Anzeige
Tutorialbeschreibung

The Way of Art in Photoshop: Die Techniken - 3D-Objekt ins Bild integrieren - Der finale Look

The Way of Art in Photoshop: Die Techniken - 3D-Objekt ins Bild integrieren - Der finale Look

In diesem Kapitel erstellt Jurek mittels Sketchup ein Objekt, das dann mittels Photoshop in ein Bild integriert wird. Dafür wird ein Hintergrund erstellt, das Objekt importiert und alle notwendigen Schritte aufgezeigt, um daraus ein tolles Composing zu machen. Zum Schluss wird der finale Look von Jurek erstellt.
 

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Bildcomposing und Perspektive in Photoshop: Artwork im Batman-Stil - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 18.10.2016 - 00:14

Vielen Dank für das Tutorial!

Portrait von Hanno_Hauser
  • 21.01.2016 - 09:03

Hi,
danke für die tollen Ausführungen.
LG

Portrait von liselotte
  • 21.01.2016 - 03:22

Super
ganz großes Kino
Danke

Portrait von drawBe_44
  • 21.01.2016 - 01:08

Vielen Dank für das interessante Tutorial !
Aus den einzelnen Schritten, vom Composing der Bildelemente samt Einfügen der 3D-Bauteile, über das optische Zusammenfügen der Teile zu einer glaubhaft stimmigen Szenerie und die abschließenden Arbeiten mit Nebel- und Rauchschwaden samt farbigen Lichtstimmungen konnte ich jede Menge interessante handwerk-technische Tips mitnehmen.
Freue mich auch schon auf das nächste Kapitel !

Portrait von bariton
  • 21.01.2016 - 00:11

Vielen Dank für das Video.

Portrait von pallasathena
  • 20.01.2016 - 23:20

Wieder sehr faszinierend, was du mit - ja eigentlich - wenig Aufwand alles heraus holst. Da kann ich vieles für meine Arbeiten gebrauchen und hoffentlich auch umsetzen. Ein großes Danke!

Portrait von AranankA
  • 20.01.2016 - 21:15

Ich habe diese Serie mit Interesse verfolgt. Gut ausgeführt, interessant und informativ.

Nur entzieht sich mir als reinen Fotografen aber Sinn & Zweck der Übung.

Ich fasse zusammen: In stundenlanger akribischer Kleinarbeit wird ein 3D Objekt erstellt, mit Texturen versehen, liebevoll ausgearbeitet und möglichst realistisch gestaltet. Es wird gerendert und anschließend über die manigfaltigen Möglichkeiten von PS per 3D Tool als Objekt in ein Photoshopprojekt eingebunden, in welchem es letztendlich als 2D Beiwerk im Hintergrund verarbeitet, mit allen möglichen Effekten versteckt, mit Ebenen überlagert und letztendlich mit einem Colorlook gänzlich zu etwas ganz anderem verfälscht wird.

Sorry (und nicht gleich steinigen!), aber das entzieht sich imho jeglicher Sinnhaltigkeit. Macht man das, weil es Spaß macht oder nur, weil man es kann?
Ist es also mehr: "Tofu schmeckt am besten, wenn man ihn vor dem servieren wegschmeißt und durch ein Steak ersetzt!" oder mehr "Warum steigt man auf einen Berg? - Na ja. Weil er da ist!"?

Ich verstehe den Aufwand, wenn er für ein größeres 2.5D oder sogar ein 3D Projekt betrieben wird. Aber als Nebendarsteller im 2D Bereich? Man läutere mich!

Portrait von gnatzkorken
  • 20.01.2016 - 18:35

Dankesehr. Hochinteressantes Video.

Portrait von Fotina
  • 20.01.2016 - 18:24

Dankeschön! Wieder super erklärt! So macht das Lernen Spaß und Freude!

Portrait von wysiwyget
  • 20.01.2016 - 18:18

Danke das war eine phantastische Reise

Portrait von weyer
  • 20.01.2016 - 18:17

Gutes Video möchte mir die ganze CD zum lernen leisten.

Portrait von aloh47
  • 20.01.2016 - 17:14

Es ist wieder mal ein super Tutorial gewesen. Freue mich auf das Nächste.

Portrait von Kentin.D.
  • 20.01.2016 - 16:49

Das Video gefiel mir auch richtig gut, bisher habe ich noch Probleme um ordentliche Stimmungen in Bildern und Fotos zu bringen, daher haben mich deine Tipps schon gedanklich sehr gut voran gebracht. Nun habe ich richtig Lust das alles mal auszuprobieren.
Vielen lieben Dank!

Portrait von Dineria
  • 20.01.2016 - 16:10

Danke für diesen Workshop! :-) Mit dem "kommenden" meinst Du sicher das Batman-Composing, das schon war, oder? Ich würde mich auf jeden Fall freuen, noch mehr von Dir zu sehen - dann kannst Du Dir womöglich auch einen neuen Rechner leisten...? ;-)

Portrait von figge
  • 20.01.2016 - 15:48

Vielen Dank - immer wieder gut, wie hier die Lichtstimmungen aus dem Nichts generiert werden.

Portrait von Eugen812
  • 20.01.2016 - 15:28

Vielen Dank für das wieder sehr informative Video.

Portrait von Domingo
  • 20.01.2016 - 15:19

Tolle Bearbeitung.

Portrait von Stille_Wasser
  • 20.01.2016 - 15:11

Danke. :)
Wie sich das Bild mit dem Einfügen der Lichtstimmung verändert ist immer wieder sehr interessant und spannend.

Portrait von MARIA52
  • 20.01.2016 - 14:35

Vielen Dank für den weiteren Teil des Tutorials.

Portrait von Caesarion2004
  • 20.01.2016 - 14:34

Vielen Dank für das wieder sehr informative Video.

x
×
×
teststefan