Anzeige
Tutorialbeschreibung

Fußball-Logo erstellen

Fußball-Logo erstellen

Moin zusammen,

seit einiger Zeit erstelle ich Logos für fiktive Fußballvereine, die dann in Online-Spielen eingesetzt werden können. Solch ein Logo ist eigentlich mit etwas Kreativität und erweiterten Grundkenntnissen in Illustrator relativ einfach zu erstellen. Für den einen oder anderen als kleinen Anreiz, so was vielleicht auch mal zu versuchen (muss ja nicht Fußball sein ;) ), habe ich hier nun einmal die Erstellung meines letzten Logos für den "HAMM UNITED F.C." (Stadtteil in Hamburg) Schritt für Schritt erklärt.

Grundkenntnisse in Illustrator setze ich voraus, daher gehe ich nicht auf jedes einzelne Werkzeug ausführlich ein.

Es ist mein erstes Tut, daher bitte ich um Nachsicht, sollte ich das eine oder andere vergessen haben oder es dem einen zu kompliziert, dem anderen zu ausführlich ist. Ihr könnt mir gerne bei Fragen eine PN schreiben. So, nu geiht dat los, ne?

 

 

Schritt 1:

Zuerst sollte man sich ein oder zwei Ideen als Skizzen auf ein Blatt Papier zeichnen, um einfach ein paar Ideen und Anregungen zu haben, wie das Logo aussehen könnte. Wenn man davon nicht so viel Ahnung hat, kann man sich z.B. hier anregen lassen: http://www.club-station.de/fussball-logo.html. Gibt aber sicher auch noch andere Seiten - da kann unser aller Freund G.Oogle sicher  weiterhelfen.

So, also, wenn wir unsere Idee kurz zu Papier gebracht haben, machen wir uns ans Werk. Arbeitet am besten mit mehreren Ebenen, damit ihr nachher Änderungen an den einzelnen Elementen leichter vornehmen könnt.

Als Erstes wird ein neues Dokument geöffnet. Ich habe bei mir die Größe auf DIN-A4 gelassen. Die Farbeinstellung auf CMYK, falls das Logo gedruckt werden soll, ansonsten RGB als Farbraum einstellen für reine Bildschirmdarstellung.

Bilder













 

 

Schritt 2:

Da ein Fußballlogo meistens eine achsensymmetrische Grundform hat, macht es Sinn, mit dem Raster zu arbeiten. Dafür einfach auf Ansicht -> Raster einblenden und dann auf Ansicht -> Am Raster ausrichten. Solltet ihr nicht mit der Rasterausrichtung arbeiten wollen, könnt ihr sie später auf dem gleichen Weg wieder deaktivieren.

Bilder

 

 

Schritt 3:

Wir zeichnen nun mit dem Zeichenstiftwerkzeug (P) die äußere Form unseres Grundlogos. Bei mir soll es eine typische Wappenform sein. Zeichnet nur eine Hälfte eures Logos, wenn es wie bei mir an der Mittelachse gespiegelt werden kann. Die Kontur habe ich bereits auf 5 pkt gesetzt.

Bilder


Schritt 4:

Wenn ihr euren Pfad, so wie bei mir, nur bis zur Hälfte gezeichnet habt, dann kopiert den Pfad und fügt ihn über Strg+F (bzw. Apfel+F) an der Originalposition ein.
Lasst ihn markiert, geht auf Objekt -> Transformieren -> Spiegeln, stellt ein, ob vertikal oder horizontal und spiegelt so euren Pfad. Anschließend einfach den Pfad an die Position schieben, wo er mit dem ersten Pfad nun eine Einheit bildet, und beide Pfade markieren. Anschließend fügt ihr sie mit dem Pathfinder zu einem einzigen Pfad zusammen. Stellt anschließend die Kontur auf Kontur außen.

Bilder


 

Schritt 5:

Dupliziert eure Ebene mit der Logo-Grundform außen (benennt die Ebene am besten auch so!). Die neue Ebene liegt über der alten und bekommt Namen "Logo-Grundform innen". Sperrt die alte Ebene mit dem Schlüsselsymbol, damit ihr nicht aus Versehen mit dem falschen Pfad arbeitet. So was kann sehr nervig sein. 
Markiert den Pfad auf der neuen Ebene und stellt die Hauptfarbe ein - bei mir ein sattes Blau (0/90/85/0). Die Konturfarbe hab ich auf weiß gestellt und bei Kontur auf Kontur innen umgestellt. Die Kontur habe ich hier auf 10 pkt gestellt.

