Anzeige
Tutorialbeschreibung

Digital-Painting-Grundlagen: Bond Girl

Digital-Painting-Grundlagen: Bond Girl

Seht in diesem Beispiel, wie sich realistische Effekte durch den Einsatz verschiedener Farbtöne und Mal-Werkzeuge erzielen lassen. Das Mädchen in diesem Motiv trägt eine Lederjacke, wobei die unregelmäßige Oberflächenstruktur eine andere Herangehensweise erfordert als zum Beispiel die der Waffe, die sie in der Hand hält. Mithilfe von verschiedenen Pinseln könnt ihr Feinheiten wie einzelne Haarsträhnen oder genaueste Licht- und Schattengebungen erzeugen. Das Ergebnis ist schließlich eine Porträt-Illustration einer sexy Agentin, die selbst James Bond Konkurrenz machen könnte. Um dem Bild noch mehr Atmosphäre zu verleihen, wird zu guter Letzt gezeigt, wie ihr einen selbst fotografierten Hintergrund einarbeiten könnt. In diesem Step by Step habt ihr noch einmal die Möglichkeit, die verschiedenen Funktionen von Adobe Photoshop umzusetzen, die ihr bisher kennengelernt habt.


Step by Step Bond Girl

In diesem Digital-Painting-Grundlagen-Tutorial geht es um Gesicht, Haare und die Struktur einer Lederjacke.


Schritt 1

Beginnt mit der Konturzeichnung. Malt die Konturen von einem Foto detailliert durch oder ladet die Strichzeichnung aus den Arbeitsmaterialien.

 
Ich habe mich für eine Bildgröße von 70 x 100 cm bei 150 dpi digitaler Leinwanddruck-Qualität entschieden.

Bilder



 

Schritt 2

Erzeugt eine neue Ebene mit Strg+Shift+N. Mit ein paar Basis-Hauttönen geht nun der Malspaß los. Benutzt als Erstes einen hellen Beige-Rosa-Farbton.

Als Werkzeug verwendet ihr einen Airbrush-rund-weich-Pinsel bei mittlerer Deck- und Fließkraft und einer Pinselgröße zwischen 100 und 200 Pixel.

Färbt zunächst die ovale Außenkontur des Gesichts ein und baut jetzt schon eine leichte Licht- und Schattengebung ein. Mit den nächstdunkleren Farbtönen geht es weiter, ebenfalls erst an den Außenkonturen des Gesichts, dann aber auch an den Nasenflügeln, am Kinn und am Hals.

 
Die dunklen Bereiche links und rechts neben dem Kinn werden ebenfalls in diesem Schritt gemacht, da dadurch die Farben zum Gesicht hin besser eingeschätzt werden können.

Bilder



 

Schritt 3

Um die Gesichtsfarben und Schattierungen noch weiter zu detaillieren, werden jetzt die Haare grob vorgelegt. Wenn ihr einen normalen Rund-weich-Pinsel benutzt, könnt ihr zügig in Wuchsrichtung malen. Dabei werden die dunklen Haare mit bräunlichen Strähnen angelegt.

Bilder



 
Die dunkle Umrandung des Gesichts macht es möglich, die Hauttöne besser abzuschätzen und somit korrekt anzulegen.

Bilder



 

Schritt 4

Im nächsten Schritt werden die Augen gemalt und die Gesichtsschattierungen optimiert. Auch die Augenbrauen werden farblich schon vorgelegt.

Legt die Farben und Flächen der Augen zunächst einmal grob vor und detailliert anschließend mit Wimpern, Reflexionen, Irisstrukturen und Lidschatten. Verwendet für das Detaillieren der Augen-Bereiche wieder die Airbrush-rund-weich-Pinsel, aber auch die Rund-weich-Pinsel für die Wimpern, da sich dort der Duktus verjüngt.

Auch die Nase bekommt in diesem Schritt ein paar dezente Konturen im unteren Bereich, um die Form anzudeuten. Entsprechende Licht- und Schattengebungen formen die Dreidimensionalität der Nase.

Wenn ihr mit dem oberen Gesichtsbereich zufrieden seid, könnt ihr auch zusätzliche Hautstrukturen hinzufügen.

 
Kreiert wie schon im Kapitel „Das Auge“ auch hier einen extra Pinsel mit Pünktchen und tragt die daraus resultierenden Strukturen in unterschiedlich hellen und dunkleren Farbnuancen mit geringer Deckkraft auf.

