Anzeige
Tutorialbeschreibung

Visitenkarten

Visitenkarten

Visitenkarte mit Farbverlauf, Duplizieren und versetzt einfügen, Schnittmarken und zum Schluß wird gedruckt

 

Druckbogen Visitenkarten


Schritt 1: Standardformat für eine Visitenkarte ist 85 mm x 55 mm, egal ob Quer- oder Hochformat, ungewöhnliche Formate landen häufig im Papierkorb --> öffne ein neues Dokument (STRG+N), keine Doppelseite, A4, Breite 210 mm, Höhe 297 mm, Hochkant, Anzahl 1, Steg 4,233 mm, Ränder oben 10mm, unten 12 mm, links 20 mm, rechts 20 mm --> ok

Schritt 2: mache einen Doppelklick auf das Bilderrahmensymbol

RahmenwerkzeugBilder
  in der Werkzeugleiste --> jetzt klicke einmal auf die Seite --> Dialogfeld: Breite 85mm, Höhe 55mm eingeben --> ok --> das Feld für die Visitenkarte erscheint auf der Seite --> speichern unter visitenkarte.indd

Schritt 3: lasse das Rechteck aktiviert --> die Konturfarbe

Konturfarbe schwarzBilder
 ist schwarz --> gehe oben in der Optionsleiste ganz rechts unter Kontur
Kontur in der OptionsleisteBilder
 und erstelle einen schwarzen Rand von 0,5 pt als vorübergehende Begrenzung (er wird später wieder entfernen) -->
schiebe den Rahmen in die obere linke Satzspiegelkante und vergrößere es mit der Lupe  
LupeBilder

Schritt 4: Klicke auf die Ebenen-Palette und erstelle nebenstehende Ebenen, indem Sie unten auf das Icon „Neue Ebene erstellen“ klicken --> achte nun ab sofort darauf, Bilder immer auf der Grafik-Ebene zu platzieren und Text auf der Textebene --> der Bilderrahmen wird dann immer rot und der Textrahmen immer grün dargestellt --> Hilfslinien stehen oben, damit diese nicht verdeckt werden --> alles übrige kommt dann auf die HG-Ebene

Ebenen-PaletteBilder

Schritt 5: Farbverlauf für den Hintergrund:

öffnen wir die Palette Farbfelder am rechten Bildschirmrand --> gehe auf den Pfeil oben links in das Palettenmenü und definiere ein „Neues Verlaufsfeld“ --> klicke dann unten auf die erste Farbpatrone am Verlaufsbalken --> Farben sind hier je nach Geschmack frei wählbar --> klicke irgendwo innerhalb des Verlaufsbalken, um eine neue Farbpatrone zu platzieren --> gebe noch linear oder radial an --> gebe dem Verlauf einen geeigneten Namen z.B. HG-blau-beige --> gehe auf die HG-Ebene --> ziehen jetzt mit dem Rahmenwerkzeuges  aus der Werkzeugpalette einen Rahmen über die Visitenkarte --> klicke auf das Verlaufswerkzeugs  aus der Werkzeugpalette --> ziehe mit der Maus quer über den Hintergrund --> wir haben nun einen Verlauf mit den vorher gewählten Farben in den Rechteckrahmen einpasst

Dialogfenster VerlaufsoptionenBilder

Schritt 6: aktiviere die Bilderebene --> nun platziere (STRG+D) das Logo --> Kontextmenü/ Anpassen/ Rahmen an Inhalt anpassen oder Rahmen proportional füllen --> und auf der Textebene den Text (Adresse) --> die Schriftgröße sollte nicht zu groß sein, damit es nicht protzig aussieht --> für den Namen ca. 10 pt und für den Rest ca. 8 pt --> speichern Schritt 7: lege mehrere verschiedene Muster nebeneinander und mache einen Probeausdruck --> wenn Sie sich für ein Muster entschieden haben, stellen Sie oben in der Optionsleiste die Kontur wieder auf 0 Schritt 8: gruppiere die ausgewählte Visitenkarte, indem Sie mit dem schwarzen Pfeil
schwarzer PfeilBilder
 das ganze Objekt umfahren und oben im Menü auf Objekt/gruppieren klicken (STRG+G) oder Kontextmenü/gruppieren

