Anzeige
Tutorialbeschreibung

Einschusslöcher in Metall (bullethole effect) - PS CS3-CS5

Einschusslöcher in Metall (bullethole effect) - PS CS3-CS5

In diesem Tutorial zeige ich euch, wie ihr Einschusslöcher in Metalle macht, da dieses Thema im Forum schon öfter angesprochen wurde. Für überzeugende Ergebnisse empfehle ich die 2. Variante, weiter unten.


Variante 1: Wenn's mal schnell gehen muss (ohne Bilder)

Schritt 1:

Erstellt ein neues Projekt mit geringer Pixelzahl, hier 100 x 100. Hintergrund transparent. Erstellt eine neue Ebene mit beliebiger Farbe.


Schritt 2:

Erstellt eine neue Ebene, auf die ihr einen weißen Kreis malt (Ellipsenwerkzeug). Radiert seine Kante so, dass sie fransig aussieht (Hintergrundradiergummi).


Schritt 3:

Wählt einen Pinsel mit runder Spitze, einer weichen Kante und einer Größe von ca 50 Pixel.

Setzt einen Kreis der Farbe #828282 mittig in euer "Loch"(klickt hierzu 4-5 Mal in die Mitte des Lochs).


Schritt 4:

Nun wird wieder eine Ebene erstellt, wo ihr erneut einen kleineren Kreis mit der Farbe #000000 (Schwarz) malt. Radiert dessen Kante wieder etwas fransig mit dem Radiergummi.


 

Schritt 5:

Nun löscht ihr die zweite, also die farbige Ebene und reduziert alle Ebenen auf eine; so habt ihr euer Einschussloch auf transparentem Hintergrund, welches ihr nun auf eine beliebige Metalltextur kopieren könnt.

Natürlich sieht das nun nicht sehr realistisch aus; wie gesagt, wenn es mal schnell gehen muss, oder in einen Comic passen soll. Daher:


Variante 2: Realistischere Einschüsse erzeugen

Schritt 1:

Erstellt ein neues Projekt mit 500 x 500 Pixeln und transparentem Hintergrund.


 

Schritt 2:

Vordergrundfarbe ist Schwarz und Hintergrundfarbe ist Weiß. Erzeugt eine neue Ebene, indem ihr die Hintergrundebene dupliziert und klickt euch durch Filter>Renderfilter>Wolken. Danach noch einmal auf Filter>Renderfilter und diesmal auf Differenz-Wolken. Euer Bild sollte so aussehen:

Bilder



 

Schritt 3:

Wählt Filter>Weichzeichnungsfilter>Gaußscher Weichzeichner mit 4,0 Pixeln.

Danach wählt ihr Filter>Zeichenfilter>Chrom mit Detail 10 und Glättung 0.

Etwa so:

Bilder



 

Schritt 4:

Wählt Bild>Korrekturen>Tonwertkorrektur und setzt die Regler der Höhen/Tiefen auf 0; 1.00; 120.

Dann sieht euer Bild aus wie..., na ja, wie Chrom eben:

Bilder



 

Schritt 5:

Nun Bearbeiten>Transformieren>Skalieren und schreibt in die obere Bearbeitungszeile (unter dem Menü Datei>Bearbeiten>Bild>Ebenen ...):

B (Breite): 50% und H (Höhe): 50%

Drückt Eingabe, und schon ist euer Bild auf 50% skaliert.


Schritt 6:

Erstellt eine neue Ebene und zeichnet einen schwarzen Kreis in die Mitte der Ebene. Wählt ca. 100 Pixel Größe, eine Pinselspitze mit weicher Kannte und natürlich als Vordergrundfarbe Schwarz.

Malt einen Kreis, d. h. bewegt eure Maus bei gedrücktem Mauszeiger im Kreis; auf keinen Fall nur öfter hintereinander klicken!


 
So lange, bis der Kreis schön schwarz ist.

Bilder



 

Schritt 7:

Klickt auf Ebene>Ebenenstil und auf Abgeflachte Kante und Relief.

Nehmt folgende Einstellungen vor:

Stil: Abgeflachte Kante innen
Technik: Weich meißeln
Tiefe: 500%
Größe: 10 Pixel
Weichzeichnen: 0 Pixel
Winkel: 90°
Lichtermodus: Negativ multiplizieren, mit weißer Farbe.

Alles andere bleibt so, wie es eingestellt ist.

So sieht es dann aus:

Bilder



 

Schritt 8:

Reduziert alle Ebenen auf eine, legt dann eine Auswahl mit dem Lassowerkzeug ganz schlampig, fransig um das "Loch" in der Mitte und drückt Q, um den Maskierungsmodus zu öffnen.

Das Bild im Maskierungsmodus sieht dann so aus:

Bilder



 

Schritt 9:

Wählt nun folgende Einstellungen:

Filter>Malfilter>Spritzer
Sprühradius 10
Glättung 5

Drückt Q, um den Maskierungsmodus zu verlassen.

Auswahl>Auswahl umkehren

Drückt die Entf-Taste, um alles um das Loch zu löschen. (Sollte sich ein Fenster öffnen, nur Eingabe drücken).

Nun sieht es so aus:

Bilder



 

Schritt 10:

Nun klickt ihr wieder Auswahl>Auswahl umkehren, sodass nur das oben zu sehende Loch markiert, d. h. ausgewählt ist.

Nun Auswahl>Auswahl aufheben.


Nur für Fortgeschrittene:

Gebt dem Loch im Ebenenstil einen Schlagschatten und verpasst ihm mit dem Nachbelichter und Abwedler mehrere Highlights, um einen größeren Tiefeneffekt zu erzeugen.

Bilder



 
Kopiert das Loch auf eine Metalltextur oder ein fertiges Bild (Auto, Flugzeug, Hubschrauber) und genießt eure "Abschüsse".

Das Clanlogo von meinen Gamingclan habe ich auch so ähnlich gemacht:

Bilder



Ich hoffe, mein Tutorial hat euch geholfen und gefallen, und nun geht los und macht Löcher in Panzer, Autos und alle Metalle, die ihr finden könnt.

Einschusslöcher in Holz und Glas folgen bald.
Euer Mac

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 13.05.2012 - 01:44

Sehr geiles tutorial danke!

Portrait von jackeroo
  • 07.03.2011 - 11:08

Cooles Tutorial! Vielen Dank! :-)

Portrait von LenaAlex874
  • 07.03.2011 - 08:13

super tut.. werde es bei gelegenheit ausprobieren

x
×
×