Anzeige
Tutorialbeschreibung

Goldener Würfel mit dem Perspektivenraster-Werkzeug

Goldener Würfel mit dem Perspektivenraster-Werkzeug

In diesem Tutorial lernt ihr, wie das neue Perspektivenraster-Werkzeug von Adobe Illustrator CS5 funktioniert. Es wird auf die Funktionen des sog. 3D-Widget eingegangen. Als einfaches Ergebnis soll ein goldener Würfel mit jeweils einer Ausnehmung auf jeder Seite stehen. Weiters wird noch Text hinzugefügt, der ebenfalls einen 3D-Effekt bekommt.


War es früher nötig, sich die Fluchtlinien mit Hilfslinien selbst zu erstellen, bietet Illustrator ab der Version CS5 einen Perspektivenraster, mit dem es relativ einfach ist, Objekte in einer Ein-, Zwei- oder Dreipunktperspektive darzustellen bzw. einzupassen.

Dieses Werkzeug ist nicht mit dem 3D-Werkzeug zu verwechseln, da hier eigentlich nur Hilfslinien angelegt werden, an denen die Objekte ausgerichtet werden. In älteren Versionen musste man diese Hilfslinien mühevoll selbst anlegen. Im Folgenden werden wir einen Würfel mit Aufschrift erzeugen und dabei die neuen Perspektivenwerkzeuge kennenlernen.


Schritt 1

Öffnet ein neues leeres Illustrator-Dokument und speichert es unter tresor.ai.



Schritt 2

Klickt auf das Perspektivenraster-Werkzeug. Dadurch sollte der Perspektivenraster eingeblendet werden (alternativ: Ansicht>Perspektivenraster>Raster einblenden). Weiters wird das sog. Aktive-Ebenen-auswählen-Widget eingeblendet.

Bilder



Mithilfe des Widgets kann der Raster ausgewählt werden, in dem gearbeitet werden soll (links, rechts oder Boden). Es muss einfach die entsprechende Fläche angeklickt werden – bei einem Klick auf den grauen Hintergrundbereich werden die Rasterebenen verlassen und es kann wieder außerhalb der Perspektive gezeichnet werden. Mit einem Doppelklick auf eines der Perspektivenwerkzeuge kann übrigens unter anderen Perspektivenoptionen auch die Platzierung des Widgets eingestellt werden.

 
Am besten klickt ihr innerhalb der Werkzeugauswahl auf den rechten Pfeil neben den Werkzeugen (siehe Abbildung) – so kann die Palette losgelöst werden und die Bearbeitung wird in weiterer Folge einfacher!

Perspektivenraster-WerkzeugBilder



Schritt 3

Vergewissert euch, dass ihr eine 2-Punkt-Perspektive eingestellt habt (Ansicht>Perspektivenraster>Zweipunktperspektive).


Schritt 4

Aktiviert das Perspektivenraster-Werkzeug. Versucht nun, die Fluchtpunkte (runde Kreise links und rechts, an denen sich die Rasterlinien treffen) zu verschieben, damit ihr eine Vorstellung von der Handhabung des Rasters bekommt.


 

Schritt 5

Versucht auch, den gesamten Raster zu verschieben. Dazu greift ihr an eine der Rauten der horizontalen Bodenlinie an. Ihr erhaltet ein Verschiebensymbol, wenn ihr die Maus über die Raute bewegt.


Schritt 6

Zieht nun die Raute für die Rasterhöhe (ganz oben) nach unten bis unter den Boden hinaus. So begeben wir uns in die Vogelperspektive und können uns am einfachsten die Oberseite für unseren Würfel platzieren.

Bilder



 

Schritt 7

Die Pfade der Ebenen haben sich nun wahrscheinlich verschoben. Stellt die Pfadwerte der drei Perspektivenebenen auf 0, indem ihr mit dem Perspektivenauswahlwerkzeug auf die kleinen umkreisten Punkte doppelklickt und den Wert eingebt.


Schritt 8

Beachtet, dass kein Perspektivenwerkzeug aktiv ist, und zeichnet ein Quadrat mit 80 mm Seitenlänge. Vergebt einen Goldverlauf aus der Metall-Bibliothek (Farbfelder-Palettenmenü).

Bilder



 

Schritt 9

Fügt davor eine weitere Kopie des Objektes ein und verkleinert dieses (Alt- und Shift-Taste festhalten – dadurch wird proportional aus der Mitte skaliert). Dupliziert dieses skalierte Objekt noch zweimal davor (Strg+F = davor einfügen).

