Anzeige
Tutorialbeschreibung

Real Thing: Schrauben

Real Thing: Schrauben

Schrauben

Das brauchst du:
Photoshop 6(+), ich benutze Photoshop 7
Und so gehts:

1. Schritt: 

Erstelle eine neue Datei mit der Größe 300 x 300 px, Hintergrund transparent.
Fülle nun die Ebene mit einem 50%tigen Grau. Nenne die Ebene "Metallplatte".
Wende nun den Filter "Störungen hinzufügen" an.
> Filter - Sörungsfilter - Störungen hinzufügen < mit der Einstellung:
Menge 30
Verteilung: Gaußsche Normalverteilung
Monochrom aktiviert

Bilder

Und danach den Filter "Bewegungsunschärfe".
> Filter - Weichzeichnungsfilter -Bewegungungsunschärfe < mit der Einstellung:
Winkel: 45°
Distanz: 20 pixel

Bilder

2. Schritt: 

Dupliziere die Ebene, stelle den Ebenenmodus auf "Hartes Licht" und die Deckkraft auf 40%.

Bilder

Wechsel zurück auf die Ebene "Metallplatte" und benutze den Filter "Relief".
> Filter - Stilisierungsfilter - Relief < mit der Einstellung:
Winkel: 135°
Höhe: 3 px
Stärke: 100%

Bilder

Kehre zurück zur Kopie und drücke "STRG+UMSCHALT+L" für die Autotonwertkorrektur.
Füge die beiden Ebenen mit "STRG+E" zusammen. So sollte das Zwischenergebnis aussehen:

Bilder

3. Schritt: 

Als weiteres wollen wir dem Ganzen einen 3D Effekt verleihen.
> Ebenen - Effekte - Abgeflachte Kanten und Relief < mit der Einstellung:
Stil: Abgeflachte Kante innen
Winkel: 120° - 135°
Größe: 7 px
Weichzeichnen: 7 Px
Lichtermodus: Negativ multiplizieren
Deckkraft: 50%
Tiefenmodus: Multiplizieren
Deckkraft: 50%

Bilder

4. Schritt: 

Erstelle eine weitere Ebene und benenne sie "Schraubenkopf".
Richte dir für eine genaue Position 2 Hilflinien ein.
Doppelklicke auf die Auswahlelipse und stelle als Art "Feste Größe" ein. Trage als Wert z.B. 250 x 250 px ein.

Bilder

Fülle die Auswahl mit einem mittleren Grau.
Wähle nun ein helles Grau (#C8C8C8) als Vordergrundfarbe.

Bilder

Und ein dunkles Garu (#282828) als Hintergrundfarbe.

Bilder

Wähle das Verlaufswerkzeug (Radialer Verlauf):

Bilder

Ziehe einen linearen Verlauf von oben links nach unten rechts auf .
(Achte darauf, dass die Option "von Vorder- zu Hintergrund" aktiviert ist.) So sollte es aussehen:

Bilder

5. Schritt: 

Zeichne ein Shape (ähnlich wie in der Abblildung).
Am besten geht es mit dem Pfadwerkzeug, danach in der Pfadpalette mit "STRG+anklicken" des Pfades (Pfad 1) die Auswahl aufrufen.

Bilder


Bilder


Gehe auf die Ebene "Schraubenkopf" und drücke "STRG+J" .
Diese Ebene benenne "Shape".

6. Schritt: 

Benutze nun den Filter "Relief".
> Filter - Stilisierungsfilter - Relief < mit der Einstellung:
Winkel: -45°
Höhe: 4 Pixel
Stärke: 500 %

Bilder

Jetzt noch den Ebenemodus auf "Hartes Licht" stellen. Nun noch "STRG+I" drücken zum invertieren. So sollte dein Bild aussehen:

Bilder

7. Schritt: 

Aktiviere nun die Ebene "Metallplatte" und erstelle eine neue Ebene, indem du auf den Abrissblock klickst - benenne diese "Phase". Lade nun die Auswahl des "Schraubenkopfes" und weite die Maske um 10 Pixel aus .
Benutze den Filter:
> Filter - Weichzeichnungsfilter - Gaußscher Weichzeichner < mit der Einstellung:
Radius: 5,0

Bilder

Rufe die Auswahl auf, indem du bei gedrückt gehaltener STRG-Taste den Kanal anklickst. Gehe zurück in die Ebenenpalette und fülle die Auswahl mit einem radialen Verlauf (Gradationswerkzeug) von schwarz nach weiß.

