Anzeige
Tutorialbeschreibung

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger – 6.5 Mit Schnittmasken freistellen

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger – 6.5 Mit Schnittmasken freistellen


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von fe_web
  • 18.08.2017 - 17:10

Danke für die Fortsetzung. Klasse erklärt.

Portrait von psd_lob
  • 18.08.2017 - 00:48

Für das Teilen:
» Besten Dank!


Zum Tut:
» Sicherlich interessant. So kannte ich die Technik auch nicht.
» Gute und aufgeräumte Darstellung.
» Allerdings erschließt sich mir die exakte Nutzung der Schnittmasken Freistellung nicht so ganz.
» Vlt. wäre ein anderes Beispiel besser geeignet als dieses Bild zu nehmen.





-------- S I G N A T U R ! ------------

Für uns Kommentatoren als Anstoß und lebendige Auseinandersetzung:

» Wie gekonnte und gute Kommentierung aussehen kann, empfehle ich die Abteilung: "Aktuelle News".
» Ich warne jedoch!: Sitzfleisch & gewisse Aktivität, d. h. etwas längeres Lesen wird vorausgesetzt ..;))

» Vlt. ist es 'cool' nur ein/zwei/drei Wort/Wörter zu schreiben?
» Um die MINIMALE Zahl von 20 Zeichen zu erfühlen; wird dann auf die (in­halt­LEEERE) Leertaste ewig gedrückt.
» Dem Plattform - als "Lern-Institut" - hilft das sehr wenig und würde 'vielleicht sogar' zum Qualitätsverlust führen.

» Geht es aber bei der Kommentar-Abgabe ausschließlich - um Punkte-Generierung; getreu dem Motto: "hit-and-run" - dann hätte man das Plattform nicht ganz verstanden! - In diesem Fall und in dieser Rubrik; wäre ich sogar, für die Abschaffung der Punkte Vergabe.


Also:
» Sich zu bedanken gehört zum GUTEN Ton, ist selbstverständlich und als POSITIV zu bewerten!
» Kommentar mit "nur": 'Danke', 'Klasse' etc. kann man sicherlich gut leben. Inhalt hätte dieser jedoch nicht wirklich.
» Somit KOMPLIMENT an DIEJENIGE, die etwas mehr schreiben.


Beispiel:
1)
» Möchte jemand 2 Monate später sich das Tut anschauen, könnte er sich auch an unsere Kommentare orientieren.
» Die 'Kostprobe', d. h. Erst-Ausstrahlung und somit "punkt-freie" Zeit, die im Schnitt ca. 3 Stunden dauert, ist vorbei.
» Wird das Anschauen in jedem Falle kostenpflichtig. Punkte (somit Geld) werden einem abgenommen.
» Ist das Tut informativ? - Bezahlung gerechtfertigt. Umgekehrt; hätte man unangemessen Lehrgeld gezahlt!
» Das will keiner von uns - wenn nicht "nach mir die Sintflut-Mentalität"-Einstellung herrscht.

2)
» Im reellen Leben, würde hier keiner ein Produkt ohne Aufschrift mit Inhaltsangaben kaufen.
» Anders, wenn Informationen ausreichend vorhanden ist.
» Blind und ohne Information ist da also nix mit einfach so "fressen & Fresse halten"- wie manche das hier sehen ..;)


HILFREICH und sehr wichtig daher:
» Die aussagekräftige Berichte/Kommentare (als lebendigen Beitrag) von uns, wenn sie denn hinterlegt werden.
» Spätestens dann zeigen sich diese als nützlich, wenn die teilweise, sehr kurze und punkt-freie Zeit vorbei ist.

» Rezensionen sind wechselseitig, vorteilhaft also, sowohl für uns Konsumenten als auch für die Autoren!
» Aber das wissen ja alle ..;))
» In diesem Sinne: Auf inhalt-reiche Kommentare!
.
.

Portrait von franzg
  • 17.08.2017 - 23:21

Das Thema ist gut behandelt, auch wenn ich nicht auf die Idee käme, Illustrator als Freisteller für Fotos einzusetzen. Danke für das Video!

Portrait von psd_lob
  • 18.08.2017 - 01:03

Um Photoshop kommt man da wohl nicht drumherum ..;))

Portrait von mschauer
  • 17.08.2017 - 22:27

Vielen Dank für das informative Video.

Portrait von Domingo
  • 17.08.2017 - 22:21

Klasse!

Portrait von ninafee
  • 17.08.2017 - 22:06

Vielen Dank.

Portrait von Achim_Mihca
Portrait von Caesarion2004
  • 17.08.2017 - 19:54

Vielen Dank für das informative Video.

Portrait von yimmi
  • 17.08.2017 - 19:26

Danke!

x
×
×