Schritt 9: markiere die Karte und gehe auf Bearbeiten/Duplizieren und versetzt einfügen -->  Dialogfeld: Wiederholung 1, Horiz.Offset: 85mm, Vert.Offset 0mm --> ok --> markiere nun beide Karten mit gedrückter Umschalttaste und gehe wieder auf Bearbeiten/Duplizieren und versetzt einfügen --> Dialogfeld: 4 Wiederholungen, horizontal 0, vertikal 55mm --> ok

Schritt 10: jetzt werden die Schnittmarken definiert (HG-Ebene) --> ziehe aus dem vertikalem und horizontalem Lineal je eine Hilfslinie --> positioniere diese an der oberen und linken Kante der ersten Visitenkarte (beide in der linken oberen Ecke) --> ziehe mit dem Linienwerkzeug

LinienwerkzeugBilder
 eine Linie - 0,25pt stark, Farbe Passkreuz - am Rand neben und über der Visitenkarte, genau auf der Hilfslinie --> die Farbe Passkreuz beinhaltet alle CMYK-Farben, so dass diese auf jedem Farbauszug zu sehen sind --> blende die Hilfslinien unter Ansicht aus --> dupliziere diese Schnittmarken dann wieder mit „Versetzt einfügen“ 
-->
speichern nicht vergessen 

Visitenkarte - fertiges BlattBilder
 

Schritt 11: Überprüfen Sie nun in der Palette Verknüpfungen, ob alle Bilder da sind. Dann sollten alle Bilder und Farben für die Druckerei in CMYK vorliegen. Das Projekt speichern.
 
 
Schritt 12: Ausdruck zunächst auf den heimischen Drucker --> gehe auf Datei/Drucken --> schauen Sie sich das Dialogfenster an und klicken links durch das Menü, um zu sehen, was alles eingestellt werden kann -->  unter Allgemein: aktiviere „Alle“ und „Druckbögen“ --> wenn alles wunschgemäß eingestellt ist, drücke den Drucken-Button --> also 10 Visitenkarten ausdrucken und mit dem Cuttermesser schneiden
 
Schritt 13: Unsere Visitenkarten gehen in die Druckerei --> fragen Sie dort nach, welche Vorgaben diese hat. Da gibt es große Unterschiede. Manche geben auch ein Plug-In: Joboption für InDesign heraus. Zunächst prüfen wir mit dem Befehl Datei/Preflight --> ein Warndreieck
WarndreickBilder
 sagt immer, daß Sie noch mal nachschauen und ggf. ausbessern müssen -->
wenn Sie das Dienstprogramm „Preflight“ ausführen, prüft InDesign das aktuelle Dokument auf Probleme, die die Ausgabequalität mindern, zum Beispiel fehlende Schriftarten oder Grafiken, doppelte Druckfarben oder transparente Objekte. Die meisten Probleme, wie doppelte Druckfarben und fehlende Dateien oder Schriftarten, lassen sich aus dem Dialogfeld „Preflight“ heraus beheben.   Schritt 14: Verpacken: als InDesign-Dokument zur Druckerei schicken:
Im Menü /Datei gibt es den Befehl --> Verpacken... --> vorher bitte alle Verknüpfungen aktualisieren und das Dokument speichern --> Fehler werden gemeldet und müssen ggf. behoben werden -->  
Hier wird ein Ordner erzeugt, in den alle verwendeten Elemente gespeichert werden, also Bilder, das Dokument selbst, die verwendeten Schriften und eine Textdatei mit Adresse und Inhalt des Ordners.
  Schritt 15: PDF erstellen: angenommen, Preflight hat uns nun keine Fehler gemeldet --> gehe auf Datei/Exportieren --> Format Adobe-PDF --> Speichern --> wenn die Druckerei nichts anderes gesagt hat, gehe auf PDF/X-3 Acrobat 4 --> schauen Sie sich die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten an --> Schnittmarken sind schon vorhanden --> dann klicke auf den Button Exportieren   Schritt 16: PDF mit Joboption erstellen: Entpacken Sie das von der Druckerei bekommene Joboption.zip -->  laden Sie diese Einstellungen über das Menü "Datei / PDF-vorgaben / Definieren / Laden" --> beachten Sie die zusätzlichen Anweisungen der Druckerei. --> Zum Erstellen der PDF gehen Sie wieder über das Menü "Datei / Exportieren" und wählen als Format "Adobe PDF". Anschließend klicken Sie auf "Speichern" und wählen im darauf folgenden Dialog unter "Vorgabe" die neue Joboption aus. Abschließend bestätigen Sie die Einstellungen mit "Exportieren" und Ihre PDF-Datei wird erstellt.  

