Anzeige
Tutorialbeschreibung

Glaskugel und Lichteffekt

Glaskugel und Lichteffekt

Schritt 1:

Als Erstes müsst ihr ein Bild in Photoshop öffnen, das einen gelben Horizont hat (gelbliches Licht, kein weißes Licht!). Der Effekt wirkt dann am besten. Es geht aber natürlich auch mit jedem anderen Bild.

Bilder



 

Schritt 2:

Wenn ihr das gemacht habt, dupliziert ihr eure Hintergrund-Ebene (Strg+J).

Bilder



 

Schritt 3:

Ihr geht als Nächstes auf Filter>Verzerrungsfilter>Polarkoordinaten und nehmt dort folgende Einstellungen vor:

Bilder



 
Wenn ihr das übernommen habt, sollte euer Bild so aussehen:

Bilder



 

Schritt 4:

Das Ganze hat ja so noch gar nix mit einer Kugel zu tun ... Deshalb drehen wir die zweite Ebene:

Bearbeiten>Transformieren>vertikal Spiegeln. Dann geht ihr wieder auf Filter>Verzerrungsfilter>Polarkoordinaten und nehmt dort folgende Einstellungen vor:

Bilder



 
Jetzt sollte unser Bild wie folgt aussehen:

Bilder



 

Schritt 5:

Das Ganze ist ja schon um einiges besser!

Jetzt nehmen wir unser Ellipsen-Auswahlwerkzeug (M) und ziehen eine Ellipse von oben links nach unten rechts. Dann drücken wir Strg+Shift+I, um die Auswahl umzukehren.

Bilder



 
Danach drücken wir Entf und wieder Strg+Shift+I.

Bilder



 

Schritt 6:

Wir machen uns jetzt aus der Ellipse eine Kugel. Dazu drücken wir Strg+T und formen uns in etwa eine Kugel.

Bilder



 
Unter Umständen haben wir die Kugel in Schritt 5 nicht 100% sauber ausgewählt. Deshalb gehen wir jetzt auf Auswahl>Auswahl verändern>Auswahl verkleinern...

Jetzt drücken wir wieder Strg+Shift+I und dann Entf. Danach Strg+D, um die Auswahl aufzuheben.


Schritt 7:

Um die Lichtbrechung, die eine Glaskugel hervorruft, halbwegs darzustellen, drehen wir die Kugel etwas. Wir drücken also Strg+T und gehen außerhalb der Eckpunkte, bis ein gebogener Pfeil erscheint.

Bilder



 

Schritt 8:

Jetzt erstellen wir einen Schatten, den die Kugel wirft.

Dazu legen wir uns als Erstes eine neue Ebene zwischen Hintergrund und Kugel an und malen mit einem hartem, schwarzen Pinsel einen schwarzen Fleck.

Bilder



 
Fertig ... Nein, Spaß!

Der Schatten ist im Moment ja nur ein doofer Fleck im Bild! Wir gehen auf Filter>Weichzeichnungsfilter>Gaußscher Weichzeichner...

Bilder



 
Dann sieht es schon mehr nach Schatten aus:

Bilder



 

Schritt 9:

Das sieht ja schon ganz OK aus. Aber der Renner ist das nicht. Wir gehen also auf Filter>Renderfilter>Blendenflecke und fügen einen Fleck ein.

Achtet darauf, dass der Ursprung auf der Sonne liegt! Ggf. müssen wir (wie hier auch die Kugel etwas versetzen.

Mit V oder Strg+T können wir die Kugel verschieben bzw. anpassen. Das Gleiche gilt für den Schatten.

Bilder



Jetzt können wir einen tollen Effekt einfügen.


 

Schritt 10:

Wir nehmen die Ebene mit dem Hintergrund, duplizieren diese und gehen auf Filter>Renderfilter>Blendenflecke und fügen einen Fleck ein.

Da der Glaskugeleffekt am besten mit gelblichen Sonnen oder Hintergründen wirkt, wie ich festgestellt habe, fügen wir einen 50-300mm Zoom ein. Dieser und der 35mm haben gelbliche Inhalte und passen optisch am besten.

