Anzeige
Tutorialbeschreibung

Verpacken aller notwendigen Daten zur kompletten Übergabe an z.B. Druckerei

Verpacken aller notwendigen Daten zur kompletten Übergabe an z.B. Druckerei

Wenn ein Dokument fertig gestellt ist, sollen alle verwendeten Daten an einen Dienstleister (z. B Druckerei) übergeben werden. Hier zeige ich Euch wie InDesign aus dem erstellten Dokument in wenigen Schritten einen kompletten Ordner erstellt, in dem alle notwendigen Daten eingefügt werden. So braucht nur dieser Ordner an den Dienstleister übergeben zu werden.


Schritt 1:
Bevor ein Dokument verpackt werden kann, empfehle ich Euch die Transparenzreduzierung, das Überfüllen und das Überdrucken und aussparen zu überrüfen. Anschließend solltet Ihr noch die Separation kontrollieren. Wenndies alle geschehen ist, geht dann bitte auf: Datei > Verpacken

Bilder

Schritt 2:
Sind nicht alle Verknüpfungen aktuell, oder alle Schriftarten bekommt ihr folgende Fehlermeldung:
 

Bilder

Hier bitte auf Informationen anzeigen klicken, dann öffnet sich folgendes Fenster

Bilder


Hier kann man auf einen Blick erkennen welche Probleme mit der Datei noch bestehen. Vor dem weiteren Verpacken sollten diese Probleme behoben werden. Wenn dies dann der Fall ist erscheint dieses Fenster:

Bilder


Schritt 3:
Druckanleitung

Zur Erleichterung der Weiterverarbeitung beim Drittanbieter sollte dieses Fenster ausgefüllt werden. Es vermeidet effektiv Rückfragen oder Probleme bei der Weiterverarbeitung. Nach dem Ausfüllen auf "weiter" gehen, dann folgt

Schritt 4:
Verpacken der Satzdatei.

Gebt bitte hier dem Ordner einen eindeutigen Namen zu einfachen weiterverarbeitung beim Drittanbieter.

Bilder


Klickt Ihr hier auf den Button "Anleitungen" könnt ihr diese nochmal überprüfen bzw. anpassen.

Nun einfach auf  "Verpacken" klicken.
Es öffnet sich die Hinweis zu den Schriftarten.

Schritt 5:
Schriftartenwarnung > ok

Bilder


Schritt 6:
Fertig

Es wurde nun auf dem PC ein Ordner mit der selbst vergebenen Bezeichnung angelegt:

Bilder



Ab zum Drittanbieter:
In diesem erstellten Ordner befinden sich nun alle Daten die vom Drittanbieter benötigt werden. Alle Fonts sind in einem Ordner, alle verwendeten Bilder im Ordner "Links", die Anleitung als ".txt" und natürlich die erstellte  ".indd" Datei.

Viel Erfolg damit ...

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von _palma_
  • 27.02.2011 - 23:17

Dankeschön! Kam mir genau gelegen das Tut!

Portrait von fraber45
  • 14.11.2010 - 11:58

Gute Anleitung, hat mir geholfen.

Portrait von DersimSeminer
  • 05.08.2010 - 00:19

Könnte noch detailierte sein. Danke trozdem.

Portrait von mayjuice
  • 09.07.2010 - 12:27

Sowas hab ich noch gesucht, danke.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 04.03.2010 - 10:27

Super! Vielen Dank!

Portrait von 2408di
  • 06.11.2009 - 21:07

Dank deinem Tutorial kann ich nun meine Kreativitäten selbst an Druckerein senden. Danke Dir.

Portrait von lossoffantasy
  • 25.08.2009 - 23:26

Grundidee sehr hilfreich, ansonsten aber sehr knapp gehalten ... einige Fragen bleiben offen. Dennoch vielen Dank

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 07.08.2009 - 09:33

Super, vielen Dank, jetzt weis ich wies geht.

Portrait von tom_d
  • 16.06.2009 - 19:24

Danke, dass muss ich mir merken.

Portrait von d3r_p0hl3
  • 27.03.2009 - 17:23

Sorry war nicht eingeloggt...
Das was da steht ist gut und verständlich erklährt, aber mir feheln noch:
* am Anfang eine erklärung wie man "Transparenzreduzierung, Überfüllen und Überdrucken und aussparen" und "Separation " überprüft.
* wie die Probleme behoben werden. Hier würde mich besonders interessieren wie ich mit dem Problem von RGB-Bildern umgehe.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 27.03.2009 - 17:21

Das was da steht ist gut und verständlich erklährt, aber mir feheln noch:
* am Anfang eine erklärung wie man "Transparenzreduzierung, Überfüllen und Überdrucken und aussparen" und "Separation " überprüft.
* wie die Probleme behoben werden. Hier würde mich besonders interessieren wie ich mit dem Problem von RGB-Bildern umgehe.

Portrait von christinae
  • 27.11.2008 - 08:55

Danke für das gute Tutorial, wünschenswert wäre jedoch, wenn auch die Zwischenschritte erklärt worden wären (wie behebt man die Fehlermeldungen etc.)

Ansonsten recht anschaulich!

Portrait von LaSenorita
  • 16.10.2008 - 17:46

danke, hab überall nach sowas gesucht

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 01.09.2008 - 11:33

super tut aber man hätte vielleicht auch noch dazu erklären sollen was mit überfüllung transparenz usw gemeint ist. also wie ich das ganze dokument so einrichte das auch später beim druck nix passiert. auch die farbräume hätte man vllt noch näher erläutern können

Portrait von patrick183
  • 07.07.2008 - 11:13

kurz, bündig, gut!danke fürs tutorial

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 03.06.2008 - 20:47

super .. sehr hilfreich!!

Portrait von NadineLauser
  • 28.04.2008 - 10:20

Hat mir sehr geholfen. Danke. Super Arbeit!!!

Portrait von Atoemchen
  • 11.04.2008 - 16:23

Das klingt toll. Genau so ein Tut habe ich gesucht.
Danke

Portrait von Vanekg
  • 22.03.2008 - 10:18

Der Workshop ist wirklich gut!
Vielleicht noch ein Hinweis, dass hier auch schnell kontrolliert werden kann, ob die Farbraume der Bilder passen, und ob icc-Profine eingebettent sind.(meine Druckerei mag das nähmlich nicht!)

Portrait von Sunny160100
  • 11.02.2008 - 15:25

Bin voll auf begeistert von diesem Tutorial. Möchte mich bedanken. Weiterso.

x
×
×