Anzeige
Tutorialbeschreibung

Das Freistellungswerkzeug - wer das beherrscht, ist besser dran

Das Freistellungswerkzeug - wer das beherrscht, ist besser dran

Schritt 1:

Das Freistellungswerkzeug findest du in der Werkzeugpalette bzw. durch das Klicken auf die C-Taste:

Bilder



 

Schritt 2:

Um einen bestimmten Bereich freizustellen, wähle ich in meinem Beispiel den Brunnen und ein paar Bäume aus. Der Bereich, der jetzt hell ist, wird freigestellt und bleibt somit erhalten. Der etwas abgedunkelte Bereich (dies lässt sich in den Voreinstellungen unter Anzeige & Cursor einstellen) wird danach komplett gelöscht. Solange ich noch nicht die Enter-Taste gedrückt bzw. doppelt in den hellen Bereich geklickt habe, kann ich die Größe des freizustellenden Bereiches einstellen.

Bilder



 

Schritt 3:

Ich habe jetzt mit der Enter-Taste die Freistellung bestätigt und sehe den ausgewählten Bereich. Der Rest wurde komplett entfernt.

Bilder



 

Schritt 4:

Natürlich habe ich sehr viele Einstellungsmöglichkeiten. Unter Breite kann ich, wer hätte es gedacht, die Breite der freizustellenden Fläche definieren. Unter Höhe, ist ja klar, die Höhe des freizustellenden Bereiches. Bei Auflösung kann ich z. B. 300 Pixel/Zoll eingeben, damit das Bild optimal für den Druck freigestellt wird. Aber aufgepasst: Natürlich kann ich nicht bei einem 72Pixel/Zoll-Bild ein 300Pixel/Zoll-Bild mit guter Qualität verlangen, denn dann würde der freizustellende Bereich einfach vergrößert (als ob ich unter Menü>Bild>Skalieren>Bildgröße das Bild vergrößert hätte). Diese Größenangabe und Auflösung hilft einem z. B. bei der richtigen Freistellung im Standard-Fotoformat 10x15 cm. Gut ist, dass Photoshop Elements schon ein paar gängige Formate zum Freistellen zur Auswahl bereitstellt.

Bilder



 

Schritt 5:

Habe ich ein Bild, welches ein wenig schief ist (kommt z. B. oft beim Einscannen von Fotos vor), kann ich es entsprechend freistellen und gleichzeitig geraderücken. Dazu muss ich nur das Freistellungsgitter entsprechend drehen.

Bilder



 

Schritt 6:

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Bilder



 

Schritt 7:

Und zum Abschluss noch ein Tipp: Ich kann mit dem Freistellungswerkzeug die Arbeitsfläche nicht nur verkleinern, sondern auch vergrößern. Dazu wähle ich erst das komplette Bild mit dem Freistellungswerkzeug aus und dann ziehe ich an den Anfasserpunkten die Fläche größer!

Bilder



 

Schritt 8:

Nur noch schnell die Eingabe bestätigen und schon habe ich eine größere Arbeitsfläche. Die dazugewonnenen Pixel nehmen automatisch die Hintergrundfarbe an bzw., wenn es keine Hintergrundebene gibt, dann werden sie zu einer transparenten Fläche.

Bilder



 

Schritt 9:

Jetzt kann ich den neu hinzugewonnenen Bereich mit einer ähnlichen dunklen Farbe füllen und vielleicht den Übergang weichzeichnen und fertig ist mein Bild mit mehr Größe.

Bilder



 

Schritt 10:

Noch ein Tipp: Oben kann ich bei Überlagerung auch mehrere Einblendungen aktivieren. Gut finde ich z. B. Goldener Schnitt. So kann ich schnell den Teil im Bild bei meiner Freistellung hervorheben, auf den es wirklich ankommt.

Bilder



 

Schritt 11:

Sieht doch gleich viel besser aus, oder?

Bilder



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von greendragon23
  • 10.09.2014 - 18:43

Hello...
Bin absolut gegen schlechte Stimmungsmache, aber eins möchte ich wirklich als Feedback geben: Bei DEM Titel hatte ich wirklich weit abweichende Erwartungshorizonte.... Auch als Newbie...
Wir entwickeln uns allesamt weiter: Auf die Entwicklung! :)

Portrait von psdmikki
  • 05.05.2014 - 14:26

Schade um die Punkte, hätte mir die Kommentare vielleicht doch besser vorher angesehen.

