Tutorialbeschreibung

Der Zwei-Gesichter-Effekt in Photoshop

Der Zwei-Gesichter-Effekt in Photoshop

Du magst optische Täuschungen? Dann wird dir dieses Video-Training gefallen!

Heute zeige ich euch, wie ihr mit Photoshop ein verwirrendes Bild erstellen könnt. Mit dem Bild ist nicht klar ersichtlich, ob ihr für den Betrachter frontal zu ihm oder seitlich weg steht.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!


Bist du ein Fan von optischen Täuschungen? - Dann wirst du dieses Tutorial lieben! Ich zeige euch heute, wie man mit einer Front- und einer Seitenaufnahme von sich (oder einer Person eurer Wahl) den Zwei-Gesichter-Effekt erstellen kann. Endlich sind die Zeiten vorbei, an denen man sich nur für eine Schokoladen-Seite entscheiden musste. Und das Beste? Ich zeige euch, wie schnell und einfach der Effekt funktioniert.

Bilder



 

Schritt 1 - Die Fotos werden gemacht

Zunächst benötigen wir - wer hätte es gedacht - zwei Fotos von einer Person.

Genauer gesagt benötigen wir eine Frontal-Aufnahme und eine Seiten-Aufnahme.

Beim Fotografieren sollte idealerweise ein Stativ benutzt werden, damit die Aufnahmen auf einer Höhe gemacht werden.

Bilder



 

Schritt 2 - Die Bearbeitung der Fotos

Wir suchen uns die zwei schönsten Aufnahmen raus und laden sie in Photoshop. In dem Beispiel habe ich meine Bilder noch in Schwarz-Weiß-Bilder umgewandelt, unnötige Pickel wegretuschiert und alles etwas mit der Tonwertkorrektur aufgehellt.

Beim Bearbeiten müssen wir darauf achten, dass die Gesichter beide von den Farben und der Helligkeit sehr ähnlich sind.

Bilder



 
Jetzt fügen wir beide Bilder in eine Datei. Dazu klicken wir einfach in eines der Fotos und markieren alles mit Strg+A und können es über Strg+C kopieren. Mit Strg+V fügen wir das Bild in die Datei ein.

Bei dem Effekt müssen wir zusätzlich auf einige Details achten: Zum einem brauchen wir das seitliche Foto als Maske für das frontale Foto. Außerdem wird größtenteils nur das frontale Bild gezeigt. Es soll so der Eindruck entstehen, dass man seitlich steht.

Am Anfang ist es wichtig, dass wir beim seitlichen Bild erst mal die Deckkraft auf 50% reduzieren und es dann anschließend mit dem Verschieben-Werkzeug (V) so positionieren, dass die Nasenspitze direkt - abhängig von der gewählten Seite - auf dem Nasenflügel des Frontal-Fotos liegt.

Bilder



 
Wir beginnen jetzt mit einer Ebenenmaske. Dazu müssen wir zunächst eine Auswahl von der Seiten-Aufnahme erstellen. Bei dem Schwarz-Weiß-Foto bietet sich das Zauberstab-Werkzeug bei geringer Toleranz hervorragend an.

Mit gedrückter Shift-Taste können wir zusätzliche Punkte auswählen, um unsere Auswahl zu verfeinern.

Allerdings ist die Freistellungs-Art auch vom Hintergrund abhängig. Sollte es sich um einen schwereren Hintergrund handeln, eignet sich auch das Zeichenstift-Werkzeug hervorragend dafür.

Bilder



 
Wir können nun im Frontal-Foto eine Ebenenmaske erstellen und sie so füllen, dass nur alle Bereiche der Seiten-Aufnahme sichtbar sind.

Damit wäre die frontale Aufnahme schon mal fertig.

Bilder



 
Damit wir alles besser erkennen können, erstelle ich nun eine weitere Ebene, fülle sie mit dem Füll-Werkzeug weiß und setze sie ganz nach unten.

