Anzeige
Tutorialbeschreibung

Urlaubsgrüße mit dem Puzzleeffekt-Rahmen

Urlaubsgrüße mit dem Puzzleeffekt-Rahmen

Als Erstes öffnen wir uns ein neues Dokument mit den Abmessungen Breite: 4288 Pixel, Höhe: 2848 Pixel, Auflösung: 300 Pixel pro Zoll, Modus: RGB-Farbe, Hintergrundbild: Transparent.

Bilder



 
Diese Ebene füllen wir zunächst mit dem Füllwerkzeug mit weißer Vordergrundfarbe. Danach benennen wir die Ebene in "Hintergrund" um.

Bilder



 
Nun wechseln wir auf den Reiter Inhalt. Dort filtern wir nach Stil, stellen die Auswahl auf Rahmen und finden unter dem Drop-down-Menü Allgemein den Rahmen Puzzle 01. Mit einem Doppelklick fügen wir diesen Effekt-Rahmen auf unserer Hintergrundebene ein.

Bilder



 
Wir folgen den Anweisungen und klicken auf die graue Fläche, um ein Foto an dieser Stelle hinzuzufügen.

Bilder



 
Wir wählen uns aus dem Dateibrowser das in den Arbeitsdateien enthaltene Bild "Clonmacnoise006.JPG".

Bilder



 
Über den Schieberegler können wir die Größe des Bildes anpassen. Die Größe des Bildes lässt sich auch über die Anfasser an den Bildecken sowie dazwischen entsprechend einstellen, auch lässt sich das Bild darüber geraderücken.

Bilder



 
Wenn wir mit dem Ergebnis zufrieden sind, bestätigen wir das mit einem Klick auf den grünen Haken. Das Bild wird nun fixiert und ist in der Lage nicht mehr verschiebbar.

Bilder



 
Wir können das Bild mit dem Puzzle-Rahmen nun gerade ausrichten; das machen wir über das Gerade-ausrichten-Werkzeug. Dazu wählen wir es links aus der Werkzeugleiste aus:

Bilder



 
Um das Gerade-ausrichten-Werkzeug verwenden zu können, müssen wir zuerst die Ebene vereinfachen. Dazu machen wir auf der Ebene in der Ebenenpalette einen Rechtsklick und wählen dann Ebene vereinfachen. Danach können wir das Gerade-ausrichten-Werkzeug ganz normal verwenden. Wir ziehen uns an einer Kante entlang eine Linie, um das Bild entsprechend auszurichten.

Bilder



 
Wie ihr seht, ist das Bild nun beschnitten worden. Um das zu ändern, wählen wir das Freistellungs-Werkzeug aus und ziehen uns einen Rahmen um das komplette Bild. Danach erweitern wir über das Freistellungs-Werkzeug unsere Arbeitsfläche und bestätigen die Transformation mit einem Klick auf den grünen Haken. Sollte die Vergrößerung der Arbeitsfläche beim ersten Mal nicht gleich passend erscheinen, wiederholt ihr diesen Schritt einfach so lange, bis eure Arbeitsfläche entsprechend skaliert ist.

Bilder



 
Die transparenten Bereiche auf der Ebene "Hintergrund" füllen wir ganz einfach mit dem Füllwerkzeug und weißer Vordergrundfarbe.

Bilder



 
Ich habe meine Arbeitsfläche hier zwei Mal mit dem Freistellungs-Werkzeug vergrößert und die Ebene "Puzzle 01" ein wenig nach links in die Ecke geschoben. Als Nächstes kümmern wir uns nun um den Titel; dieser wird „Urlaubsgrüße aus Irland 2011“ heißen.

Dazu wechseln wir auf das Textwerkzeug, wählen uns eine passende Schriftart und stellen die Vordergrundfarbe auf Weiß.

Bilder



 
Damit schreiben wir nun unseren Titel ins Bild, passen die Größe an und positionieren den Text grob auf der Arbeitsfläche.

Bilder



 
Als Nächstes gehen wir auf Ebene>Ebenenstil>Ebenenstileinstellungen. Dort treffen wir die Auswahl Schlagschatten mit den folgenden Einstellungen:

Größe: 21 Pixel, • Abstand: 13 Pixel, • Deckkraft: 75 %, • Lichtwinkel: 135°.

Wir bestätigen unsere Einstellungen mit Klick auf OK.

Bilder



 
Wie ihr seht, hat unsere Schrift „Urlaubsgrüße aus Irland 2011“ einen schönen Schlagschatten bekommen. Um den gleichen Schlagschatten nun auch auf der Puzzleebene anzuwenden, machen wir in der Ebenenpalette auf der Textebene einen rechten Mausklick, klicken auf die Option Ebenenstil kopieren, wählen nun die Puzzleebene an, rechter Mausklick und dann Ebenenstil einfügen.