Portrait von buddi1958
  • 21.05.2013 - 16:23

Dankeschön für das Video,
für mich als Änfänger sehr hilfreich,
Danke

Portrait von Chacu
  • 07.04.2013 - 11:11

Vielen Dank für das Video. Ich habe der "Crop" Funktion schon oft benutzt aber nie auf die Einstellungen geachtet

Portrait von ichawu
  • 06.03.2013 - 19:46

Das Tutorial war sehr hilfreich für mich.Vor allem, die Tricks zum Geraderücken hatte ich so noch nicht gekannt.Vielen Dank!

Portrait von Pumuckl68
  • 28.01.2013 - 10:33

Prima Tutorial. Ich nutze das Freistellungswerkzeug zwar schon lange, mir war aber leider nicht bekannt wie vielseitig es ist. In Zukunft kann ich besser damit umgehen. Vielen Dank.

Portrait von die_kleine
  • 09.01.2013 - 11:01

Danke dir, auch als Anfänger kam ich gut zurecht

Portrait von nobse_
  • 22.10.2012 - 11:36

Erklärung von Basics sind von Zeit zu Zeit hilfreich. In der Vorankündigung eines Tutorials sollten die Schwerpunkte mit Schlüsselbegriffen beschrieben werden. Dann kann der Interessent besser entscheiden - ansehen oder nicht.

Portrait von MaoMao
  • 16.10.2012 - 13:37

Danke für das Tolle Tutorial. Egal was die anderen geschrieben haben ich finde es super.

Portrait von Yarnauga
  • 16.10.2012 - 13:25

Für Anfänger ganz nett und sicher auch hilfreich.
Allerdings ist leider ein großteil des Tuts eh schon selbserklärend.

Naja, zumindest die Möglichkeit zur Vergrößerung der Arbeitsfläche war mir neu.
Also zumindest mal etwas gelernt.

Portrait von artofnewbie
  • 15.09.2012 - 21:39

Sorry aber ich finde den Titel irreführend bei Freisteller denk ich an Stockfotografie. Das hier gezeigte ist ja ganz nett für Anfänger um Fotos aufzupeppen.

Mit Freistellen im richtigen Profibereich hat das nichts zu tun keine Erklärungen zu Pfaden und Ebenenmasken( ja ich weiss hier geht es nur um Elements).
Aber ich und viele andere sind sicher enttäuschd, das hier keine Tips zum richtigen Freistellen von Objekten gegeben werden. Sondern hier nur Fotozuschnitt erklärt wird.

Portrait von embi
  • 24.02.2013 - 20:03

Das Tutorial ist hilfreich, es wäre nur gut gewesen, wenn in der Erklärung angegeben wird, dass es sich hier nur um das Freistellen, nicht jedoch um das Freistellen/Ausschneiden von Objekten handelt.

Portrait von odessa
  • 15.07.2012 - 22:30

Für mich als Neuer ist dieses Tut gut verständlich. Danke

Portrait von Salchinger
  • 02.07.2012 - 12:47

Super Tutorial, für einen Einsteiger wie mich optimal. In diesem Sinne Danke und mach weiter so.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 27.06.2012 - 19:05

Kann ich gut gebrauchen, danke
tschüß bernd

Portrait von tibbet81
  • 26.06.2012 - 14:49

Gut erklärt und einfach zu behalten

Portrait von wilhelms1985
  • 06.06.2012 - 11:54

Wirklich sehr einfach für Anfänger gut erklärt

Portrait von Mary12155
  • 28.05.2012 - 12:40

Für mich als Neuling ist dieses Tut gut und so verstehe ich wieder mehr, danke fürs Reinstellen

Portrait von sigue
  • 04.05.2012 - 16:07

Sehr gutes Tutorial! Besonders das Geraderichten von Horizonten o.a. Linien war mir bisher unbekannt. Vielen Dank.

Portrait von Marita1966
  • 26.02.2012 - 23:31

Wow, und wieder etwas gelernt. Super beschrieben. Viele Dank.

x
×
×