Bilder



 

Schritt 5

Erarbeitet danach die weiteren Gesichtsbereiche. Die Rinne zwischen Nase und Oberlippe, genannt „Philtrum“, deutet ihr ebenfalls nur leicht an. Berücksichtigt dabei die unterschiedlichen feinen Farbnuancen und Schattierungen.

Baut dann die Ober- und Unterlippe mit verschiedenen blassen Rot-Tönen auf. Beachtet die hellen Reflexionen auf der Unterlippe und die Konturgebung der Ober- und Unterlippe, damit sich diese deutlich voneinander abheben.

Bilder



 
Die Zähne sollten natürlich nicht Weiß bleiben und bekommen leichte Beige-Schattierungen, passend zur Gesichtsfarbe. Benutzt Airbrush-rund-weich-Pinsel in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlicher Deckkraft.

Falls nötig, korrigiert oder vervollständigt noch die Farbübergänge und Schattierungen der Gesichtspartien, bevor es zum nächsten Schritt geht.

Bilder



 

Schritt 6

Damit der Gesichts- und Kopfbereich erst mal abgeschlossen werden kann, arbeitet ihr in diesem Schritt die Haare weiter aus und fügt ein paar Details hinzu. Setzt dafür unterschiedliche Techniken ein. Legt die Farben erst mal grob vor – also die dunklen und hellen Bereiche für die Farbnuancen und Schatten. Dafür benutzt ihr größere Airbrush-rund-weich-Pinsel.

Für die ersten Details könnt ihr euch unterschiedliche kleine eigene Pinsel erstellen, die nur aus kleinen Punkten bestehen. Stellt dann den Pinsel im Pinselvorgabenmenü auf einen geringen Abstand und in den Formeigenschaften auf einen Mindestdurchmesser zwischen 0 und 15 Prozent. Mit diesem Pinsel seid ihr in der Lage, recht schnell die ersten Strähnen zu erzeugen.

Bilder



 

Schritt 7

Ein weiteres nützliches Hilfsmittel bei der Ausgestaltung der Haarpracht kann der Wischfinger sein. Mit diesem Werkzeug habt ihr die Möglichkeit, Strähnen und Haarbereiche ineinander zu wischen oder Haarbereiche herauszuarbeiten.

Bilder



 

Schritt 8

Ein wenig Fleiß gehört dennoch dazu. Damit nicht alles zu gleichmäßig aussieht, malt ihr zusätzliche dünne Haarlinien, mit einer Größe zwischen 1 und 10 Pixel, mit einem Rund-hart-Pinsel aus dem Standardpinselmenü.

Achtet dabei darauf, dass braune und hellbraune Linien die hellen Strähnen formen und die dunklen, weichen Bereiche das Gesamtvolumen der Frisur wiedergeben.

Bilder



 

Schritt 9

Bevor ihr die Haare weiterbearbeiten könnt, malt ihr erst noch den Hals und die Brust weiter. Verwendet dabei wieder einen Airbrush-rund-weich-Pinsel, damit weiche Übergänge entstehen. Ist dieser Bereich abgeschlossen, könnt ihr die Haarsträhnen darübermalen.

Bilder



 

Schritt 10

Malt jetzt die Licht- und Schattengebung der Jacke grob mit Schwarz und Grautönen vor. Bedenkt dabei, dass ihr durch die Einstellung von Deckkraft und Fluss sowie den Andruck des Grafiktablett-Stiftes unterschiedliche Farbnuancen von Schwarz erzeugen könnt. Die Lichtkanten formt ihr mit hellen Grautönen und kleineren Pinselgrößen.

Bilder



 

Schritt 11

Habt ihr die Licht- und Schattengebung der Lederjacke erstellt, soll sie noch Strukturen erhalten. Eine gute Ledersimulation erreicht ihr mit unterschiedlichen Basis-Pinselspitzen. Versucht es zum Beispiel mit Kreide- und Kohle-Pinseln in großer Größe, mit einer geringen Deckkraft und Fluss von etwa 20 Prozent. Variiert die Pinsel und Pinselgrößen, um die Strukturen unregelmäßig zu erhalten. Arbeitet mit Weiß in dunklen Bereichen und mit Schwarz in hellen Bereichen. Drückt dabei immer vorsichtig den Tablett-Stift auf, sodass nur Nuancen der Strukturen sichtbar werden.

Bilder



 

Schritt 12

Den Reißverschluss formt ihr mit kleinen Pinseln, einem hellen und einem dunklen Braunton. Mit Schwarz definiert ihr die Zwischenräume der einzelnen Reißverschlusselemente.

