Anzeige
Tutorialbeschreibung

Mit Spiegelungen arbeiten und Kaleidoskop-artige Grafik erstellen

Mit Spiegelungen arbeiten und Kaleidoskop-artige Grafik erstellen

Laser-Background

Aus der Arbeitsdatei öffnen wir zunächst einmal das Bild "Spiegelungen.png" in PSE10. Diese Grafik wurde mithilfe von Apophysis erstellt. Was ihr noch so alles mit Apophysis-Flammen machen könnt, könnt ihr in einem anderen Tutorial sehen. Hier wollen wir uns hauptsächlich um Spiegelungen in PSE10 kümmern.

Bilder



 
Die Ebene benennen wir nun um in "Flamme", legen uns eine leere Hilfsebene an und füllen diese mit Schwarz. Diese schieben wir dann unter die Ebene "Flamme".

Bilder



 
Um diese Flamme nun nach rechts zu spiegeln, duplizieren wir zunächst die Ebene.

Bilder



 
Danach gehen wir auf Bild>Drehen>Ebene horizontal spiegeln.

Bilder



 
Als Nächstes müssen wir unsere Arbeitsfläche erweitern. Dazu wählen wir die Hilfsebene an und verwenden das Freistellungswerkzeug, um unsere Ebene ungefähr doppelt so groß zu ziehen.

Bilder



 
Mit dem Füllwerkzeug füllen wir nun die erweiterte Hilfsebene wieder mit Schwarz, ...

Bilder



 
... wählen dann die Ebene "Flamme Kopie" und ziehen diese ein Stück nach rechts.

Bilder



 
Die Ebenenfüllmethode der Ebenen "Flamme" und "Flamme Kopie" stellen wir auf Negativ multiplizieren.

Bilder



 
Um die Ebene "Flamme Kopie" pixelgenau zu verschieben, zoomen wir dicht ins Bild (Zoomstufe ca. 130%), wählen das Verschieben-Werkzeug und verschieben dann nur mit den Pfeiltasten auf unserer Tastatur die Ebenen entsprechend, sodass die große senkrechte leuchtende Linie deckungsgleich ist.

Bilder



 
Nun haben wir noch ein paar störende Kanten.

Bilder



 
Um diese zu entfernen, legen wir auf beiden Ebenen eine Ebenenmaske an, wählen uns einen weichen Pinsel, Vordergrundfarbe Schwarz, Deckkraft 100% und löschen diese Kanten.

Bilder



 
Jetzt schneiden wir unser Bild entsprechend zu mit dem Freistellungswerkzeug. PSE10 rastet dabei immer an den Kanten ein; wenn ihr den Beschneidungsrahmen also vorsichtig bewegt, merkt ihr, wie er einrastet.

Bilder



 
Wir bestätigen diese Transformation mit einem Klick auf den grünen Haken und unser Bild ist nun korrekt zugeschnitten.

Bilder



 
Um die beiden Ebenen "Flamme" und "Flamme Kopie" noch einmal zu spiegeln, wählen wir beide Ebenen an, wählen mit der rechten Maustaste den Menüpunkt Ebenen duplizieren aus und klicken erneut mit der rechten Maustaste auf die Option Auf eine Ebene reduzieren. Nun haben wir eine Ebene "Flamme Kopie 3".

Bilder



 
Wir wählen also die Ebene "Flamme Kopie 3" an und gehen auf Bild>Drehen>Ebene vertikal spiegeln.

Bilder



 
Die Ebenenfüllmethode dieser Ebene "Flamme Kopie 3" stellen wir auf Negativ multiplizieren.

Bilder



 
Nun haben wir schon einen schönen Laser-Effekt. Alles, was uns jetzt noch fehlt, ist eine Tonwertkorrektur, mit welcher wir die Mitteltöne auf einen Wert von 0,66 herunterregeln.

Bilder



 
Fertig ist unser Laser-Background!

Wie ihr seht, ist es mit den Ebenen-Spiegelungsmethoden sehr einfach, solche geometrischen Formen zu spiegeln und damit tolle Effekte zu generieren. Sei es für Homepage-Banner, Web-Hintergründe oder auch einfach als Hintergrund für Flyer.

