Anzeige
Tutorialbeschreibung

Making of: Sad-Cow-Compositing aus dem Beginner-Contest Feb. 2010

Making of: Sad-Cow-Compositing aus dem Beginner-Contest Feb. 2010

Aufgrund der Anfrage eines PSD-Tutorials.de-Admins versuche ich mich nun mal an der Erstellung meines ersten Tutorials. =)

Ich hoffe, dass euch dieses Tutorial gefällt & zumindest ein kleiner Einblick in mein Compositing vermittelt wird. Sofern ich ein paar Vorgänge ausgelassen/vergessen habe, könnt ihr diese gerne in der .psd-Datei selbst nachschauen oder mich einfach via PN anschreiben.


Den genauen Verlauf, wie ich zu diesem Bild gekommen bin, weiß ich leider nicht mehr 100%ig. Darum arbeite ich mich in diesem Tutorial einfach Ebene für Ebene hoch.

Bilder



 

Schritt 1:

Anfangs muss man sich natürlich überlegen, in welche Richtung das Compositing gehen soll. Damit das Tutorial nicht zu lang wird, erspare ich euch an dieser Stelle meine sämtlichen Fehlversuche. (Ich für meinen Teil habe nur sehr selten schon von Anfang an ein klares Konzept ;) aber das dürfte der/die ein oder andere von euch ja kennen!)

Nachdem man die erste Idee hat, in welche Richtung das Bild gehen soll, beginnt auch schon das mühselige Gestöber nach passenden Stocks.

Bilder



 

Schritt 2:

Der Aufbau des Compositings (die Idee) ist natürlich dafür verantwortlich, welche Maße die Bühne haben soll. In meinem Fall sollte es ein wenig in die Richtung 16:9 gehen.

Bei meinem Hintergrundbild musste ich Teile des viel zu großen Himmels weg-croppen. (An genaue Maße halte ich mich bei so was eher selten ;) das ist ganz nach Gefühl passiert).

Für die Straße und den Truck habe ich im unteren Bildbereich extra ein wenig Platz gelassen.

Bilder



 

Schritt 3:

Nun folgen die Statisten, sprich Kalb, Kuh und die Kuhfreunde im Hintergrund. Die unsaubere Freistellung der Hintergrundkühe ist zu vernachlässigen, da dieser Bereich später verdeckt wird. (Man kann also davon ausgehen, dass diese Ebene erst nach dem LKW dazukam ;) )

Bilder



Schritt 4:

Da man die rote Kuh bzw. den späteren Bullen logischerweise so nicht lassen konnte, habe ich diese/n mithilfe der Gradationskurve schwarz gefärbt!

Des Weiteren wurde der Kuh hinten rechts noch ein viertes Bein geschenkt und den Euter entfernt. Der Zaun und der vordere Wiesenbereich wurden als Nächstes reingesetzt.

Bilder



 

Schritt 5:

In diesem Schritt habe ich einen Teil der Straße eingefügt und mir den Rest auf der rechten Seite passend dazu gestempelt.

Bilder



Schritt 6:

Der LKW wurde an seinen Platz gesetzt und hat unten auf der Straße einen Schatten bekommen. Zusätzlich habe ich ihn noch ein wenig entsättigt & abgedunkelt.

Bilder



 

Schritt 7:

Die Rampe habe ich mir perspektivisch aus dem Holzweg-Stock zurechtgebogen und sie im Anschluss dupliziert. Das erstellte Duplikat habe ich mit dem Nachbelichter-Werkzeug dunkler gefärbt und nach unten verschoben, so wirkt das Brett dicker.

Bilder



Schritt 8:

Zu guter Letzt durfte natürlich die arme Frau-Mutter-Kuh auf der Rampe und der Schatten nicht fehlen. Die Mutterkuh musste ich auch ein wenig perspektivisch verzerren (das Hinterteil wurde ein wenig vergrößert, damit es so aussieht, als wäre es näher am Betrachter), sodass sie passend auf dem Brett lag.

Bilder



 

Schritt 9:

In den folgenden Schritten kommen wir nun zu dem Look (den Farbanpassungen/Schärfungen ... etc.) Durch eine Gradationskurve wurden erst einmal die Farben angepasst, wodurch das Bild eine sehr satte Farbwirkung bekam.

Die Farbton/Sättigungs-Einstellungsebene verringert diese entstandene Sättigung und macht das Bild an den hellsten Stellen ein wenig dunkler. (Dies hätte man natürlich auch mit der Gradationskurve bewirken können).

Ebene 33 & 35 dienen als Vignette, welche die Kanten etwas abdunkelt.

Bilder



 

Schritt 10:

Der obligatorische Text (welcher vermutlich auch hätte wegbleiben können) ist in diesem Schritt zu sehen. Hier habe ich eine Textebene auf 50% Deckkraft gesetzt und sie nach hinten perspektivisch verzerrt.

Bilder



Schritt 11: Der Ordner Look2:

Farbton/Sättigung: Diese Einstellungsebene nimmt aus dem Vordergrund ein wenig die Farbe, damit dieser nicht mehr allzu bunt wirkt.
Vordergrund Schärfe: Wie der Name der Ebene schon sagt, dient sie der Schärfe im Vordergrund, um vor allem den Bereich der Straße zu betonen. In diesem Fall habe ich meine komplette Komposition dupliziert, zusammengefügt und einen Unscharf-maskieren-Filter benutzt. Danach habe ich mithilfe der Maske die Schärfe in den vorderen Bereich gemalt.