Bilder



 

Schritt 13

Die Hand grundiert ihr erst mit einem hellen Hautton, ähnlich wie beim Porträt. Dunklere Hauttöne formen dann die Knöchel und weitere Schattierungen an der Hand. Verwendet wieder einen Airbrush-rund-weich-Pinsel für weiche Übergänge. Setzt dann anschließend mit einem helleren Farbton die Lichtkanten an den Knöcheln. Ein Stück Pullover schaut aus der Lederjacke. Das macht das Ganze noch realistischer.

Bilder



 

Schritt 14

Weiter geht es mit der Waffe. Malt die Flächen erst grob aus, bevor die Details folgen. Damit die Waffe ein wenig metallischer wirkt, verwendet ihr zum Beispiel ein dunkles Lila in Kombination mit Schwarz. Die Oberfläche der Waffe sollte nicht zu glatt aussehen; arbeitet daher leichte Strukturen mit dem Wischfinger-Werkzeug ein. Sehr wichtig sind die hellen Lichtkanten an der Waffe, die das Volumen und die Konturen deutlich machen. Sollte die Waffe an den Kanten zu weich werden, benutzt ihr das Polygon-Lasso, um gerade Kanten zu erzeugen.

Bilder



 

Schritt 15

Zum Schluss fügt ihr noch einen passenden Hintergrund hinzu. Benutzt zum Beispiel den in New York fotografierten Hinterhof von der hinterlegten ZIP-File.

Zieht mit dem Verschieben-Werkzeug das Foto in die Illustration – alternativ könnt ihr auch wie gewohnt mit Kopieren und Einfügen arbeiten.

Bilder



 
Schiebt das Foto unter die Illustrations-Ebene, damit das Mädchen darüber sichtbar wird.

Bilder



 

Schritt 16

Da der Hintergrund im Moment noch zu stark von der Illustration ablenkt, könnt ihr als Nächstes den Gaußschen Weichzeichner aus dem Filtermenü aufrufen.

Bilder



 
Mit einem Radius von über 40 Pixel wird der Detailgrad eliminiert und eine Tiefenunschärfe entsteht.

Bilder



 

Schritt 17

Damit sich die Haare und die Waffe im Motiv gut abheben, hellt ihr diese Bereiche mit einem großen Airbrush-rund-weich-Pinsel und Weiß mit geringer Deck- und Flusskraft auf. Probiert gerne auch andere Backgrounds aus, um eine bestimmte Bildstimmung zu inszenieren.

Bilder



 

Fertige Illustration

So sieht das Ergebnis aus:

Bilder



Weitere Tutorials und Digital-Painting-Grundlagen findet ihr in meinem Buch: Digital-Painting-Workbook. Digital Painting – das digitale Malen am Computer bietet Hobby- und Profi-Künstlern vielseitige Möglichkeiten für die Umsetzung kreativer Ideen. Ob klassische Skizzentechnik oder Malerei wie auf Papier, Arbeiten mit Fotovorlagen und Fotomontagen oder Weiterbearbeitung von traditionell gemalten Werken: Beim digitalen Malen ist alles erlaubt, was Spaß macht und den gewünschten Effekt erzielt. Das vorliegende Buch bietet einen Einstieg in die digitale Maltechnik.

Weitere Infos unter: www.digital-painting-buch.de oder bei uns im Shop.
Roger Hassler, Digital Painting Workbook, ISBN: 978-3941656048, 24,95 inkl. DVD. oder hier im Paket mit der Retusche-DVD

Bilder

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von shenja91
  • 09.02.2014 - 18:15

Super Arbeit, wird wahrscheinlich schwierig für mich als Anfänger, aber ich werde es auf jeden Fall ausprobieren! Danke für die Schritt für Schritt Anleitung :)

Portrait von MicroSmurf
  • 19.08.2013 - 19:41

Klasse gemacht. Danke. Stammt die Dame "aus Deinem Kopf"? Oder hast Du eine Fotovorlage gehabt? Die ist Dir voll gelungen. Von diesem Bild kommt sicher der Spruch: "Wer schöner aussieht..., ist gemalt!" ;-)

Portrait von newart
  • 20.08.2013 - 09:16

Hi! Vielen Dank fü Dein Kommentar. Die Idee eines "Action"-Girls hatte ich im Kopf und habe dann ein passendes Fotomotiv gesucht und gekauft. Fotolia machte es möglich.... Den Hintergrund habe ich dann dazu erfunden und man kann dann Farben und Strukturen so darstellen wie man das als Künstler möchte. Habe das Motive dann anschließend auf Leinwand gedruckt!
Gruß, Roger Hassler

Portrait von VanVi
  • 15.08.2013 - 08:10

Wow, habe mir das Tut gerade runtergelanden und nur mal kurz überflogen, auf den ersten Blick sieht das wirklich sehr vielversprechend aus. Wenn ich mal Zeit habe, werde ich das auf jeden Fall mal ausführlich probieren. Vielen Dank!

