Anzeige
Tutorialbeschreibung

Vektorlinien Sinedots selbst erstellen

Vektorlinien Sinedots selbst erstellen

Schritt 1 - Neue Datei anlegen

Mit Datei>Neu erstellen wir uns eine neue Arbeitsfläche. Die Größe ist dabei unerheblich, daher klicken wir gleich auf OK.

Datei - NeuBilder



 

Schritt 2 - Hintergrund erstellen

Zuerst wollen wir für unseren Hintergrund einen Verlauf erstellen. Dafür brauchen wir erst einmal das Rechteck-Werkzeug.

Rechteck-WerkzeugBilder



 
Mit gedrückter linker Maustaste ziehen wir uns damit eine Fläche auf, die über die ganze Arbeitsfläche gehen kann. Über Fenster>Farbfelder und Fenster>Verläufe können wir die Paletten aufrufen, die wir gleich für den Hintergrundverlauf brauchen.

Um unsere Verlaufsfarben zu bestimmen, gehen wir mit der Maus zu dem gewünschten Farbfeld, halten darauf die Maustaste gedrückt und ziehen somit das Feld in den linken Rand der Verlaufspalette. Das Gleiche machen wir mit der zweiten Farbe, die wir an den rechten Rand der Verlaufspalette ziehen.

Verlauf hinzufügenBilder



Ganz nach Wunsch können wir noch den Winkel auf 90° stellen:

KonturBilder



 
Bevor wir anfangen, unsere Linien zu zeichnen, müssen wir erst einmal unsere gewünschte Farbe wählen. Dazu ist es wichtig, dass die Fläche (das Feld links beim großen roten Kreis) keine Farbe bekommt. Daher klicken wir sie an und klicken danach auf das Feld Ohne (kleiner roter Kreis) oder alternativ drücken wir die #-Taste.

Das rechte Feld steht für die Kontur. Wir doppelklicken drauf und stellen unsere Farbe auf Weiß.

Farben einstellenBilder



 

Schritt 3 - Linien zeichnen

Nun nehmen wir das Zeichenstift-Werkzeug (Tastaturkürzel: P) und beginnen, unsere Pfade zu zeichnen. Dazu klicken wir einmal links außerhalb unserer Fläche. Den zweiten Punkt setzen wir etwas weiter unten an und ziehen beim Zeichnen etwas schräg nach rechts oben. Den dritten Punkt setzen wir etwas höher an und ziehen beim Zeichnen rechts leicht schräg nach unten. Den vierten Punkt setzen wir einfach außerhalb der Arbeitsfläche durch einen Klick (diesmal ohne zu ziehen).

Erste Linie zeichnenBilder



 
Wir haben unseren ersten Pfad gezeichnet. Falls euer Pfad von der Dicke her nicht so aussieht wie oben, habt ihr wahrscheinlich eine viel dickere Kontur eingestellt. Ihr könnt daher unter Fenster>Kontur die Konturpalette aufrufen. Dort stellt ihr dann eine Stärke von 1 Punkt ein.

Linienstärke einstellenBilder



Weiter geht's mit der zweiten Kurve. Damit diese nicht an der ersten ansetzt, drücken wir einmal die Taste V (damit wählen wir das Auswahl-Werkzeug an) und drücken wieder die Taste P (für das Pfad-Werkzeug). Wenn wir jetzt wieder anfangen zu zeichnen, beginnt Illustrator mit einem separaten Pfad. Diesen zeichnen wir etwas anders als den ersten, damit die Linien später spannender wirken.

Bilder



 

Schritt 4 - Linien verbinden: Die Angleichen-Funktion

Um unsere Linien nun zu schönen Sinedots zu verbinden, müssen wir erst einmal beide auswählen. Da die zweite Kurve noch aktiv ist, brauchen wir nur mit gedrückter Shift-Taste auf unsere erste Linie zu klicken. Passt auf, dass ihr nicht aus Versehen den Hintergrund noch mit auswählt.

Geht danach auf Objekt>Angleichen>Erstellen.

Bilder



 
Zuerst sehen wir nicht viel vom Resultat, denn Illustrator erstellt nur eine weitere Linie zwischen den beiden Pfaden ...

Angleichen ErstellenBilder



 
Das wird sich aber gleich schnell ändern. Wir gehen diesmal auf Objekt>Angleichen>Angleichung-Optionen. Alternativ können wir auch in der Werkzeugpalette auf das Angleichen-Werkzeug doppelt klicken, um zu den Angeichung-Optionen zu gelangen. (Genauso hätte dies im vorigen Schritt uns den Weg über das Menü erspart, da wir mit dem Angleichen-Werkzeug auch einfach nur beide Pfade anzuklicken brauchen).