Bilder

Den Ebenenmodus stelle auf "Weiches Licht".

Bilder

Gebe dem Schraubenkopf noch einen Schlagschatten...

Bilder

 ... und drehe den Schlitz noch ein wenig.

Bilder

Fertig ist die Schraube.

Bilder

Hier noch ein weiteres Beispiel, was man mit den Schrauben so machen kann:

Bilder

 

Viel Spaß beim Ausprobieren   ;)


MFG Tris  8)


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von crx_ed9
  • 04.08.2010 - 06:18

gut geklaut...

nächstesmal Quelle angeben...

echt schade, dass du die Lobeeren für jemand anderen einheimst..

Finde das nicht richtig, daher -10000 Punkte !!

Portrait von lordin
  • 29.12.2009 - 18:12

gut Geschrieben, Gut zum lernen.

Portrait von philip1337
  • 10.12.2008 - 13:55

nie so eine schlechte schraube gesehn!!!

Portrait von Flash123
  • 20.03.2008 - 21:40

Etwas viel "Arbeit" ..aber passt gut zur metalik-optik ^^ thx !

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 11.03.2008 - 23:42

sehr gutes tutorial nur weiter zu empfehlen

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 28.08.2007 - 06:42

Very nice, THx für die Mühe

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 01.03.2007 - 10:46

nettes tut leicht gemacht

Portrait von Vipher
  • 15.03.2006 - 13:14

das tut is gut aufgebaut ~allerdings gefällt mir die schraube nicht wirklich...
ich mal selber ne schraube zusammengestellt und die sah irgendwie realistischer aus
sry ~soll keine beleidigung sein ~sondern nur ein ansporn vllt deine schrauben mal genauer zu betrachten...

mfg

Portrait von Anita
  • 25.06.2005 - 12:17

Ich wusste nicht mehr wie eine Schraube ging und dein Tutorials hat mir wieder ein Stückchen weitergebracht. Sehr gut beschrieben und gut bebildert.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 10.06.2005 - 18:48

Danke seit dem Tut. bin ich fleißig am schrauben ;-)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 04.06.2005 - 11:32

nett

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 31.03.2005 - 11:30

Mhm<br>
<br>
Das TuT so ist nicht schlecht,doch mit nem feinen Chrome oder chrome-schwarzen Verlauf käm das besser;)<br>
<br>
Alles ander ist recht ok find ich,doch gehört das meiner Meinung nach eher in die fortgeschrittenen Ecke <br>
<br>
gruss

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 05.12.2004 - 02:58

schrauben? nö! (beurteilung in abgemilderter form)&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
die 'metalloberfläche' sieht nicht aus wie eine, eher wie holz oder schiefer. die textur hättest du besser wie am ende von schritt 1 belassen, das hätte schon um einiges glaubhafter gewirkt.&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
und die schrauben sind ebenfalls nicht glaubhaft. dafür sind sie viel zu matt (habe noch keine matten schrauben gesehen) und die kerben...&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
nunja, ich würde sagen einfach mal die originale anschauen, der rest sollte sich dann von selbst ergeben.

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 08.10.2004 - 19:13

Das soll jetzt keine Beleidigung sein, aber findest du nicht es wäre angebracht, den ursprünglichen Autor von dem Tutorial zu erwähnen? Dein Schraubentutorial ähnelt nämlich ziemlich stark dem auf PST (www.photoshoptutorials.de/tut_interface07.php)&lt;br /&gt;
Ich habe nix dagegen wenn man Tutorials von anderen Seiten nimmt, aber dann bitte mit Verweis auf den Urheber. Ist einfach eine Sache der Fairness....

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 23.11.2004 - 16:23

Warum so kompliziert.&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
Einer lernt vom anderen. Keiner weiss alles, alle wissen was.&lt;br /&gt;
So entwickelt sich der Mensch weiter. Jeder sieht irgendwo etwas und setzt das für sich um, ändert, korrigiert,verbessert usw.&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
Wichtig ist, das es Spaß macht.&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
Photoshop gehört sowieso Adobe. in sofern sind wir alle kleine Lichter.

x
×
×