Anzeige
Tutorialbeschreibung

Erdbeerzeit - Die Schokoerdbeere

Erdbeerzeit - Die Schokoerdbeere

Bei uns ist sie eigentlich wenig verbreitet - die Schokoerdbeere. In den USA oder Kanada sieht man diese Leckerei wesentlich häufiger. In den Markthallen stapeln sich zur Erdbeerzeit ganze Türme dieser Leckerei und warten dort auf Käufer.


Eine wesentlich kalorienärmere Version dieser Spezialität lässt sich mit Photoshop herstellen.

Bilder


Ausgangsbild ist wieder die schon bekannte Erdbeere, die für diesen Zweck freigestellt und etwas gedreht wird (nicht verwirren lassen, ich habe hier die weiße Hintergrundebene sichtbar gelassen).

Bilder


Der untere Teil soll später mit Schokolade überzogen sein. Zu diesem Zweck wird ein entsprechendes Teilstück mit dem Lasso-Werkzeug ausgewählt, kopiert und als neue Ebene wieder eingefügt.

Bilder


Bei dem Teilstück ruft ihr jetzt die Palette mit den Kanälen auf und ruft bei dem blauen Kanal mit der rechten Maustaste -> Kanal duplizieren  -> Neu auf.
Das  Ergebnis ist ein neues Bild mit einem einzigen Kanal, nämlich dem gewählten blauen.
Zur Weiterverarbeitung müssen wir allerdings daraus wieder ein RGB-Bild herstellen, was über den Umweg Bild -> Modus -> Graustufen und danach wieder über Bild -> Modus -> RGB-Farbe möglich ist.
Das ist notwendig, da wir das "Kanal-Bild" sonst nicht in unser Projekt kopiert bekommen.

Bilder


So allerdings können wir das Bild, nachdem es auch wieder mit dem Zauberstab freigestellt wurde, problemlos als neue Ebene im Projekt platzieren.

Bilder


Diese Ebene wird nun auf den Modus Weiches Licht gesetzt, und damit erhalten wir bereits aus der Mischung Schwarz und erdbeerrot ein schickes schokobraun. :)

Bilder


Durch den Ebenen-Effekt Kanten wird oben bei entsprechend gesetzter Beleuchtung ein Verlaufsrand der Schokolade mit passender Reflektion gesetzt.

Bilder


Um die hellen Stellen der Schokolade noch etwas hervorzuheben, habe ich den unteren Schokoladenteil der Erdbeere einmal kopiert, oberhalb eingefügt und die Ebene auf den Modus Weiches Licht gestellt. Danach wurden in der Ebene die transparenten Bereiche geschützt (das ist der erste Button, der in der Ebenenpalette hinter dem Wort Fixieren steht) und alles mit Weiß ausgemalt. Durch die Fixierung des transparenten Hintergrundes braucht ihr euch nicht um die Ränder zu kümmern und könnt mit einem großem Pinsel kurz alles übermalen.  Evtl. diese Ebene nochmals kopieren und über die Deckkraft "Feintuning" betreiben.  Das ergibt einen schönen Aufhellungs-Effekt. Gleichzeitig wurde mit einem harten Pinsel unten ein Schokoladen-Tropfen vorgemalt.

Bilder


Der Tropfen erhält jetzt über das Abwedler-Werkzeug (Modus Tiefen, ca. 5%) seine Glanzlichter eingezeichnet. Das kann man natürlich auch mit der entsprechenden Farbe machen. Um diese Glanzlichter zu verwischen. solltet ihr auch wirklich den Wischfinger nehmen und nur sparsam mit dem Weichzeichner umgehen, da die Glanzkanten nicht zu weich ausfallen dürfen, um nicht unecht zu wirken.

Bilder

Nun wieder die Schlussarbeiten.
Der gesamte Schokobereich (mit Ausnahme des Tropfens) wird noch mal mit dem Weichzeichner-Werkzeug bearbeitet, da geschmolzene Schokolade auch eher weiche und gerundete Übergänge erzeugt. Danach noch ein passender Hintergrund-Verlauf, in umgekehrter Farbfolge zu unserer Schokoerdbeere, und fertig ist das Bild.

Wer reicht mal die Sahne rüber?

Pepexx, im Januar 2008


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Tina_Pro
  • 28.06.2012 - 16:15

Hat viel geholfen ....
danke (:

Portrait von Psyche
  • 06.10.2011 - 11:15

das ergebnis ist leider doch eher enttäuschend :/

Portrait von wir697296
  • 11.03.2011 - 11:19

lecker - zum Glück gibt es jetzt bald wieder frische süße Erdbeeren - das Tutorial macht richtig Lust
auf "Obst" und mehr! Vielen lieben Dank

Portrait von Calienta
  • 04.11.2010 - 13:52

Danke sehr :) Dein Tutorial hat mir sehr geholfen

Portrait von m_pilar2
  • 23.10.2010 - 18:36

super tutorial, einfach genial. ich probiers mal mit anderen früchte. danke

Portrait von alexkl
  • 22.10.2010 - 14:34

schön, vielen Dank dafür !

Portrait von bangles
  • 18.08.2010 - 22:34

Danke für den Workshop, werde ich morgen gleich ausprobieren

Portrait von SGxDennis
  • 18.07.2010 - 00:35

ich als anfänger finde das ein hilfreiches Tut.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.05.2010 - 22:16

gut erklärt aber wirkt nicht ganz real

Portrait von Newyork09
  • 13.04.2010 - 13:37

Hat bei mir leider nicht so geklappt.Weiß nicht an was es lang.Vieleicht würde eine genauere Beschreibung zu besserem Ergebnis führen.Gerade für Anfänger.Aber trotzdem danke für das Tut .

Portrait von Annso94
  • 01.04.2010 - 13:34

Ich finde es sehr gut ;)

Portrait von sunnybabe26
  • 23.11.2009 - 21:56

wirklich tolle arbeit!

Portrait von cormar
  • 11.11.2009 - 08:05

cooles tut, und auch für Einsteiger gut umsetzbar

Portrait von lebowski_aufsteige
  • 24.07.2009 - 14:31

sah bei mir fast perfekt aus.
danke für das "leckere" tut

Portrait von artissima666
  • 20.07.2009 - 17:39

is prima erklärt, nur ich kriegs noch nich so hin, aber kommt bestimmt noch...

Portrait von Verpeilt67
  • 02.07.2009 - 19:30

naja ehrlich gesagt nicht so der hammer!
aber trotzdem ganz ok.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 27.06.2009 - 23:25

das ist eine leckere Sache und sieht gut aus...

Portrait von Yusuki
  • 27.02.2009 - 20:56

ich finde es nicht so schön =(

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 13.12.2008 - 23:22

das ergebnis ist eher enttäuschend :(

Portrait von fuzzylenchen
  • 08.11.2008 - 09:46

aaaalso kinder,so auf die schnelle krieg ich meine schokobeere auch nicht besser hin.also sollte man sich vllt echt ne geilere version vom tut einfallen lassen und DANN erst mosern ;)

mein versuch:
http://img118.imageshack.us/my.php?image=schokobeereoq9.jpg

x
×
×