Anzeige
Tutorialbeschreibung

Quallen Unterwasser

Quallen Unterwasser

Wer liebt sie nicht, die atemberaubende Unterwasserwelt wie im Hollywoodfilm "Findet Nemo"? Das können wir auch. Fireworks bringt uns in wenigen Schritten ans Ziel.


1. Schritt
Öffnen Sie ein neues Dokument mit den Maßen 300 x 400 Pixel. Die Hintergrundfarbe spielt keine Rolle. Zeichnen Sie ein Rechteck in 300 x 400 Pixel und setzten Sie die Koordinaten der x- und y-Achse auf null. Als nächstes bekommt das Rechteck einen Verlauf von oben nach unten mit den Farben von #00ccff nach #000099.

Bilder
Erstellen des Hintergrundes

2. Schritt
Nun erschaffen wir die Qualle. Zuerst wird der Korpus erstellt. Zeichnen Sie mit gedrückter Shift-Taste einen Kreis von 150 Pixel. Mit dem weißen Mauszeiger entfernen Sie den untersten Polygon-Punkt des Kreises. Zeichnen Sie nun einen zweiten Kreis in den Maßen 125 x 50.

Bilder
der Rohbau des Korpus

3. Schritt
Als nächstes füllen Sie den großen Kreis mit der Option Ellipse von #000099 nach #FFFFFF - so wie es auf dem Bild zu sehen ist.

Bilder
Füllgriffe ziehen wie im Bild

4. Schritt
Das Ergebnis kommt einer Qualle schon näher. Ziehen Sie den zweiten Kreis in den großen Kreis und platzieren Sie ihn in der untern Hälfte etwas oberhalb des Randes. Füllen Sie den kleinen Kreis mit der Fülloption Ellipse mit den Farben #000099 nach #FFFFFF.

Bilder
Füllgriffe ziehen wie im Bild

5. Schritt
So weit, so gut. Nun steht der etwas schwierigere Teil vor uns; die Tentakeln. Zeichnen Sie ein Rechteck von 10 x 240 Pixel. Entfernen Sie mit dem weißen Mauszeiger eines der unteren Polygone, das anderen verschieben Sie 5 Pixel nach links oder rechts, je nachdem, welches Poligon Sie gelöscht haben. Als Ergebnis sollte ein spitzwinkliges Dreieck entstehen. Nun wählen Sie das Freiformwerkzeug und bearbeiten das Rechteck.

Bilder
Ein Tentakel

6. Schritt
Wenn Sie mögen, können Sie noch mehr Tentakel erstellen. Das geht bequem durch mehrmaliges Kopieren, Spiegeln und Verzerren. Halten Sie sich einfach an Ihr Gefühl.

Benutzen Sie anschließend das Verlaufswerkzeug Linear mit den Farben von oben #FFFFFF nach unten #0000FF. Wählen Sie bei Effekten - Weichzeichen - Gauschverwischen Stärke zwei. Ihre Tentakel verfügen nun über einen Hauch von Beweglichkeit. Markieren Sie die fertige Qualle mitsamt den Tentakeln und setzen Sie diese auf 50% Alpha.

Bilder

Die fast fertige Qualle

TIPP: Durch Drehen, Spiegeln und Verzerren erhält der Schwarm seine Lebhaftigkeit.

Bilder


DVD-Werbung

Passend zum Inhalt empfehlen wir: Bootstrap für modernes Webdesign

Ob Smartphone, Tablet oder PC – Größe spielt keine Rolle mehr! Mit Bootstrap schmiegen sich Content und Design wie von Geisterhand an jedes Format. Lerne in 12 Lektionen und 2,5 Stunden Video-Training, wie dir das beliebte Framework Bootstrap den Weg zur responsiven Website erleichtert. Dein Trainer Sascha Rudolph bleibt dabei nicht nur an der Bedienoberfläche, sondern entwirft mit dir gemeinsam Struktur und Inhalt einer Beispiel-Seite. Mobile First, leicht gemacht:

  • Funktionen, Komponenten, Möglichkeiten: Bootstrap kennenlernen und bedienen
  • In der Praxis: Am Live-Beispiel von der Basis bis zur responsiven Website
  • Zum Mitmachen und Nachvollziehen inklusive der Arbeitsdateien

Was auch immer das Display zu bieten hat – deine Websites reagieren! Mach dich fit in Bootstrap für mehr Dynamik und Flexibilität!

Erhältlich im Shop ... oder in der Kreativ-Flatrate

Kommentare
Portrait von photoheini
  • 12.10.2010- 11:22

Sehr schöne Idee das ganze.

Portrait von wosch64
  • 01.06.2010- 22:21

Da muss ich noch eine Weile üben.

Portrait von PrOOnOOb
Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 19.08.2009- 14:11

Super Tut

Danke :-)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 17.08.2009- 13:58

Geile wenn man so einfach machen kann

Portrait von GDezign
  • 14.08.2009- 17:19

hat sehr gut geklappt danke :D Bloß das mit 50 % Alpha hat mich zu erst ein wenig irritiert

Portrait von kallito89
  • 05.05.2009- 09:58

gut gemacht. gleich direkt mal ausprobieren

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 30.08.2008- 20:44

hey, danke, hat seeeehr geholfen

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 22.06.2008- 17:09

Sehr nett danke

mfg. Limman

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.06.2008- 22:54

Sehr ideenreich das ganze.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 02.06.2008- 10:49

Super Tutorial - Danke :-)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 01.04.2008- 22:47

Wieder was nettes gelernt - herzlichen Dank! =)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 01.04.2008- 22:46

Wieder was nettes gelernt - herzlichen Dank! =)

Portrait von hessel
  • 15.10.2007- 16:51

Es sieht echt mal richtig gut aus. Das man sowas mit so einfachen mitteln machen kann^^

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 10.10.2007- 18:59

Schaut ganz Edel aus!

So erweitere ich mein "Können"!

Thx

Portrait von feuergeist
  • 21.08.2007- 16:28

sehr schöne übung für einsteiger wie mich, danke!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 19.01.2007- 05:26

Hi! Echt nette Idee... Danke

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.01.2007- 14:55

Kann man sicher als Grundlage mal gebrauchen :) Danke vielmals.

Portrait von Bimpf
  • 19.11.2006- 13:00

Hi! Echt nette Idee... Danke


Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
x
×
×