Anzeige
Tutorialbeschreibung

Real Thing: Kreissäge - Realistisch anmutender Nachbau realer Objekte

Real Thing: Kreissäge - Realistisch anmutender Nachbau realer Objekte

In diesem Tutorial wird gezeigt wie man mit Photoshop ganz einfach simple objekte realistisch nachbildet und somit auf Original-Bildmaterial verzichten kann (was ja meist sehr teuer ist wenn man keinen ärger kriegen will). Dies geschieht hier anhand eines Kreissägenblattes.



Da sich im Netz selten gut aufgelöste Bilder von Kreissägenblättern finden lassen, die freien Stock-Archive auch nichts hergeben, und ich sehr ungerne Geld bei Getty oder Corbis lasse, entschied ich mich für das Projekt, mir doch einfach ein Kreissägenblatt selbst zu erstellen.

Schritt1. ERSTELLEN DER GRUNDFORM

Als Erstes brauchen wir die Form einer Kreissäge. Wir ergooglen uns also ein mehr oder minder aufgelöstes Kreissägenblatt von dem wir die form ableiten können.

Bilder


Normalerweise würde man hier hingehen und die Kreissäge als Ebene im Photoshop unterlegen und dann mit dem Pfadwerkzeug die Konturen nachbilden. (Ich hatte aber Glück und habe eine weisse Form als freigestelltes gif gefunden die mir diverse Arbeitsschritte erspart hatte.)
Hat man die Kontur wirft man die Ebene mit der Säge wieder raus, zieht sich die Kontur auf die gewünschte Größe auf, erstellt aus dem Pfad eine Auswahl und füllt dieses Auswahl mit weisser Farbe. Nun haben wir eine schlichte weisse Kreissäge.

Bilder


Schritt2. OBJEKT MIT TEXTUR VERSEHEN UND 3D-EFFEKT ERZEUGEN.

Da die Realität immer noch am realistischsten ist *g*, ergoogle ich mir eine Metall-Textur.

Bilder


Einfach eine Fläche die groß genug erscheint herunterladen und über unser weisses Sägeblatt legen.

Bilder


Dann im Ebenenfenster mit gedrückter Apfeltaste (oder strg-Taste) auf die Ebene mit dem weissen Sägeblatt klicken. Wir haben nun eine Auswahl der Sägeblattform.

Bilder

(Denkt euch die rostflecken weg. Bei diesem Screenshot hatte ich einen Schritt übergangen *g*)

Danach wählen wir die darüberliegende Metallebene an und kehren die Auswahl um. Jetzt einfach die Löschtaste drücken und schon haben wir die Metalltextur in Form der Säge. Diese Ebene mit einer Transparenz von 30% belegen (mal mehr mal weniger, je nach Geschmack.)

Nun gestalten wir das ganze etwas plastischer in dem wir die weisse Ebene mit ein paar Ebenen-Effekten belegen.

Bilder


Schlagschatten
Diesen Effekt verwenden um das Objekt plastisch vom Hintergrund abzuheben und seine Kanten mehr zu betonen.

Deckkraft 75%
Winkel 35    
Distanz 4px
Überfüllen 4%
Größe 10%

Abgeflachte Kante und Relief
Diesen Effekt möglichst sparsam verwenden, da er die Objekte sonst zu plump und künstlich erscheinen lässt.. Viele Klamotten werden erst richtig hässlich durch übertriebene Anwendung von bevel-effekten, weniger ist halt eben doch mehr ;).

Größe 0px
Weichzeichnen 0px
Technik = Hart Meißeln

Verlaufsüberlagerung
Um dem Objekt etwas Dynamik zu verleihen und die Struktur zufälliger wirken zu lassen, eignet sich eine leichter Verlauf am besten den man über das Objekt legt.
Deckkraft 30%
Farbe = Schwarz zu Weiß
Stil = Gespiegelt

Schritt3. KORROSION UND ALTERUNGSERSCHEINUNGEN HINZUFÜGEN.

Damit unser Säge nicht fabrikneu erscheint verpassen wir ihr jetzt noch etwas Rost.
Dazu legen wir eine neue Ebene an. Aktivieren erneut eine Auswahl (apfel gedrückt halten, auf weisse Ebene klicken, danach wieder auf die zu bearbeitende Ebene gehen) der weissen Fläche (Dies ist notwendig damit wir gleich nicht über die Säge hinausmalen). Jetzt wählen wir den Pinsel und verpassen ihm erstmal neue Spitzen, dazu nehmen wir die Faux-Pinsel (Deckkraft 15%).

Bilder


Einfach einen auswählen der eine willkürlich anmutende Form hat und nun mit einem dunklen Braun lustig drauflostupfen (nicht ziehen oder sonstiges und nicht wild klicken wird sonst zu stark). Am besten bestreitet man mit seinen Tupfern einen Kreis von innen nach aussen. Da diese Tupfer jetzt recht unnatürlich aussehen verwenden wir noch einen Effekt um dem künstlichen Aussehen entgegenzuwirken. Hierfür eignet sich der Filter Kräuseln. Durch ihn verwischt das Ganze und wirkt so einfach besser.

