Anzeige
Tutorialbeschreibung

Tipps & Tricks zu Adobe Illustrator: Besser zoomen & schneller eine neue Datei erstellen

Tipps & Tricks zu Adobe Illustrator: Besser zoomen & schneller eine neue Datei erstellen

Damit man schneller innerhalb des Dokumentes zoomen kann, gibt es paar sehr nützliche Tastaturbefehle in Kombination mit der Maus. Außerdem zeige ich, wie man ohne viel Herumgeklicke eine neue Datei erstellt.


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 07.10.2016 - 23:53

Vielen Dank für dieses interessante Tutorial !

Portrait von bubu02
  • 09.08.2015 - 13:01

Hallo, ich habe eine Frage ist das Bild mit den farbigen Figuren auch in einem Tutorial zu bekommen.
Sonst ist es ein sehr gutes Tutorial

Portrait von Domingo
  • 10.07.2015 - 11:37

Kurz und knapp. Vielen Dank dafür.

Portrait von rocking_sid
  • 10.07.2015 - 11:11

Vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

Portrait von Caesarion2004
Portrait von renate_C
  • 10.07.2015 - 09:21

Ich bedanke mich für das kurze Video, muss aber auch marthurk zustimmen.

Portrait von Sandra Kaufmann
  • 10.07.2015 - 09:17

Das war ein schneller Info-Quickie der Tastaturkürzel *smile* Dankeschön
(Das Bild sah sehr interessant aus, ob es das auch zum Tutorial gemacht werden könnte?)

LG Sandra

Portrait von marthurk
  • 10.07.2015 - 09:11

Als User, der mit Illustrator 88 angefangen hat, behaupte ich mal, dass die meisten Leute dann vergrößern, wenn sie einen bestimmten Bereich exakt bearbeiten/begutachten wollen. Das macht man aber mit genau der Funktion, die hier als langweilig abgetan wird: man zieht mit der Lupe um den zu vergrößernden Bereich, um direkt und ohne Umschweife zum Ziel zu kommen. Genau DAS ist praxisnah.

Alle anderen Methoden sind auch zielführend, aber deutlich umständlicher, weil man »zoomen UND schieben« muss. Sie können je nach Arbeitsweise für einen Einsteiger natürlich verständlicher sein. Das gewöhnt man sich nach dem Einarbeiten in das Programm aber meist schnell ab. Die schnellste Methode ist während der laufenden Arbeit: »Befehls- + Leertaste« (unter Windows »Strg- + Leertaste«) gedrückt halten, dann erhält man das Zoomwerkzeug direkt, ohne in die Palette zu wechseln (drückt man zusätzlich die Alt-Taste, wechselt man in den Verkleinern-Modus). Jetzt zieht man einfach mit »der Lupe« über den gewünschten Bereich und lässt die Tasten los. Und sofort hat man den Ausschnitt, den man bearbeiten möchte. Lässt man die Tasten wieder los, steht umgehend das zuletzt benutzte Werkzeug zur Verfügung und man nahtlos weiterarbeiten. Effektiver geht es eigentlich nicht.

Damit will ich den Beitrag nicht schlechtreden: erstens fangen wir alle irgendwann mal an und außerdem finde ich es immer sehr löblich, sich diese Mühe mit kleinen Tutorials, oder Hilfestellungen zu machen (ich z. B. finde in der Regel nicht die Zeit dafür). Zumal es immer hilft, Alternativen zu kennen. Dafür ein großes Danke!

Aber die Formulierung, »dass etwas langweilig« und »nicht praxisnah« sei, kann ich so nicht stehen lassen. In der Praxis steht an erster Stelle Effektivität. Wenn dann noch Spaß an der Arbeit dazu kommt: um so besser! Wir müssen jedoch die Werkzeuge nutzen, die uns zur Verfügung stehen. Ob die jemand langweilig findet, oder nicht, ist dafür ziemlich irrelevant. – Oder einfach eine unglückliche Formulierung ...

Portrait von arko2013
  • 10.07.2015 - 09:11

Vielen Dank für dieses interessante Kurztutorial.

Portrait von drawBe_44
  • 10.07.2015 - 08:52

Danke für die hilfreichen Tips zum Tasten+Maus-Handling !

Portrait von fe_web
  • 10.07.2015 - 08:35

Vielen Dank für die interessanten Hinweise. MfG

Portrait von pallasathena
Portrait von chipslette
  • 10.07.2015 - 07:56

Vielen Dank für das Video!

Portrait von MARIA52
  • 10.07.2015 - 07:37

Vielen Dank für die Tipps.

x
×
×