Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einfaches Beispiel für Strukturtags und XML

Einfaches Beispiel für Strukturtags und XML

Stukturtags sind für barrierefreie PDF’s erforderlich. Mit Hilfe der Tags kann die Leserichtung bestimmt oder bearbeitet werden, was sich auf das Neuumfließen der Seite oder die Sprachausgabe positiv auswirkt. Mit XML kann man aber noch viel mehr machen. Hier ein einfaches Beispiel.


Schritt 1:
STRG+N (Neues Dokument) --> für diese Übung brauchen wir 1 Seite, 2 Spalten --> weitere Daten z.B.  wie im Bild --> ok --> speichern z.B. unter struktur.indd
Neues DokumentBilder

Schritt 2:
klicke einmal zwischen den Spalten/ Kontextmenü/ Raster&Hilfslinien/ Spaltenhilfslinien sperren anklicken, damit das Häkchen verschwindet --> jetzt die mittleren Spaltenhilfslinien verschieben, so daß eine schmale und eine breite Spalte entsteht --> nun im Kontextmenü das Häkchen wiederherstellen, damit später die Spalten nicht aus versehen verschoben werden können.
Spalten verschiebenBilder

Schritt 3:
jetzt erstellen wir eine einfache Struktur --> ziehe in der schmalen Spalte einen Bilderrahmen auf und platziere (STRG+D) ein Bild --> in der breiten Spalte ziehe einen Textrahmen auf --> schreibe eine Überschrift und darunter einen Text --> formatiere beides z.B. mit Arial --> innerhalb des Textrahmens kommt noch ein kl. Bild mit einer Konturenführung (2. Icon in der Palette Konturenführung klicken), damit der Text um das Bild herumläuft
Tags erstellenBilder

Schritt 4:
Absatzformat erstellen --> klicke die Überschrift mit dem Textwerkzeug an --> gehe in die Palette Absatzformate --> klicke unten auf das Icon für „Neues Format erstellen“ --> es werden alle Formate übernommen --> mache auf das neue Format einen Doppelklick und nenne es Titel --> dasselbe mit dem Text --> nenne es Grundtext
Absatzformat-OptionenBilder

Schritt 5:
Struktur-Tags erstellen: öffne die Tag-Palette (Fenster/Tags) --> gehe hier ins Palettenmenü/Neuer Tag (rechts oben auf das kl. Dreieck) --> gebe im Dialogfeld Bild und die Farbe rot ein --> ok --> wo wir gerade schon dabei sind erstellen wir auch gleich den Tag Grundtext und Titel
Palette TagsBilder
Tags-OptionenBilder

Schritt 6: öffne das Strukturansichtsfenster durch Ansicht/ Struktur/ Struktur einblenden oder klicke auf den Strukturschalter
SchalterBilder
  ganz unten links in der Ecke

Schritt 7:
klicke auf der Seite das Bild in der schmalen Spalte an -->  jetzt klicke in der Tag-Palette auf den Namen Bild --> Sie sehen den ersten Eintrag im Strukturansichtsfenster, wenn Sie das Dreieck vor root aufklappen --> dies ist der Strukturbaum der XML-Tags
StrukturansichtsfensterBilder

Schritt 8:
für die Barrierefreiheit ist genau wie im Web bei Bildern der alternative Text zum Vorlesen wichtig --> dies machen wir hier mit den Attributen --> bei vielen Bildern gibt das Attribut aber auch uns Hinweise, welches Bild nun gemeint ist  --> gehe in das Strukturansichtsfenster, klicke auf einen Eintrag Bild --> Kontextmenü/ Neues Attribut --> gebe dort einen Namen und darunter eine kurze Beschreibung des Bildes ein
Neues AttributBilder