Bilder



 
Wenn der Fleck auf dem Punkt der Sonne liegt, sollte das Ganze schon mal so aussehen:

Bilder



 

Schritt 11

Die Kugel bleibt davon jetzt allerdings sehr unbeeindruckt. Deshalb duplizieren wir die Kugel-Ebene auch und wiederholen den Vorgang aus Schritt 10.

Der Blendenfleck sollte aber in etwa an der gleichen Position liegen.

Bilder



 
Der Effekt wird euch bestimmt nicht so ins Auge stechen, aber wenn ihr die Augen-Symbole neben den Ebenen mit den Flecken mal de- und dann wieder aktiviert, werdet ihr einen tollen Unterschied merken.

Bilder


Fertig! Jetzt wisst ihr, wie ihr eine Glaskugel und dazugehörige Lichteffekte machen könnt. Nicht vergessen: Am besten wirkt es, wenn das Bild KEIN weißes Licht enthält.

 
Hier ein Beispiel für weißes Hintergrundlicht:

Bilder



 
Und das fertige, hier erstellte Bild:

Bilder



 
Ein weiteres Beispiel:

Bilder



Euer Jonas

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 01.03.2015 - 17:00

Vielen Dank für das tolle Tutorial!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 25.01.2015 - 11:50

Super erklärtes und einfaches Tutorial mit sagenhaftem Ergebnis. Danke vielmals.

Portrait von Biggy62
  • 18.01.2013 - 18:46

super Tutorial verständlich und einfach!!!!ich erziele allerdings nicht so ganz die gewünschte Transparenz vom vorschaubild :-(

Portrait von datams
  • 06.01.2013 - 22:56

Ein faszinierender Effekt auch für Anfänger gut erklärt. Sieht auch schön aus, wenn man die Kugel als Smartobjekt neu einfärbt. Super! Tolles Tutorial!

Portrait von Daniela_Reining
  • 29.10.2012 - 10:56

ich habe schon länger nach so etwas gesucht :) Danke Danke

Portrait von urseltf
  • 22.09.2012 - 16:03

Super Tutorial, finde es sehr gut erklärt; animiert zum nach machen Danke dafür :)


Lg urseltf

Portrait von urseltf
  • 22.09.2012 - 14:21

Danke für die gute Erklärung Deiner Schritte in diesem Tutorial, werde ich gleich mal versuchen.


Lg Urseltf

Portrait von Damien
  • 30.08.2012 - 20:42

Ganz ganz tolle Idee, und ein super Ergebnis. Vielen Dank dafür.

Portrait von datams
  • 08.08.2012 - 02:05

Ein toller Effekt! Danke

Portrait von dorotessa
  • 03.08.2012 - 15:17

Spitze erklärt und danke für diesen tollen Effekt!

Portrait von FotoLoverD7000
  • 21.06.2012 - 16:27

Super Tutorial, kann dabei noch sehr viel lernen - THX :)

Portrait von sterzl
  • 22.04.2012 - 20:16

Vielen Dank für diese tolle Anleitung!

Portrait von Mawi1964
  • 13.04.2012 - 07:01

Ein tolles Tutorial. Das kriegt jeder Anfänger hin. Mir hat es jedenfalls für meine ersten Gehversuche in Bezug auf Glaskugeln super geholfen. Danke.

Portrait von LaPetiteDshamilja
  • 05.04.2012 - 23:08

Das is echt sausüß geschrieben :) Aber vor allem gut verständlich, sogar für Volltrottelchen wie mich, vielen Dank!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 30.01.2012 - 20:45

Echt Klasse Tut! Danke dir!

Portrait von kanzlist
  • 19.01.2012 - 16:30

@J000S
Ein netter Effekt. Herzlichen Dank dafür. Tipp: Nach Erstellen des Schattens für die Schattenebene die Deckkraft reduzieren etwa auf 80 Prozent. Dadurch wirkt der Schatten realistischer.

Portrait von J000S
  • 05.03.2012 - 20:58

@kanzlist
stimmt, dass wäre noch besser...

Portrait von Memini
  • 05.01.2012 - 14:30

Vielen Dank, sehr schöne Idee. Daraus kann man auch gut Wassertropfen formen.

Portrait von RosiS
  • 04.01.2012 - 11:53

Danke ist ein super Tutorial ... ein sehr schöner Effekt!

Portrait von sasloing
  • 27.11.2011 - 20:20

danke vielmals. Toll!!!

x
×
×