Anzeige
Tutorialbeschreibung

Kugel: Billardkugel!

Kugel: Billardkugel!

Ich erkläre hier anhand von vier Beispielen (schwarze 8, blaue 2, weisse und die grüne 14) wie man Billardkugeln in Photoshop
halbwegs realistisch machen kann.


1.) Wir erstellen eine neue Datei, siehe nächstes Bild.

Bilder


1a.) Wir beginnen mit der schwarzen 8.
Am Anfang setzen wir bei "Ansicht / Lineale" ein Häkchen.
Nachher ein Doppelklick auf das Lineal und bei "Maßeinheiten und Lineale" stellen wir Pixeln bei Lineale ein.
Jetzt setzen wir darauf die ersten Hilfslinien: Horizontal (50, 450) vertikal (50, 450).

2.) Nun erstellen wir eine neue Ebene, nennen sie "B1" und wechseln auf diese.
Wir ziehen mit der Auswahlellipse einen Kreis.
Startpunkt: Vertikal/Horizontal 50/50
Endpunkt: Vertikal/Horizontal 450/450
Wir stellen die Vordergrundfarbe auf schwarz und die Hintergrundfarbe
auf #3B3B3B.
Jetzt müssen wir mit dem Verlaufswerkzeug einen radialen Verlauf ziehen, siehe nächstes Bild:

Bilder


3.) Nun gehen wir auf "Ebene / Ebenenstil / Fülloptionen" und
stellen auf Ebene "B1" folgendes ein, siehe nächste Bilder.

Bilder


Bilder


Bilder


4.) Das sollte jetzt so aussehen, siehe nächstes Bild.

Bilder


5.) Jetzt erstellen wir eine neue Ebene und benennen sie "B2".
Danach stellen wir uns auf die Ebene "B2" und
füllen sie mit schwarzer Farbe.
Wir stellen die Deckkraft auf 36%
Nachher stellen wir uns wieder auf die Ebene "B1".
Die Auswahl ist immer noch aktiviert.
Jetzt machen wir folgende Schritte:
1. Bei "Filter/Rendering Filter/Blendenflecke" stellen wir die Blende
so ein:

Bilder


2. 2. Wir gehen auf "Filter/Verzerrungsfilter/Wölben", belassen den Modus auf Normal und die
Stärke auf 100% und bestätigen mit OK.
3. Wir gehen auf "Filter/Weichzeichnungsfilter/Radialer Weichzeichner" und stellen wie folgt ein

Bilder


4. Wir heben die Auswahl auf.
5. Nachher setzen wir den "Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner" auf 0,6%.
Das Ganze sollte jetzt so aussehen, siehe nächstes Bild.

Bilder


6.) Nun erstellen wir die zwei Spiegelungen.
Dafür erstellen wir eine neue Ebene mit dem Namen "B3".
Wir zeichnen mit dem Polygonlasso einfach zwei Formen,
die nicht besonders schön gezeichnet sein müssen, siehe Bild

Bilder


7.) Wir füllen sie mit weisser Farbe und heben die Auswahl der zwei Formen auf.
Nachher setzen wir den "Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner" auf 5,6%.
Wir verringern die Deckkraft auf 35% und stellen bei "Füllmethode bei Ebenen" auf Ineinanderkopieren ein.
So sollte es dann aussehen.

Bilder


8.) Jetzt machen wir den Innenkreis: Dafür stellen wir uns auf Ebene "B2" und erstellen eine neue Ebene "B4".
Mit der Auswahlellipse erstellen wir einen Kreis mit fester Größe von Breite: 135px, Höhe: 135px.
Die Vordergrundfarbe stellen wir auf #FCF8D8.
Die Hintergrundfarbe auf #FBF9E9.
Mit dem Verlaufswerkzeug setzen wir einen radialen Verlauf siehe nächstes Bild.

Bilder


9.) Die Auswahl bleibt aktiv und wir verwenden den Filter Wölben.
Auswahl aufheben und Gaußscher Weichzeichner mit 1,8%.
Wir stellen jetzt bei der Ebene "B4" transparente Pixeln fixieren ein und stellen bei
Blendenflecke folgendes ein, siehe nächstes Bild.