Bilder



 

Schritt 10

Nun vergebt ihr dem unteren der drei verkleinerten Quadrate einen Kupferverlauf und verschiebt das Objekt (Cursortasten) nach rechts unten.

Bilder



 

Schritt 11

Gebt dem darüberliegenden Quadrat ein helles Braun. Wählt nun die beiden gerade bearbeiteten Objekte gleichzeitig aus und wählt Objekt>Angleichen>Erstellen (davor die Angleichungsoptionen auf 8 Stufen festlegen). Dadurch werden stufenweise angepasste Kopien der Objekte automatisch eingefügt. Beachtet dafür die Darstellung in der Ebenenpalette.

Bilder



Schritt 12

Gruppiert alle Objekte.


 

Schritt 13

Erzeugt zwei Kopien dieser Gruppierung (Tipp: mit festgehaltener Alt-Taste verschieben!). Diese werden für die drei Flächen unseres Würfels verwendet.


Schritt 14

Wählt das Perspektivenauswahlwerkzeug und den rechten Raster aus und zieht anschließend eine der Flächen in den Raster, sodass diese entsprechend am Raster ausgerichtet wird und einrastet.

Bilder



 

Schritt 15

Verschiebt von einer weiteren Fläche (mit Doppelklick kann ein gruppiertes Objekt isoliert bearbeitet werden) vorerst die Schattenkante (Objekt mit Kupferverlauf) nach links unten, kehrt alle Verläufe um (Verlaufpalette) und passt diese an. Verschiebt nun diese modifizierte Fläche auf die linke Rasterebene der Perspektive.

Bilder



 

Schritt 16

Von der letzten Fläche verschiebt ihr die Schattenkante nach links oben (passt wieder evtl. die Verläufe etwas an). Zieht dieses Objekt nun auf die Bodenfläche (die in unserer Zeichnung der Oberteil des Objektes ist). Der Würfel sollte nun perfekt sein und wie folgt aussehen:

Bilder



Hinweis:

Alternativ zum Hineinziehen von Objekten ins Perspektivenraster könnten diese auch direkt im Raster gezeichnet werden. Dazu muss nur vor Auswahl des Zeichenwerkzeuges das entsprechende Raster im Widget ausgewählt werden. Exaktes Zeichnen und das Einschätzen von Größenverhältnissen ist so aber schwieriger.


 

Schritt 17

Gestaltet auf einer neuen Ebene ein beliebiges Logo bzw. einen Schriftzug. Gruppiert eure Objekte und fügt diese wieder auf den Seiten des Würfels ein.

Versucht, nachträglich den Text zu ändern bzw. zu formatieren – alle Änderungen werden sofort wieder auf die Perspektive angewandt.

Bilder




DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Maarina
  • 27.11.2013 - 12:13

leicht verständlich und schnell umsetzbar =)

Portrait von omega_star
  • 11.05.2013 - 19:24

Super Tutorial, Vielen Dank!

Portrait von Maria22
  • 05.04.2013 - 18:31

bei mir (Anfängerin) hat es leider nicht funktioniert - weder das Raster noch das Widget konnte ich sichtbar machen. Ich bin also schon bei Schritt 2 gescheitert. :-(

Portrait von Steffi201286
  • 12.12.2012 - 22:03

Danke, hat mir sehr gut gefallen

Portrait von nansn
  • 20.11.2012 - 12:11

Wirklich gutes Tutorial - vielen Dank!

Portrait von AmazonDoc
  • 15.11.2012 - 21:55

Danke für das sehr gut erklärte Tutorial. Habe was dazu gelernt!

Portrait von zarathustra2012
Portrait von sundesign
  • 27.04.2012 - 19:03

Sehr gut das Illustrator-Tutorial.

Wie wird der Öffnungs- Öffnungsmechanismus einer Verpackung erstellt mit Illustrator oder Photoshop?
Einfacher gesagt Verpackung und ein Deckel sind getrennt dargestellt?

Portrait von makro76
  • 27.04.2012 - 09:21

Danke für die Tipps mit den Tastenkombinationen!

Portrait von ni9

ni9

  • 25.04.2012 - 10:55

Danke für die Anleitung, super.

Portrait von babe83
  • 24.04.2012 - 09:13

Ich schließe mich meinem Vorredner an... Vielen Dank dafür! Könnten ruhig mehr Tutorials für Illustrator hier sein :-)

Portrait von eddybaer
  • 19.04.2012 - 11:09

Klasse erklärt - vielen Dank!

x
×
×