Schritt 9:
nun haben wir ja Absatzformate, wodurch wir uns das Leben etwas leichter machen können --> wir werden die Tags einfach den Absatzformaten zuweisen --> gehe in das Palettenmenü (oben rechts auf das kl. Dreieck) der Tags-Palette und wähle „Formate zu Tags zuordnen“ --> kicke auf den Button nach Namen zuordnen --> wir haben 2 Absatzformate à weise nun dem Absatzformat Titel den Tag Titel zu --> wenn der Tag noch nicht erstellt ist, muß dieses in der Tag-Palette nachgeholt werden --> Gundtext bekommt den Tag Grundtext --> ok
Formate zu Tags zuordnenBilder

Schritt 10:
dies sollte man erste machen, wenn der gesamte Text in der Datei steht, denn wenn wir jetzt noch mal etwas schreiben und ein Absatzformat zuweisen, müssen wir es durch klick in der Tags-Palette auch wieder neu hinzufügen

Schritt 11:
damit wir sehen, was bereits mit Tags versorgt ist, gehe auf Ansicht/ Struktur/ Rahmen mit Tags einblenden --> die Rahmen werden in der Farbe des Tags hinterlegt

Schritt 12:  
zum Schluß sortiere (wenn nötig und wenn es ein umfangreicheres Projekt ist)  im Strukturansichtsfenster noch die Lesereihenfolge durch ziehen an die richtige Stelle --> der Screenreader sollte ja nicht zuerst den letzten Absatz vorlesen und zum Schluß erst den Anfang --> kann man aber auch noch in Acrobat machen, da dort die Reihenfolge durch Zahlen angezeigt wird

Schritt 13:
damit wir den Text und die Bilder für ein anderes Projekt mit einem anderen Design noch mal verwenden können, werden wir das erstellte XML exportieren --> Datei/Exportieren --> wähle Format XML --> suche den richtigen Ordner und gebe einen Namen ein --> speichern --> die Bilder werden jetzt in einem Bilder-Ordner im richtigen Pfad mit abgespeichert --> unter dem Reiter Bilder können Sie dazu noch Angaben machen

Schritt 14: 
zum Importieren in ein neues Projekt --> gehe im Menü „Struktur“ (oben rechts das kl. Dreieck an der Strukturansicht) oder „Datei“ die Option „XML importieren“ --> wähle im Dialogfeld „XML-Importoptionen“ die Option „Inhalt zusammenführen“ --> aktiviere die Optionen  „Wiederholte Textelemente kopieren“ und  „Inhalte von Elementen, die nur Leerräume enthalten, nicht importieren“, damit statischer Text zwischen den Platzhalterelementen erhalten bleibt --> wenn Sie Verknüpfung erstellen anklicken, wird der Inhalt des Textes aktualisiert, falls Sie mal die XML-Datei bearbeitet haben --> ok --> im Palettenmenü der Tags kann man die Tags laden --> klicke im Dialogfenster auf die XML-Datei
XML-ImportBilder

Schritt 15: 
erstelle ein neues Design und wiese den Textrahmen neue Absatzformate Titel und Grundtext zu (ohne daß der Text bereits drin steht) --> gehe ins Palettenmenü der Tags-Palette / Tags zu Formaten zuordnen -->  zum Füllen der Rahmen im neuen Projekt ziehe einfach aus dem Strukturfenster z.B. das Bild in den richtigen Bilderrahmen und den Text in den richtigen Textrahmen --> die Absätze auf dem Beispielbild sind verknüpfte Textrahmen
Neues Design mit importierten XML-TagsBilder

Schritt 16:  PDF erstellen
Dafür benötigen Sie die Acrobat-Software --> PDF wird heute in allen Betriebssystemen dargestellt --> jetzt die PDF-Erstellung für den Bildschirm (z.B. für das Internet zum Downloaden) --> gehe auf Datei/Exportieren, suche den richtigen Ordner und klicke auf speichern --> da wir öfter für das Internet abspeichern wollen, werden wir uns die Vorgabe abspeichern --> wähle oben unter Adobe-PDF-Vorgabe benutzerspezifisch aus --> klicke unten auf den Button Vorgabe speichern und gebe als Namen Internet oder ebook ein --> speichern --> Kompatibilität: mindestens Acrobat 6 besser Acrobat 7, intrigiere Lesezeichen, Seitenminiaturen einbinden, PDF mit Tags (barrierefrei=für Screenreader lesbar), interaktive Elemente, für schnelle Webansicht optimieren, sowie Hyperlinks --> dann auf exportieren

