Anzeige
Tutorialbeschreibung

Bildfehler beheben mit dem Bereichsreparatur-Pinsel

Bildfehler beheben mit dem Bereichsreparatur-Pinsel

Hier haben wir ein Bild einer Tür.

Bilder



 
Wie ihr an den rot markierten Punkten seht, habe ich mit dem Bereichsreparatur-Pinsel einige störenden Elemente aus diesem Bild entfernt.

Bilder



 
Wie das Bild im Original ausgesehen hat, seht ihr hier:

Bilder



 
Wenn ich euch die Stellen noch einmal markiere, ...

Bilder



 
... könnt ihr sehen, dass ich verschiedene Elemente wie Astlöcher, Kratzer im Holz, das Türschloss, einen Teil des Türbeschlages und Nägel entfernt habe.

Um so eine Retusche mit dem Bereichsreparatur-Pinsel zu machen, laden wir uns zunächst das Basisbild "Tür_Basis.jpg".

Bilder



 
Wir duplizieren unsere Hintergrundebene und erstellen eine neue leere Ebene, die wir "Retusche" nennen.

Bilder



 
Um z. B. das Türschloss zu entfernen, wählen wir aus der Werkzeugleiste links den Bereichsreparatur-Pinsel ...

Bilder



 
... und einen weichen Pinsel, z. B. den "Airbrush rund weich 300" aus, treffen die Auswahl Inhaltssensitiv und Alle Ebenen aufnehmen.

Bilder



 
Nun malen wir auf der Retusche-Ebene mit dem Bereichsreparatur-Pinsel einfach über das Schloss, ...

Bilder



 
... und wie ihr sehen könnt, verschwindet es spurlos. Ebenso werden wir nun den Türbeschlag entfernen.

Bilder



 
Auch hier malen wir einfach mit dem Pinsel über die entsprechende Stelle und der Beschlag ist verschwunden.

Bilder



 
So gehen wir bei allen Stellen, die uns störend erscheinen, vor, passen evtl. die Pinselspitzengröße an und löschen so z. B. auch die Schrauben am Türbeschlag, die Astlöcher und die Nägel im Holz heraus.

Wer will, kann auch einzelne Buchstaben aus dem Warnschild entfernen. Dazu empfiehlt es sich, weit ins Bild hineinzuzoomen, die Pinselspitze noch einmal zu verkleinern und vorsichtig mehrmals über die entsprechende Stelle zu gehen. Wie ihr seht, habe ich so das "e" bei Betreten ohne größere Probleme entfernt.

Bilder



 
Der Bereichsreparatur-Pinsel eignet sich besonders bei Porträt-Retuschen, um einzelne Hautunreinheiten, Pickel oder einzelne Haare zu entfernen. Aber wie ihr hier seht, ist er auch durchaus bei komplizierteren Texturen nützlich, wie z. B. hier bei dem Holz.

Wenn euer Ausgangsmaterial geometrische Formen enthält, kann es mit dem Bereichsreparatur-Pinsel allerdings auch zu Problemen kommen, wie ihr hier an dem weißen Fleck in der Scheibe sehen könnt.

Bilder



 
Hier entsteht durch die Reparatur ein leichter Bildversatz.

Bilder



 
Bei solchen Bildfehlern empfiehlt es sich dann, auf den normalen Reparaturpinsel umzusteigen und sich ein ähnliches Bildelement herauszusuchen, um damit die Fehlstelle zu übermalen.

Bilder



 
Wie ihr seht, treten mit dem normalen Reparaturpinsel solche Bildversätze nicht auf, denn wenn ihr mit der Pinselspitze über euer Bild fahrt, dann seht ihr in der Pinselspitze schon eine Vorschau des Bildteils, den ihr zum Übermalen verwendet.

Im Video-Training werde ich darauf noch genauer eingehen.

Der Bereichsreparatur-Pinsel errechnet anhand der umgebenden Pixel seine Struktur, Farbe und Belichtung und passt diese so sauber an, dass selbst, wenn man eine Tonwertkorrektur über das Bild legt, keine (bzw. so gut wie keine) Ränder zu sehen sind.

Wie ihr hier seht, habe ich nun eine Tonwertkorrektur angelegt und selbst das recht schwer zu retuschierende "e" bei "Betreten" fällt nicht mehr auf.

Bilder



 
Je nach Verwendungszweck könnt ihr also zwischen dem Reparatur- und dem Bereichsreparatur-Pinsel wechseln und so Fehler aus euren Bildern löschen. Seien es nun wie angesprochen Pickel, Unreinheiten oder auch störende Gegenstände auf euren Fotos wie z. B. Straßenschilder oder ins Bild ragende Äste. Mit diesem Tool könnt ihr sie einfach entfernen.

Zum Speichern einmal das Bild als PSD-Datei abspeichern und danach alle Ebenen auf die Hintergrundebene reduzieren, um das Bild als JPG-Datei mit der max. Qualität (12) abzuspeichern.

Hier noch einmal zum Abschluss das Original-Bild ...

