Tutorialbeschreibung

Sonstiges: Puzzle

Sonstiges: Puzzle

Ich möchte euch einmal zeigen wie ihr aus einem Foto ein Puzzle machen könnt dessen Teile freigelegt werden können..... Erstellt ist es mit PS 7.

 


Schritt 1 : Erstellen des Puzzleknopfes
Schritt 2 : Das Schachbrett
Schritt 3 : Das Schachbrett wird zum Schwarz-Weiss-Puzzle
Schritt 4 : Das Foto wird ein Puzzle
Schritt 5 : Die einzelnen Teile werden entnommen und plaziert

Schritt 1:

Öffnet eine neue Datei

· 500 x 500 Pixel

· Auflösung 72 Pixel/Inch

· Inhalt : Weiss

Setzt nun einige Hilfslinien, ich habe folgende Masse genommen ( in Pixel ):

Vertikal: 80 150 180 250 320 350 420

Horizontal: 15 65 105 130 150

Jetzt nehmen wir das Feder-Werkzeug und setzen die Ankerpunkte. Zieht beim Setzen mit gedrückter linker Maustaste etwas in eine Richtung damit ihr die Selektionspunkte seht, damit bringt ihr anschliessend Form in dieses abstrakte Teil.

>> = Ankerpunkt

>> = Selektionspunkt

Bilder

Jetzt nehmen wir das Direkt - Auswahl - Werkzeug und ziehen die Selektionspunkte solange bis wir einen wunderschönen gleichmässigen Pilz sehen. Dafür sind die Hilfslinien unentbehrlich.

Bilder

Als Nächstes wechseln wir zum Pfadauswahl – Werkzeug und klicken im Ebenenfenster auf die Palette Pfad und dann auf " Pfadfläche mit der Vordergrundfarbe füllen ". Das Ergebnis sollte so aussehen:

>> = Pfadfläche mit Hintergrundfarbe füllen

>> = Palette Pfad

Bilder

Das ist Ergebnis Nummer 1, bitte abspeichern ( z. B. Puzzleknopf.psd ), das brauchen wir später noch.

Schritt 2 :

Mit diesem Knopf ist noch kein Puzzle entstanden also brauchen wir ne Menge Vierecke -> la Schachbrett um es zu vervollständigen:

Öffne eine Datei

· 400 x 400 Pixel

· Auflösung 72 Pixel/inch

· Inhalt : Weiss

Zieht hier 4 Hilfslinien:

Vertikal: 50 100

Horizontal: 50 100

Zieht ein Auswahlrechteck auf mit dem festen Seitenverhältnis 1:1 und setzt es links oben an. Füllt es schwarz. Zieht das Auswahlrechteck ( aktiviert im Werkzeug – Panel ) diagonal nach unten und füllt es erneut mit schwarz.

Bilder

>> = Einstellung für das feste Seitenverhältnis

Markiert nun mit dem Auswahlrechteck die 4 Quadrate und geht auf

Bearbeiten -> Muster festlegen

und gebt dem Muster einen Namen.

Bilder

Jetzt markiert die gesamte Fläche mit

Auswahl -> Alles auswählen und dann

Bearbeiten -> Fläche füllen

Es öffnet sich ein Requester, geht dort auf eigene Muster und wählt euer Schachbrett aus.

Bilder

Et voil-> haben wir unser Schachbrett.

Bilder

Schritt 3 :

Jetzt geht es los, habt Geduld und Zeit, wir basteln jetzt aus den beiden Schritten das Grundgerüst für unser Puzzle. Wir benötigen dazu beide Dateien, also den Knopf und das Schachbrett. Zuerst öffnen wir den Knopf und duplizieren die Ebene. Dann markieren wir den Knopf mit dem Zauberstab und kehren die Auswahl um ( Umsch + Strg + I ), jetzt den Hintergrund ausschneiden und ihr seht den kopf mit transparentem Hintergrund.

Bilder

Zieht nun ein Auswahlrechteck auf und kopiert den Knopf mit

Bearbeiten -> Kopieren

Öffnet das Schachbrett und wieder

Bearbeiten -> Einfügen

Das sollte dann so aussehen:

Bilder

Den Knopf könnt ihr speichern und schliessen, der wird nicht mehr gebraucht. Wie ihr seht ist der Knopf zu gross für unser Schachbrett, deshalb wollen wir ihn jetzt anpassen. Dazu gehen wir auf

Bearbeiten -> Transformieren -> Skalieren

Und passen das Teil der Grösse des Schachbretts an.

WICHTIG !!!

Die Ebene mit dem Knopf muss aktiviert sein !!!

Bilder

Wie ihr euch denken könnt kommt nun der Geduldsteil.

