Anzeige
Tutorialbeschreibung

Text-Stile anwenden

Text-Stile anwenden

Wir erstellen erst mal eine neue Datei mit der Breite 4288 und der Höhe von 2848 Pixeln.

Bilder



 
Die Ebene füllen wir mit weißer Vordergrundfarbe.

Bilder



 
Mit dem Textwerkzeug, schwarzer Textfarbe und der Schriftart Arial habe ich die Worte "Text Stile" auf eine Textebene geschrieben. Die Schriftgröße liegt hier bei 72 Punkten.

Bilder



 
Als Nächstes werde ich den Text über die Anfasser in der Größe anpassen. Wenn ihr die Alt-Taste beim Skalieren gedrückt haltet, dann könnt ihr euren Text von der Mitte aus symmetrisch vergrößern.

Bilder



 
Wir öffnen den Reiter Inhalt, filtern nach Textstilen und stellen ein Alles einblenden.

Bilder



 
Mit einem Doppelklick können wir nun die verschiedenen Textstile ausprobieren. Wenn uns ein Stil nicht gefällt, einfach Strg+Z drücken und der Schritt wird rückgängig gemacht. Hier z.B. der Stil Gras.

Bilder



 
Oder wie wäre es mit Leopardenfell?

Bilder



 
Den Verlauf Dunkelrot findet ihr auch in meinem Urkunde-Tutorial wieder.

Bilder



 
Egal, welchen Stil ihr anwendet, ihr könnt euren Text danach immer wieder editieren und braucht den Stil nicht erneut anzuwenden. Ihr könnt den Text umschreiben, verzerren, skalieren und so weiter.

Bilder



 
Um den Text nicht von links nach rechts laufen zu lassen, sondern von oben nach unten, klickt ihr mit dem Verschieben-Werkzeug einfach zweimal (Doppelklick) auf euren Text. Dieser wird dann markiert. Nun können wir in den Textoptionen die Textausrichtung ändern ...

Bilder



 
... oder den Text krümmen. Dazu markieren wir den Text, falls noch nicht geschehen, und können über die Einstellung Verkrümmten Text erstellen unsere Textebene verkrümmen.

Bilder



 
Für den verkrümmten Text gibt es diverse Einstellmöglichkeiten. Wenn ihr das Drop-down-Menü öffnet, habt ihr die Qual der Wahl.

Bilder



 
Wir können den Text zum Beispiel in Form einer Flagge verkrümmen.

Bilder



 
Oder als Welle, bei der ihr die Amplitude einstellen könnt.

Bilder



 
Wie ihr seht, kann man mit den Textebenen viel Spaß haben und je nach Verwendungszweck seine Grafiken damit aufmöbeln.

Ich zeige euch hier auch noch kurz, wie ihr einen Text erstellt, der einen geschummelten 3D-Effekt hat. Dazu machen wir alle Verkrümmungen rückgängig und duplizieren die Textebene.

Bilder



 
Die kopierte Textebene vereinfachen wir solange, bis das fx-Symbol verschwunden ist.

Bilder



 
Die Ebene habe ich in "Schatten" umbenannt und über den Punkt Bearbeiten>Farbe anpassen>Farbton/Sättigung reduziere ich die Helligkeit der Schriftzeichen. Das mache ich, indem ich die Helligkeit auf -100 stelle.

Bilder



 
Nun spiegele ich die jetzt schwarzen Schriftzeichen über Bild>Drehen>Ebene vertikal spiegeln nach unten und platziere sie so, dass sich die entsprechenden Buchstaben berühren.

Bilder



 
Die Deckkraft der "Schatten"-Ebene reduzieren wir nun auf ca. 30% und wenden einen Gaußschen Weichzeichner mit knapp 30 Pixeln Radius an.

Bilder



 
Den Schatten neigen wir noch etwas über den Punkt Bild>Transformieren>Neigen. So stellen wir den Schatten etwas schräger. Wenn wir die Transformation bestätigt haben, kann es sein, dass man den Schatten noch mal anpassen und ihn gegebenenfalls wieder an die richtige Position schieben muss.

Bilder



 
Hier noch mal unser Text mit nachgebautem Schatten.

Bilder



Zum Speichern einmal das Bild als PSD-Datei abspeichern und danach alle Ebenen auf die Hintergrundebene reduzieren, um das Bild als JPG-Datei mit der max. Qualität (12) abzuspeichern.

Ich hoffe, das Tutorial hat euch gefallen und ihr hattet Spaß beim Nacharbeiten.

Grüße aus der Schattenwelt
MURDOC the PSYCHO
von Exploding Art



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Thomas_
  • 17.04.2013 - 15:30

Braucht man nix sagen, wie immer Top

Portrait von swaina
  • 23.03.2013 - 18:05

Danke für das Tutorial,für mich als Anfänger leicht zu verstehen und um zu setzen

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 24.03.2013 - 18:06

Hallo swaina,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

Portrait von willfriedmoni
  • 05.03.2013 - 16:46

Danke für das Video.Für Anfänger gut erklärt.

Portrait von Steve007
  • 23.02.2013 - 12:03

Vielen Dank für dieses gut umsetzbare und leicht verständliche Tut...

Portrait von beutingen
  • 14.02.2013 - 17:04

Oh, ich hab noch garnicht DANKE gesagt. So langsam macht mir das Photoshop Spaß! Mach so weiter. LG

Portrait von HarrisM2
  • 13.02.2013 - 10:54

Danke für das Video! Gut erklärt!

Portrait von Eugen812
  • 13.02.2013 - 10:21

Herzlichen Dank! Sehr gut gemacht!

Portrait von deaf1kuno
  • 13.02.2013 - 10:04

Danke für das Video

Ich sitze und mache Frühstück, gleichzeitig gucke ich das Video :-)

Nochmals Danke

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.02.2013 - 09:07

danke für das Video-Tutorial...

Portrait von MicroSmurf
  • 13.02.2013 - 09:00

Vielen Dank für das Video!

Portrait von morticia13
  • 13.02.2013 - 08:55

Vielen Dank für dieses Tutorial! Für Einsteiger sicher gut erklärt.

Portrait von ninafee
  • 13.02.2013 - 08:54

Vielen Dank für das Video.

Portrait von FranMu
  • 13.02.2013 - 08:54

Vielen Dank für das Video!

Portrait von Cherifa
  • 13.02.2013 - 08:39

CherModa sagt - DANKE für dieses Video

Nachtrag: KEINE Werbung als Link!

Portrait von Elbenzwilling
Portrait von MaoMao
  • 13.02.2013 - 07:12

Vielen Dank für das Video.

Portrait von ulrike56
  • 20.01.2013 - 11:32

Super gutes Tutorial. Hab zwar an manchen Stellen ganz schön suchen müssen, aber zu guter Letzt hat alles geklappt. Danke Dir dafür.

Portrait von Pegasine
  • 26.09.2012 - 19:59

Auch dieses Tutorial war sehr hilfreich.
Bisher habe ich in Photoshop noch nicht gern Text eingebunden, weil mir das immer so kompliziert vorkam.

Portrait von MtP von Exploding Art
  • 28.09.2012 - 07:10

Hallo Pegasine,
vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

Grüße aus der Schattenwelt
MtP

x
×
×