Anzeige
Tutorialbeschreibung

Interessanter Kunsteffekt

Interessanter Kunsteffekt

In diesem Tutorial erkläre ich, wie man in Illustrator durch eine Kombination eines Pixel-Bildes und seiner Vektorisierung einen interessanten Kunsteffekt erzeugen kann, der überdies noch interessante Verfremdungsmöglichkeiten eröffnet.



Interessanter Kunsteffekt mit Hilfe der Nachzeichnen-Funktion und der Deckkraftoptionen


Schritt 1:
Zunächst importieren wir ein Pixelbild in Illustrator; ich habe für dieses Tutorial mal mein Galoppi genommen, da er lizenzfrei ist. Geeignet sind vor allem Objekte mit größeren ähnlichfarbigen Flächen.

VorbereitungBilder


Schritt 2:

EbenenBilder


Wir machen jetzt erstmal eine exakte Kopie des Bildes und legen diese Kopie auch genau über das andere Bild. Die darüberliegende Ebene schalten wir aber vorerst auf unsichtbar. Das sollte im Ebenenmanager dann so aussehen:

Schritt 3:
Jetzt klicken wir das Bild an und wählen unterhalb des Menüs "Nachzeichnen", da wir aber mit dem Schwarz-Weiss Schattenriss nicht zufrieden sind, klicken wir nun auf die Nachzeichneroptionen:

NachzeichenoptionenBilder


Hier wählen wir dann unter "Vorgabe" die Voreinstellung "ClipArt" und passen noch einige Werte an. Für das Tutorial habe ich "Maximale Farben" auf 64 gestellt, "Weichzeichnen" auf 1px und "Minimaler Bereich" auf 20px. Es ist hier nicht schlimm, wenn hier ein paar Details wie z.B. das Schimmern im Auge verlorengehen, darum kümmern wir uns später. Wichtig ist aber, dass dabei nicht zuviele winzige Flächen entstehen, das macht die spätere Bearbeitung leichter.

Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen:
NachzeichnungBilder

Schritt 4:

Nun wählen wir unter dem Menü die Funktion "Interaktiv Malen":

Interaktiv MalenBilder




Bilder


Wenn die Umwandlung fertig ist, deselektieren wir das Bild (damit man nicht die ganzen Knoten sieht) und wählen das "Interaktiv Malen"-Werkzeug:

Jetzt kann man seiner Kreativität natürlich freien Lauf lassen, ich beschränke mich für  dieses Tutorial aber mal auf die subtile Änderung der Halfterfarbe. Das Ganze sieht nach ein paar kleinen Änderungen dann so aus:

UmfärbenBilder

Schritt 5:
Jetzt sind wir schon fast fertig. Zuerst schalten wir jetzt wieder die in Schritt 1 versteckte Pixelgrafik ein. Verschiedene interessante Effekte erzielt man nun, wenn man die Deckkrafteigenschaften durchprobiert:

Bilder
 


Besonders eignen sich hierbei:

Multiplizieren - das sieht sehr natürlich aus, das Bild wird etwas dunkler und verliert etwas an Sättigung (gut geeignet für Hintergrundgrafiken z.B. bei Webauftritten, die nicht so dominant sein dürfen):

MultiplizierenBilder



Farbig Abwedeln - recht extremer Effekt, bei dem helle Flächen stark überbelichtet werden und der insgesamt unnatürlich, aber sehr interessant wirkt:

Farbig AbwedelnBilder


Ineinanderkopieren und Weiches Licht gaben bei meinem Bildmaterial recht ähnliche Ergebnisse - recht natürlich, aber satter als das Original:

IneinanderkopierenBilder



Der Clou an der Sache ist, dass man so -per Nachzeichnen- kreativ in das Bild eingreifen kann und das Ergebnis trotzdem detailliert bleibt. Gleichzeitig bekommt das Gesamtergebnis einen Hauch von "Kunstwerk"...

Viel Spaß bei Herumprobieren - ich bin sicher, mit der Methode kann man viele sehr interessante und abgefahrene Sachen machen!
Codex


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Labradoresse
  • 29.10.2013 - 11:24

Toller Effekt - das konnte ich gut brauchen! Danke!

Portrait von Lisa_Gradl
  • 08.06.2011 - 14:35

Cooler Effekt, einfach und schnell nachzumachen. Danke!

Portrait von DocNico
  • 12.02.2011 - 19:52

Danke, gut erklärt. Das kann man sicher gut brauchen.

Portrait von artesmaracay
  • 10.08.2010 - 22:55

Prima, sehr nett und einfach erklaert. Danke!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 08.07.2010 - 21:49

kann man doch auch einfach mit nachzeichnen machen oder hab ich das was uebersehn..

Portrait von Stoffhirn
  • 27.01.2010 - 10:21

Schöner Effekt muss ich mal ausprobieren

Portrait von Diskord
  • 30.12.2009 - 12:30

Netter Effekt... aber nur eingeschränkt einsetzbar.

Portrait von Ingo2102
  • 24.11.2009 - 00:43

Danke für das Tut. werde ich dann mal probieren.

Portrait von Designerist
  • 28.08.2009 - 23:17

Danke für dieses coole Tut! Oft bekomme ich "Stimmungsbilder", die leider völlig stimmungsfrei sind, um damit Layouts zu gestalten. Mit deiner sehr gut gelungenen Visualisierung kann ich sicher das eine oder andere stimmungsfreie Bild IN STIMMUNG bringen

Portrait von DjWizdumb
  • 28.08.2009 - 19:44

Trifft zwar nicht ganz meinen Geschmack aber gut erklärt und bestimmt irgendwann mal nützlich. Danke

Portrait von steinik
  • 28.08.2009 - 14:56

Guter Tip, kann bei bestimmten Arbeitweisen sehr nützlich sein. Danke.

Portrait von Fischche
  • 27.08.2009 - 14:52

finde ich eine gelungene Sache, evtl. nicht immer einsetzbar, aber dennoch ein schönes Spielzeug, das man leicht nachmachen kann. Danke hierfür! ;o)

Portrait von haulmo
  • 27.08.2009 - 12:05

Ganz pfiffige Idee, die nicht nur wegem dem Motiv an alte englische Aquarelltechnik erinnert.
Haulmo

Portrait von WhiteRose
  • 27.08.2009 - 10:40

Sehr toll. Werd ich auch mal versuchen^^

Portrait von flyjoker
  • 27.08.2009 - 10:08

Sehr gut! Wieder etwas dazu gelernt.

Portrait von fauna_art
  • 26.08.2009 - 16:28

gefällt mir sehr gut!

Portrait von aleinad7
  • 26.08.2009 - 11:32

Diesen tollen Effekt hätte man auch einfach als Beschreibung der Ebenenstile betiteln können. Aber trotzdem ganz ok.

Portrait von meccenandy
  • 26.08.2009 - 07:11

schönes Tut um die Wirkungsweisen der verschiedenen Ebenenmodi zu sehen.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 26.08.2009 - 12:55

Die Dateien sind im neusten CS4 Format, könnte das das Problem sein? Hatte sonst jemand Probleme mit den Dateien?

Grüße
Codex

Portrait von melnie1602
  • 25.08.2009 - 20:23

cooler effekt...vielen dank :)

x
×
×