Anzeige
Tutorialbeschreibung

Digital-Painting-Grundlagen: Eisvogel

Digital-Painting-Grundlagen: Eisvogel

Der Eisvogel (lat. Alcedo atthis) ist unverwechselbar: Er ist einer der wenigen Vögel, der auch im Winter in Mittel- und Nordeuropa überleben kann. Durch sein leuchtendes, farbenprächtiges Gefieder ist er selbst aus größerer Entfernung sofort zu erkennen. Um die Farbenpracht des kleinen Kerls ranken sich viele Sagen und Mythen. Einer französischen Sage zufolge soll Noah zusammen mit der Taube auch einen grauen Eisvogel geschickt haben, um zu erkunden, ob sich das Wasser der Sintflut schon zurückgezogen hat. Dabei musste der Eisvogel einem Sturm ausweichen und flog so hoch, dass sein Rücken die Farbe des Himmels annahm und sein Bauch von der Sonne rot gebrannt wurde.

In diesem Step by Step zeigen wir euch, wie ihr einen Eisvogel innerhalb kürzester  Zeit und mit einfachsten Mitteln malt. Die Skizze steht zum Herunterladen zur Verfügung.


Step by Step Eisvogel

Schritt 1

Als Grundlage zur Erarbeitung dieses Bildes dient eine Schwarz-Weiß-Skizze, die sich in den Arbeitsdateien befindet. Alternativ könnt ihr auch eine eigene Skizze auf der Grundlage eines Fotos (z. B. aus einer Bilddatenbank) erstellen. Ladet dazu in Photoshop das Originalfoto. Öffnet zwei neue Ebenen über den Befehl Ebene>Neu>Ebene. Füllt die eine Ebene komplett mit Weiß aus. Klickt zweimal auf das Schloss der Hintergrundebene, um auch diese verschiebbar zu machen – oder ihr zieht das Schlosssymbol in den Mülleimer der Ebenenpalette.

Nun könnt ihr die weiße Ebene in der Ebenenpalette unter die Hintergrundebene ziehen. Mit einem 3-4 Punkte starken Pinsel und Schwarz mit hoher Deckkraft zieht ihr dann die Konturen auf der oben liegenden separaten Ebene nach.

SkizzeBilder



 

Schritt 2

Wenn ihr möchtet, könnt ihr für jeden weiteren Schritt eine eigene Ebene erzeugen. Ihr habt damit eine detaillierte Aufstellung der Schritte und könnt nachträglich mehr Korrekturen vornehmen. Um die erste Licht- und Schattengebung im Bild festzulegen, benutzt ihr Schwarz mit einem weichen Pinsel. Verringert die Deckkraft und den Fluss auf 30-35 Prozent. Die weiteren Abstufungen der Grautöne erreicht ihr mit dem drucksensitiven Grafiktablett. Tragt einige Farben im Schnabelbereich, Auge und einige dunkle Stellen im Gefieder auf. Auch der Baumstamm bekommt schon eine leichte Licht- und Schattengebung.

Bilder



 

Schritt 3

Drei blaue Farbtöne reichen aus, um dem Eisvogel die erste Farbschicht zu verpassen. Arbeitet dabei erst mit einem größeren weichen Pinsel (40-70 px) mit geringer Deck- und Flusskraft, ca. 40 Prozent, um größere Bereiche am Kopf und Gefieder mit Farbe zu versehen. Als Farbton wählt ihr ein Hellblau. Danach folgen mit einem dunkleren Blauton Schatten im Gefieder, um die Formgebung der Konturfeder zu betonen. Die ersten Strukturen am Kopf werden auch mit dem dunkleren Farbwert versehen. Dabei könnt ihr vor allem schon die typischen Flecken in den Daunen andeuten. Benutzt dazu einen kleineren weichen Pinsel (4-5 px). Für dunklere Schattierungen und Strukturen im Gefieder könnt ihr auch einen noch dunkleren Blauton benutzen.

Bilder



 

Schritt 4

Weitere Details werden mit dem dunkleren Blauton und verschiedenen Pinselgrößen gemalt. Benutzt kleine Pinselgrößen für die Gefiederstruktur und die größeren für gröbere Schattierungen und Abdunklungen in den Daunen. Achtet auf die typischen Flecken im Kopfbereich. Mit einem hellen Blauton können die hellen Flecken jederzeit wieder hervorgehoben werden. Ein wenig Blauanteil könnt ihr auch im Schnabel einmalen.

