Anzeige
Tutorialbeschreibung

Blitz/Gewitter erstellen - vier verschiedene Methoden

Blitz/Gewitter erstellen - vier verschiedene Methoden

Variante 1 - Blitz aus einem Verlauf

Schritt 1:

Ich erstelle ein Dokument mit der Größe 800x600 Pixel, wobei die Größe eigentlich uninteressant ist.

Bilder



 

Schritt 2:

Als Nächstes füge ich auf meiner Hintergrundebene einen schwarz-weißen Verlauf ein. Je härter der Verlauf, desto stärker wird sich der Blitz nachher abzeichnen.

Bilder



 

Schritt 3:

Jetzt gehe ich ins Menü auf Filter>Renderfilter>Differenz-Wolken.

Bilder



 

Schritt 4:

Dann drücke ich Strg+I, um das Bild umzukehren. Danach noch schnell Strg+L gedrückt, um die Tonwertkorrektur aufzurufen, und den linken Regler nach fast ganz rechts gezogen. Schon bleibt nur noch der Blitz übrig.

Bilder



 

Schritt 5:

Damit der Blitz einen bläulichen Ton bekommt, drücke ich Strg+U, setze das Häkchen bei Färben und ziehe den Farbtonregler entsprechend nach rechts. Auch den Regler für die Sättigung kann ich leicht nach rechts bewegen.

Bilder



 

Schritt 6:

Jetzt kann ich den Blitz in ein Foto einfügen. Leider ist dann da der schwarze Hintergrund, der noch stört. Wenn ich aber die Füllmethode auf Aufhellen stelle, dann wird nur der Blitz eingeblendet. Super, oder?

Bilder



 

Schritt 7:

Trick: Ich kann den Blitz auch ohne Änderung der Füllmethode anpassen. Dazu muss ich einfach nur in die Fülloptionen gehen und dann den Grau-Regler einen Tick nach rechts schieben. Danach ist auch nur noch der Blitz eingeblendet, und ich erspare mir wieder mal eine umfangreiche Freistellung.

Bilder



 

Schritt 8:

Wenn ich jetzt die Ebene ein paar Mal mit Strg+J dupliziere und dann mit Strg+T und rechter Maustaste>Verkrümmen ändere, kann ich so gleich mehrere Blitze in unterschiedlicher Form gleichzeitig erstellen.

Bilder



 

Variante 2 - Blitze aus Wolkenfilter

Schritt 1:

Ich kann Blitze auch ganz anders erstellen, indem ich am Anfang anstatt eines Verlaufs einen Wolkenfilter aktiviere. (Wichtig: Standardfarben Schwarz/Weiß sollten eingestellt sein).

Bilder



 

Schritt 2:

Jetzt aktiviere ich die Differenzwolken.

Bilder



 

Schritt 3:

Als Nächstes muss ich das Bild mit Strg+I umkehren.

Bilder



 

Schritt 4:

Und wie schon in der ersten Variante muss ich, damit die Blitze zu sehen sind, in der Tonwertkorrektur (Strg+L) den linken Regler nach fast ganz rechts ziehen.

Bilder



 

Schritt 5:

Mit Strg+U ändere ich die Farben wieder ins Bläuliche.

Bilder



 

Variante 3 - Blitze um einen Text

Schritt 1:

Ich erstelle ein Dokument in einer Größe von z. B. 3000 x 1500 Pixel. Jetzt erstelle ich ein Wort oder ein paar Buchstaben mit einem dicken Schriftschnitt.

Bilder



 

Schritt 2:

Jetzt gehe ich in die Fülloptionen des Texts und füge eine Kontur mit diesen Einstellungen ein:

Bilder



 

Schritt 3:

Ich dupliziere die Ebene jetzt und blende die Kopie erst mal aus. Danach verschmelze ich die Hintergrundebene und die Text-Ebene mit Strg+E (dazu im Ebenenbedienfeld einfach nur die Text-Ebene aktiviert haben oder beide Ebenen mit der Shift-Taste auswählen). Jetzt wähle ich die Differenzwolken aus.

Bilder



 

Schritt 4:

Nachdem ich das Bild mit Strg+I umgekehrt habe, rufe ich entweder die Gradationskurve mit Strg+M auf und ziehe an der Kurve, oder aber ich rufe, wie schon in den anderen Varianten, mit Strg+L die Tonwertkorrektur auf und ziehe den linken Regler fast ganz nach rechts.

