Anzeige
Tutorialbeschreibung

Photo Composing Dreamwalk - Teil 1

Photo Composing Dreamwalk - Teil 1

In diesem Video-Training zeige ich auf, wie eine Person Schritt für Schritt durch Filtereinsätze und den gezielten Einsatz der Füllmethoden zu einem illustrativen Look kommt. Die Person im Bild wird im später kommenden 2. Teil in eine teilweise gemalte surreale und fantastische Landschaftsszenerie eingebunden und sollte sich deshalb von der reinen Fotografie ein wenig lösen, um ein harmonisches und atmosphärisches Composing zu ergeben. 

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Photoshop-Workshop-DVD - Retusche & Composing - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Schritt 1: Shooting

Als Ausgangsmaterial dienen mir für die Person des Jungen 2 Fotos. Wichtig ist mir hierbei die Haltung des Jungen, die Neugierde und Mut assoziieren soll; siehe das rechte Foto. Da er in seiner von uns aus linken Hand einen Koffer tragen soll, verwende ich den Arm und das Hemd aus dem linken Foto:

Bilder



 

Schritt 2: Hintergrundfarbe

Nach der Freistellung über einen Pfad und im Haarbereich über Farbkanäle ist es von sehr großer Bedeutung, dass der Hintergrund in etwa der der Farbskizze (siehe links) entspricht. Einzelne Farbwerte können hier aus der Skizze übernommen und schnell auf der Hintergrundebene eingemalt werden:

Bilder



 

Schritt 3: Tiefen/Lichter

Auf einer duplizierten Ebene können im Dialog Bild>Korrekturen>Tiefen/Lichter die Werte so gewählt werden, dass eine starke Helligkeit in den zu dunkel geratenen Bereichen aufkommt:

Bilder



 

Schritt 4: Tiefen/Lichter-Maske

Dieser Ebene wird eine Maske zugeteilt und mit der Farbe Schwarz gefüllt. Mit der Vordergrundfarbe Weiß werden nun die Bereiche eingemalt, die von dem Tiefen/Lichter-Effekt betroffen sein sollen. Da der Junge später von Mondlicht links oben angestrahlt wird, sind diese Bildbereiche besonders zu berücksichtigen:

Bilder



 

Schritt 5: Staub und Kratzer

In diesem Step und auf zusammengefügter Ebene entfernt sich das Foto von der reinen Fotografie bzw. den fotografischen Strukturen und Texturen. Es werden mit den Einstellungswerten>Radius 3 Pixel und Schwellenwert 0 Stufen feinste Detailstrukturen eliminiert:

Bilder



 

Schritt 6: Hochpass zur Schärfung

Die wiederum duplizierte Ebene von Staub und Kratzer wird nun unter Verwendung von Filter>Sonstige Filter>Hochpass mit einem Radius von ca. 1-2 als Schärfungsebene verwendet. Da diese vorab mit dem Filter Staub und Kratzer behandelt wurde, sind nun auch die zu schärfenden Details etwas gröber gewählt. Dies unterstützt den illustrativen Look:

Bilder



 

Schritt 7: Randsaum

Bei der Verwendung des Hochpassfilters entstehen sehr oft störende Randsäume, die sich beim Zusammenfügen mehrerer Ebenen einschleichen. Dagegen hilft, die Auswahl des zuerst freigestellten Jungen zu wählen, diese wird invertiert und mit der Rückschritttaste auf der jetzt aktiven Ebene gelöscht:

Bilder



 

Schritt 8: Rauschen reduzieren

In diesem Step wird der Filter>Rauschfilter>Rauschen reduzieren mit den nachfolgenden Werten zum Einsatz kommen. Achtung: auch hier wie schon bei jedem Step vorher - auf separater Ebene. Unter Beibehaltung der Details werden weitere fotografische Strukturen geglättet:

Bilder



 

Schritt 9: Konturen finden

Die zuvor erstellte Ebene wird nun dupliziert und der Filter>Stilisierungsfilter>Konturen finden kommt zum Einsatz. Die Füllmethode hierbei ist Ineinanderkopieren und die Deckkraft max. 10-20%. Das bewirkt durch das Betonen von Konturen sehr dezent den illustrativen Look:

Bilder



 

Schritt 10: Ebenen betiteln

Mit dieser Vorgehensweise sollten alle Ebenen betitelt werden. Somit ist gewährleistet, dass jederzeit in jeder Art der Behandlung des Fotos eingegriffen werden kann. Hier das Ergebnis des illustrativen Looks:

Bilder



 

Schritt 11: Der Glow-Effekt

Nachdem alle Ebenen bis zu diesem Zeitpunkt in einer Gruppe (Illu-Look) gesammelt wurden, wird die oberste Ebene dupliziert. Der nächste Bearbeitungsstep wird das Hinzufügen eines Glows sein, der dem Foto eine gewisse Weichheit verleiht und somit auch passend zum Thema einsetzbar ist. Dazu wird die Ebene nochmals dupliziert und invertiert. Die Füllmethode ist Strahlendes Licht:

Bilder



 

Schritt 11.1:

Direkt danach und auf gleicher Ebene kommt der Filter>Weichzeichnungsfilter>Gaußscher Weichzeichner (ca. 1) zum Einsatz:

Bilder



 

Schritt 11.2:

Auf ebenfalls derselben Ebene wird der Filter>Sonstige Filter>Hochpass angewendet mit dem Radius von ca. 15-20:

Bilder



 

Schritt 11.3:

Nun kommt der entscheidende Schritt: Die Füllmethode wird verändert in Weiches Licht. Nach der Deckkraftregulierung hat unser Foto ein gewisse Weichheit erfahren:

Bilder



 

Schritt 11.4:

Die fertige Ebene wird mit diesen Arbeitsschritten betitelt und erleichtert somit ein späteres Nachvollziehen des Effekts:

Bilder



 

Schritt 12: Farbwelt

Der Junge soll später im Bild vom Mond von oben links erhellt werden und von vorne/unten im farblichen Gegenzug eine warme Tonalität aufweisen. Hierzu wird je eine neue Ebene>Neue Füllebene>Volltonfarbe mit der jeweiligen Farbigkeit erstellt und in der Maske in den betreffenden Bereichen bearbeitet:

Bilder



 

Schritt 13: Dodge and burn

Es wird nun eine neue Ebene erstellt und unter Bearbeiten>Fläche füllen>50%Grau. Die Füllmethode hierzu ist Ineinanderkopieren:

Bilder



 
Mit dem Werkzeug Aufhellen/Abwedeln (engl. Dodge/Burn) kann sehr gut in die Helligkeiten und Dunkelheiten eingegriffen werden. Somit können einige Bereiche stärker akzentuiert werden. Tipp: Die Lichtkante des Mondlichts auf der linken Seite des Jungen nur in den Helligkeiten an einigen und nicht an allen Stellen betonen, da das Bild sonst zu künstlich wirken könnte. Eine bessere Abgrenzung zum späteren Hintergrund unterstützt eine deutlichere Lichtkante auf der rechten Seite des Gesichts:

Bilder



 

Schritt 14:

Nach dem Sichern der Datei ist die Person nun fertig zum Einsatz in das geplante Composing. Der Look zwischen Fotografie und Illustration ist gelungen und wird sich gut in den Hintergrund einfügen. Dieser folgt im 2. Teil.

Bilder



Viel Spaß beim Nacharbeiten.
Ich möchte an dieser Stelle auch auf das zugehörige Video-Tutorial verweisen, in dem weitere Detailerklärungen schlummern ...


Weitere Teile


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von 2406
  • 07.05.2012 - 12:54

Meist schau ich mir Kommentare an, um herauszufinden, ob sich ein Tut lohnt oder auch nicht.
In diesem Fall ein Klares: Danke Tom - bitte das schnell Nächste!

Portrait von peterporkert
  • 06.05.2012 - 15:53

Guter Effekt. Toll erklärt und schöne Ergebnisse.

Portrait von ninafee
  • 14.11.2011 - 10:58

Vielen Dank für das Tutorial,super erklärt.

Portrait von julotte
  • 19.10.2011 - 08:42

Sehr geniales tutorial... Danke!!!

Portrait von Overps
  • 24.07.2011 - 18:13

Danke Tom Krieger, This cool tutorial _)

Portrait von hamsibone
  • 20.07.2011 - 18:34

Vielen Dank für das Tutorial

Portrait von Michael
  • 04.03.2011 - 16:14

Sehr umfangreich, aber toll, da kann ein Anfänger richtig viel lernen.

Portrait von manklu
  • 01.12.2009 - 10:38

Sehr schönes Tutorial, regt zu eigenen Versuchen an. Freue mich schon auf Teil 2. Vielen Dank

Portrait von agafee
  • 13.11.2009 - 23:49

Super zum mitmachen und sehr gut erklärt.Danke freue mich schon auf den 2.Teil

Portrait von Rolliscout
  • 08.10.2009 - 22:52

Toll!
Bin schon auf den 2. Teil gespannt!
Danke!

Portrait von TheDaywalker
  • 16.09.2009 - 14:18

Und wieder einmal ist mein Punktekonto leer, aber auch dieses Mal hat es sich voll gelohnt!!! Echt interessant zu sehen, wie Du an so ein Komposing drangehst. Wenn ich zurückblicke, wie ich das bisher immer gemacht habe, dann fürchte ich, ich habe bisher gearbeitet wie ein Metzger!!! ;)

Portrait von Dirmer
  • 02.09.2009 - 21:29

Ich schliesse mich den anderen Meinungen an. Sehen, staunen und lernen - Top Tutorial. Vielen Dank

Portrait von trine
  • 02.09.2009 - 08:44

Super Tutorial, danke

Portrait von Zauberhexe
  • 01.09.2009 - 23:15

Hab kurz in das Video reingesehen und bin schon vollauf begeistert! Danke für das Tut!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 01.09.2009 - 16:00

Sehr gutes Tutorial, dankeschön

Portrait von Hedder316
  • 29.08.2009 - 21:56

Schöner Workshop, vielen Dank dafür.

Portrait von Muratinio
  • 19.08.2009 - 16:16

Man lernt doch nie aus

Recht herzlichen Dank

Portrait von Janina_1979
  • 19.08.2009 - 08:34

Vielen Dank. Klasse Tutorial.

Portrait von grefux
  • 18.08.2009 - 21:22

danke. Tolle Sache! Da kann man was lernen.

Portrait von pfupf
  • 18.08.2009 - 17:31

Wie immer spannend, anregend und lehrreich

x
×
×