Anzeige
Tutorialbeschreibung

Bokeh-Effekt einfach über Pinsel erstellen

Bokeh-Effekt einfach über Pinsel erstellen

In diesem Video-Training wird gezeigt, wie nur durch einen Pinsel geniale Kreislichtscheineffekte für z. B. Flyerhintergründe oder Desktophintergründe erstellt werden können. Als Inspirationsquelle diente diese englische Webseite: http://abduzeedo.com/awesome-digital-bokeh-effect-photoshop.

... übrigens findest du die komplette Serie hier: Photoshop-Workshop-DVD - Effekte für Typo, Layout & Foto - Vol. 1 - Schnapp sie dir in unserem Shop oder in der Kreativ-Flatrate!


Schritt 1:

Zunächst erstelle ich ein neues Dokument; die Größe ist vollkommen egal. Ich wähle eine sehr kleine Größe von 800x600 Pixel. Möchte man diesen Effekt drucken lassen, sollte die Einheit von Pixel in cm geändert werden und die Auflösung von 72 in 300 Pixel/Zoll.

Bilder



 

Schritt 2:

Den Hintergrund färbe ich in ein sehr dunkles Grau um (Schwarz geht nicht, weil sonst der Effekt nicht so gut rüberkommt).

Bilder



 

Schritt 3:

Als Nächstes bekommt mein Dokument eine neue Ebene. Darauf erstelle ich mit dem Ellipse-Werkzeug mit gedrückter Shift-Taste einen Kreis. Die Flächendeckkraft setze ich auf 50%. Die Hintergrundebene blende ich jetzt aus.

Bilder



 

Schritt 4:

Jetzt bekommt meine Ebene eine neue Fülloption: Eine Kontur mit 3 Pixel Größe in Schwarz. Gerne können auch mehr eingestellt werden, aber mehr als 10 Pixel sehen dann auch wieder nicht gut aus.

Bilder



 

Schritt 5:

Als Nächstes wähle ich mit dem Auswahlwerkzeug den Kreis grob aus, klicke auf die Hintergrundebene, und erst jetzt kann ich den Kreis als Pinsel unter Menü>Bearbeiten>Pinselvorgabe festlegen speichern.

Bilder



 

Schritt 6:

Jetzt füge ich eine neue Gruppe ein und ändere die Füllmethode der Gruppe auf Farbig abwedeln.

Bilder



 

Schritt 7:

Innerhalb der Gruppe erstelle ich eine neue Ebene und benenne diese in "Kreis" um.

Bilder



 

Schritt 8:

Jetzt schnappe ich mir den Pinsel und klicke F5 oder oben links auf das Pinselbedienfeld-Icon und ändere in den Pinselform-Eigenschaften den Abstand auf ca. 90 - 100%.

Bilder



 

Schritt 9:

In den Formeigenschaften ändere ich den Größen-Jitter auf 100% und den Mindestdurchmesser auf 50%.

Bilder



 

Schritt 10:

Unter Streuung ist wichtig, dass ich das Häkchen bei Beide Achsen reinsetze und den Wert auf 1000% erhöhe.

Bilder



 

Schritt 11:

Bei Transfer ändere ich den Deckkraft-Jitter auf 50% und den Fluss-Jitter ebenso auf 50%.

Bilder



 

Schritt 12:

Als Nächstes erstelle ich über der Hintergrundebene eine neue Ebene, die sich nicht in der Gruppe befindet, und füge einen neuen Ebenenstil ein: Verlaufsüberlagerung mit einem Verlauf z. B. von dunkellila zu dunkelgrün und dann zu dunkelblau. Die Füllmethode der Verlaufsüberlagerung ändere ich in Ineinanderkopieren.

Bilder



 

Schritt 13:

Die Flächenfarbe der neuen Ebene färbe ich auf dunkelgrau um, werde jetzt die Kreis-Ebene anklicken und mit dem neuen Pinsel mit einer etwas größeren Pinselspitze paar Mal mit weißer Farbe drauflosmalen.

Bilder



 

Schritt 14:

Eigentlich könnte ich jetzt sofort den Gaußschen Weichzeichner starten, jedoch finde ich persönlich dann die Farbverläufe ein wenig unsauber. Deswegen kann ich jetzt unter Menü>Bild>Modus>16-Bit-Kanal aktivieren, damit mir mehr Farben zur Verfügung stehen. ABER: Leider funktionieren dann nicht mehr alle Filter in Photoshop. Aber der Gaußsche Weichzeichner geht trotzdem.

Bilder



 

Schritt 15:

Nachdem ich den Modus geändert habe, sieht der Weichzeichner auch gleich besser aus:

Bilder



 

Schritt 16:

Jetzt erstelle ich innerhalb der Gruppe eine weitere Ebene und füge mit einer etwas kleineren Pinselspitze wieder ein paar Kreise ein.

