Anzeige
Tutorialbeschreibung

Realistischer Fußball

Realistischer Fußball

Schritt 1:

- Ein neues Dokument mit der Größe 2000 x 2000px und der Auflösung 300dpi öffnen.
- Die Hintergrundebene mit Grau füllen.

Bilder



 

Schritt 2:

- Neue Ebene (Strg+Shift+N)
- Das Auswahlellipse-Werkzeug wählen und eine feste Größe von 1500 x 1500 px einstellen (unter Art).
- Mit gedrückter Alt-Taste mittig auf der Ebene eine Auswahl erstellen.
- Diese mit Weiß füllen.

Bilder



 

Schritt 3:

- Auswahl>Auswahl verändern>verkleinern.
- 15 Pixel eingeben.

Bilder



 

Schritt 4:

- Neue Ebene (Strg+Shift+N).
- Bearbeiten>Kontur füllen.
- Breite 30px.
- Farbe: Schwarz.

Bilder



 

Schritt 5:

Das Auswahlellipse-Werkzeug wählen und eine feste Größe von 900 x 900 px einstellen. Die Kontur so löschen, ...

Bilder



 
... dass 3 Streifen übrig bleiben.

Bilder



 

Schritt 6:

Das Polygon-Werkzeug wählen, schwarze Vordergrundfarbe, und ein Polygon aufziehen.

Bilder



 

Schritt 7:

- Strg+T (transformieren).
- Rechtsklick in das Polygon und Verzerren wählen.
- Anhand der Grafik verzerren.

Bilder



 

Schritt 8:

- Die Formebene 2 Mal duplizieren (Strg+J).
- Anhand der Grafik ausrichten (dabei wurden die Formebenen nur gedreht, nicht erneut verzerrt).
- Wenn's nicht ganz passt, Kopien löschen, die Form 1 kleiner/oder größer machen, erneut duplizieren und ausrichten.

Bilder



 

Schritt 9:

- Neue Ebene, diese Ebene unter Ebene 2 schieben.
- Bleistift wählen (Farbe: das Grau des Hintergrundes).
- Stärke von 12px.
- Die Ecken miteinander verbinden.
- Das geht am schnellsten, wenn man mit dem Bleistift die eine Ecke anklickt, Shift gedrückt hält und dann auf die andere Ecke klickt.

Bilder



 

Schritt 10:

- Der Ebene 3 wird jetzt noch ein Ebenenstil hinzugefügt.
- Abgeflachte Kanten und Relief: Hier einzig die Farbe des Tiefenmodus auf das Grau stellen.
- Wenn ihr die Linien zu weit gezogen habt, einfach mit dem Radiergummi kürzen.
- Farbüberlagerung: Farbe Weiß einstellen.

Bilder



 

Schritt 11:

- Alle Ebenen bis auf die Hintergrundebene auf eine Ebene reduzieren.
- Neue Ebene erstellen, diese unter den Fußball verschieben.
- Das Auswahlellipse-Werkzeug nehmen, Art wieder auf Normal stellen und eine Ellipse unten am Fußball erstellen.
- Auswahl mit Schwarz füllen.
- Filter>Weichzeichnungsfilter>Gaußscher Weichzeichner - 3,0 einstellen.
- Ebenendeckkraft um 50% reduzieren.

Bilder



 

Schritt 12:

- Die Ebene mit dem Fußball durch gedrückte Strg- Taste auswählen (auf das Ebenenbild klicken).
- Vordergrundfarbe: Schwarz.
- Das Verlaufswerkzeug nehmen.
- Verlauf von Schwarz nach Transparent.
- Deckkraft von 50%, linearer Verlauf.
- Verlauf über 2/3 des Balles aufziehen, sodass unten ein Schatten entsteht.

Bilder



 

Schritt 13:

- Tonwertkorrektur öffnen.
- Im Feld Tonwertumfang Weiß auf 240 stellen.

Bilder



 

Schritt 14:

- Das Zauberstab-Werkzeug wählen und auf einen schwarzen Flecken klicken.
- Filter>Filtergalerie>Kunstfilter>Kunststofffolie.
- Glanz 19, Detail 13, Glättung 7.

