Tutorialbeschreibung

Transparenzen & Spiegelungen in InDesign

Transparenzen & Spiegelungen in InDesign

Tranparenzen/Spiegelungen in Indesign:
Mit dem neuen Transparenz-Verlaufswerkzeuge in CS3 erreicht man einfach und schnell das gleiche Ziel wie früher umständlich in Photohop.
Jetzt können echte Transparenzen mit einem Mausklick erzeugt werden.


Schritt 1: Wir platzieren ein Bild

Mit dem Rahmen-Werkzeug oder der Taste "F" doppel-klickt ihr auf die Arbeitsfläche. Im Dialogfeld gebt Ihr die Größe für euren Rahmen ein.
Hier 50x50 mm.

Bilder


Mit dem Auswahlwerkzeug (V) wählt ihr den Rahmen aus.
Dann fügt Ihr mittels der Tastenkombi Apfel+D ein Bild ein. (Apfel ist bei PC die Strg-Taste)
Bilder

Schritt 2: Das Bild wird dupliziert und gedreht/gespiegelt

Jetzt dupliziert Ihr das Bild. Am einfachsten mit der Taste Alt.
Wenn Ihr zudem die Shift-Taste gedrückt haltet, also: Alt+Shift, dann könnt Ihr das Bild direkt horizontal,
oder direkt vertikal verschieben, ohne dabei jeweils zu verrutschen.
Auch möglich sind einfach die Taste Apfel+C und dann Apfel+V oder über das Dialogmenü: Kopieren und Einfügen.
Wobei hier auch an der selben Stelle einfügen ausgewählt werden kann und noch vieles mehr.

Bilder

Nun zur weiteren Vorgehensweise.
Dreht das kopierte Bild so, als wenn es sich spiegeln würde. Und spiegelt es.
Bilder

Mit den neuen Menüs in Indesign ein Kinderspiel.
Beim drehen wird das Bild höchstwahrscheinlich verrutschen.
Danach neu positionieren, so wie im Bild unten:

Bilder



Schritt 3: Wir erstellen die Spiegelung


Als nächstes das Transparenzen-Verlaufswerkzeug auswählen.

Bilder
Das untere Bild ist markiert! und mit dem neuen Werkzeug zieht ihr eine gedachte Linie
von der Mitte des Bildes zur oberen Kante. Nach einigen Versuchen sieht das Resultat in etwa wie folgt aus.
Bilder

Bilder


Am Beispiel sieht man, dass es sich um eine echte Transparenz handelt.

So einfach lässt sich eine Spiegelung in CS3 verwirklichen.

Weitere Hinweise:

Das geniale am neuen Werkzeug sind die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Natürlich lässt sich jedes in InDesign platzierte Objekt zusammen mit dem Rahmen nun in
einen Verlauf ins Transparente verwandeln.

Auch gruppierte Ojekte können nun derart verwandelt werden.

Bilder

Bei den Effekt-Einstellungen lässt sich aus dem linearen Verlauf ein Radialer machen,
der Schwellenwert kann festgelegt werden und die allgemeine Deckkraft, Laufrichtung etc.

Bilder


Für Druckerzeugnisse muss bei den Transparenz-Reduzierungs-Vorgaben (im Bearbeiten-Dialog)
beachtet werden, dass eine hohe Auflösung und die Einstellung CMYK eingestellt ist.


Bilder

Bilder


Gleiches gilt bei den PDF-Export-Optionen.

Bilder


Vielen Dank für die Aufmerksamkeit: Anbei die Arbeitsdatei für InDesign CS3.

 

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von 2408di
  • 06.11.2009 - 20:09

Toller Tipp, sehr nützlich. Danke schön!

Portrait von yasmn
  • 13.10.2009 - 19:32

gut verständlich, Danke

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 04.08.2009 - 08:54

Einfach und verständlich.

