Anzeige
Tutorialbeschreibung

Eigenes Wasserzeichen erstellen

Eigenes Wasserzeichen erstellen

Egal, ob beim Drucken, der Slideshow, der Galerie oder dem Buch-Modul - alles, was mit der Ausgabe von Bildern zu tun hat, bietet die Möglichkeit, sein Copyright-Wasserzeichen über die Bilder zu legen. Wenn man sich einmal sein eigenes Wasserzeichen erstellt hat, kann man darauf in all diesen Ausgabemethoden als Vorgabe zurückgreifen.

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Photoshop Lightroom-Training - Basics & Tricks - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Wenn ich eine Wasserzeichen-Vorgabe erstellen will, kann ich dies zunächst während des Ausgabedialoges, z.B. beim Export, erledigen. In allen Ausgabemodulen findet sich ein entsprechender Menüeintrag.

Bilder



 
Besser ist aber, dies bereits im Vorfeld zu tun. Für diesen Zweck gibt es einen eigenständigen Dialog, den ich über das Menü Bearbeiten>Wasserzeichen bearbeiten ... erreichen kann.

Bilder



(Beim Mac entsprechend über das Menü Bearbeiten).

 
Es öffnet sich der folgende Dialog:

Bilder



 
Zunächst muss ich entscheiden, ob ich ein Wasserzeichen mit einem individuellen Text oder aber mit einer Grafik erstellen möchte. Beginnen wir mit der Option Text.

Die Textoption ist die Standardvorgabe. Beim Öffnen des Dialoges ist die Option Text bereits voreingestellt und Lightroom startet mit dem bereits markierten Text Copyright. Ich kann daher ohne Umwege sofort mit der Eingabe meines Texte beginnen.

Bilder



 
Ich gebe hier den Text "PSD-Tutorials" ein und Lightroom bietet mir sofort eine Vorschau des Textes im Bild an.

Bilder



 
Im nächsten Schritt wenden wir uns den Textoptionen zu. In diesem Dialog kann ich Schriftart, Stil, Ausrichtung, Farbe und Schatten einstellen.

Bei Schriftart entscheide ich mich für Arial Black.

Bilder



 
Mit der Option Stil kann ich aus den üblichen Stilen wie Fett, Kursiv usw. wählen. Ich entscheide mich für die Vorgabe Standard.

Bilder



 
Im nächsten Schritt kann ich die Ausrichtung des Textes und dessen Farbe bestimmen. Hier belasse ich es bei den Standardeinstellungen: linksbündig und Weiß.

Bilder



 
Um das Aussehen meines Wasserzeichens während der Einstellungen besser beurteilen zu können, wechsele ich kurz zur Rubrik Wasserzeicheneffekte und vergrößere die Schrift, indem ich den Slider Größe auf einen Wert von 44 stelle, und verschiebe dann unsere Schrift zu Demonstrationszwecken ganz nach oben im Bild.

Bilder



 
Wenden wir uns nun wieder den Textoptionen zu und kümmern uns um den Schatten. Wenn ich einen solchen will, muss ich einen Haken bei der gleichnamigen Option setzen.

Bilder



Jetzt habe ich folgende Einstellungsmöglichkeiten:

Mit dem ersten Schieberegler kann ich die Deckkraft einstellen. Da das Wasserzeichen eine gewisse Transparenz haben soll, nehme ich hier einen Wert von 60.

Mit Versatz stelle ich den Abstand des Schattens von der Schrift ein. Dieser Wert sollte nicht zu groß sein. Hier ist die Standardvorgabe 10 genau richtig.

Mit der Option Radius kann ich eine weiche Kante am Schatten generieren. Je höher der Wert, desto weicher der Schatten. Hier belasse ich es ebenfalls beim Standardwert.

 
Durch die Option Winkel bestimme ich den Lichteinfall, d.h., wo sich der Schatten, ausgehend vom Text befindet. Möchte ich, dass das Licht von rechts oben kommt, muss ich hier Werte um die +40 einstellen.

Bilder


 

 

 
Jetzt wechseln wir wieder zur Rubrik Wasserzeicheneffekte und nehme die finalen Einstellungen vor:

Die Deckkraft ist selbsterklärend, deshalb direkt zu der Option Größe. Den dazugehörigen Regler kann ich nur ansteuern, wenn das Häkchen bei der Option Proportional gesetzt ist. Ansonsten ist er ausgegraut. Ich verschiebe den Regler solange, bis ich mit der Größe einverstanden bin.

Bilder



 
Mit der Option Einpassen wird die Breite der Schrift an die Breite des Bildes angepasst. Die Option Ausfüllen passt die Schrift in Höhe und Breite an das Bild an, was bei einem breiten Schriftzug zu komischen Ergebnissen führen kann:

Bilder



Diese Option ist daher eher für rechteckige Logos gedacht.

