.

Bilder

 
Die unterstützten Importformate können einfach per Drag and Drop in den Arbeitsbereich von Acrobat eingefügt werden. Nach dem Speichern ist etwa eine JPG zu einer PDF exportert worden
 
Bilder

 
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, aus Adobe Acrobat die entsprechende Datei aufzurufen, die als PDF erstellt werden soll. Das kann ich über Datei => PDF erstellen => Aus Datei (STRG+N) bzw. direkt aus der Aufgabenleiste mit PDF erstellen => Aus Datei (STRG+N). Jetzt öffnet sich ein Fenster und ich kann die Datei wählen.
 
Bilder

 
Die Importoptionen lassen sich in Adobe Acrobat 8 individuell anpassen. So kann ich unter Bearbeiten => Grundeinstellungen (STRG+K) => „In PDF konvertieren“ bestimmte Einstellungen ändern, falls diese erforderlich sind. Soll lässt sich das Farbmanagement bei Bilddateien anpassen oder die PDF-Einstellungen bei InDesign-Dateien.
 
Bilder

 
Über Datei => „Speichern unter“ (SHIFT+STRG+S) kann ich nun meine PDF aus bspw. einer Bilddatei erstellen. Die Datengröße der PDF entspricht bei einer JPG in etwa den gleichen Wert. 
 
PDF-Erstellung aus dem Inhalt der Zwischenablage
 
Wenn ich im Internet surfe oder E-Books anschauen und mir Bilder gefallen, die ich als PDF speichern möchte. So wähle ich mit der rechten Maustaste Bild kopieren (STRG+C).
 
Bilder

 
Dieses Bild kann ich nun in Adobe Acrobat 8 aus der Zwischenablage über Datei => PDF erstellen => Aus Inhalt der Zwischenablage öffnen uns als PDF speichern.
 
Bilder

 
Das gleiche klappt ebenso bei ganzen Bildschirmfotos. Wenn ich mit der Printtaste der Tastatur den Bildschirm „fotografiere“ und im Anschluss wieder über Datei => PDF erstellen => Aus Inhalt der Zwischenablage das Bildschirmfoto aufrufe, habe ich die Möglichkeit, dieses als PDF zu speichern.
 
PDF-Erstellung aus Zusammenführung mehrerer Dateien
 
Ich habe die Möglichkeit, über drei Wege die Funktion der Zusammenführung mehrerer Dateien aufzurufen. Zum Einen kann ich es über die Aufgabenleiste veranlassen, des Weiteren über Datei => Dateien zusammenführen und als dritte Alternative über Datei => PDF erstellen => Aus mehreren Dateien.
 
Bilder

 
Nachdem ich eines der drei Befehle gewählt habe, springt ein Fenster auf. Dort kann ich über Dateien/Ordner hinzufügen entscheiden, welche Daten zusammengeführt werden sollen. Wenn ich auf die Symbole drücke, öffnet sich der Dateibrowser, mit dem ich die Dateien wählen kann. Mit gehaltener STRG-Taste kann ich mehrere mit einem Mal wählen. Diese ausgesuchten Dateien erscheinen nun im mittleren Feld. Die Reihenfolge in diesem Feld gibt der Ansicht wieder, wie sie später als eine Datei angezeigt werden. Die Anordnung lässt sich bequem mit der Maus via Drag and Drop ändern.
In meinem Beispiel habe ich nur PDF-Dateien gewählt. Ich kann hier aber auch alle weiteren von Acrobat zum Import unterstützten Formate wie z. B.JPG wählen.
Im unteren Feld kann ich einstellen, wie die Qualität der PDF-Datei sein soll.
 
Bilder

 
Ich bestätige mit weiter. Im nächsten Schritt kann ich wählen zwischen einem PDF-Dokument als Ziel oder einem PDF-Paket. Ich wähle den Modus, die Datei in einem einzigen Dokument zusammenzuführen. Hier habe ich noch die Möglichkeit, die Lesezeichen zu ändern.
 
Bilder

 
Wenn die Dateizusammenführung abgeschlossen ist, kann ich die Datei in einer kleinen Ansicht hinsichtlich der richtigen Inhalte, Anordnung etc. prüfen. Anschließend wähle ich speichern und gebe der Datei einen Namen.
 
Bilder

 
Bei der Dateizusammenführung spielt es keine Rolle, ob die Dokumente verschiedene Formate und Größen haben. In der PDF werden diese dann wie in der Ursprungsgröße – nur eben nacheinander – angezeigt. 
 
PDF-Pakete erstellen
 
PDF-Pakete sind eine neue Funktion unter Adobe Acrobat 8.
 
Die Vorteile sind:
- eine optimierte und integrierte PDF-Anzeige
- einfache Drucken
- schnelle Suchfunktionen
- thematische Ordnung bei Archivierung/Bündelung von PDF-Dateien
- Schutzmöglichkeit vor ungewollter Veränderung

Auch hier ist es gleichgültig, ob die Dokumente verschiedene Größe oder Anzeigeformate haben.
 
Zur Erstellung eines PDF-Paketes verfahre ich genauso wie bei der Dateienzusammenführung, nur wähle ich statt „Dateien in einem einzigen Dokument zusammenführen“ den Modus „Dateien in ein PDF-Paket packen“. Jetzt wähle ich noch, ob ich ein die erste Seite eines Dokuments oder das vorgenerierte von Adobe wähle.
 
Bilder

 
Das Cover spielt im Grunde nur eine Rolle bei den Thumbnails in Dateibrowsern. Das Cover wird im geöffneten PDF-Paket nicht angezeigt, kann aber über „Deckblatt“ angezeigt werden. Auf jeden Fall ist das von Adobe nicht gerade hübsch, daher kann jeder genauso gut eines aus den PDF-Dateien wählen.
 
Bilder

 
Schön ist es, dass bei einem PDF-Paket eine Navigation automatisch generiert wird. Damit kann ich zwischen den PDF-Dateien wählen. Diese kann ich jederzeit deaktivieren mit dem Symbol neben „Deckblatt“.
 
Bilder

 
In zwei weiteren Tutorials zur PDF-Erstellung werde ich auf die PDF-Erstellung nach dem Scannen mit Texterkennung und der PDF-Erstellung aus Webseiten über Web Capture eingehen.

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von photoheini
  • 21.10.2010 - 11:50

Gutes Tutorial für Acrobat 8.

Portrait von Assigned1004
  • 02.06.2010 - 15:42

Gut gemacht, leicht zu verstehen.

Portrait von emretoptan
  • 08.10.2009 - 19:33

Klasse, sehr gutes Tutorial. Sehr klar formuliert! Tolle Screenshots!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 11.03.2008 - 12:08

Klasse Tutorial, mit vielen selbsterklärenden Screenshots und Text nur, wo es umbedingt nötig ist. Weiter So

Portrait von Sonnenholz
  • 12.02.2008 - 20:02

Sehr gut.
Ich habe 10 Bücher als Pdf
Kann ich auch ein Index erstellen ?
Ist eine Datei besser als das Paket?

Herzliche Grüsse

Sonnenholz

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 29.01.2008 - 12:26

Klar formuliert, viele Screenshots: Man kommt sofort draus.

Portrait von sonje
  • 19.07.2007 - 23:21

Ausführlich und schön dargestellt, danke.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.07.2007 - 13:53

Nette Einführung in Adobe Acrobat.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.07.2007 - 11:16

Gutes Tutorial für Acrobat 8.

x
×
×