Anzeige
Tutorialbeschreibung

Spiegelnde Marmor-/ Glasoberfläche

Spiegelnde Marmor-/ Glasoberfläche

Schritt 1:

Erstellen einer neuen Datei, Größe beliebig.

Bilder



Schritt 2:

Hintergrundebene einmal kopieren.

Bilder



 

Schritt 3:

Das komplette Bild ("Hintergrund Kopie") mit Schwarz füllen; am schnellsten geht es über das Füllwerkzeug (Taste G) in der Werkzeugleiste, dann Schwarz in die Vordergrundfarbe holen und das Bild damit auffüllen. Bei meinem Beispiel nehme ich Schwarz; natürlich kann man auch andere Farben nehmen oder die Farbe noch nachträglich nach Geschmack umändern.

Bilder



 

Schritt 4:

Neue Ebene erstellen, Vordergrundfarbe wieder auf Weiß bringen und mit dem Ellipse-Werkzeug (Taste U) eine Form nach Belieben zeichnen.

Bilder



Schritt 5:

Die Strg-Taste drücken, mit der Maus auf der Ebenenpalette auf "Ebene 1" gehen und mit linker Maustaste anklicken. Jetzt müsste die Ellipse markiert sein. Nun auf Filter>Renderfilter>Differenzwolken. Die Ellipse müsste mit einem Wolkenmuster gefüllt sein.


Schritt 6:

Mit der Maus auf die Ebenenpalette auf "Ebene 1" gehen, rechte Maustaste klicken, Fülloptionen auswählen.


 

Schritt 7:

Verlaufsüberlagerung auswählen.
• Füllmethode Lineares Licht.
• Beim Verlauf mit der Maus auf den farbigen Bereich gehen und anklicken; dann kann man die Farbe ändern, wie man es möchte. Der linke Bereich sollte bei dem Farbton etwas heller genommen werden als der rechte Bereich. Bei mir ist der linke Bereich ein mittleres Blau und der rechte Bereich ein sehr dunkles Blau.

Das ist wegen der Tiefenwirkung, die ich bei der Glasplatte erzielen möchte.

Bilder



 

Schritt 8:

Abgeflachte Kante und Relief + Kontur.
Glanzkontur umändern auf die Art mit den 2 Zacken. :-)

Bilder



 

Schritt 9:

Jetzt könnte es so aussehen:

Bilder



Schritt 10:

Auf Bearbeiten>Frei Transformieren gehen und anklicken. Mit gedrückter Strg-Taste und mit der Maus auf den oberen mittleren Punkt der Ellipse gehen, an dem kleinen Quadrat mit gedrückter Maustaste die Ellipse verformen. Das sieht dann aus, als würde eine "Glasplatte" flach liegen.

Bilder



 

Schritt 11:

Dann auf Auswahl>Auswahl aufheben.


Schritt 12:

Auf der Ebenenpalette die "Ebene 1" mit der linken Maus anklicken und mit gedrückter Maus etwas runterziehen, bis über Neue Ebene erstellen und loslassen. Nun müsste eine neue "Ebene 1 Kopie" zu sehen sein.

Bilder



 

Schritt 13:

Die "Ebene 1 Kopie" anklicken, sodass sie markiert ist, dann mit den Cursortasten (Pfeil-Tasten) nach oben ca. 5 bis 7 Mal drücken, sodass die obere Scheibe sich von der unteren abhebt. Nun sind wir eigentlich schon fertig.


Schritt 14:

Mit dem Reflektieren von etwas auf der "Scheibe" kann man den Glaseffekt verstärken.

Viel Spaß mit diesem kleinen Tutorial über das Erstellen einer reflektierenden Glas-/ Marmorscheibe.

Bilder



 
Mit ein wenig Rumspielerei kann man das Ergebnis so umändern, wie es einem persönlich besser gefällt.

Bilder




DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 27.06.2012 - 15:40

coole sache....gefällt mir

Portrait von MJ7

MJ7

  • 22.02.2012 - 18:56

Das erstellen der Glasplatte war gut. Hoffe wie alle anderen auf den Teil für die Schrift und die Spiegelung. Oder habe ich den irgendwo übersehen? :-)

Portrait von darkvelvet
  • 01.07.2011 - 11:27

werde ich irgendwann mal ausprobieren.denke!

Portrait von begima
  • 13.10.2010 - 18:27

mir ging es GERADE um die tolle Schift!!! Ist ein nicht einmal halbes Tutorial :-((

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 24.09.2010 - 18:37

lol ein halbes tut auch gut , aber man soll ja selber testen

Portrait von hoolimongo87
  • 01.09.2010 - 12:43

sieht gut aus aber es fehlt wirklich der 2te teil aber natürlich kann man auch selbst ein bisschen rum probieren.

Portrait von Graf_Zotti
  • 18.08.2010 - 17:50

Super Effekt danke sehr :)

Portrait von Racaron
  • 20.07.2010 - 17:54

colles tutorial... die spigelung ist eigentlich nur ne kopie die man negativ multipliziert und logischerweise vertikal spiegelt.... deckkraft auf 60% zurück nimmt

Portrait von pikemon
  • 19.07.2010 - 23:15

fein fein konnt ich ganz gut in meine Arbeit einbaun.

mfg

Portrait von MARIA52
  • 14.07.2010 - 14:11

Sehr schönes Tutorial - danke sehr.

Portrait von GundS
  • 23.05.2010 - 15:20

Ich nehme an, dass der zweite Teil noch folgten wird !!!!!!, und zwar jener, welche die Schrift und deren Spiegelung behandeln wird. Dann bekäme dieser erste Teil 4 Punkte.
BITTE ZWEITEN TEIL NACHLIEFERN. DAS WÄRE DANN EINE SEHR RUNDE SACHE. Danke!

Portrait von Midir
  • 20.05.2010 - 15:28

Nicht schlecht.. hätte mir nur gewünscht, dass mehr auf Spiegelungen (Lackoberfläche??) eingegangen würde..

Portrait von HGWLOCKE
  • 18.05.2010 - 11:33

nett erklärt. nur wie kommt die spiegelung zustande?

Portrait von hathor1411
  • 27.04.2010 - 15:29

nice tut. Sieht gut aus und ist klasse beschrieben

Portrait von Jessi_obg
  • 20.04.2010 - 18:45

ich schließ mich da voll und ganz xfrankyx an, ansonsten find ich´s gut beschrieben

Portrait von breaker2222
  • 20.04.2010 - 13:58

sehr sehr schön,macht immer mehr spaß hier

Portrait von Schnuckemaus
Portrait von xfrankyx
  • 15.04.2010 - 11:59

klasse beschreibung soweit, mir fehlt persönlich bloß, dass man den schriftzug kopieren, spiegeln und mit ner verlaufsmaske beearbeiten muss.

sonst wie gesagt klasse beschrieben.

Portrait von Mondfrau70
  • 12.04.2010 - 23:13

Das werde ich demnächst ausprobieren.
Danke für das Tut.

Portrait von Grossonkel
  • 12.04.2010 - 18:01

Schön und gut erklärt! Danke dafür!

Gruß Thomas

x
×
×