 
Bleiben noch die Optionen Anker und Drehen. Mit Ersterer kann ich den Ankerpunkt des Wasserzeichens innerhalb des Bildes bestimmen. Setze ich z.B. den Ankerpunkt in die Mitte, wird das Wasserzeichen automatisch zentriert. Zusätzlich kann ich das Wasserzeichen mit den Pfeilen rechts unten im Fenster auch drehen, jeweils in 90-Grad-Schritten im oder gegen den Uhrzeigersinn.

Bilder



 
Hier möchten wir aber das Wasserzeichen links unten in der Ecke platzieren. Entsprechend nehme ich die Drehung zurück und aktiviere den Ankerpunkt links unten und fertig ist unser Wasserzeichen.

Bilder



 
Jetzt muss ich meine Einstellungen nur noch abspeichern, indem ich auf die gleichlautende Schaltfläche klicke, ...

Bilder



 
... und dann der Vorgabe einen Namen geben und mit Erstellen bestätigen.

Bilder



 
Beim nächsten Ausgabedialog wie z.B. Exportieren finde ich jetzt mein Preset im Aufklappmenü und kann relativ einfach mein Wasserzeichen einfügen.

Bilder



 
Mit einer Grafik geht dies genauso. Hierzu einfach auf die Schaltfläche Wählen in den Bildoptionen klicken. Es öffnet sich der Dateibrowser und ich kann eine eigene Grafik wählen.

Bilder



 
Natürlich kann ich die gängigsten Dateiformate wählen, aber wenn ich mit Transparenz arbeiten möchte, muss ich ein Format wählen, das dies unterstützt, wie z.B. das PNG-Format.

Nachzutragen bleibt nur noch, dass die beiden Pfeile oben in der Mitte des Dialoges nur dann aktiv sind, wenn ich zu Anfang mehrere Bilder ausgewählt habe.

Bilder



Dann kann ich mit diesen Pfeilen durch die ausgewählten Bilder navigieren und habe so für jedes Bild eine Vorschau, wie das Wasserzeichen aussehen wird. So kann ich kontrollieren, ob das Wasserzeichen bei dem einen oder anderen Bild ungünstig platziert ist und ggf. meine Einstellungen ändern.


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Casalafe
  • 27.03.2013 - 10:38

Danke. Sehr gut erklärt. Wenn ich gewusst hätte, dass es so einfach ist....

Portrait von digijupp
  • 14.03.2013 - 01:29

Finde ich sehr nützlich.

Portrait von klarakolumna
  • 06.02.2013 - 18:38

Dankeschön für dieses Video !!!

Portrait von MicroSmurf
  • 03.02.2013 - 20:15

Vielen Dank für das Video

Portrait von pekeo1
  • 03.02.2013 - 20:13

Vielen Dank für das Video

Portrait von bercar
  • 03.02.2013 - 19:54

Danke für das Video!

Portrait von Feitzi
  • 03.02.2013 - 19:16

Super Video, vielen Danke.

Portrait von Feitzi
  • 03.02.2013 - 19:16

Super Video, vielen Danke.

Portrait von Feitzi
  • 03.02.2013 - 19:16

Super Video, vielen Danke.

Portrait von Feitzi
  • 03.02.2013 - 19:16

Super Video, vielen Danke.

Portrait von Feitzi
  • 03.02.2013 - 19:16

Super Video, vielen Danke.

Portrait von ninafee
  • 03.02.2013 - 18:34

Vielen Dank sehr interessant.

Portrait von wespe2008
  • 03.02.2013 - 18:21

Sehr schön! ++ Gut, dass LR beim Export diese Option anbietet.
Wenn ich jetzt eine Mischung aus quer- und hochformatigen Bildern habe, muss ich gewiss die Schrift so anpassen, dass sie in beiden Varianten korrekt funktioniert, oder? (Ich stell' die Frage, weil ich mir LR erst in 2 Wochen kaufen werde.) ;)
Danke!

Portrait von Mainmaedel
  • 03.02.2013 - 17:31

Ich kenne mich mit Lightroom nicht aus. Gibt es dort keine Möglichkeit Pinsel zu erstellen wie in Photoshop Elements? Ich fände diese Vorgehensweise eher umständlich. Mein Wasserzeichen habe ich als PInsel abgespeichert - ein Klick und es ist eingefügt.

Portrait von Carp1
  • 03.02.2013 - 17:06

danke für das video!

Portrait von Londran
  • 03.02.2013 - 16:09

Vielen Dank für das Video

Portrait von judoka
  • 03.02.2013 - 15:28

Kann mit Sicherheit bei veröffentlichten Bildern gut genutzt werden.

Portrait von MAPESoft
  • 03.02.2013 - 15:20

Herzlichen Dank - Informativ

Portrait von MaoMao
  • 03.02.2013 - 15:18

Vielen Dank für das interessante Video.

Portrait von gabphoto
  • 14.11.2012 - 15:56

Gut erklärtes Tutorial. Danke dafür.

x
×
×