Anzeige
Tutorialbeschreibung

Seifenblasen mit Photoshop erstellen

Seifenblasen mit Photoshop erstellen

In meinem ersten Tutorial geht es um das Erstellen von Seifenblasen. Ich habe es mit Ps CS4 gemacht, doch mit allen weiteren CS Fassungen geht es auch.


Beginnen wir mit dem Erstellen der Arbeitsfläche. Ich baue eine Seifenblase in einem separaten Dokument und füge sie später ins Ziel ein. Somit sollte die Arbeitsfläche etwa die Größe der späteren Seifenblase haben. (Abb. 1)

Bilder
Abb1

Als erstes färben wir nun den Hintergrund schwarz, damit sich später die Seifenblase gut abhebt.

Auf einer neuen Ebene wird nun die Größe der Seifenblase festgelegt. Mit dem Auswahlwerkzeug Kreis zeichnen w­ir bei gedrückter Stifttaste einen perfekten Kreis. Durch die Shifttaste ändert sich das Seitenverhältnis proportional. Wichtig ist zuerst die Maustaste los zu lassen- während die Shiftaste noch gedrückt ist. Ansonsten verformt sich der Kreis wieder.
Mit strg+shift+i kehren wir die Auswahl um und färben sie ebenfalls schwarz.

Diese Ebene dient später nur noch als Hilfe und wird darum unsichtbar gesetzt. (Abb. 2)

Bilder
Abb2

Nun wieder eine neue Ebene erstellen. Jetzt geht es zur eigentlichen Seifenblase. Das faszinierende an Seifenblasen ist, dass sie hauchdünn sind und in allen Regenbogenfarben schimmern. Die Färbung erreichen wir leicht.
Wer die Auswahl noch aktiv hat, kehrt diese einfach wieder um, so dass erneut ein Kreis ausgewählt ist.
Ansonsten klicken wir auf die unsichtbare Ebene 1 und mit dem Zauberstab-Werkzeug in den Kreis.
Dazu muss die Ebene nicht sichtbar sein. Nun, zum Arbeiten wieder auf Ebene 2 gehen.

Ich verwende gelb,rot,grün,lila und blau um den Regenbogeneffekt zu bekommen. Wer will kann da auch variieren.
Mit dem normalen Pinsel, etwa Größe 40, werden nun die Farben in die obere Linke „Ecke“ des Kreises aufgetragen. (Abb. 3)

Bilder
Abb3

Mit dem Gaußschen Weichzeichner (Filter Weichzeichnungsfilter)Radius 15 die Farbübergänge fließend gestalten.
Nun die Auswahl aufheben, mit dem Zauberstab auf Ebene 2 ins Schwarze klicken und die Auswahl wieder mit strg+shift+i umkehren.
Somit ist der bunte Bereich markiert. (Abb. 4)

Bilder
Abb4

Jetzt über Filter Verzerrungsfilter „Strudel“ aufrufen und mit etwa 400 oder -400 strudeln.
Anschließend wieder mit dem Gaußschen Weichzeichner Radius 30 weich zeichnen. (Abb. 5)

Bilder
Abb5

Nun die Auswahl aufheben. Als nächstes eine weitere Ebene erstellen. Auf dieser erzeugen wir die hellen Lichtreflexe der Seifenblase.
Wer sich mit dem Zeichenstiftwerkzeug auskennt kann dies mit dem Zeichenstift machen. Dazu einfach zwei „ineinander liegende“ Kurven erstellen, dann über Rechtsklick → Auswahl erstellen (Abb. 6) und die Auswahl mit weiß füllen.

Bilder
Abb6

Ansonsten geht es auch mit der Kreisauswahl gut, schnell und einfach. Dazu ein Oval in den bunten Bereich zeichnen. Jetzt „Von Auswahl subtrahieren“ einstellen (Abb. 7) und ein größeres Oval „über das kleine“ legen. (Abb. 8) Alles was in der Auswahl des zweiten Ovals war ist nun nicht mehr ausgewählt. Die kleine, übrige Auswahl weiß Färben und aufheben. Genau so mit einer größeren Fläche im Kreis rechts unten verfahren. Um zu sehen wo die Seifenblase aufhört, kann nun der Hintergrund unsichtbar gemacht werden und Ebene 1 sichtbar. Nach dem Einzeichnen des zweiten weißen Streifens sollte das jedoch wieder rückgängig gemacht werden. (Abb. 9)