Bei mir sieht das Ganze nun so aus:

Bilder

 

 

Schritt 6:

So, sorry, wenn es euch bisher zuuuu ausführlich war. Dieser Schritt schließt gleich 3 auf einmal ein. ;) Wir machen uns nun ans Banner, auf welchem der Vereinsname steht. Dieses Banner besteht wieder, wie das Grundlogo, aus gespiegelten Halbpfaden, die zusammengesetzt wurden zu einem einzelnen Pfad. Anschließend wurde auch hier erst eine Ebene mit Kontur außen und dann eine Ebene mit Kontur innen erstellt.

Bilder


 
Zieht in der Ebenenpalette die Ebene mit den Bannerenden und die mit den geschwungenen Mittelteilen hinter die Ebenen "Logo-Grundform". Die Ebene mit dem mittleren Hauptteil des Banners lasst ihr vor den Ebenen "Logo-Grundform". Das sieht doch schon ganz gut aus.

Bilder

 

 

Schritt 7:

Machen wir uns nun an die Details des Wappens. Als erstes Element soll das Hamburger Stadtwappen auftauchen, die "Hammaburg". Auf einer neuen Ebene, die ich "Logo Burg" benenne, habe ich mit dem Formwerkzeug ein Rechteck erstellt, Grundfarbe Weiß. Dieses wurde 3x kopiert. Setzt die drei Rechtecke wie drei Türme nebeneinander. Über jeden Turm wurde nun die Zinne gesetzt, also einfach nur ein weiteres weißes Rechteck, welches gleich breit, aber in der Höhe kleiner gezogen ist als das Turmrechteck. Klingt jetzt etwas kompliziert, aber ich weiß grad nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Die Bilder erklären glaube ich besser. :D 

Bilder


 
Mit dem Kreiswerkzeug zieht ihr nun einen Kreis auf, von dem linken oberen Ankerpunkt der Zinne zum rechten oberen Ankerpunkt. Haltet dabei die Shift-Taste gedrückt.
Nun ist euer Kreis genauso so breit im Durchmesser wie der Turm. Markiert mit dem Direktauswahl-Werkzeug den unteren Ankerpunkt des Kreises und löscht diesen. Mit dem Zeichenstift den Halbkreispfad schließen und über die Zinne verschieben. Zeichnet mit dem Zeichenstift-Werkzeug ein Kreuz und setzt es mittig oben auf den Halbkreis. Damit es wirklich mittig ist, könnt ihr die X-Koordinaten im Transformieren-Fenster mit den X-Koordinaten des Halbkreises abgleichen.

Bilder


 
Nun kommen die Sterne. Wählt das Stern-Werkzeug aus bei den Formzeichen-Werkzeugen und klickt einmal mit links in eure Arbeitsfläche. Nun erscheint das "Stern-Fenster". Hier gebt ihr als Zackenanzahl 6 und als äußeren Radius "2" und als inneren "4" ein. Markiert den Stern und gebt im Transformieren-Fenster eine Drehung um den Mittelpunkt von 30° ein. Nun sieht euer Stern aus wie ein Davidstern/Marienstern, wie wir ihn fürs Hamburger Stadtwappen brauchen. Im Transformieren-Fenster geb ich dem Mittelpunkt des Sterns nun die gleiche X-Koordinate wie dem linken Turm und schiebe den Stern über die Zinne des Turms. Anschließend wird der Stern dupliziert und bekommt die X-Koordinaten des rechten Turms. Grundfarbe des Sterns ist ein bordeauxrot (20/100/100/20), Konturfarbe ist Weiß (Konturstärke 5pkt, Kontur innen).

Bilder


 

Schritt 8:

So, nun machen wir rasch den Mittelteil des Wappens. Auf einer neuen Ebene ("Logo Mittelteil") zeichnen wir ein neues Rechteck mit der Grundfarbe Weiß und setzen es mittig unter die drei Türme, von Kante zu Kante der inneren Wappenform. Dieses Rechteck duplizieren wir und ziehen es weiter nach unten und passen die Kanten wieder an die Form des inneren Wappens an. Zwischen den beiden Rechtecken ziehen wir eine weiße Linie, Kontur 3pkt. Über Transformieren setzen wir die Linie genau mittig (Y-Koordinate). Nun zeichen wir einen Kreis, geben ihm als Grundfarbe wieder das bordeauxrot und eine weiße Kontur, 3pkt. Diesen setzen wir mittig auf die Linie und passen die X-Koordinate des Mittelpunkts der X-Koordinate des Mittelpunktes des linken Turms an. Anschließend duplizieren wir den Turm zweimal und passen jeweils die X-Werte den der beiden anderen Türme an.

Bilder


 

Schritt 9:

Bringen wir nun mit dem einzigen asymmetrischen Element unseres Logos "Schwung" in die Sache und machen uns an die Fahne. Der Fahnenstock soll hinter dem Schriftbanner liegen, die Fahne aber vor dem Schriftbanner. Also erstellen wir wieder mehrere Ebenen.