So wird unser Ebenenstil Schlagschatten mit den vorherigen Einstellungen auch auf der Puzzleebene angewendet.

Bilder



 
Unser Bild speichern wir nun wie gewohnt ab: Zuerst speichern wir uns die PSD-Datei ab, danach reduzieren wir alle Ebenen auf die Hintergrundebene und speichern unser Bild als JPG-Datei ab. Hierbei wählen wir die maximale Qualität aus (12).


Bilder



Ich hoffe, euch hat das Tutorial gefallen und ihr hattet Spaß beim Nacharbeiten.

Grüße aus der Schattenwelt
MURDOC the PSYCHO

von Exploding Art

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Saare
  • 12.04.2013 - 16:32

super Anleitung, sehr einfach umsetzbar

Portrait von sleonie28
  • 08.04.2013 - 23:26

ein tolles Tutorial...so etwas hab ich schon lange gesucht

Vielen Dank dafür

Portrait von grs1305
  • 24.02.2013 - 17:57

Hallo,
schönes Tut, einfach mit tollem Effekt. Immer wieder gerne gesehen.
Also schöne Grüße grs1305

Portrait von ulrike56
  • 26.01.2013 - 17:58

Danke für dieses einfach und toll erklärte Tutorial. Hat viel Spaß gemacht.

Portrait von skeldt
  • 22.01.2013 - 19:37

Dank des Videos habe ich wieder gelernt, auch wenn mein Elements 11 etwas anders auufgebaut ist. Danke.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 27.01.2013 - 10:49

Hallo skeldt,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat. Freut mich das du es mit PSE 11 auch hinbekommen hast

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Maurice2102
  • 09.01.2013 - 23:20

Danke für die Info, aber wie gehe ich jetzt genau vor um zum Ergebnis zu kommen! So fit bin ich nicht in Cs6, mache das alles nur Hobby-mäßig

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 10.01.2013 - 05:37

Hallo Doreen, ich hab dir ne PN geschickt

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Maurice2102
  • 09.01.2013 - 19:15

Hallo, ich habe Photoshop CS6 Version 13, ich finde bei mir nicht unter Stile die Rahmen. Gibt es diese Funktion bei mir nicht, oder muss ich wo anders suchen. Ich würde so gerne ein Foto mit diesem Puzzleeffektrahmen erstellen.

LG Doreen

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 09.01.2013 - 21:57

Hallo Doreen, diesen fertigen Rahemn gibt es so nicht in CS6. Aber er besteht aus einer einfachen PSD Datei, in der die Maske schon vordefiniert ist

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Maurice2102
  • 08.01.2013 - 09:36

Tolles Tutorial, sowas habe ich gesucht - und hier gefunden! Danke

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 08.01.2013 - 17:30

Hallo Maurice2102,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Maurice2102
  • 08.01.2013 - 09:36

Tolles Tutorial, sowas habe ich gesucht - und hier gefunden! Danke

Portrait von Tus_nelda
  • 26.10.2012 - 17:42

hallo MtP, habe gerade das Video heruntergeladen, scheint zum nacharbeiten einfach zu sein. Kann ich es auch mit CS4 machen? Wo wäre dann dieser Effekt Puzzle zu finden. Erstmal danke

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 27.10.2012 - 15:25

Hallo Tus_nelda,
vielen Dank. Das Nacharbeiten geht wirklich sehr einfach ;-)

Ob du den Puzzle Effektrahmen in CS4 hast weiß ich nicht genau, da ich nur mit der PSE Version arbeite.
Aber schau mal hier: http://www.psd-tutorials.de/tutorials/2d/adobe-photoshop/effekte-und-texturen/view/2254--puzzle-aus-foto-mit-herausgenommenen-puzzleteilen-in-zwei-varianten

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen?

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Tus_nelda
  • 27.10.2012 - 17:59

hallo MtP,
vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe ein Tut von Stefan gefunden und denke damit komme ich gut zurecht. Vielleicht ist es das was du auch meintest. Grüße von Tus_nelda

Portrait von Tus_nelda
  • 27.10.2012 - 17:59

hallo MtP,
vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe ein Tut von Stefan gefunden und denke damit komme ich gut zurecht. Vielleicht ist es das was du auch meintest. Grüße von Tus_nelda

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 28.10.2012 - 16:22

Hallo Tus_nelda,
super, dann bleibt mir nur die viel Spaß zu wünschen

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von mapegele
  • 21.10.2012 - 12:21

Besten Dank für die tolle Arbeit.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 21.10.2012 - 13:03

Hallo mapegele,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

x
×
×