Bilder



 

Schritt 12:

Fotofilter: Durch den dunkelgelben Fotofilter bekommt das Bild einen warmen Look, welcher dem Bild eine einheitliche Farbstimmung gibt.
Hintergrund-Schärfen: Bei dieser Ebene habe ich mit einem Smart-Objekt gearbeitet, auf welches ich den Hochpassfilter angewendet das ich auf Hartes Licht gestellt habe. So hat man immer noch im Nachhinein die Option, die Schärfe zu verändern, indem man an dem Hochpassfilter die Werte ändert.

Bilder



 

Schritt 13:

Gradationskurve: Hier habe ich lediglich das Bild noch mal ein wenig abgedunkelt und, um ein wenig mehr Kontrast zu erhalten, minimal an den Farbwerten rumgeschoben.
Vignette: Die zweite Vignette dient zusätzlich der Abdunkelung der vier Kanten.

Bilder



 

Schritt 14:

Zum Schluss habe ich noch im Bereich des LKWs und der Straße die Mikrokontraste verstärkt. (Das Tutorial dazu meine ich auch hier im Forum schon gesehen zu haben!)

Im Prinzip erstellt man dafür ein Smart-Objekt, welches aus dem fertigen Bild besteht.

• Smartobjekt öffnen
• Ebene duplizieren
• Duplizierte Ebene umkehren & in ein Smart-Objekt umwandeln
• Folgende Filter auf diese duplizierte Ebene anwenden: Matter machen - Gaußscher Weichzeichner - Tiefen/Lichter
• Die Ebene auf Strahlendes Licht stellen
• Eine Kanalmixer-Einstellungsebene anlegen und diese auf Monochrom stellen.
(Die genauen Werte, welche man hier benutzt, sind von Bild zu Bild unterschiedlich!)

Nach diesen Schritten schließt man das Smart-Objekt und stellt dieses in seinem Haupt-Compositing auf Ineinanderkopieren. Durch eine Maske kann man diesen Effekt gezielt in Teilbereichen anwenden.

Bilder



 

Schritt 15:

Tada!

Bilder



Vielen Dank fürs Lesen!

Ich hoffe, dass dieses Tutorial für die/den ein oder andere/n eine kleine Bereicherung war. =)


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von ruesa
  • 25.11.2013 - 09:10

sehr wenig erklärt. Wie man das Ergebnis step by step hinbekommt wird nicht deutlich. Für Fortgeschrittene denke ich gut, aber für Anfänger ist das eher weniger was. :)

Portrait von Karlnapp
  • 31.07.2010 - 10:57

Tolle Idee und super Farben

Portrait von speedmax
  • 02.06.2010 - 17:15

super erklärt, super idee, vielen dank! Weiter so!

Portrait von balu_der_baer2
  • 18.04.2010 - 12:28

schönes Tutorial, gut beschrieben
Vielen Dank
balu

Portrait von Livinghell
  • 09.04.2010 - 07:33

sehr schön wobei mich ein kleiner perspektivischer fehler stört (der zaun verläuft grade weiter wobei die straße abknickt und der laster ist evt. etwas klein) aber ansonsten echt super :)

Portrait von ssl

ssl

  • 08.04.2010 - 13:37

Super Tut, Nakam, Hut ab. Mit so wenig Text so toll erklärt, das ist so gut wie das Bild selbst.
Als bloody greenhorn sollte man sich da noch nicht ranwagen, aber wer schon etwas Erfahrung gesammelt hat, der kommt damit gut klar...
Top Job 6/5 pts, wenns denn ginge!

cheers

ssl

Portrait von Pixelaugust
  • 07.04.2010 - 23:37

muh muh muh muh mmmuuuhhhh sauber ;-)

Portrait von impega
  • 06.04.2010 - 11:46

Das ist ja.... so gemein ! Aber auch als Vegetarier muss ich zugeben, die Farbstimmung gefällt mir, interessantes Composting, alles ok !!

Portrait von spatzerl
  • 05.04.2010 - 12:05

Super gemacht und sehr ausführlich erklärt.

Portrait von patrick_l
  • 05.04.2010 - 05:44

Schönes Composing. Von allem gefällt mir am Ende die Farbstimmung am meisten.

Portrait von IckeT
  • 03.04.2010 - 13:51

Fett, Fett, Fett !!! Beide Daumen hoch ! :D :D :D

Portrait von thello
  • 02.04.2010 - 21:19

danke, das ist in jeder Hinsicht gut nachvollziehbar

Portrait von stiller
  • 02.04.2010 - 15:40

Sehr schönes Tutorial! Vielen Dank!!!

Portrait von NVPHM
  • 02.04.2010 - 13:00

Klasse gemacht.DANKE für Deine MÜHE.

Portrait von dlogic
  • 02.04.2010 - 09:18

Sehr schöne Kompostion... und das Tutorial gefällt mir!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 02.04.2010 - 07:56

Super gemacht!!!mach weiter so

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 01.04.2010 - 23:15

danke

Portrait von Guleum
  • 01.04.2010 - 22:43

Ein sehr gutes erstes Tutorial! ;)

Weiter so.^^

Portrait von vincitore
  • 01.04.2010 - 22:06

thumbs up! sehr gut erklärt

Portrait von Thedomay
  • 01.04.2010 - 14:59

super tutorial , hab einiges gelernt (: 5 Sterne sind fast schon zu wenig um diese Leistung zu loben

x
×
×