Anzeige
Tutorialbeschreibung

Dreidimensionale Objekte: Knöpfe

Dreidimensionale Objekte: Knöpfe

Ich zeige euch hier, wie man in wenigen Schritten zu einem tollen 3D-Effekt kommt. Als Objekte habe ich mir Knöpfe ausgesucht.


Schritt 1:

Öffnet ein neues Dokument und zieht so viele Kreise auf, wie ihr Knöpfe haben wollt. Benutzt dazu das Ellipse-Werkzeug und haltet beim Aufziehen die Shift-Taste gedrückt; dann werden die Kreise auch gleichmäßig. Jetzt habt ihr schon die Grundform eurer Knöpfe. Wollt ihr noch einige größer oder kleiner machen, klickt das jeweilige Objekt an und haltet die Shift-Taste wieder gedrückt, um beim kleiner/größer Ziehen die Proportionen beizubehalten.

Bilder



 

Schritt 2:

Nun sind die Knopflöcher dran. Benutzt dazu wieder das Ellipse-Werkzeug bei gedrückter Shift-Taste und zieht erst mal einen kleinen Kreis auf. Damit der zweite auch identisch groß ist, geht ihr zu Bearbeiten in der Steuerungsleiste und klickt auf Kopieren. Ihr geht dann sofort wieder auf Bearbeiten und klickt auf Davor Einfügen oder nur Einfügen (dann habt ihr die Kopie in der Mitte eurer Zeichenfläche).

Bilder



 

Schritt 3:

Um die Knopflöcher und die Knöpfe in einem gleichmäßigen Abstand zueinander anzuordnen, aktiviert ihr jeweils beide Knopflöcher und den Knopf, dann klickt ihr oben in der Steuerungsleiste auf das Symbol für Vertikal zentriert ausrichten.

Bilder



 

Schritt 4:

Jetzt wird gestanzt: Im Moment sind die Knopflöcher noch keine echten Löcher, sondern nur weiße Kreise (bzw. bunte, wie ich hier zur Anschauung mal gefärbt habe), die auf großen bunten Kreisflächen liegen. Um echte Löcher entstehen zu lassen, gruppieren wir beide kleinen Kreise je Knopf über Strg+G bzw. Objekt>Gruppieren. Dann aktivieren wir die gruppierten Kreise und den großen Kreis (sodass alle Eckpunkte aktiv sind). Im nächsten Schritt öffnen wir den Pathfinder (über Fenster>Pathfinder) und führen in der Palette unter Formmodi die Aktion Vom Formbereich abziehen aus. Nun stanzt Illustrator die Löcher auch wirklich aus. Dieser Schritt muss sein, damit später im 3D-Effekt auch wirklich Knopflöcher zu erkennen sind.

Bilder



 

Schritt 5:

Jetzt kommt der eigentliche Spaß: das Effekt-Anwenden. Aktiviert den ersten Knopf und geht über die Steuerungsleiste Effekt>3D und wählt im Aufklappmenü die Aktion Extrudieren und abgeflachte Kante anwenden.

Bilder



 

Schritt 6:

Es öffnet sich ein neues Dialogfeld, in dem ihr einige Einstellungen vornehmen könnt. Wie dick eurer Knopf etwa sein soll, regelt ihr über den Punkt Tiefe der Extrusion. Wichtig ist, dass ihr den Punkt Vorschau aktiviert, dann könnt ihr gleich sehen, wie sich euer Objekt verhält. Das ist vor allem hilfreich, wenn ihr die Perspektive verändert wollt. Geht dazu mit dem Cursor auf den Würfel; bei gedrückter Cursor-Taste (euer Knopf verändert sich und wird zu einer Konturenzeichnung, das ist aber nur der Arbeitsmodus) könnt ihr euren Knopf in alle Himmelsrichtungen drehen, bis euch die Perspektive gefällt. Sobald ihr den Cursor loslasst, ist der Effekt angewendet und euer Knopf erscheint wieder in gewohnter Farbe. Über Abgeflachte Kante und Oberfläche könnt ihr das Aussehen euer Knöpfe noch variieren.

Und schon seid ihr fertig!

Bilder



 
Übrigens: Wenn ihr im Nachhinein am Knopf noch Perspektive oder Dicke ändert wollt, geht das NICHT über die Steuerungsleiste, sondern nur über die Palette Aussehen (öffnen über Fenster>Aussehen). Dort ist dann neben eurem Objekt ein kursives "f" in einem Kreis zu sehen. Doppelklick auf dieses Symbol, und schon öffnet sich das Dialogfeld für den 3D-Effekt. Jetzt könnt ihr alle gewünschten Änderungen vornehmen.

Bilder



Viel Spaß beim Nachbauen und Ausprobieren mit anderen Formen!

greetz
textante


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von XenaUndercover
  • 12.06.2013 - 00:21

Vielen Dank. Sehr gut erklärtes Tutorial :-)

Portrait von Logowerke
  • 06.08.2012 - 11:46

Sehr gutes Tut für Anfänger, die ganz neu im Lande sind!

Portrait von geestgirl
  • 27.02.2012 - 13:23

Sehr hilfreich und für Anfänger leicht zu verstehen

Portrait von BinoBepf
  • 03.01.2012 - 10:30

Genau das richtige für Anfänger!

Portrait von fantasievoll
  • 16.09.2011 - 09:11

einfach zu verstehen. danke!

Portrait von kallipyx
  • 20.03.2011 - 15:34

So ein schönes Tutorial, das werd ich gern mal ausprobieren. Vielen Dank dafür

Portrait von photoheini
  • 09.10.2010 - 20:16

Gut für Einsteiger und Anfänger. Danke!

Portrait von Bretthopser
  • 16.07.2010 - 21:17

Sehr verständlich! Danke.

Portrait von kreativelfe
  • 10.07.2010 - 05:35

sehr gut für einen einsteiger wie mich

Portrait von ispera
  • 09.07.2010 - 23:32

Gut für Einsteiger und Anfänger

Portrait von pandora3
  • 09.07.2010 - 13:08

Danke für das Tut!

Portrait von wirbelsturm
  • 09.07.2010 - 08:43

Gutes einsteiger TUT, danke

Portrait von sno0z
  • 07.07.2010 - 14:27

Sehr leicht zu machen und verständliches TUT. Danke!

Portrait von helgeschneider
Portrait von Fastelovend11
  • 06.07.2010 - 14:21

Vielen Dank für dieses hilfreiche Tut ...

Greetz
Fastelovend11

x
×
×