Setzt den ersten Knopf an eine beliebige Stelle und klickt dann mit der rechten Maustaste auf die Ebene und geht auf Ebene duplizieren. Dann setzt den zweiten Knopf ( er versteckt sich unter dem vorhergehenden ) und sucht ihm ein schönes Plätzchen. Das wiederholt bitte ca. 15mal. Beachtet dabei das ihr zwischen dem schwarzen Quadrat und dem schwarzen Knopf keinen hauchdünnen weissen Streifen seht, das würde später dazu führen das euer Puzzle durchgehend ist. Verkettet nun bei aktivierter Ebene 1 alle Kopien miteinander bis auf die letzte Kopie. Das ist die erste des nächsten Satzes. Danach sieht euer Schachbrett ungefähr so aus:

>> = Verkettung mit der darunterliegenden Ebene

Bilder

Jetzt klickt im Menü auf

Ebene -> Neu -> Ebenenset aus verbundenen Ebenen...

Das Ganze sollte so aussehen:

>> = Ebenenset oder Ebenensatz

Bilder

Markiert nun die freie Kopie und holt den Knopf am besten in ein weisses Feld ( einfach Maustaste im Schachbrett bewegen, er zeigt sich schon ). Dann auf

Bearbeiten -> Transformieren -> 180° drehen

Und nun das gleiche Spiel von vorne nur über Kopf, danach eine 45° Drehung und wieder 180°. Das Ganze sieht dann so aus:

Bilder

Und nun das gleiche mit den weissen Brüdern, dazu müssen wir in

Bild -> Einstellungen -> Umkehren

Und schon haben wir den weissen Knopf. Jetzt das Ganze von vorn mit den weissen Knöpfen und dann einmal kontrollieren ob vielleicht ein paar aneinander gereiht ist was keinen Knopf hat. Falls es so ist einfach einen Satz öffnen und hinzufügen. Wenn es dann so aussieht kann es weitergehen:

Bilder

So jetzt haben wir das Schlimmste hinter uns und wenn du alle Knöpfe gesetzt hast speichern wir das unter einem Namen deiner Wahl. Dann wählen wir

Ebene -> Auf Hintergrundebene reduzieren

und es kann losgehen.

Nun wählt ihr

Auswahl -> Farbbereich auswählen

Bilder

Wählt ein schwarzes oder weisses Puzzleteil und nehmt es mit der Pinzette auf ( ist in der Regel voreingestellt ), sieht das Bild so aus

Bilder

geht ihr in der Ebenen – Palette auf Kanäle und wählt im Menü " Neuer Kanal ". Der rote Pfeil zeigt auf die Menüauswahl. Die Einstellungen im unteren Bild sind OK , die Farbe spielt hier keine Rolle.

Bilder

Danach klickt im Menü bei aktiviertem Alpha 1 - Kanal

Bearbeiten -> Kontur füllen

Und stellt die Breite auf 2 Pixel und die Position auf Mitte. Das Ganze sollte nun so aussehen.

Bilder

Jetzt öffnet ihr das Bild eurer Wahl,

Auswahl -> alles auswählen und

Bearbeiten -> Kopieren

Zurück zum Puzzlebild, neue Ebene einfügen und im Menü auf

Bearbeiten -> Einfügen

Falls das Bild grösser ist könnt ihr es in die richtige Position verschieben.

Bilder

Im Menü jetzt auf

Filter -> Rendering – Filter -> Beleuchtungseffekte

Und die folgenden Einstellungen übernehmen.

Bilder

-> = mit diesem Selektor im Vorschaubild steuert ihr den Lichteinfall, stellt ihn rechts unten ca. an diesen Punkt.

Wenn ihr bis hierher alles richtig gemacht habt seht ihr jetzt euer Puzzle.

Bilder

Aber was ist ein Puzzle wo man keine Teile herausnehmen kann ? Also gehen wir wieder in die Palette Kanäle, aktivieren den Alpha 1 – Kanal und wählen den Zauberstab aus. Damit markieren wir ein Puzzleteil unserer Wahl.

Bilder

Wechselt wieder in die Ebenen – Palette, markiert die Ebene mit dem Bild und das markierte Puzzleteil sollte immer noch markiert sein. Wählt im Menü

Bearbeiten -> Kopieren danach

Bearbeiten -> Löschen

Das Ergebnis ist ein Loch in eurem Puzzlebild.

Jetzt wählt ihr wieder

Bearbeiten -> Einfügen

Und es erscheint eine neue Ebene mit dem Puzzleteil.

Bilder

Benutzt nun das Verschieben – Werkzeug und platziert das Teil an anderer Stelle, wählt im Menü

Bearbeiten -> Transformieren -> Drehen

Und dreht das Teil etwas. Bestätigt dann die Transformation.

