Anzeige
Tutorialbeschreibung

Making of: BLAME

Making of: BLAME

Making of: BLAME Es ergab sich eine Idee durch die besondere Pose und Haltung des Models. In diesem Bildbeispiel kann man ohne Freistellung die Person in einen Raum versetzen und durch das gezielte Einsetzen von Licht und Bildlook die neue Bildaussage unterstreichen. Plastizität der Person, Malen mit farbigem Licht, zaubern mit Atmosphäre und ein künstliches Altern lässt eine Story entstehen. Ein kontrastreiches Artwork entsteht ! 

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Photoshop-Workshop-DVD - Retusche & Composing - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Schritt 01: Kontrastverstärkung

Der erste Schritt im Bild ist eine generelle Kontrastverstärkung mit einer Einstellungsebene Farbkanal. Hier wird Monochrom aktiviert. In den einzelnen Kanälen kann der Kontrast beeinflusst werden. Die Füllmethode dazu ist Weiches Licht mit einer Deckkraft von ca. 82%.

Bilder



 

Schritt 02: Tiefen aufhellen

Auf kopierter Ebene wird nun unter Bild>Korrekturen>Tiefen/Lichter aufgerufen und mit der Konzentration auf den zu dunklen Bildbereich vorne rechts dieser Bereich etwas aufgehellt. In der dazugehörigen, mit Schwarz gefüllten Maske wird dieser Effekt mit einem weichen weißen Pinsel wieder ins Bild eingemalt. Die Füllmethode diese Ebene ist Helle Farbe.

Bilder



 

Schritt 03: Hintergrund ohne Freistellen

Da hier vor einer grauen Fläche fotografiert wurde, kann ein Hintergrundfoto problemlos ohne Freistellen der Figur eingefügt werden in der Füllmethode Weiches Licht. Das Foto muss nur mit einer Maske versehen und der Bereich der Person herausgearbeitet werden. Im Bodenbereich wird dasselbe Foto verwendet und entsprechend der Horizontlinie (grün) perspektivisch angepasst. Auch hier ist die Maske nötig, um den Personenbereich zu verdecken.

Bilder



 

Schritt 04: Lichtfarbe einmalen

Nun kommt Atmosphäre ins Bild. Mit einer Füllebene Volltonfarbe Türkis in der Füllmethode Farbe wird in der schwarz gefüllten Maske mit Weiß der Effekt ins Bild gemalt. Wir stellen uns dabei vor, dass das Licht von rechts auf die Person trifft. Die Deckkraft sollte dabei ca. 66% sein.

Bilder



 

Schritt 05: Licht und Farbe

Nach Kopieren dieser türkisen Füllebene stelle ich die Füllmethode auf Weiches Licht, um dem Bild noch stärker dieses farbige Licht zu verleihen. In der dazugehörigen Maske ist sehr gut der Bereich zu erkennen, an dem die Ebene sichtbar wird.

Bilder



 

Schritt 06: Licht und Staub

Um der kalten Lichtquelle von rechts einen Gegenpol und der Szene eine Atmosphäre zu verleihen, verstärke ich das warme Licht von links und von oben mit einer erneuten Füllebene, Füllmethode Linear Abwedeln bei einer Deckkraft von ca. 23%. In der entsprechenden Maske dazu wird dieser Effekt eingemalt, und dabei wird darauf geachtet, dass sich der Effekt auch über die Person legt. Dieser Bereich ist der kontrastärmere Bildbereich und bildet auch einen Gegenpol zum kontraststärkeren im Vordergrund rechts vorne.

Bilder



 

Schritt 07: Lichtstrahlen

Die Königin sitzt in einem Verlies. Das bedeutet, es müssen Lichtstrahlen von oben ins Bild. Eine weitere Füllebene in entsprechender Lichtfarbe wird hinzugefügt und in der Maske findet wiederum das Sichtbarmachen dieses Effektes statt. Die sichtbaren Lichtstrahlen verlaufen auch hier und da über die Person. Tipp: Hier ruhig mit vielen einzelnen Füllebenen arbeiten für jeden einzelnen Effekt. Das erleichtert das spätere Korrigieren. Die Füllmethode ist Negativ multiplizieren bei einer Deckkraft von ca. 72%.