Als Erstes erstellen wir die Ebene "Fahnenstock". Diese ordnen wir unter der Ebene "Schriftbanner Front" an. Die Schriftbanner-Ebene können wir der Übersichtlichkeit halber ausblenden. Wir zeichnen mit dem Rechteck-Werkzeug unseren Fahnenstock, im Verhältnis 1:6. 1 ist die Breite, 6 die Höhe. Grundfarbe Weiß, für die Kontur wählen wir 3 pkt Schwarz. Mit dem Ankerpunkt-konvertieren-Werkzeug geben wir der unteren Kante eine Rundung, indem wir die beiden unteren Ankerpunkte ziehen und so die Anfasser der Punkte nach unten verschieben.

Nun drehen wir unseren Fahnenstock leicht nach links, so ca. 15°. Mit dem Zeichenstift erstellen wir nun die Fahnenschnur. Wir fangen am oberen Ende des Stockes an und lassen die Schnur nach unten hin hängen, nachdem sie sich zweimal leicht gewunden hat. Wir geben dem Seil als Kontur 2pkt Weiß und keine Grundfarbe. Anschließend setzen wir das Seil über Objekt -> Anordnen -> Nach hinten stellen hinter den Fahnenstock. Das war's auch schon mit dem Stock.
Wichtig ist, darauf zu achten, dass das Seil, wenn es nach unten ausläuft, senkrecht zum Boden hängt. Schwerkraft olé! :)

Bilder


 
Nun kommt der wichtigste Teil der Fahne: Die Fahne! Dafür erstellen wir uns eine neue Ebene über der Ebene "Schriftbanner Front".
Auf dieser Ebene zeichnen wir einen Pfad, der sich vom oberen Fahne des Stockes bis ca. zur Hälfte des Stockes am Stock bewegt. Der Schwung kriegt eine Kurve nach rechts. Die Kontur setzen wir hier auf 3pkt Schwarz, keine Grundfarbe. Diesen Pfad duplizieren wir nun an die Originalposition und verschieben ihn mit den Pfeiltasten nach rechts. Die beiden oberen Punkte des Pfades werden nun mit dem Zeichenstift verbunden, ebenso die beiden unteren. Mit dem Punkt-hinzufügen-Werkzeug wird oben und unten ein Punkt in die Mitte der beiden noch gerade laufenden neuen Verbindungspfade gesetzt. Mit dem Ankerpunkt-konvertieren-Werkzeug an dem oberen neuen Ankerpunkt ziehen und eine schön geschwungene Kurve zeichnen. Unten machen wir das Gleiche. Nun hat die Fahne schön "Schwung". Als Grundfarbe stellen wir nun auch hier das bordeauxrot ein und lassen die Kontur wie gehabt.

Bilder


 
Nun zeichnen wir in die Mitte der Fahne einen geschwungenen Pfad mit drei Ankerpunkten, die Enden des Pfades an die Seiten der Fahne und der Schwung der Fahne angepasst. Grundfarbe brauchen wir nicht, Kontur Weiß mit 20pkt. Diesen Pfad duplizieren wir an Originalposition. Kontur 5pkt in Blau. Nun schauen die Ränder der Pfade leicht in die schwarze Kontur der Fahne rein. Daher duplizieren wir die Fahne, nehmen die Grundfarbe Rot raus, lassen die Kontur wie gehabt und setzen diesen Pfad über Objekt -> Anordnen -> Nach vorne bringen nach ganz oben. Jetzt wedelt unsere Fahne.

Bilder


 
Sorry, wenn hier zu wenig Bilder sein sollten. Schreibt mich dann einfach an, wenn ihr Infos braucht. Wollte nur die wichtigsten Bilder zeigen.

Bilder

 

 

Schritt 10:

Nun kommen wir zum Namen unseres Vereins, in meinem Fall "Hamm United F.C.". Dieser Name soll auf dem Schriftbanner mittig stehen. Dafür legen wir eine neue Ebene an, setzen sie nach ganz oben in der Ebenenpalette und benennen sie mit "Vereinsname". Mit dem Textwerkzeug schreiben wir nun den Namen unseres Vereins. Ich habe hierfür die Myriad Pro Semibold gewählt in Versalien. Die Schrift wird über Schrift -> In Pfade umwandeln ungewandelt und erhält nun eine weiße Kontur außen mit 2 pkt und als Grundfarbe "bordeauxrot".