Bilder



 

Schritt 5:

Wenn ich jetzt noch mit Strg+U die Einstellung für Farbton/Sättigung aufrufe und die Blitze entsprechend umfärbe, dann meine ausgeblendete Textebene wieder einblende und ihr eventuell einen anderen Stil gebe, dann könnte das Ergebnis so aussehen:

Bilder



 

Variante 4 - Blitze mit einem Pinsel erstellen

Schritt 1:

Um noch bessere Ergebnisse für einen Blitz bzw. ein Gewitter zu erzielen, sollte ich mir den Pinsel zunutze machen. Ich erstelle eine neue Ebene, gehe in das Pinselbedienfeld und stelle folgende Werte ein:

Bilder



 

Schritt 2:

Unter den Formeigenschaften wähle ich unter Steuerung bei Verblassen einen Wert von ca. 300.

Bilder



 

Schritt 3:

Jetzt male ich gezackte Linien, die sich dann automatisch nach einer gewissen Länge ausblenden. So entsteht schon fast ein realistischer Blitz.

Bilder



 

Schritt 4:

Damit ich kleine Verästelungen erstellen kann, werde ich den Pinsel auf 1px einstellen und bei der Formeigenschaft den Verblassenwert reduzieren, damit die Linien nicht ganz so lang werden.

Bilder



 

Schritt 5:

Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus:

Bilder



 

Schritt 6:

Wenn ich meinem Blitz jetzt noch einen Schein nach außen mit blauer Farbe gebe, sieht das Ganze noch besser aus:

Bilder



 

Schritt 7:

Jetzt könnte ich mir meinen Blitz auch als Pinsel speichern. Dazu blende ich die schwarze Hintergrundebene aus, wähle nur meinen Blitz aus und klicke dann im Menü auf Bearbeiten>Pinselvorgabe festlegen. Danach steht mir der Pinsel sofort zur Verfügung und ich kann diesen auch in jeder Farbe einsetzen.

Bilder



 

Schritt 8:

Bin ich zu faul, Blitz-Pinsel selber zu erstellen, kann ich mir die auch direkt von www.psd-tutorials.de herunterladen. Dazu einfach in der Suche "Blitze" eingeben. Ich habe hier z. B. mal einen von Jenni probiert:

Bilder



DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von chukky1986
  • 28.01.2014 - 11:46

Sehr herzlichen Danl für dieses tut

Portrait von Pilly26
  • 20.10.2012 - 15:08

Super Tutorial, vor allem der Tip mit dem Pinsel speichern einfach toll.

Portrait von Ic3r4ptor
  • 12.10.2012 - 16:41

Sehr nützlich, danke.

Portrait von ropo13
  • 29.06.2012 - 13:36

Na das hat mir sehr gut gefallen, Super erklärt !!! Einfach nach zu vollziehen !!! DANKE !!!

Portrait von ms-arts
  • 15.02.2012 - 13:34

Hallo. Welche Version hast du denn von Photoshop? Bei mir ist irgendwie alles ein wenig anders. Z.B. Pinselvorgaben festlegen finde ich nicht unter Bearbeiten.

Gruß
Markus

Portrait von wir697296
  • 29.10.2011 - 17:41

Vielen Dank - mal wieder hervorragend gemacht!

Dank

Portrait von derbeste25
  • 09.10.2011 - 21:06

Klasse Danke!!!Sehr schönes Tut

Portrait von ni9

ni9

  • 29.09.2011 - 14:09

super klasse, toller tipp.

Portrait von ella1966
  • 28.09.2011 - 22:05

tolles tut dankeschön

Portrait von Holzknecht477
Portrait von woschu1955
  • 25.08.2011 - 16:41

Danke für die prima Erklärungen. Die sind sehr hilfreich!

Portrait von knochnmarc
  • 24.08.2011 - 17:54

Mal wieder super erklärt! Klasse!

Portrait von tichachm
  • 19.08.2011 - 10:26

Super Anleitung Danke

Portrait von Lapen
  • 20.07.2011 - 18:13

Hmm, irgendwie kriege ich die dritte Technik nicht hin. Weil bei mir das Verblassen nicht funktioniert Photoshop setzt die Einstellung immer wieder zurück.

Portrait von darkvelvet
  • 14.07.2011 - 10:04

jetzt weiß ich endlich wie das geht!!! danke für das tut!

Portrait von tyrant297
  • 28.06.2011 - 21:22

super, vielen dank!!!

Portrait von Manu1965
  • 19.06.2011 - 15:24

Für Anfänger ein super Tutorial, gute Erklärung, einfach zum nachmachen

Portrait von Monda
  • 04.05.2011 - 18:48

Vielen Dank, hat mir sehr geholfen und es ist leicht verständlich!!

Portrait von _DunJa_
  • 02.05.2011 - 11:18

echt toll und das beste sind die verschiedensten varianten... vielen dank

Portrait von sharp8989
  • 13.04.2011 - 08:51

super erklärt, hab schon viele Blitz-Tutorials gesehen, aber keins was so real aus sah wie das hier

x
×
×