Bilder



 

Schritt 08: Kanalauswahl

Bei längerem Betrachten des Bildes fiel mir auf, dass nun das Licht auf der Person sehr warmtonig geworden ist, gerade auf dem Kopf-Halsbereich und Oberkörper. Hier kann man sehr gut gegensteuern, indem man eine weitere Füllebene Volltonfarbe in Blau erstellt in der Füllmethode Farbe. Jetzt wird in der mit Schwarz gefüllten Maske nicht gemalt, sondern über einen Blaukanal gearbeitet. Der Blaukanal wird dupliziert und mit einer Tonwertkorrektur so bearbeitet, dass nur noch die Stellen hell bleiben, die von dieser Füllebene betroffen sein sollen. Ein Klick in die Kanalminiatur lädt die Auswahl, die nun in der Maske Anwendung findet (mit Weiß füllen).

Bilder



 

Schritt 09: Abdunkelung

Nach dem Einmalen von Blut auf dem Schal der Königin gewinnt die Szene an Dramatik. In dieser Phase des Bildes sollte eine generelle Dunkelheit  hinzugefügt werden, um den Kopfbereich wichtiger werden zu lassen. Eine mit einer sehr dunklen Farbe gefüllten Füllebene im Modus Multiplizieren leistet hier gute Dienste. Großflächige radiale Verläufe in der Maske eignen sich gut dafür.

Bilder



 

Schritt 10: Verlaufene Tränen

Tränenverlaufene Schminke unterstreicht die Aussage der Szene. Eine weitere Farbfüllung mit einer dunklen Farbe wird angelegt und in der mit Schwarz gefüllten Maske wird nun mit einem Pinsel und der Farbe Weiß der Effekt eingemalt und mit dem Wischfinger-Werkzeug nach unten verwischt. Die Deckkraft beträgt ca. 55%.

Bilder



 

Schritt 11: Ugly

In dieser Phase des Bildes entscheide ich mich, alle darunterliegenden Ebenen zusammenzufügen (Umschalt+Alt+Strg+E), um das Bild im Feintuning zu optimieren. Jetzt ist mir auch klar, dass die Königin viel älter und hässlicher aussehen soll. Auf duplizierter Ebene arbeite ich nun in kleinen Schritten das Verflüssigen des Gesichts- und Halsbereichs und der Handgelenke aus.
Fast immer mit dem Vorwärts-Verkrümmen-Werkzeug. Ich achte dabei darauf, nicht zu sehr zu übertreiben und verstärke das mir Vorgegebene.

Bilder



 

Schritt 12: Falten verstärken

Auf einer neuen Ebene wähle ich unter Bearbeiten>Fläche füllen> 50% Grau und setze die Füllmethode auf Hartes Licht. Mit dem Abwedler und Nachbelichter (engl.: dodge and burn) akzentuiere ich nun weitere Gesichtsfalten. Hier die Falten im Modus Normal:

Bilder



 

Schritt 13: Wie gemalt

Es werden wieder alle unteren Ebenen zusammengefügt, um nun einen gemalten Look einzuarbeiten. Die Szene ist überzeichnet sowohl von den Farben als auch von der Darstellung der Person. Ein weiterer Schritt ist das Erreichen eines gemalten Looks, um diese Idealisierung der gesamten Szene zu untermalen. Dazu verwende ich 2 Filter. Der erste ist Filter>Rauschfilter>Staub und Kratzer bei einem Radius von 2 und einem Schwellenwert von 0 Stufen.

Bilder



 
Auf dieselbe Ebene wende ich nun einen weiteren Rauschfilter>Rauschen reduzieren mit folgenden Werten an:

Bilder



 
Grobe Schärfe
Es entsteht ein leicht detailverlorenes und fast schon „schwammiges“ Bild, das nun wieder nach Schärfe verlangt. Grobe Schärfe: Es wird auf kopierter Ebene: Kombi Filter: SuK + RR der Filter>Sonstige Filter>Hochpassfilter mit einem Radius von 1,5 Pixel in der Füllmethode Strahlendes Licht angewendet.