Schritt 17: Destiller und PS-Datei: dafür gehen Sie auf Datei/Drucken und wählen oben unter Drucker: PostScript-Datei aus --> ist alles eingestellt, klicke den Button Speichern --> wähle den Arbeitsordner --> die PS-Datei wird erzeugt und kann so in die Druckerei --> wir werden uns diese aber mal anschauen --> klicke die eben erzeugte Datei (visitenkarte.ps) an --> Kontextmenü / mit Adobe Acrobat Distiller öffen --> es wird eine PDF-Datei erzeugt und geöffnet --> ist diese so ok? Haben wir sauber gearbeitet?


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von droni
  • 12.06.2012 - 22:57

Vielen Dank, hat mir sehr geholfen

Portrait von Stefie
  • 30.04.2012 - 09:18

Vielen Dank. Genau das was ich gesucht habe!

Portrait von Berischsons
  • 01.02.2012 - 15:39

Super hilfreich, danke!

Portrait von prowebber
  • 21.07.2011 - 01:02

sehr ausführlich und gut umzusetzen. Danke!

Portrait von beba36
  • 13.04.2011 - 15:19

Hallo! Sehr toll. Vielen Dank! :)

Portrait von simix
  • 10.02.2011 - 19:20

Finde es gut, aber mit mehr Bildern untermalt wäre es noch verständlicher. Trotzdem nachvollziehbar und nützlich. Danke

Portrait von Marie_Antoinette
  • 17.11.2010 - 14:45

Danke, genau so, wie man es braucht, alles klar und verständlich beschrieben, ohne unnötigen Firlefanz und doch alles dabei!

Portrait von Andreassupertramp
  • 16.11.2010 - 20:18

hej ! Ist voll aufgegangen ! Danke ! Bin erst ANfänger aber trotzdem verständlich !
Vielen DAnk !!

Portrait von unicato
  • 16.11.2010 - 12:01

Ich werds mal ausprobieren. Rein vom Lesen her, würd ich sagen, dass es ganz verständlich ist. vielen dank

Portrait von photoheini
  • 24.10.2010 - 20:04

Gut gelungen. Danke für das gut verständliche Tutorial!

Portrait von beatmaster
  • 02.09.2010 - 14:27

Sehr hilfreich! Danke.

Portrait von uplink
  • 13.08.2010 - 12:59

Super Danke! CS5 Update wäre Praktisch!

Portrait von epap
  • 06.04.2010 - 20:45

ahoi und danke, hat mir sehr viel gebracht!

Portrait von PSDLehrling
  • 22.03.2010 - 21:10

Sehr übersichtlich, tolle Anleitung

Portrait von Vanilletee
  • 20.12.2009 - 15:51

Hallo!

Tolle Anleitung.

Haben Sie vielleicht auch noch einen Tipp parat, wie man am Besten die Schnittmarken setzen kann, wenn die Karte an den Rändern weiß ist?

Dann ist eine durchgängige Linie nämlich sehr schwer wegzuschneiden.

Gruß
Vanilletee

Portrait von Hatiti
  • 14.10.2009 - 09:22

ganz toll, weil so schön detailliert - ich kann wirklich danach arbeiten - vielen dank!

Portrait von dacunha
  • 01.10.2009 - 10:20

Danke für das gut verständliche Tutorial.

Portrait von daniapp
  • 15.05.2009 - 20:56

Sehr gut erklärt... ich glaube so schnallts jeder...

Portrait von derlehrling
  • 11.03.2009 - 14:30

sehr hilreich, vielen dank!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.01.2009 - 20:45

Gut gelungen. Hast Dir viel Mühe gegeben.

x
×
×