Anzeige
Tutorialbeschreibung

Messerscharfe Acrobat-Rezepte: Dokumente ausfüllen und digital signieren

Messerscharfe Acrobat-Rezepte: Dokumente ausfüllen und digital signieren

Fragebögen, die man als PDF erhält oder verschicken möchte, können über Acrobat bequem ausgefüllt werden. Selbst wenn keine vordefinierten Eingabefelder im PDF hinterlegt sind, können Texte eingegeben, Checkboxen gesetzt werden und das PDF kann elektronisch signiert und verschickt werden. Wie das geht, erfährst du in diesem kurzen Workshop.

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Messerscharfe Acrobat-Rezepte - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


DVD-Werbung

Passend zum Inhalt empfehlen wir: Messerscharfe Acrobat-Rezepte

Du jonglierst täglich mit Dutzenden PDFs?! Dann vergiss den Standard- und bediene dich eines zeitsparenden Exzellenz-Workflows! Was wir in unserer PDF-Tutorial-Schmiede anhand von Zehntausenden selbst erstellten Seiten lernen und erfahren durften, münzen Stefan Petri und Stefan Riedl für dich in goldene, effizienzsteigernde Spezialtricks um. Knapp 2 Stunden, 29 Lektionen und noch mehr Tipps zur Tiefennutzung von Adobe Acrobat sowie der mobilen Acrobat-App! Steigere den Informationsgehalt deiner Dateien mit peppigen Pop-ups, finde selbst in Hunderten Dokumenten kurzerhand, wonach du suchst, oder verwandle einen Scan ohne Zusatzsoftware direkt in bearbeitbaren Text. Und wenn du das nächste PDF verschickst, dann verlinke die Leserschaft doch gleich genau zu der Seite, die interessiert. Diese und viele weitere Acrobat-Wissenserweiterer lassen dich Ungenutztes entdecken und deine Produktivität steigern, denn: Vieles geht schneller, manches noch einfacher und einiges ist ebenso hilfreich wie in den Unterfunktionen des Programms versteckt. Wie, was und wo?! Hier erfährst du es!

  • 29 Lektionen mit zahlreichen Spezialtricks zum Ausreizen von Adobe Acrobat und der mobilen App
  • Steigere deine Produktivität und wahre selbst bei Hunderten PDFs und Tausenden Seiten den Überblick
  • Entdecke versteckte Funktionen und bereite deine Dokumente noch informationshaltiger und lesenswerter auf

Für alle Acrobat-Akrobaten, die sich erst mit der Kür zufriedengeben: Schöpfe aus unserer jahrelangen PDF-Erfahrung und schlage aus dem reichhaltigen Tipps-und-Tricks-Feuerwerk direkt Profit, um deinen Workflow messerzuschärfen!

Erhältlich im Shop ... oder in der Kreativ-Flatrate

Kommentare
Portrait von off

off

  • 04.08.2017- 20:06

Kurz und knackig erzählt. Danke.

Portrait von feweb57
  • 31.07.2017- 07:24

Danke für das Video

Portrait von cracker
  • 21.07.2017- 09:45

So liebe ich Tuts, kurz und prägnant. Keine Gewusel mit der Maus, keine Ähs, gut vorbereitet. Toll.

Portrait von herbiemaus
  • 20.07.2017- 08:30

Gut gemeinte Tutorials gibt es viele, dieses ist auch gut gemacht. Vielen Dank.

Portrait von psd_lob
  • 19.07.2017- 18:36

Für das Teilen:
» Besten Danke!


Zum Tut:
» Wie gewohnt, das Messer gekonnt geschliffen, eingesetzt und das Werk gut zubereitet serviert.
» die Bespaßung geht auch immer wieder auf!
» Einfach klasse!

» Ergo; gehört auch zu der besseren Autorenschaft, bei denen, die Professionalität im Vordergrund steht.
» Eindeutig sehr zu empfehlen!

Bonus:
» Die Tuts können auch für diverse "Autoren", die noch ewig in den Kinderschuhen stecken, als Anschauungsmaterial dienen.