Angleichung-OptionenBilder



 
Den Abstand stellen wir auf Festgelegte Stufen. Damit wird bestimmt, wie viele Stufen zwischen dem Anfang und dem Ende der Angleichung erstellt werden. Da die Anzahl auf 1 steht, wissen wir nun, warum Illustrator erst nur eine Linie zwischen unseren Pfaden erstellt hat.

Um mehrere Linien zwischen den Pfaden entstehen zu lassen, können wir einen Wert von z. B. 80 eingeben. Durch einen Klick auf Vorschau können wir gleich die Auswirkung darauf sehen und können uns den Wert aussuchen, der uns das beste Ergebnis liefert. (Damit sich die Vorschau aktualisiert, müssen wir nach der Eingabe der Zahl erst mit der Maus unter das Feld klicken).

Festgelegte StufenBilder



 
Ein Klick auf OK bestätigt unsere Eingaben. Nun sind wir eigentlich fertig.

ErgebnisBilder



 
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, mit diesen Linien zu experimentieren. Man könnte jetzt noch weitere Sinedots erstellen und bei diesen die Deckkraft verringern bzw. anders einfärben, Verläufe hinzufügen, beliebig vergrößern/verkleinern/verzerren ohne Qualitätsverlust (schließlich arbeiten wir mit Vektoren).

Auch lassen sich diese in Photoshop importieren (per Drag&Drop auf eine bestehende Arbeitsfläche) und können dort als Gestaltungselement für Montagen, Grußkarten oder Sonstiges dienen. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt und sie laden zum Experimentieren ein.

MöglichkeitenBilder




Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Mertin94
  • 08.02.2014 - 22:46

Cooler Tutorial!
wollte schon immer mal sowas basteln und hätte dabei aber nie gedacht, das es doch so einfach geht und es ist auf jeden fall eine super Grundlage für sämtliche Projekte dieser art.

Echt Super!

Portrait von DaNiK
  • 26.07.2013 - 22:17

Super einfach erklärt!
Dankeschön :)

Portrait von easy257
  • 18.03.2013 - 22:06

Super beschrieben und leicht nachzumachen!

Portrait von Webmando
  • 15.03.2013 - 17:48

Super Tutorial!!! Vielen Dank! Hab mir heute sehr geholfen!

Portrait von Jette
  • 05.11.2012 - 15:52

Super erklärt & toller Effekt! Danke

Portrait von micke_p
  • 23.10.2012 - 23:35

Direkt und simpel beschrieben, wie versprochen. Danke dafür, werde ich gleich mal umsetzen !

- mp

Portrait von leslie86
  • 04.09.2012 - 14:32

Klasse Tutorial! Sehr hilfreich!

Portrait von crazy_crabb
  • 12.05.2012 - 19:09

heyyyy einfach mal klasse das habe selbst ich begriffen *grins* doch echt super bin ja absoluter frischling im AI

Portrait von doug_butabi
  • 18.04.2012 - 10:16

Vielen Dank, super trick!!!

Portrait von babarella
  • 18.02.2012 - 17:07

Prima erklärt und prima effekt :-)
danke

Portrait von Luci_z
  • 01.02.2012 - 12:20

Sehr gut erklärt.
Sieht einfach toll aus.

Portrait von Hellkitten
  • 02.11.2011 - 14:46

Gut erklärt, danke :)

Portrait von ni9
ni9
  • 29.09.2011 - 13:24

das ist ja klasse, danke.

Portrait von farbenblind
  • 19.08.2011 - 13:09

Super! Vielen Dank hat mir sehr geholfen :-)

Portrait von hamsibone
  • 20.07.2011 - 19:27

Vielen Dank für das Tutorial

Portrait von Meerane
  • 12.07.2011 - 20:56

Schöner Effekt.Danke!

Portrait von lokita
  • 05.07.2011 - 11:27

super tutorial! bin begeistert

Portrait von 1nise8
  • 05.07.2011 - 09:15

cool danke! einfach aber genial!

Portrait von phoenix966
  • 25.05.2011 - 15:34

Klasse! Wusste gar nicht, dass das SO einfach ist :D

Portrait von suzana
  • 19.04.2011 - 13:26

Super, sehr schön erklärt! DAnke!

x
×
×