Bilder



 

Schritt 5

Der nächste Schritt geht schnell. Benutzt einen mittelgroßen Pinsel (20 px) und einen gelblichen Beigeton, um den Eisvogel am Bauch und im Kopfbereich einzufärben. Ganz helle Bereiche lasst ihr aus oder ihr legt sie anschließend mit dem Radierer-Werkzeug wieder frei.

Bilder



 

Schritt 6

Mit einem Orangebraun sowie mit Details und Schattierungen am Kopf- und Bauchgefieder geht’s weiter. Am besten ist dazu wieder ein 5 Pixel großer Pinsel geeignet. Entscheidend bei diesem Farbauftrag ist, dass die Linien und Schattierungen natürlich immer in Wuchsrichtung verlaufen. Analysiert dazu immer mal wieder eure Fotovorlage. Den dunkleren Braunton setzt ihr für dunklere Schattenbereiche ein. Mit dem hellen gelblichen Farbton zieht ihr die hellen Linien für das Bauchgefieder in den blauen Bereich hinein.

Bilder



 

Schritt 7

Im vorletzten Schritt überprüft ihr noch mal die Details im Motiv. Arbeitet die kleinen Krallen aus oder die hellen Tupfer im Gefieder. Dann geht’s weiter mit der Kolorierung des Baumstamms. Benutzt als Erstes einen dunklen Braunton für den Schattenwurf des Eisvogels und die Unterseite des Baumstamms. Benutzt erst den 50-Pixel-Pinsel, anschließend einen kleineren für Details. Um dem Baumstamm noch mehr Struktur zu geben, benutzt ihr einen Kreidepinsel (80-150 px) mit verminderter Deck- und Flusskraft. Anschließend arbeitet ihr mit helleren Brauntönen die Lichtseite des Baumstamms aus.

Bilder



 

Schritt 8

Für den Hintergrund könnt ihr eine Maskierung in Photoshop anlegen. Benutzt dafür zum Beispiel die Funktion Maskierungsmodus, die sich unten in der Werkzeugpalette befindet. Füllt die Maskierung anschließend mit unterschiedlichen Grüntönen. Ein großer, weicher Pinsel ermöglicht einen weichen Farbauftrag und erzeugt schöne Lichtreflexionen und Schattierungen. Zum Schluss werden noch kleine Details eingearbeitet. Mit dem Wischfinger-Werkzeug und unterschiedlichen Pinseln könnt ihr zum Beispiel der Baumrinde noch den richtigen Schliff geben oder mit einem kleinen, weißen Pinsel die Reflexion am Auge optimieren.

Bilder



Weitere Tutorials und Digital-Painting-Grundlagen findet ihr in meinem Buch: Digital-Painting-Workbook. Digital Painting – das digitale Malen am Computer bietet Hobby- und Profi-Künstlern vielseitige Möglichkeiten für die Umsetzung kreativer Ideen. Ob klassische Skizzentechnik oder Malerei wie auf Papier, Arbeiten mit Fotovorlagen und Fotomontagen oder Weiterbearbeitung von traditionell gemalten Werken: Beim digitalen Malen ist alles erlaubt, was Spaß macht und den gewünschten Effekt erzielt. Das vorliegende Buch bietet einen Einstieg in die digitale Maltechnik.

Weitere Infos unter: www.digital-painting-buch.de oder bei Amazon.de
Roger Hassler, Digital Painting Workbook, ISBN: 978-3941656048, 24,95 inkl. DVD.

Bilder


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Abilone
  • 29.10.2013 - 14:04

Yeah - hat super geklappt. Das war eine super ausführliche Anleitung. Werde mich jetzt öfter ans Malen trauen. Danke Dir für dieses Tutorial !

Portrait von newart
  • 29.10.2013 - 14:15

Hi! Wunderbar! Das hört man doch gerne. Weitere Tutorials von mir findest Du auch in meinem Digital Painting Workbook oder in meinem neuen Buch "Malen mit dem IPAD".