Portrait von newart
  • 15.08.2013 - 08:46

Für das tutorial benötigst Du recht viel Zeit. Du kannst aber auch andere Motivvorlagen verwenden und kleinere Ausschnitte malen. Oder du malst nicht ganz so viele Details! Weitere Tutorials von mir und die dazugehörigen Videos findest Du in meinem Digital Painting Workbook.

Gruß aus Hamburg,

Roger Hassler

Portrait von mantaro
  • 19.02.2013 - 09:14

Danke für das hilfreiche Tutorial!

Portrait von arema03
  • 18.02.2013 - 12:34

WOW...... Bin voll begeistert. Bravoo

Portrait von newart
  • 18.02.2013 - 14:55

Vielen Dank für Dein Feedback! Schön, dass es Dir gefällt,.

Gruß,
Roger Hassler

Portrait von Fanantik
  • 16.02.2013 - 22:30

vielen dank für die überragende Arbeit =)

Portrait von newart
  • 18.02.2013 - 14:54

Vielen Dank für Dein höflichen Kommentar.

Gruß,

Roger Hassler

Portrait von Mainmaedel
  • 15.02.2013 - 17:24

Nix für mich aber echt stark gemacht. Ich hätte nicht gedacht, dass das komplett gezeichnet und digital gemalt ist. Da kann ich nur staunen und dir meinen Respekt zollen. Aber ich nehme wie immer auch aus diesem Tutorial ein paar Anregungen mit - danke.
LG - Elke

Portrait von newart
  • 15.02.2013 - 17:30

Hallo Elke,

kann gut verstehen, dass man vor sowas erst mal zurück schreckt. Denn auch die Arbeitszeit der Erstellung sind doch weiter über 10 Stunden. Das muss man sich auch erst mal erarbeiten. Aber Du kannst ja einen Ausschnitt mal versuchen und dann in einer geringeren Auflösung. Dann geht das schneller und macht vielleicht ebenfalls Spaß! Weitere Einsteiger-Übungen die nicht so lange dauern, findest Du auch in meinem Digital Painting Workbook.

Gruß,
Roger

Portrait von MaoMao
  • 27.08.2012 - 16:36

Vielen Dank für, dass super erklärte Tutorial

Wollte mich schon lange mal mit Digital-Painting befassen. Mal schauen wie lange ich brauche bis ich es hinkriege.

Portrait von newart
  • 27.08.2012 - 16:43

Hallo MaoMao,

args ich befürchtet, das Motiv dauert eine Weile. Kommt aber auch drauf an in welcher Pixelgröße Du es anlegst und wie viele Details Du einarbeiten möchtest.
Dann mal viel Spaß beim ausprobieren.

Gruß,

Roger Hassler

Portrait von Xeledor
  • 25.08.2012 - 07:34

Vielen Dank für so ein ausführliches und detailliertes Tutorial. :)

Portrait von newart
  • 27.08.2012 - 09:41

Gerne! Ich hoffe es hilft - ist unser Job sowas zu schreiben. Weitere Tutorials von mir findest Du im Digital Painting Workbook oder in unserem Airbrush Step by Step Magazin.

Gruß,

Roger Hassler

Portrait von steini2k
  • 24.08.2012 - 07:02

Sieht sehr gut aus. werde es mal versuchen. Kann zwar nicht so gut zeichnen aber ich hoffe es funktioniert.

Portrait von newart
  • 24.08.2012 - 09:12

Hi Steini,

dei Skizze gibt es ja, das ist schon mal viel wert. Alles andere ist "ausmalen" auf hohen Niveau ;)

Gruß,
Roger

Portrait von ninafee
  • 21.08.2012 - 18:35

Vielen Dank für das Tutorial, werde ich bei gelegenheit ausprobierem.

Portrait von newart
  • 22.08.2012 - 09:37

Hallo Ninafee,

ui, dann mal viel Spaß - dauert auf jeden Fall eine Weile die Dame.
Kürzere Tutorials von mir findest Du auch in meinem Digital-Painting-Workbook. Siehe dazu Amazon.

Gruß,

Roger

x
×
×