Bilder



 

Schritt 15:

So sieht er jetzt aus:

Bilder



 
Ihr könnt natürlich die Hintergrundebene durch z. B. Rasen ersetzen

Bilder



Viel Spaß beim Nachmachen ;-)


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Kurzschluss
  • 17.06.2012 - 15:43

Keine Ahnung, warum ich mir noch mal 5 Punkte abziehen lassen muss um hier etwas zu schreiben.
Aber egal, ein Dank hier zu hinterlegen war es mir wert.
Also noch mal vielen Dank für Deine nette Beschreibung und der vielen Kommentare, die im Anschluss folgten.
Werde mich auch mal an die Arbeit machen, zumal es sich wegen der EM anbot.
Wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und freue mich immer auf neue interessante Beiträge von Euch.

Portrait von Indymama
  • 26.02.2011 - 18:57

Ich bin schon lange auf der Suche nach so etwas.
Leider finde ich den Ball nicht ganz so realistisch, da die Wölbungen und der Schatten eher wie comic aussehen
Auch sind die Polygone zu sehr verzerrt.
Ich werde aber das Tut mal nacharbeiten und und weietr probieren!

Danke trotzdem

Ich hoffe die Kritik ist nicht kontraproduktiv. Es sollte kein meckern sein!

Portrait von Angelusmortem
  • 22.02.2011 - 01:32

dankeschön hat mir sehr geholfen weiter so und alles gute lg :-)

Portrait von meingt
  • 05.01.2011 - 19:51

danke ich finde es toll

Portrait von 986532
  • 13.09.2010 - 23:11

Ich muss mich korigieren. Es ist wohl eher der Schatten der das Bild etwas unrealistisch aussehen läßt. Ich finde er müßte etwas größer und sollte nach links weicher auslaufen. Ein paar Grashalme vor der Fußball sind sicher auch nicht schlecht.

Portrait von skoller
  • 13.09.2010 - 15:40

Danke, sind ein paar gute Ideen mit dabei. Gibt es einen Trick, die Perspektive noch realistischer zu machen?

Portrait von stkuellie
  • 12.09.2010 - 19:29

Super Idee, auch einfach mal zum üben. Find ich klasse. Vielen Dank!

Portrait von 986532
  • 12.09.2010 - 17:43

Toll beschrieben und ohne Anleitung würde ich so etwas nie hinbekommen.
Ich finde aber auch, dass der Fußball noch viel zu unrealistisch aussieht.

Portrait von ninafee
  • 10.09.2010 - 21:59

sehr gut beschrieben, Werde ich es sofort testen.danke
Ich finde die Idee sehr gut. weiter so.

Portrait von NSGFR
  • 10.09.2010 - 21:55

Realismus pur! Gut erklärt.

Portrait von Kalabrix
  • 10.09.2010 - 15:36

Ich finde die Machart auch interessant und sehr gut beschrieben. :-)
Stimme allerdings dem Tipp mit der Wölbung auch zu. Oder du könntest mit ein bisschen mehr Aufwand anstatt Transformieren > Verzerren (Schritt 7) doch mal Transformieren > Verkrümmen ausprobieren.
Erfordert nur etwas Übung, kann aber schöne Wölbungen simulieren. ;-)

Portrait von Gobbo
  • 10.09.2010 - 15:35

nette idee,spätestens...aufjedenfall vor der EM werde ich das testen...danke

Portrait von JakFT
  • 10.09.2010 - 13:30

Nett gemacht und gut erklärt. Werde es mal teste. :-)

Portrait von daniel2015
  • 10.09.2010 - 12:16

gut erklärt - danke dir.

grundsätzlich würde ich das mit der wölbung auch noch mal probieren, denke, dadurch wirkt es einfach echter/platischer.

den schatten würde ich erst mit photoshop selbst einfügen, damit kann man ihn besser an die entsprechende situation anpassen.

aber alles in allem ne coole idee, gut umgesetzt und gut erklärt!

grüße
sasch

Portrait von lunsen
  • 10.09.2010 - 08:03

nette idee! hätt ich schon gut zur wm brauchen können ;). danke!

Portrait von Empat
  • 09.09.2010 - 21:43

also .... ersteinmal gefällt mir die beschreibung ganz gut gelungen .... jedoch hätt ich noch einen tipp .... du könntest zum schluss nocheinmal den gesamten ball eine wöllbung geben ... wie man es bei planeten auch macht damit der ball plastischer wirkt ... dann wärs richtig cool =D

x
×
×