Schritt 17
danach müssen wir in Acrobat noch die Tags und die Leserichtung überprüfen („Hyperlinks überprüfen“ erkläre ich in meinem Tutorial eBook erstellen) --> gehe auf Anzeige/ Navigationsregisterkarte/  Tags --> hier sehen Sie die logische Tags-Baumstruktur = Leserichtung des Dokuments, was hier unter Reiter Leserichtung betrachtet und ggf. noch geändert bzw. fehlende Tags hinzugefügt werden kann u.a.  

Schritt 18:
jetzt gehe noch unter Dokumenteneigenschaften und lege unter Erweitert die Ausgabesprache fest (es ist sehr seltsam, wenn deutsch englisch ausgesprochen wird) sowie das Erscheinungsbild beim Öffnen des Dokumentes --> bei der Vergabe von Berechtigungen ist es hier wichtig, das lesen mit Screenreadern zu erlauben --> speichern

Schritt 19:

machen Sie jetzt noch eine „Vollständige Ausgabeprüfung in Acrobat: Rufen Sie unter Menü „Erweitert/Ausgabehilfe/ Vollständige Prüfung“ auf --> Sie erhalten einen umfangreichen Bericht, wenn noch etwas korrigiert werden muß inkl. Hinweise zur Korrektur. Zum Überprüfen, ob ein PDF für einen Screen-Reader lesbar ist, gehen Sie wie folgt vor:
  •      Öffnen Sie das PDF-Dokument.
  •      Dann speichern Sie den Inhalt mit „Datei/Speichern unter/Speichern als txt“.
  •   Nun öffnen Sie das txt-Dokument in „Word“ und schauen, ob es lesbar ist.
 
 Wünsche viel Erfolg mit diesem Tutorial.
 

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Indesbeginner
  • 24.07.2017 - 18:52

Sehr gutes Tutorial.
Doch ich habe leider nicht herausgefunden, wie der Grundtext in der Originaldatei formatiert werden muss, damit auch jeder Absatz in der Zieldatei in ein eigenes Frame erscheint.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 18.02.2013 - 14:58

Danke für das Tutorial, war eine große Hilfe...

Portrait von suse42
  • 03.02.2011 - 09:51

Das ist super verständlich erklärt!
VIELEN DANK!

Portrait von Jott1000
  • 09.04.2010 - 11:01

Es war mir eine prima Hilfe. Danke schön.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.02.2008 - 15:00

Vielen dank, super Tutorial ist für mich immer noch ein wenig
kompliziert aber ich nähere mich der Materie. :)))

mare

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 05.02.2008 - 12:34

Genau so ein Tutorial hab ich gerade gebraucht!
Vielen Dank

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 15.12.2007 - 22:25

Wunderschönes Tutorial, wenn nur unser berühmtes "Deppenapostroph" nicht wäre - ich weiß nicht warum, doch in diversen Foren ist dieser Schwachsinn derart beliebt, dass es fast schon wieder faszinierend wirkt. Ein Blick auf die Seite "www.deppenapostroph.de" schafft vielleicht Aufklärung.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 31.05.2007 - 12:02

Mit diesem Tutorial findet man schnell einen Einstieg in das Thema

Portrait von marcecan
  • 02.05.2007 - 12:22

wirklich sehr veranschaulichend erklärt gutes tut danke weiter so

Portrait von Rennsocke
  • 03.12.2006 - 19:14

Super Tutorial und gut erklärt! Jetzt bekomme ich endlich eine Vorstellung davon, wofür Strukturtags und XML einsetzbar sind. Danke und weiter so!

Portrait von Sampiero
  • 25.10.2006 - 11:16

Johanna 52,

Du bist wirklich eine InDesign Koryphäe.
Danke
lg.

Sampiero

x
×
×