Portrait von yuro
  • 01.08.2009 - 15:40

sieht echt super aus.. werde es mal testen

Portrait von williamo
  • 31.07.2009 - 06:36

Toller Effekt und leicht verständlich
ThX

Portrait von mbkotec
  • 24.07.2009 - 17:07

Gefällt mir da leicht verständlich, habe ich auch so erstellt, allerdings das mit em Effekt am Eck werd ich auch mal einbinden.

Portrait von isabell2386
  • 15.06.2009 - 12:47

Super geschrieben, leicht nazuvollziehen. Dankeschön!

Portrait von kuniLINUX
  • 28.02.2009 - 23:49

Prima gemacht! Super präsentiert!

Portrait von aro1
  • 14.02.2009 - 18:27

Tolle Idee und einwandfrei rüber gebracht!

Portrait von lotte1234
  • 22.01.2009 - 18:19

super tutorial, klasse beschrieben. danke hierfür!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 16.01.2009 - 12:12

Vielen Dank! Klasse Tutorial!

Portrait von verlunkid
  • 15.01.2009 - 22:33

Guten Tag an Alle! Zunächst war ich selbst begeistert von CS3. Leider hatten wir in der Agentur mit diesem Effekt Probleme. Bilder auf die der Effekt angewendet wurde fehlten einfach beim Druck. Aber auch Bilder oder Flächen, die in InDesign mit Transparenzen versehen wurden wurden teilweise falsch gedruckt. Mann kann weiterhin diese Effekte anwenden und wer auf Nummer sicher gehen will erstellt vor Drucklegung ein Druck-PDF, rastert dieses in Photoshop und platziert das gerasterte Bild anschließend wieder in InDesign. Dieser eine Schritt dauert immerhin bedeutend weniger lang, als das Ständige switchen von Photoshop nach InDesign. Eine bedeutend einfachere Möglichkeit ist es einfach die InDesign Dateien mit Apfel+C zu kopieren und in Photoshop mit Apfel+V einzufügen. Die Dateien werden automatisch exportiert und in Photoshop gerastert eingefügt. Wer einen schnellen Rechner hat wird diese Funktion lieben. Dann kann nichts schief laufen.
Es ist leider so, dass nicht alle Druckereien mit den neuen Filtern klarkommen, weil neues Equipment teuer ist.
Einige schütteln dabei den Kopf und es gibt weiterhin moderne und erfolgreiche Verlage die mit CS arbeiten; genauso gibt es auch diese Druckereien. Besser ist es doch allemal, wenn man weiß, wie man die Probleme angehen kann, als die Druckerei zu verfluchen.
Wenn man also nicht auf die Filter verzichten will, gibt es wie oben beschrieben eine Möglichkeit diese zu nutzen.

Portrait von blieverkus
  • 04.01.2009 - 14:23

Klasse Sache, Vielen Dank! Insbesondere, wenn ich überlege, dass ich noch nicht selbst auf die Idee gekommen bin, einen Verlauf auf Bilder anzuwenden.

Portrait von knaeges
  • 02.01.2009 - 14:33

Toller Effekt! Ist bestimmt noch ausbaufähig!

Portrait von misterad
  • 02.12.2008 - 21:03

cool...besser als ständig in Photoshop zu spiegeln...

Portrait von krumpek
  • 18.11.2008 - 00:00

Thx
Das sieht mit fast allen verwendeten Bildern echt toll aus.

Portrait von wielber
  • 09.11.2008 - 11:29

Wow, das ist wirklich ein cooler und eigentlich sehr einfacher Effekt. Werde ich sicher demnächst nützen.

Danke!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 04.11.2008 - 00:31

Genial, genau das habe ich gesucht !

Portrait von Alen
  • 14.10.2008 - 14:28

gut erklärt und sehr hilfreich

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 08.09.2008 - 13:45

super erklärt, richtige Hilfe

Danke, wirklich super

Mehr anzeigen

x
×
×