Bilder

nun kann man noch mit den Gradationskurven die Deutlichkeit dieser Rostspuren veringern oder verstärken.

Bilder




Schritt4. KERBEN SOWIE EIN LOCH HINZUFÜGEN

Wir gehen nun zum Ebenenfenster und wählen im Ebenen-Menü "Sichtbare auf eine Ebene reduzieren" aus.
Nun haben wir im Prinzip schon unser fertiges Kreissägenblatt.



Nur noch in der mitte ein kreisrundes Loch ausschneiden und erneut auf die Ebene einen Schlagschatten anwenden. (man hätte sich den ersten Schlagschatten in Schritt 2 auch sparen können, aber ich finde das durch diesen doppelten Schlagschatten das Objekt mehr Plastizität und Tiefe gewinnt.)

Bilder

Unser Kreissägenblatt ist nun bereit für seinen Einsatz.



Ich hoffe dieses Tutorial ist nicht zu verwirrend und vielleicht auch hilfreich. Es ist mein Erstes ;-)

grüße, Le Monsieur Scourge...

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von huibuh
  • 08.06.2010 - 12:26

Im Prinzip finde ich den Workshop ok, was mir noch fehlt, um das ganze wirklich realistisch zu machen, ist der Text auf dem Sägeblatt. Das fände ich eine tolle Ergänzung.Außerdem wäre es interessanter gewesen, wenn die Kontur und die textur selbst erstellt würden. Da könnte man definitiv mehr dran lernen.

Portrait von lordin
  • 29.12.2009 - 17:39

Danke, bin noch an Input am sammeln

Portrait von OPTImist
  • 08.08.2009 - 14:57

Sehr Hilfreich. Schade nur das ich keine so schöne Metall-Textur finden konnte.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.06.2009 - 17:25

ist zwar schön, aber es ist schade, das keine downlad links dabei waren oder ä.h! aber trotztem super

Portrait von saMMym3b1tCH
  • 05.05.2009 - 20:12

Hmm... leider nicht besonders einfallsreich, da noch nicht mal die Textur selber erstellt wird.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.09.2008 - 17:39

Ehrlich gesagt, sehe ich an diesem Tut nichts gutes.
Es wird weder erklärt wie man ein Kreissägenblatt mal selber erstellt, noch wie man die Textur dafür SELBER macht, dafür gibts doch Tutorials.
Da kann ja jeder kommen und sich alles zusammensuchen und miteinander kombinieren.

Ausserdem gibt es immernoch sowas wie Copyright, was unter Umständen sehr teuer werden kann.

Und die Brushes in immer dem selben Winkel fallen auch auf, nachdem sie mit dem Filter bearbeitet wurden.

Der Rest ist OK, für Anfänger.

Aber war ja auch dein erste Tut....

Portrait von Top_climber
  • 26.02.2008 - 12:16

Wunderbar... gut erklärt... besser könnte es nicht sein! 5/5

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 01.12.2007 - 01:52

thx echt cooles tut! 5/5

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.07.2007 - 09:32

nicht schlecht :)

nur muss ich als Tischler/Schreiner sagen das da noch 2 Löscher fehlen :D

kleiner Spaß...n1

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.05.2007 - 17:41

Wunderschön ... sehr nice

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.03.2007 - 12:35

Sieh echt sehr gut aus! Weiter so!

Portrait von hessel
  • 16.03.2007 - 14:46

Is echt ein gutes Tutorail ich finds geil

Portrait von marcecan
  • 15.03.2007 - 09:10

naja eig gut aber nur mit bildern gearbeitet besser äre es wenn du es ohne bilder erklärt hättest und alles nur mit filtern gemacht hättest das geht auch ohne bilder

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 13.12.2006 - 10:01

Super tut
dankeschön

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.11.2006 - 19:22

Gut gemacht + erklärt ;) ---5/5

Portrait von marix1625
  • 01.07.2006 - 18:41

Hat super geklappt ich hab auf das Blatt noch Blutspritzer gemacht. 5Sterne!!!

Portrait von LuZ_TM
  • 26.06.2006 - 12:38

Grundsätzlich echt gutes Tut. Nur da du es vor mehr als einem Jahr erstellt hast, ist das Bildmaterial nicht mehr vorhanden. Bildsuche erschwert die Sache etwas. Aber ansonsten TOP.

LG, LuZ

Portrait von lagraneme
  • 28.04.2006 - 00:17

Sehr cool. Gefällt mir. Danke...

Portrait von BruceWayne1738
  • 27.04.2006 - 12:33

Sehr gut gemacht und verstandlich auch für Anfänger wie mich.Mach weiter so gerne mehr.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 24.04.2006 - 11:39

sehr nett! kurz und bündig erklärt!

x
×
×