Bilder



 

Schritt 17:

Jetzt rufe ich mit Strg+Alt+F wieder den Gaußschen Weichzeichner auf und ändere den Radius auf ca. 2. Danach füge ich auf einer weiteren neuen Ebene und mit einer erneut leicht verkleinerten Pinselspitze weitere Kreise hinzu. Ich bin mit dem Ergebnis jetzt sehr zufrieden:

Bilder



 

Schritt 18:

Das Geniale ist, dass ich jederzeit in meine Verlaufsüberlagerung hineingehen und da den Verlauf sofort abändern kann.

Bilder



 

Schritt 19:

Hier noch ein schönes Beispiel, in dem ich nur den Verlauf geändert habe.

Bilder



 

Schritt 20:

Soll der Verlauf nicht ganz so linear sein, kann ich ihn auch folgendermaßen ändern: Ich erstelle eine leere Ebene, die ich unter die Verlaufsebene lege. Dann verschmelze ich beide mit Strg+E, drücke Strg+T und dann rechte Maustaste>Verkrümmen so, dass dieser noch eine besondere Note erhält.

Bilder



 

Schritt 21:

Und hier mein Endresultat. Ich hoffe, ich konnte damit viele neue kreative Ideen mitgeben, und ab sofort sehe ich keine langweiligen Backgrounds mehr. Als Arbeitsdatei habe ich den Pinsel beigefügt.

Bilder


Als Inspirationsquelle diente diese englische Webseite.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Ruffy
  • 19.10.2016 - 17:12

Danke für das Tutorial

Portrait von pseka
  • 24.03.2015 - 21:30

Super! Prima Tutorial, endlich kann ich so einen tollen Effekt selbst erstellen. Danke dafür!

Portrait von fraaanzi_
  • 09.03.2014 - 19:12

Super hilfreich, vielen dank! (:

Portrait von gana
  • 09.05.2013 - 16:30

super Tutorial. Sogar für mich als absoluter Anfänger war es verständlich. Danke

Portrait von travisb
  • 06.04.2013 - 19:28

Eigendlich ja ganz gut, aber ich bin nur bis Schritt 13 gekommen, die kreise sieht man nur, wenn man den effekt, sprich "Verlaufsüberlagerung" deaktiviert. Weiß du evtl. Rat ?

mfg travisb

Portrait von endanova
  • 03.02.2013 - 11:20

klasse ... da kommt freude auf !!!

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 31.01.2013 - 12:12

Super Tutorial, hat mir sehr geholfen! ;)

Portrait von Tifa123
  • 30.12.2012 - 20:20

Stefan, vielen herzlichen Dank !! Einfach genial erklärt!!
Viele Grüsse Tina

Portrait von einstein64k
  • 03.12.2012 - 17:34

Tolles Tutorial, Stefan :-)
Danach habe ich gesucht. Und das ist so einfach, dass ich mir nie wieder fertige Bokehs suchen muss ....
Danke!!!

Portrait von deadcry
  • 16.09.2012 - 23:00

Super tutorial =) und ein klasse bild

Portrait von Wellenbrecher1963
  • 23.08.2012 - 02:26

Stefan, vielen Dank für Deine Arbeit und das Video Tutorial. Es war leicht verständlich, super schnell umsetzbar und man hat wieder etwas dazu gelernt.
Ich hatte zwar am Anfang ein anderes Ergebnis bekommen, aber man sollte schon das Video richtig anschauen und bei der Füllmethode auch die richtige Füllmethode sowie richtige Farbe beim Kreis verwenden.
Aber das sind Schusselfehler die korigierbar sind.

Super fand ich den Tip mit der Änderung der Farben in einen höheren Bit-Mode. Der Unterschied war ja gravierend. Hätte ich nicht gedacht.

Vielen Dank nochmal

Portrait von truckerfrank8800
  • 02.07.2012 - 17:58

ick sage da och ma DANKE. Ick wollte das schon immer mit dem Bokeh machen. Gruß der einbeinige

Portrait von SweetVampire
  • 02.06.2012 - 19:39

Echt tolles Tutorial, sieht echt schön aus und du hast es sehr verständlich erklärt :)) Dankeschön :)

Portrait von Saloon
  • 16.04.2012 - 19:50

Sehr gelungene Pinselanwendung,werde es sicher öfters verwenden, Mancher Video Ablauf war dennoch ziemlich schnell, aber man hat ja eine Pause- und Rücktaste :-)

Portrait von Martha
  • 05.04.2012 - 13:57

Damit habe ich mich als Anfänger wohl etwas überschätzt…
Aber trotzdem habe ich es geschafft, das spricht also sehr für deine Anleitung!
Vielen Dank!

Portrait von twin01
  • 23.03.2012 - 11:13

super!!! hab ich gleich angewendet und ein tolles bild erstellt :-)

Portrait von Benne96
  • 07.03.2012 - 16:22

Super Effekt! Eignet sich bei vielen Bildern!

Portrait von Kackstift
  • 11.02.2012 - 01:59

Toller Effekt, Gut erklärtes Tutorial !!! Thx

Portrait von peach
  • 16.01.2012 - 15:53

Super um die Hintergründe spannender/passender zu machen!
Danke!

Portrait von black00
  • 13.12.2011 - 21:42

Super Effekt! Endlich gefunden...

x
×
×