Doch nicht nur geometrische Formen lassen sich so spiegeln. Wir werden uns jetzt einmal ansehen, wie die Spiegelungseffekte bei einem Flammen-Foto wirken.


Flammen-Kaleidoskop

Wir öffnen also aus der Arbeitsdatei das Flammenbild "MUR_5735.jpg" in PSE10. Wir werden ähnlich vorgehen wie bei der Apophysis-Flamme, d. h., wir duplizieren zunächst unseren Hintergrund. Danach machen wir einen Doppelklick auf den Hintergrund, um ihn ebenfalls in eine Ebene umzuwandeln. Wie ihr seht, heißt diese umgewandelte Hintergrundebene nun "Ebene 0".

Bilder



 
Wir legen eine Hilfsebene an und füllen diese mit Schwarz.

Bilder



 
Die Ebenenfüllmethoden der Ebenen "Ebene 0" und "Ebene Hintergrund Kopie" stellen wir auf Negativ multiplizieren.

Bilder



 
Die "Hintergrund Kopie"-Ebene, wie oben schon beschrieben, über Bild>Drehen>Ebene vertikal spiegeln und als Nächstes über Bild>Drehen>Ebene horizontal spiegeln.

Danach schieben wir die "Hintergrund Kopie"-Ebene mit dem Verschieben-Werkzeug, der Maus oder den Pfeiltasten auf der Tastatur ungefähr an folgende Position:

Bilder



 
Im Anschluss daran wählen wir die Hilfsebene aus, nehmen das Freistellungswerkzeug und skalieren unsere Hilfsebene in der Höhe.

Bilder



 
Wir füllen die erweiterte Hilfsebene wieder mit Schwarz. Danach wählen wir das Freistellungswerkzeug wieder aus, ziehen den Beschneiderahmen um das komplette Bild, klicken einmal auf den mittleren Anfasser, halten die Alt-Taste gedrückt und ziehen nun die Arbeitsfläche nur in die Breite größer, sodass wir ungefähr ein Quadrat erhalten.

Bilder



 
Die transparenten Flächen füllen wir natürlich wieder mit Schwarz. Danach wählen wir uns die "Ebene 0" und die Ebene "Hintergrund Kopie", rechte Maustaste und Ebene duplizieren, rechte Maustaste und Auf eine Ebene reduzieren und stellen die Ebenenfüllmethode auf Negativ multiplizieren.

Bilder



 
Wenn wir nun mit dem Beschneidewerkzeug einen der Anfasser anklicken, öffnen sich oben die Einstellungen für die Drehungswinkel. D. h., wir sind nicht mehr daran gebunden, unsere Bilder horizontal oder vertikal zu spiegeln, sondern können auch geometrisch genau die Winkel einstellen. Wir geben hier einmal 90° ein ...

Bilder



 
... und bestätigen die Transformation mit einem Klick auf den grünen Haken.

Dann wählen wir die drei Ebenen mit der Flamme aus, rechte Maustaste und Ebenen duplizieren, rechte Maustaste und Auf eine Ebene reduzieren. Die Ebenenfüllmethode stellen wir wieder auf Negativ multiplizieren.

Bilder



 
Wie ihr seht, haben wir nun ein Flammenkreuz. Dieses skalieren wir auf 150%. Dazu klicken wir wieder mit dem Verschieben-Werkzeug auf einen der Anfasser, geben in den Skalierungsfeldern 150% ein und achten darauf, dass der Haken bei Proportionen beibehalten gesetzt ist.

Bilder



 
Danach bestätigen wir die Transformation mit einem Klick auf den grünen Haken. Danach klicken wir mit dem Verschieben-Werkzeug wieder auf einen der Anfasser und geben als Drehwinkel 45° ein.

Bilder



 
So könnt ihr mit den entsprechenden Dreh-, Skalier- und Spiegelungs-Einstellungen spielen und z. B. solch eine Flammen-Blume erstellen.

Bilder



 
Lasst einfach eurer Fantasie freien Lauf und spielt ein wenig mit den Formen.

Bilder



Ich hoffe, euch hat das Tutorial gefallen und ihr hattet Spaß beim Nacharbeiten.