Bilder


10.) Nun erstellen wir die Zahl, ich habe "Arial Black" mit einer Schriftgröße von 36Pt genommen,
die Laufweite habe ich auf  -50 gestellt wegen der Breite bei zwei Zahlen. Wir geben die Zahl "8" ein
und kopieren diese Ebene sofort und erhalten Ebene "8 Kopie".
Wir stellen uns auf die Ebene "8 Kopie".
Nachher Gaußscher Weichzeichner mit 1,8%, dadurch wird der Text gerastert.
Die Textebene "8"selbst blenden wir nur aus, die brauchen wir noch für die anderen Kugeln.
Damit haben wir die Billardkugel 8 fertig, siehe nächstes Bild.

Bilder


11.) Wir speichern uns diese Datei mit dem Namen "Billardkugel_Vorlage.psd".
Nachher machen wir einen Doppelklick auf Hintergrund dadurch wird sie zu Ebene 0, und mit dem
magischen Radiergummi klicken wir auf die weisse Hintergrundfarbe, dadurch wird diese Ebene transparent.
Man hätte beim Erstellen der Datei gleich auf Transparenz stellen können,
ich persönlich mache das meistens erst am Schluss, da man Unfeinheiten besser erkennen kann.
Jetzt gehen wir auf "Ebene/Sichtbare auf eine Ebene reduzieren" und schneiden es mit dem
Freistellwerkzeug oder Taste C aus.
Startpunkt: Vertikal/Horizontal 50/50
Endpunkt: Vertikal/Horizontal 450/450

Diese Datei speichern wir unter "Billardkugel8.psd" und schließen sie.
Wir öffnen jetzt "Billardkugel_Vorlage.psd", um weiter zu arbeiten.

12.) Um jetzt die weiteren Kugeln zu färben geht man auf die Ebene "B2" und füllt sie mit dem
Füllwerkzeug der jeweiligen Farbe, die man für die Kugel will.
Ich habe z.B. für die blaue Farbe folgende genommen: #1F304F.
Die Deckkraft ist jetzt noch von schwarz auf 36% eingestellt, die erhöhen wir auf 67%.
Nachher setzen wir den "Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner"
auf 0,6%. (das machen wir nur diesesmal, bei allen anderen Farben nachher nur mehr Farbe füllen).
Die Ebene "8 Kopie" löschen wir und gehen auf die Textebene "8".
Die blaue Kugel ist bei mir die 2, und nachher Gaußscher Weichzeichner
mit 1,8%, dadurch wird der Text gerastert, siehe Beschreibung Punkt 10 und 11.
Speichern unter Billardkugel2.psd. Wir schließen wieder die Datei.
Siehe nächstes Bild.

Bilder


13.) Nun erstellen wir die weisse Kugel.
Wir öffnen jetzt "Billardkugel_Vorlage.psd".
Zuerst stellen wir uns auf die Ebene "B2" und laden die Auswahl unter "Auswahl/Auswahl laden" und zwar
Kanal "B2 Transparenz".
Wir füllen die Ebene mit der Farbe #FFFCE5 und stellen die Deckkraft auf 97%
Bei der weissen Kugel muss man mit dem Pinsel (Farbe #F1EED3) am Kugelrand leicht nachpinseln.
Auf der Ebene "B3" (zwei Spiegelungen) stellen wir die Deckkraft statt 29% auf 40%.
Die Ebenen "8" und "B4" können wir ausblenden.
Bevor wir die weisse Kugel zurechtschneiden und speichern (Weissekugel.psd), speichern wir die Datei mit
dem Namen "Billardkugel_Halb_Vorlage.psd", da wir sie für die halben Kugeln brauchen.
Damit wäre die weisse Kugel fertig, hier ein Beispiel.

Bilder


14.) Wir öffnen jetzt "Billardkugel_Halb_Vorlage.psd", um weiter zu arbeiten.
Jetzt kommt die letzte Kugel, die grüne 14, dran - eine Halbkugel.
Wir erstellen oberhalb der Ebene "B2" eine neue und nennen sie "B5".
Nun muss man mit den Auswahlwerkzeugen diese gebogene Form erstellen, dazu braucht
man (1. Neue Auswahl, 2. Der Auswahl hinzufügen, 3. Der Auswahl subtrahieren und 4. Schnittmenge mit Auswahl bilden.)
Das Ganze zeige ich am Besten mit 5 Bildern.

Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


Bilder


15.) Jetzt brauchen wir nur mehr "Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner" auf 0,6%.
Auswahl aufheben, die Ebenen "B4" einblenden, die Textebene auf 14 ändern und ebenfalls
Gaußscher Weichzeichner mit 1,8%, siehe nächstes Bild.

Bilder


Fertig, und so sollte es nachher aussehen, ich habe als Beispiel ein Wallpaper gemacht.

Bilder


Wenn es euch gefallen hat, dann stimmt ordentlich ab, denn das spornt an.


Lg.
Rewolve44


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von psdmax
  • 09.03.2011 - 10:57

... das war einfach und gut umsetzbar ... klasse

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 22.01.2010 - 15:21

echt sehr gut erklärt....

Portrait von toprak89
  • 11.12.2009 - 15:04

wow echt super tutorial.habe ich sofort ausprobiert und hat wunderbar geklappt.danke dir, für die tolle und ausführliche erklärungen

Portrait von toprak89
  • 11.12.2009 - 15:04

wow echt super tutorial.habe ich sofort ausprobiert und hat wunderbar geklappt.danke dir, für die tolle und ausführliche erklärungen

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.05.2009 - 14:29

Die Kugeln sehen jetzt wie echt aus! Danke!

Portrait von MsPaint
  • 01.03.2009 - 04:53

gutes tut. wieder was gelernt

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 31.10.2008 - 18:23

Super!
Meine Kugel ist dank deiner Hilfe wirklich toll geworden vielen Dank.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 25.10.2008 - 21:38

Suppi, och wenn ich doch schon soweit währe!!! ;-)
Ps: weiter so

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 22.10.2008 - 21:27

Toller workshop hat mir sehr gut gefallen habs auch gleich ausprobiert
!!!

Lg Jay

Portrait von KlausK
  • 15.05.2008 - 22:21

Finde das Tutorial super. Ich habe versucht ein fertiges Billard Photo um zumodeln (eine Kugel 6 umzufärben, hat aber leider nicht so geklappt). Und mit deinem Tut konnte ich mir eine ziehmlich realistische Billard Kugel machen. Die Schatten waren nur sehr knifflig, aber das ist es ja meistens.

Ich hab nur ne Frage: Du sprichst bei Punkt 9.) von "transparente Pixel fixieren". Es tut mir leid, aber das hab ich nicht gefunden. Auch die Hilfe von PS konnte mir nichts konkretes dazu sagen. Würde mich freuen, wenn du mir eine PM (!) schreiben könntest. Danke im Vorraus


regards

Portrait von Rewolve44
  • 15.05.2008 - 22:58

Hallo,

Transparente Pixel fixieren, findest du bei Ebenen ganz als erstes.
Schaue einmal nach, du wirst sehen wenn du bei Ebenen mit der Maus
darüber fährst das du es sofort lesen wirst.

Lg,
Rewolve44

Portrait von Rewolve44
  • 12.05.2008 - 17:03

Hallo,

Danke für euren nette Kommentare :)

Liebe Grüße,
Rewolve44

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 12.05.2008 - 16:11

geiles tutorial, vor allem weil ich das auch hinkriegen will O.o
ich kriegs abe rnicht hin, man braucht finde ich zu viel grundwissen, um dieses tutorial zu verstehen

Portrait von fishmob
  • 20.03.2008 - 10:50

Danke für dieses sehr hilfreiche Tutorial! Suche schonn lange nach einer qualifizierten Becshreibung für den "Bau" einer Billiardkugel. Werde es entsprechend ausprobieren! Sehr cool!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.03.2008 - 19:42

super erklärt,macht echt spass so zu arbeiten

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 12.03.2008 - 03:53

SEHR SEHR SCHÖNE SACHE!!!1

Sehr hilfreich
mach weiter so

Hast eventuel noch paar tips für header bau???
MFg

RoY4l

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 27.02.2008 - 21:42

Sieht super aus und auch ausführlich erklärt!

Portrait von Moeter
  • 27.02.2008 - 16:26

Echt gut gemacht...
sehr verständlich erklärt..
klappt sogar, wenn man das parallel nebenher macht

Portrait von Doro999
  • 08.01.2008 - 00:08

Sieht geil aus das Teil. Ich hoffe ich bekomme es auch so super hin. vielen Dank

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 05.10.2007 - 00:23

super tut, sauber umgesetzt

x
×
×