Tutorialbeschreibung

Sternenregen

Sternenregen

Es werden durch einige Einstellungen regenartige Muster entstehen, die ebenfalls die Schrift umfassen und mit leuchtenden Farben in Szene gesetzt werden.


Schritt 1

Zunächst lege ich ein neues Dokument mit den Angaben 1920px Breite und 1080px Höhe an. Es ist notwendig, dass die Auflösung auf 72 px/Zoll steht. Soll das Endprodukt gedruckt werden, sollte man die Auflösung von 72 in 300px/Zoll ändern.

Bilder



 

Schritt 2

Nun färbe ich den Hintergrund schwarz ein.

Bilder



 

Schritt 3

Ich erstelle eine Verlaufs-Einstellungsebene und richte alles wie auf dem Bild aus.

Bilder



 

Schritt 4

Jetzt ändere ich (die Verlauf-Ebene noch markiert) die Füllmethode auf Ineinanderkopieren, damit die darunterliegende Farbe berücksichtigt wird.

Bilder



 

Schritt 5

Das sieht nun so aus. Um die Farben der Verlaufsebene ein bisschen mehr leuchten zu lassen, erstelle ich noch eine Gradationskurven-Einstellungsebene.

Bilder



 

Schritt 6

Ich bastele mir schnell noch einen Sternenpinsel selbst zusammen. Dazu lege ich ein neues Dokument an und rufe das Polygon-Werkzeug mit folgenden Einstellungen auf:

Bilder



 

Schritt 7

Jetzt ziehe ich jeweils zwei Sterne auf (ich kann diese während des Aufziehens auch mit der Leertaste verschieben) und fülle sie in der Mitte einfach auf meiner Hintergrundebene mit einem weichen Pinsel einmal mit 50 % Deckkraft (am Ende werde ich zeigen, dass es besser ist, sogar noch weniger Deckkraft für den Pinsel zu nutzen).

Bilder



 

Schritt 8

Damit die Striche am Ende leicht ausgeblendet werden, muss ich jeweils pro Stern eine Ebenenmaske anlegen und diese mit einem radialen Verlauf entsprechend füllen. Als Nächstes wähle ich den Stern mit meinem Auswahlwerkzeug aus und speichere ihn als Pinsel.

Bilder



 

Schritt 9

Dann gehe ich wieder zu meinem Bild, wähle meinen Pinsel aus und erhöhe im Pinselbedienfeld (F5) den Abstand.

Bilder



 

Schritt 10

Die Streuung muss ebenfalls erhöht werden.

Bilder



 

Schritt 11

Ich aktiviere den Transfer, um einige Sterne leicht ausblenden zu können.


Schritt 12

Wenn ich möchte, dass einige Sterne größer sind als andere, kann ich auch durch Formeigenschaften nachhelfen.

Bilder



 

Schritt 13

Nach all den Einstellungen lege ich unterhalb der Verlaufs-Einstellungsebene eine von mir so genannte Stern-Ebene an. Hier kann ich mich nun mit meinem Pinsel auslassen. Ich habe dies auf meinem Hintergrund gemacht.

Bilder



 

Schritt 14

Die Größe des Pinsels kann ich nach Belieben verstellen.

Bilder



 

Schritt 15

Nun mache ich einen Doppelklick auf meinen Hintergrund. Dann öffnet sich das Ebenenstil-Fenster und ich wähle Schein nach außen.

Bilder



 

Schritt 16

So sieht das dann erst mal aus.

Bilder



 

Schritt 17

Ich schreibe jetzt einen Text in beliebiger Ausführung und Anordnung und klicke dann mit der rechten Maustaste auf Arbeitspfad erstellen.

Bilder



 

Schritt 18

Nun klicke ich auf Pfade (unten rechts) und dann auf Pfadkontur füllen. Davor sollte ich allerdings auf mein Pinselwerkzeug gehen, da sonst nichts passiert, und im Pinselbedienfeld eingestellt haben, dass kaum bis keine Streuung aktiviert ist und der Abstand bei 50-100% liegt.

Bilder



 

Schritt 19

Das sieht dann ungefähr so aus. Dies kann ich ein paar Mal wiederholen. Nun lösche ich den Arbeitspfad und nur die Sternenumrandung bleibt zurück.

Bilder



 

Schritt 21

Jetzt erstelle ich mir nochmals eine Textebene mit dem gleichen Text in Weiß und setze die Deckkraft auf 15% herunter.