Grüße aus der Schattenwelt
MURDOC the PSYCHO

von Exploding Art

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Melethron
  • 26.09.2015 - 19:58

Klasse Tutorial, gut geschrieben und nachvollziehbar.

Portrait von Digitalman
  • 06.08.2013 - 12:06

Danke für die gute Erklärung. So habe ich die Möglichkeit, es auch einmal auszuprobieren.
Schade, dass diese Apophysis-Flammen nicht auch mit PSE erstellt werden.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 06.08.2013 - 16:22

Hallo Digitalman,
danke dir. Freut mich das es dir gefallen hat.

Ja leider hat PSE nicht die Möglichkeit solche Flammen direkt zu rendern, das wäre echt ne feine Sache :-)

Grüße aus der Schattenwelt
MtP von Exploding Art

Portrait von markusheinz
  • 08.03.2013 - 00:40

Hey,
coole Optik und gut gemachtes Tutorial!
Danke!

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 09.03.2013 - 13:40

Hallo markusheinz,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Desyline
  • 23.11.2012 - 11:36

Danke für's Video. Das ist einfach genial.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 24.11.2012 - 15:04

Hallo Desyline,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Chaos_Design
  • 22.11.2012 - 09:32

Das Tutorial ist nicht schlecht, aber...

...in der Beschreibung steht, dass "wir einen Laser-Background erstellen werden". Deswegen hatte ich es mir runtergeladen. Tatsächlich wird der Laser-Background aber nicht erstellt, sondern lediglich in das Bild kopiert. Meine Frage und BItte lautet daher, wie kann ich den Laser-Background tatsächlich selbst erstellen - mit Photoshop Elements. Wenn es dazu auch ein Tutorial gäbe ;-)

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 22.11.2012 - 11:44

Hallo Chaos_Design,
vielen Dank für deinen Kommentar. Wie im Video angesprochen wird, wurde die "Lasergrafik" mit der Freeware APOPHYSIS erstellt. Die entsprechende PNG Datei wird dann weiter in PSE bearbeitet.

Einen ähnlichen Effekt kannst du erzeugen indem du einen Punkt zeichenest, dann den Weichzeichner-Bewegungsunschärfe anwendest und die entstandenen Linien dann neu zusammensetzt. Es ist aufwendiger und zeitintensiver, aber es geht bis zu einem gewissen Grad auch direkt in PSE.

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.11.2012 - 17:22

Hallo RalfK123,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von RalfK123
  • 20.11.2012 - 17:17

Einfach aber effektvoll. Vielen Dank!

Portrait von Eugen812
  • 20.11.2012 - 16:53

Vielen Dank! Gut gemacht!

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.11.2012 - 17:21

Hallo Eugen812,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von MaoMao
  • 20.11.2012 - 16:51

Vielen dank für das Tutorial.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.11.2012 - 17:21

Hallo MaoMao,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Paul98
  • 13.10.2012 - 16:36

Hallo!
Leider kann ich in der Ebenenmaske nicht mit dem Pinsel malen...also kann ich die Kanten nicht wegmachen...was mach ich da falsch?
Grüße,
Paul

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 13.10.2012 - 19:33

Hallo Paul98,
hast du den Organizer unten noch offen ? Wenn ja schließ ihn, dann müsste es wieder gehen. Achte darauf das der Auswahlrahmen im Ebenenmenü auf der Maske liegt und bei den Pinseleinstellungen der Modus aud NORMAL steht. Sollte hier z.B. neagtiv Multiplizieren stehen, dann siehst du auf der Maske nichts.

Die Vordergrundfarbe hast du ja sicher auf schwarz umgestellt?

Meld dich einfach, wenn es noch Probleme geben sollte.

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Corry
  • 01.09.2012 - 18:58

Vielen Dank. Sieht interessant aus.
Corry

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 02.09.2012 - 22:36

Hallo Corry,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von beckxx
  • 02.06.2012 - 14:38

Vielen Dank für diese Tut, sehr gut und verständlich geschrieben, ich konnte gleich die ersten Testspiegelungen sofort umsetzen. Auf weitere Beiträge bin ich schon gespannt.
Schöne Grüße

x
×
×