-------- SIGNATUR!------------
Für uns Kommentatoren als Anstoß und lebendige Auseinandersetzung:
» Wie gekonnte und gute Kommentierung aussehen kann, empfehle ich die Abteilung: "Aktuelle News".
» Ich warne jedoch!: Sitzfleisch & gewisse Aktivität, d. h. etwas längeres Lesen wird erforderlich sein ..;))

» Vlt. ist es 'cool' nur ein/zwei/drei Wort/Wörter zu schreiben?
» Um die MINIMALE Zahl von 20 Zeichen zu erfühlen dann auf die (in­halt­LEEERE) Leertaste ewig gedrückt wird.
» Dem Plattform - als "Lern-Institut" - hilft das sehr wenig und würde 'vielleicht sogar' zur Qualitätsverlust führen.
» Geht es aber bei der Kommentarabgabe ausschließlich - um Punkte-Generierung - dann ist die Sachlage: eine andere!

Ferner:
» Sich zu bedanken gehört zum GUTEN Ton, ist selbstverständlich und als POSITIV zu bewerten!
» Mit "nur": 'Danke, Klasse' etc. ..;)) kann man sicherlich gut leben. Inhalt hätte diese jedoch nicht wirklich.
» Somit KOMPLIMENT an DIEJENIGE, die etwas mehr schreiben.


Beispiel:
1)
» Möchte das Tut jemand 2 Monate später sich anschauen, könnte er sich auch an den Kommentare orientieren.
» Die 'Kostprobe', d. h. Erst-Ausstrahlung und somit "punkt-freie" Zeit, die im Schnitt ca. 3 Stunden dauert, ist vorbei.
» Dann wird das Anschauen in jedem Falle kostenpflichtig, d. h. jede-menge Punkte werden einem abgezogen.
2)
» Würde man - im reellen Leben - ein Produkt in den Händen halten und nirgends ist ein Aufschrift mit Inhaltsangaben angebracht, würde - da bin ich mir zu 98,9% sicher - JEDER das Produkt sofort wieder weglegen.
» Anders, wenn Informationen anderweitig dennoch herrscht ...
» Blind und ohne erklärende Information ist da also nix mit einfach so "fressen & Fresse halten"- wie manche das hier sehen ..;)


HILFREICH und sehr wichtig daher:
» Die aussagekräftige Berichte/Kommentare (als lebendigen Beitrag) von uns, wenn sie denn hinterlegt werden.
» Spätestens dann zeigen sich diese als nützlich, wenn die teilweise, sehr kurze und punkt-freie Zeit vorbei ist.

» Rezensionen sind wechselseitig, d. h. sowohl für uns Konsumenten als auch für die Autoren sind sie stets vorteilhaft!
» Aber das wissen ja alle ..;))
» In diesem Sinne: Auf inhaltsreiche Kommentare!
.
.

Portrait von ninafee
  • 19.07.2017- 17:23


Vielen Dank.

Portrait von Dineria
  • 19.07.2017- 14:56

Danke, Mr. Tysen, und willkommen im Jahr 2017! :-) Wie immer alles andere als hmm-hmm-hmm! Wie lange dauert denn der Müllcontainer-Versand? ^_^ VW sagt auch danke! :-D

Portrait von Stefan Riedl
  • 19.07.2017- 15:53

Hehe! 2016... 2017, wo ist da denn bitte genau der Unterschied? ;-) Zu meiner Verteidigung darf ich jedoch hinzufügen: Ich habe den Freischaltungs-Counter auf PSD nicht in der Hand. Ich bin nur für die Aufnahme und Bespaßung von euch zuständig. Aber ist ganz witzig, denn ich erzähle euch jetzt mal was: Wenn ich mir meine eigenen Videos ansehe, dann kommt es mir oft so vor, als würde ich selbst noch etwas dazulernen. Unglaublich, wie akkurat und pflichtbewusst das Kurzzeitgedächtnis arbeitet.

Portrait von Dineria
  • 19.07.2017- 16:40

Haha, 2008 haben wir uns schon gefragt, wie bloß die Menschen 2007 mit nur 40 GB überleben konnten... ^_^

Portrait von yimmi
  • 19.07.2017- 14:55

Danke!

Portrait von Achim_Mihca
Portrait von MARIA52
  • 19.07.2017- 14:26

Danke für das Video.


Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×