Bilder



 

Schritt 24

Das Ergebnis sieht dann mit ausgeblendetem Hintergrund so aus. Nun blenden wir den Hintergrund wieder ein. Fertig ist der Sternenregen mit Text.

Bilder



 

Unser Ergebnis:

So sieht es aus:

Bilder

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Isy93
  • 19.01.2012 - 08:14

freut mich das es bei den meisten klappt :)
und die ergebnisse die ich bisher sehen konnte, sehen auch verdammt gut aus :)

lg, isy

Portrait von Benoritos
  • 18.01.2012 - 17:55

Ein mega geiler effekt, sehr gut erklärt und war für mich ein klacks.
Ich weiß garnicht was die anderen zu meckern haben, es hat bei mir nicht an einer stelle gehapert.
evtl. liegt das auch daran, dass ich Photoshop schon seit der version CS2 version nutze.
Nichts destotrotz, hier ist mein bild was ich gemacht habe.
lg


http://www9.pic-upload.de/18.01.12/turfoci1j86z.jpg

Portrait von aliking
  • 07.01.2012 - 13:28

Danke! Super Idee... Super Tutorial!!

Portrait von hamsibone
  • 06.01.2012 - 21:14

Vielen Dank für das Tutorial

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 06.01.2012 - 14:39

Wie soll ich sagen: lange gesucht und endlich gefunden :-) Und wieder was dazugelernt: als Newbie findet man so viele neue Möglichkeiten, Dinge einfach einfacher zu machen!

Portrait von LoreLeih
  • 06.01.2012 - 13:03

Ich schließe mich den Bemerkungen der Vorredner an. Nachvollziehbar erklärt, aber nicht für jeden machbar, der Photoshop nur in Teilen beherrscht.

Portrait von raloan49
  • 06.01.2012 - 12:35

Toller Effekt, sehr gutes Tut! Das macht Spaß.

Portrait von judoka
  • 05.01.2012 - 19:25

Sehr guter Artikel.
Werde nun die Schritte angehen.

Portrait von Conjurer
  • 05.01.2012 - 07:52

Danke für dieses gute Tutorial. Der Effekt sieht klasse aus!
LG

Portrait von wishmaster132
  • 04.01.2012 - 22:36

Ganz nettes Tutorial, was bei mir allerdings nicht funktioniert (bin nicht so ein Profi) ist das mit dem Text. "Pfadkontur füllen" ist bei mir grau hinterlegt und kann nicht angewählt werden, fehlt da noch irgendein Zwischenschritt vorher??

Portrait von Isy93
  • 05.01.2012 - 08:43

es gab einen trick dabei. Allerdings fällt er mir grade nicht ein^^. tut mir leid.

Portrait von rfdesign
  • 05.01.2012 - 11:52

ich hatte das gleiche Problem, habe nach einigen verzweifelten Versuchen herausgefunden, das die Schrift nicht auf fett eingestellt sein darf. Probiere es doch mal damit.
Gruß

Portrait von Sunjay
  • 12.01.2012 - 13:17

Erstmal sehr schönes Tutorial.
Zu dem Problem, man muss einfach eine neue Ebene einfügen, danach die Ebene mit der Schrift ausblenden. Wenn man auf der neuen Ebene nun Pfadkontur füllen macht, sollte es klappen.
Gruß Suni :)

Portrait von hedemuenden
  • 04.01.2012 - 20:04

Ich finde , dass alles gut beschrieben ist und habe ein schönes Ergebnis bekommen. Für mich ein schöner Hintergrund.
Vielen Dank

Portrait von daniel2015
  • 04.01.2012 - 17:53

Gut beschrieben, gut nachvollziebar und netter effekt.

Danke!

Grüße
Sasch

Portrait von Tyen
  • 04.01.2012 - 13:07

Ein schönes Tutorial, allerdings sollte man schon fortgeschrittene Kenntnisse haben, um allen Zwischenschritten folgen zu können. Für Anfänger sind die Anweisungen teilweise nicht konkret genug.

Viele Grüße

Portrait von rfdesign
  • 04.01.2012 - 11:37

das ist wohl nur was für Profies.
bin schon ziemlich früh gescheitert, und habe nach 2 Stunden probieren aufgegeben.
So gehen die Meinungen halt auseinander.
gruß

Portrait von pTown
  • 04.01.2012 - 09:25

einfach, aber cool...

x
×
×