Bilder



 
... und das Bild nach der Retusche mit dem Bereichsreparatur-Pinsel und Tonwertkorrektur.

Bilder



Ich hoffe, das Tutorial hat euch gefallen und ihr hattet Spaß beim Nacharbeiten.

Grüße aus der Schattenwelt

MURDOC the PSYCHO
von Exploding Art

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 23.05.2013 - 11:52

Sehr schön. Genau, was ich gesucht habe (das kapiere sogar ich).
Dann werde ich mich mal ans digitale Renovieren machen. :-)
Danke für die Tipps!



Edit: grobe Tippfehler raus...

Portrait von MAPESoft
  • 27.04.2013 - 14:09

Ich hab die DVD aber das Video ist defekt. Danke, dass ichs hier holen konnte.

Portrait von Pfauenauge
  • 25.09.2012 - 20:12

Danke! Sehr anschaulich erklärt.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 26.09.2012 - 18:05

Hallo Pfauenauge,
vielen Dank. Freut mich das dir dieses Tutorial auch gefallen hat.

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von civetta70
  • 18.02.2012 - 16:10

Vielen Dank, hat mir weitergeholfen.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 19.02.2012 - 10:38

Hallo civetta70,
Danke dir. Freut mich das es dir weiter geholfen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Micronova
  • 29.01.2012 - 20:53

Dankeschön, wider was dazu gehlernt :)))

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 30.01.2012 - 11:32

Hallo Micronova,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von hamsibone
  • 27.01.2012 - 09:00

Vielen Dank für das Tutorial, werde ich mir naher gleich anschauen

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 27.01.2012 - 17:20

Hallo hamsibone,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von gartoli
  • 20.01.2012 - 18:11

Hi,sofort gelesen und gleich gehts an die "Arbeit". Der Abend ist gerettet. Danke !

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.01.2012 - 19:11

Hallo gartoli,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat, wünsch dir viel Spaß beim Grafiken

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von hesamac
  • 20.01.2012 - 12:13

ok... prima für Leute, die mal in PhSh und EBV reinschauen wollen... - danke für deine Arbeit!

aber mal ne doofe Frage:
- warum hast du denn nun das "e" (- "Warnschild"/S.13/S.17/S.19...) in der fertigen Version weggelassen? :P



---------------------------------
Frage an die Redaktion:

- ich habe das Tut runtergeladen (Abzug: 10 Punkte: klar...) und gelesen - will nen Komment abgeben - kommt Hinweis: "Kommentar erst, wenn du gelesen hast..." - nun denn: "Tut lesen" angeklickt - nun aber erneuter Abzug: 5 Punkte... :(
- da sollte man denjenigen, die bereits downgeloadet haben, so wie den "nur-Lesern", ebenfalls die Möglichkeit geben, einen Komment abzugeben... oder...?

Portrait von hesamac
  • 20.01.2012 - 13:35

...ist direkt per Mail beantwortet worden:

"wenn Du eine PDF herunterlädst, musst Du die Seite neu laden, dann ist das Kommentarfeld freigegeben"

...danke Stefan Petri! ;))

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.01.2012 - 17:47

Hallo hesamac,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat.

Warum das "e" fehlt ? Weil es nur der Veranschaulichung dienen sollte ;-)

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von hesamac
  • 20.01.2012 - 18:19

- @MtP: jetzt willste mir aber "einen aufbinden"... *gg*
- ich schrieb: "...in der - FERTIGEN Version..."

- das ist mir vollkommen klar, dass man einen (wichtigen!) Bildbestandteil "nur zur Demo" oder "nur zur Veranschaulichung" mal eben entfernt, um in einem Vergleich zu zeigen, wie es geht... (DAS kann man auch mit dem Vorderrad eines PKW in der Seitenansicht machen...)
- wenn man dann aber die bearbeitete Final-Version zeigt, dann sollte die aber schon perfekt bzw. (wieder) vollständig sein...
- was ist dabei, zu antworten: "uuups, sorry ... zur Demo rausgenommen ... und vergessen, wieder reinzupappen..."??

- ok, du hast aber Recht: hat nixx mit dem eigentlichen Thema zu tun...
- ich fands nur etwas "witzig", dass ein bearbeitetes Bild in seiner Final-Version nun einen (künstlich eingebauten) Fehler enthält... :/

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.01.2012 - 19:15

Hallo hesamac,
*grins* nö ich glaub ich hab mich vorhin falsch ausgedrückt. Da im Tutorial auch gezeigt wird wie man den Buchstaben entfernen kann hab ich ihn auch in der Finalen Version weg gelassen. Da man dadurch auch sieht wie nach der Tonwertkorrektur keine Bildfehler auftreten. Ist also kein "Bildfehler" sondern nur das Ergebnis, wenn man alle Stellen retuschiert/überpinselt :-)

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von Saruna
  • 20.01.2012 - 10:46

Vielen Dank - dein Tutorial ist verständlich und nachvollziehbar beschrieben.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 20.01.2012 - 17:43

Hallo Saruna,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von listje
  • 14.01.2012 - 19:37

Habe wieder was gelernt, danke

x
×
×