Bilder

Um das Ganze realistischer aussehen zu lassen gönnen wir dem Teil noch einen Schlagschatten. Setzt hier die Werte Distanz und Grösse ungefähr auf

10 Pixel.

Bilder

Das war's. Jetzt seht ihr euer fertiges Puzzle.

Bilder


Bilder


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 24.01.2006 - 11:14

einfach nur Genial 5 points

Portrait von farang
  • 07.01.2006 - 19:03

1a !! ;) super tut

Portrait von Hades13
  • 20.11.2005 - 23:30

<b>Das Tut. ist echt super nur hab ich Probleme ab da wo ich das Bild einfüge es ist bei mir dann schwarz-weiß und ich kann rendering/beuleuchtungseffekte nicht anwählen.<br>
Kann mir jemand sagen was ich da vieleicht falsch mache, hänge da nun schon geraume zeit dran.<br>
Ich will doch mein Bild auch in Farbe :(<br>
<br>
THX für eure HILFE im vorraus<br>
Gruß Tom

Portrait von frantic
  • 15.09.2005 - 14:01

Nach ein bissen hin und her hat es doch noch gefuntzt !

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 20.10.2005 - 10:47

super... genau danach hab ich gesucht... jetzt mach ich mich mal sofort an die arbeit... auch wenn mir jetzt schon schon klar ist das es nicht wenig arbeit ist.. aber es ist super erklärt und somit wirds nicht so übel werden.. ;0)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 03.11.2005 - 13:51

Also großes Lob an den Künstler!<br>
Wäre niemals auf die Idee gekommen das so zu machen.

Portrait von papiertiger
  • 08.09.2005 - 21:09

Tolles Tutorial!<br>
<br>
Ich werde leider nicht ganz fertig damit, weil die Schatten nicht in den Puzzle-Rillen sondern AUF den Puzzleteilen sind... Genau umgekehrt also. Habe PS cs sollte aber doch kein Grund sein!?<br>
<br>
LG papiertiger

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.08.2005 - 21:10

War mal ne richtige Herausforderung für mich.<br>
Das Tutorial ist klasse....schritt für schritt verständlich erklärt. <br>
Hat alles prima geklappt, dank dieser guten Anleitun.<br>
Danke schön!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 04.06.2005 - 11:33

einfach super, danke dir

Portrait von lehrling
  • 25.05.2005 - 09:09

Jo das nen ich mal Tutorial,...kompliziert aber goil!!!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 29.04.2005 - 00:30

super arbeit und ebenso das Tut, und danke auch für die neue Idee,

Portrait von Latina
  • 25.04.2005 - 02:08

Super gut beschrieben und ein toller Effekt! Habe schon mal ein ähnliches Tutorial gesehen, doch erst jetzt hab ich es hinbekommen!<br>
Die meiste Zeit hab ich aber echt mit dem Grundstein verbracht - mit dem "Puzzlebrett". Wenn die Vorlage aber da ist, geht alles ratz-fatz und man kann allen möglichen Bildern einen schönen Effekt geben :)

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.04.2005 - 13:07

hammmmmmmmmer echt einfach hammer dieses tut

Portrait von NINNICK
  • 19.03.2005 - 17:24

super Arbeit.<br>
<br>
...... und davon reichlich viel.<br>
<br>
<br>
Mit besten Grüßen<br>
________________________ vom Nick

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 19.03.2005 - 08:17

klasse beschreibung war sehr hilfreich für mich<br>
danke

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 10.03.2005 - 14:00

supi. jetzt weiss ich was ich meiner Nichte zum Burzeltag schenke... Ich hoffe es klappt so wie ich mir des wuensche

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 02.03.2005 - 11:09

Super!!!!! Hab ich schon lange probiert und nie richtig hinbekommen. Danke!

Portrait von albinalona
  • 26.01.2005 - 14:50

Bin froh, dieses Tut jetzt hier wieder gefunden zu haben. Habe Puzzle schon mal selbst erstellt (während einer Weiterbildung u.a. Photoshop). Ist aber schon Jahre her und leider für mich nicht mehr nachvollziebar gewesen.<br>
Vielen Dank im Namen vieler!!<br>
<br>
Bitte weiter so,<br>
Gruß albinalona

Portrait von benny
  • 18.01.2005 - 23:46

Hallo bigdetti!&lt;br /&gt;
Das ist eine Super-Idee mit dem Puzzle. Kann mir gut vorstellen, dass das was für die Familie ist, wenn man Urlaubsbilder zu Puzzles macht.../ schöner zeitvertreib.&lt;br /&gt;
Gute Arbeit!&lt;br /&gt;
&lt;br /&gt;
Benny

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 17.01.2005 - 23:00

wow!! viel arbeit..die sich aber lohnt

Mehr anzeigen

x
×
×