Bilder


 
Wir markieren unseren Schriftzug und passen ihn nun der leichten Krümmung des Schriftbanners an. Dafür gehen wir auf Objekt -> Verzerrungshülle -> Mit Verkrümmung erstellen. Die Verzerrungsform lassen wir auf Bogen stehen und passen den Schriftzug nun an. Setzt einen Haken bei Vorschau, damit ihr seht, wie ihr den Schriftzug anpassen müsst.

Bilder


 

Schritt 11:

So, damit sieht unser Logo schon schick aus (OK, ist Geschmackssache ;) ). Aber nun geben wir dem Ganzen noch den würdevollen Abschluss mit einem Lorbeerkranz. Für den Lorbeerkranz zeichnen wir einen geschwungenen Pfad, duplizieren diesen an der Originalposition, verschieben den Pfad ein wenig nach rechts und verbinden die Endpunkte miteinander. Das ist der Zweig. Nun zeichnen wir mit dem Zeichenstift ein Blatt und setzen dieses über Drehen und Transformieren passend an den Zweig. Das Blatt wird nun noch so oft kopiert und transformiert, bis der Zweig so aussieht:

Bilder


Grundfarbe Weiß, Kontur mittig 3pkt. Kontur des Zweigs ist 2pkt. 

 
Die Lorbeerkranz-Ebene wird nun zwischen die Ebene "Schriftbanner Mitte" und "Schriftbanner hinten" gezogen. Anschließend wird der Zweig in die richtige Position geschoben, dupliziert gespiegelt und auf der anderen Seite angepasst.

Bilder


 
Die beiden Zweige werden markiert und dupliziert an Originalposition. Die neuen Zweigkopien werden über den Pathfinder zusammengefügt. Die Outline kommt weg. Dafür wird als Grundfarbe des Lorbeerkranzes ein Gelbton oder ein goldgelber Verlauf gewählt.

Bilder


 
So, das war's. Nun ist das Logo fertig und Hamm United F.C. kann Online auf Torejagd gehen. Ich hoffe, es war alles nicht zuuu unverständlich und ihr habt ein bisschen was gelernt.

Ladet euch auch gerne die Arbeitsdatei runter. Viel Spaß!

KSGtheTT


PS: Wie ihr mit eurem neuen Logo z.B. ein Wallpaper erstellt, das zeige ich in einem weiteren Tutorial im Bereich Photoshop-Artwork in den nächsten Tagen.

Bilder



Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Sascha2903
  • 22.06.2016 - 07:29

Danke, genau was ich gesucht habe.

Portrait von Yammy
  • 23.08.2013 - 13:27

Vielen Dank für das Tutorial!

Portrait von Kheldy
  • 15.05.2013 - 08:34

So etwas habe ich gesucht, klasse!

Portrait von balmungd
  • 27.02.2013 - 14:10

Geniales Tutorial hat viel Spaß gemacht und bringt einen Ilustrator noch eiiges näher.

Portrait von albertgomig
  • 13.05.2011 - 10:29

für mich als Anfänger perfekt erklärt!

Portrait von albertgomig
  • 13.05.2011 - 10:28

sehr genial - vielen Dank!

Portrait von Mareike_Mueller
  • 10.12.2010 - 11:20

Gutes Tutorial :) Probiere es direkt nochmal aus, will mehr :)

Portrait von Psai
  • 19.11.2010 - 19:14

So fiktiv is der garnicht der Verein ^^ Super Tutorial! Thx...

Portrait von Hendrik23
  • 20.10.2010 - 14:24

JA Mega :) Habe gleich 2-3 Stückgemacht

Portrait von photoheini
  • 08.10.2010 - 10:26

Man kann diese Arbeit sehr schön als Grundlage nehmen!

Portrait von Kalthor
  • 25.09.2010 - 12:51

Schaut sehr gut aus und wurde auch gut erklärt. Weiter so.

Portrait von wafa
  • 07.08.2010 - 09:36

gut und klar erklärt. danke

Portrait von dojofresh
  • 25.06.2010 - 10:07

gut erklärt ist aufjedenfall cool!!!

Portrait von dojofresh
  • 25.06.2010 - 10:07

gut erklärt ist aufjedenfall cool!!!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.06.2010 - 15:28

Danke, hab daraus super tshirts gemacht

Portrait von daniapp
  • 19.05.2010 - 20:00

Da sag ich nur Affenscharf!!!

Portrait von wafa
  • 08.05.2010 - 15:07

Gut erklärt und verständlich. Supi

Portrait von drysech
  • 07.05.2010 - 09:55

vielen dank für das tutorial - werde ich gleich mal ausprobieren!

Portrait von wikituba
  • 07.05.2010 - 08:10

Da bekommt man die Grundlagen frei Haus serviert. Danke

Portrait von MinatoKojima
  • 05.05.2010 - 09:06

sehr gutes Tutorial, vielen Dank!

x
×
×