Gruß aus Hamburg,

Roger Hassler

Portrait von Miezli
  • 22.10.2013 - 20:02

Vielem Dank für das Tutorial, werde es sicher ausprobieren. :-)

Portrait von lupe40
  • 13.04.2013 - 04:03

Danke für die ausführliche Anleitung.
Bin gespannt ob ich es einigermaßen hinbekomme.
Habe kein Grafiktablett.
LG..lupe

Portrait von newart
  • 15.04.2013 - 18:58

Hi ! Also idealerweise holst Du Dir ein Grafiktablett - die sind ja heutzutage schon recht preisgünstig von unterschiedlichen Herstellern zu ergattern. Und gebraucht geht auch!

Viel Spaß beim ausprobieren.

Roger Hassler

Portrait von JeffKoch
  • 28.01.2013 - 11:23

Fange auch gerade an zu Painten :-) das hier wird mir sicher helfen

Portrait von mantaro
  • 23.01.2013 - 10:02

Danke für das hilfreiche Tutorial!

Portrait von newart
  • 23.01.2013 - 10:04

Hallo Mantaro!

Gerne. Weiterhin viel Spaß!

Gruß aus der Digital Paintbook Redaktion,

Roger Hassler

Portrait von JeffKoch
  • 19.01.2013 - 14:25

Ich hab schon viele tut. gelesen für den anfangen in den aber des Digital-Painting das hier ist weitaus das beste :-) danke^^

Portrait von newart
  • 21.01.2013 - 09:07

Hi Jeff, das ist aber lieb von Dir geschrieben. Herzlichen Dank - freut mich, dass Dir der Artikel gefallen hat. Weiter Anleitungen von mir findest Du auch im Digital Painting Workbook (www.digital-paintin-buch.de)

Gruß,

Roger Hassler

Portrait von marPS
  • 15.01.2013 - 11:03

Tolles Tut - ich habe es mit dem Bamboo nachgearbeitet.
Danke!!!

Portrait von newart
  • 15.01.2013 - 12:32

Toll! Dann hat das ja geklappt! Freut mich sehr!

Gruß aus der Digital Paintbook-Redaktion,

Roger Hassler

Portrait von AaronKl
  • 13.01.2013 - 17:46

Super, es ist vglw. leicht nachzuarbeiten und man hat nen guten Einstieg.

Portrait von newart
  • 14.01.2013 - 08:27

In der Tat - eine Einsteigerübung! Haben wir auch schon sehr häufig in unseren Airbrush-Seminaren gemacht!
Dann mal weiterhin viel Spaß!
Weitere Tutorials auch bei mir im Digital-Painting-Workbook.

Gruß,
Roger Hassler

Portrait von AtomicButterfly
  • 19.10.2012 - 23:03

Kann man das auch mit dem Wacom Bamboo Pen (3. Generation) - Grafiktablett mit Stift schaffen?
und wenn nicht - Welches (billige) Tablet empfiehlst du für dieses Painting? ;)

Wäre über eine Antwort sehr erfreut :D

Portrait von newart
  • 14.01.2013 - 08:26

Hallo Atomic,

sorry - ich habe Deine Frage erst jetzt gesehen! Ist nicht böse gemeint.
Also - mit dem Bamboo und ähnlichen Geräten, ist das selbstverständlich möglich! Das Bamboo hat ein recht gutes Preis-Leistung-Verhältniss.Solltest du einen anderen Anbieter bevorzugen, achte darauf, dass es ein Tablet wird mit ohne Batterie im Stift. Da gibt es z.b. von Aiptek, Hanvon, Genius und Trust Geräte.
Gruß,
Roger Hassler

Portrait von Sandrin
  • 17.07.2012 - 13:11

Echt super, hat auch ohne Tablet geklappt :))

Portrait von newart
  • 18.07.2012 - 09:41

Hi Sandrin!

Ahh du alter Pixelschubser - ohne Tablet! Respekt! Freut mich, wenn es geklappt hat.
Gruß aus Hamburg, Roger

PS: Mehr zum Thema Digital Painting auch in meinem Digital Painting Workbook.

Portrait von Sandrin
  • 17.07.2012 - 13:11

Echt super, hat auch ohne Tablet geklappt :))

Portrait von Talitha17
  • 11.07.2012 - 08:16

Vielen Dank für das ausführliche Tutorial, ich habe leider kein Grafiktablet, aber ich werde mich trotzdem einmal dran probieren. Dieses Digital Painting ist schon ein riesen Spaß, auch wenn ich damit gerade erst anfange und noch total im Lernstatium bin ;)
Vielen Dank!

x
×
×