Bilder
Abb7
Bilder
Abb8
Bilder
Abb9

Danach mit dem Gaußschen Weichzeichner Radius 20 verschwimmen lassen.
Nachdem eine weitere Ebene erstellt wurde, brauchen wir wieder die Kreisauswahl, also diese wie gehabt von Ebene 1 holen.
Nun mit einem normalen Pinsel Größe 20 einen weißen Rand zeichnen. Dieser sollte an der Farbigen Seite dünner sein, als an der nicht farbigen. (Abb. 10)

Bilder
Abb10

Jetzt den Rand mit dem Gauß. Weichzeichner 60-80 milchig, durchsichtig erscheinen lassen und in Eben 2 wechseln. (Auf dieser Ebene befinden sich die Farben.) Die Farben ebenfalls dem Gauß.Weichzeichner, Radius 40 bearbeiten. (Abb. 11)

Bilder
Abb11

Zum Schluss noch eine letzte Ebene erstellen. Die Kreisauswahl von Ebene 1 holen und über Auswahl Auswahl verändern einen Rand formen, Breite 1px.
Diesen Rand mit weiß, Deckkraft 10, füllen und die Auswahl aufheben. (Abb. 12)

Bilder
Abb12

Nun alle Ebenen die zum Bau der Seifenblase beigetragen haben, zusammenfügen (also alle außer Hintergrund und Ebene 1), besagte, ausgelassene Ebenen können gelöscht werden.

Jetzt ist die Seifenblase fertig und kann in alle beliebigen Bilder eingefügt werden.
Über Bild → Korrekturen → Variationen lässt sich die Farbe leicht verändern.

Bilder

Viel Spaß beim Basteln!
Sue


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Smitza
  • 11.01.2017 - 18:51

Das Tutorial ist sehr schön und einfach. . .
Die einzelnen Schritte sind sehr verständlich geschrieben und gut bebildert. . .
Ich denke es ist für jeden nachvollziehbar =) . . .

P.s. Mit den angegeben Werten kann und sollte man variieren

Portrait von avantasius
  • 30.12.2016 - 21:30

Hat mir gut gefallen.

Portrait von Mantarinchen3001
Portrait von RolFFM
  • 03.08.2012 - 23:02

Vielen dank hat mir sehr weiter geholfen.

Portrait von Jane63
  • 25.03.2012 - 15:00

danke.
Hat mir sehr geholfen!

Portrait von Jenny2301
  • 24.01.2012 - 09:18

Vielen Dank!
Hatte schon nach mehreren Anleitungen gesucht..die Ergebnisse waren nicht so toll.
Aber dieses Tutorial ist klasse! Gut erklärt, leicht nachvollziehbar und einfach nachzumachen.
top :)

Portrait von huibuh
  • 29.05.2011 - 13:38

Schönes Tutorial. Lädt auch zum experimentieren ein. Kleiner Tipp: mit strg+alt+F lässt sich der zuletzt verwendete Filter wieder aufrufen, sehr praktisch, wenn man wie hier oft den selben Filter wieder braucht.

Portrait von Mrs_Ripper
  • 20.05.2011 - 09:28

Danke für das super erklärte Tutorial!

Das Ergebnis überzeugt!

Portrait von belgar
  • 08.03.2011 - 23:42

Vielen lieben Dank dafür!!

Portrait von xila
  • 24.10.2010 - 18:00

Ich freue mich ganz doll darauf und finde die Anleitung sehr gelungen! Danke schön!

Portrait von infografik
  • 11.10.2010 - 16:37

Sehr schön und sehr hilfreich! :-D

Portrait von MARIA52
  • 29.09.2010 - 15:36

Sehr schönes tutorial, vielen Dank !

Portrait von daniel2015
  • 21.09.2010 - 15:29

gut erklärt und tolles ergebnis - danke dir

sasch

Portrait von SlowFox
  • 06.05.2010 - 10:18

Tolles Tutorial. Danke.

Portrait von abfel
  • 04.04.2010 - 21:01

Hat mir sehr geholfen, vielen dank

Portrait von ChrissyBongert
  • 16.02.2010 - 14:11

Wirklich toll erklärt. Vielen Lieben Dank :)

Portrait von roli
  • 11.02.2010 - 21:20

Hallo Sue

Bin ein Neuling hier, und fand doch gleich auf Anhieb das Gesuchte. Vielen Dank für das Tutorial, mit freundlichem Gruss aus der Schweiz.

Portrait von blacky08
  • 10.02.2010 - 11:55

Finde ich ganz schön, danke!

Portrait von karinccc
  • 29.01.2010 - 14:33

Cool, gefällt mir sehr gut!

Portrait von Muem
  • 19.11.2009 - 19:23

Sehr schön. Hat mir gut geholfen, konnte sogar ich nachvollziehen ;-)

x
×
×