Bilder



 
Feine Schärfe
Es wird auf die Ebene "alle unteren" derselbe Hochpassfilter angewendet. Da es sich um die Strukturen des Ausgangsbildes VOR dem Rauschfiltereinsatz handelt, kommen nun alle Details wieder zurück ins Bild:

Bilder



 

Schritt 14: Finish

Wir befinden uns in der Endphase des Bildes, wo gerne hier und da kleine Bereiche optimiert werden. Wieder füge ich alle unteren Ebenen zusammen und kopiere diese. Die Füllmethode stelle ich auf Negativ multiplizieren und arbeite in einer mit Schwarz gefüllten Maske mit der Farbe Weiß die Stellen im Gesicht auf, die etwas heller akzentuiert werden sollen.

Bilder

 


 
Eine mit 50% Grau gefüllte Ebene in der Füllmethode Weiches Licht wird unter Rauschfilter>Rauschen hinzufügen mit Rauschen bei einem kleinen Wert versehen und verleiht dem Bild ein einheitliches und leichtes Rauschen bzw. ein simuliertes Filmkorn:

Bilder



Viel Spaß wünscht:

Tom Krieger

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von aloh47
  • 22.11.2017 - 18:07

Großartiges und sehr gut verständliches Tutorial.

Portrait von Gwildor
  • 26.02.2014 - 17:08

Dankeschön, wieder einmal ein sehr interessantes Tut auf dieser Seite ;)

Portrait von mustografie
  • 29.04.2013 - 10:46

super tutorial, wieder mal sehr viele neue kniffe gelernt

Portrait von PutuPaulina
  • 13.04.2012 - 00:52

hab es auf ein eigenes Bild angewendet. Musste es natürlich anpassen, hat aber alles ohne Probleme geklappt. Danke!

Portrait von Bullmaster
  • 08.01.2012 - 10:28

Guter Text und schöne Bilder. War einfach nachzumachen.

Portrait von b_saendu
  • 27.11.2011 - 18:05

Großartiges und sehr anschauliches Tutorial.

Portrait von kali2805
  • 08.11.2011 - 13:46

Vielen Vielen Dank. Wie einige Vorredner von mir, war ich schon lange auf der Suche nach so einem Tutorial. 1A

Portrait von wir697296
  • 29.10.2011 - 17:10

wow - tolles Tutorial - vielen Dank

Portrait von Jasse85
  • 25.10.2011 - 18:51

Vielen Dank für das Tut. Bin mal gespannt, wie ich damit zurecht komme.

Portrait von 21honey_3
  • 07.09.2011 - 11:01

mega geniales tutorial...sieht echt klasse aus...hab schon eine ganze weile nach so etwas gesucht...
DANKE... :o)

Portrait von Kaysay
  • 23.07.2011 - 12:25

Hammer Tutorial. Such schon ewig danach! Thx

Portrait von druckli
  • 13.07.2011 - 14:25

danke, super cool das TUT kann man für vieles gebrauchen

Portrait von Kaef3r
  • 24.06.2011 - 09:46

Super Tutorial, danke dafür!! :)

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 31.05.2011 - 01:21

Dem kann ich mich eigentlich nur anschließen.
Vielen Dank für das tolle Tut!

Portrait von buuunz
  • 11.05.2011 - 13:37

Tolles Tutorial mit hohem Lerneffekt.

Portrait von Gori
  • 21.03.2011 - 23:46

Tolles Tutorial mit hohem Lerneffekt.

Portrait von bawa197
  • 11.03.2011 - 21:00

super tutorium dafür meinen dank!

Portrait von ser_ale
  • 02.03.2011 - 21:00

Cool Tutorial,

das Lichtefekt sieht richtig geil

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 17.02.2011 - 21:27

Sehr gutes Tutorial, beeindruckend die charakterisierende Bildveränderung durch D&B und die Lichtführung.
Danke für die tollen Anregungen
:-))

Portrait von LifestylerAUT
  • 13.02.2011 - 19:30

Feines Tutorila,

Vielen Dank!!!

x
×
×