Wir benötigen nun einige Elemente vom seitlichen Bild, wie die Nase, die Lippen und einige andere Details. Dazu blenden wir die Seiten-Aufnahme wieder ein und erstellen eine Ebenenmaske. Mit Strg+I kehren wir die Farben um und sorgen dafür, dass die Maske schwarz wird.

Bilder



 
Jetzt können wir mit einem weichen, weißen Pinsel in der Ebenenmaske folgende Elemente gut reinmalen:

Zunächst beginnen wir damit, die Nase aus der Seite vollständig ins Bild zu bringen. Lippen und Haare von der Seite sind auch wichtig. So wird die Illusion später perfekt. Man wird einen Moment lang überlegen müssen, ob die Person jetzt seitlich steht oder einen direkt frontal anschaut.

Bilder



 
Zum Schluss korrigiere ich noch hinten den unschönen Hintergrund, indem ich ihn noch etwas aufhelle mit einer Tonwertkorrektur.

Damit wäre dann die optische Täuschung fertig!

Viel Spaß beim Täuschen!

Bilder



Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von susisnaomi
  • 16.01.2015 - 16:15

Tolle Idee! Da macht man sich direkt ran ans Werk. Vielen Dank dafür!!!

Portrait von hel_mut
  • 15.01.2015 - 16:29

eine lustige Sache, zudem sehr gut erklärt, Dankeschön

Portrait von Jörg Wy.
  • 14.01.2015 - 22:13

Klasse! Werde ich mal testen.

Portrait von ICEMANN
  • 14.01.2015 - 14:39

cool Danke

Portrait von drawBe_44
  • 14.01.2015 - 12:10

Danke für die witzige Idee und die gut demonstrierte Umsetzung !
(Wäre vielleicht mal ne nette Variante für Paßfotos oder Verbrecher-Karteien ? ;-))

Portrait von MicroSmurf
  • 14.01.2015 - 12:08

Nette Spielerei. Vielen Dank.

Portrait von lalelu44
  • 14.01.2015 - 11:53

Ist ja gar nicht soi schwer, wie ich dachte!

Portrait von Domingo
  • 14.01.2015 - 11:50

Super Idee. Vielen Dank.

Portrait von Oliver80
  • 14.01.2015 - 11:12

Schönes Idee und nettes Video.
Kurz, knapp und präzise.
Man sollte sich allerdings schon etwas mit PS auskennen.

Portrait von Tus_nelda
  • 14.01.2015 - 11:02

An solchen "Spielereien" hab ich Spass. Wußte aber nie wie man sie erstellen kann. Prima dass du das Video erstellt hast und wir davon provitieren können. Herzlichen Dank

Portrait von 01er
  • 14.01.2015 - 10:49

Danke für das Tutorial!
Ich würde allerdings die Helligkeit nicht mit den Spreizungsreglern korrigieren. Damit zerstörst Du das Bild, weil Du die betreffenden Tonwerte komplett platt machst. Besser ist der Gammaregler (der in der Mitte) oder - noch besser - die Gradationskurven (Strg+M).

Portrait von Kimjas
  • 14.01.2015 - 10:38

herzlichen Dank für das interessante Video

Portrait von MARIA52
  • 14.01.2015 - 10:34

Lustige Idee. Vielen Dank für das Video.

Portrait von WernerW
  • 14.01.2015 - 10:32

Cool - Besten Dank für das Erklär-Stück ... ,-)

Portrait von Dineria
  • 14.01.2015 - 10:28

Danke, habe solche Bilder auch schon gesehen! Na ja, ein klein bisschen "komplizierter" sind sie ja doch, als ich dachte... ;-)

Portrait von figge
  • 14.01.2015 - 10:26

Vielen Dank! Nettes Gimmick.

Portrait von kw513143
  • 14.01.2015 - 09:19

Danke für das näherbringen des Effektes

Portrait von ruebyi
  • 14.01.2015 - 09:06

Danke! gut erklärt!
Die Technik war mir im Prinzip klar, aber sie Schritt für Schritt noch einmal zu sehen ist echt hilfreich!

Portrait von obec48
  • 14.01.2015 - 08:57

Super Idee, werd ich gleich probieren..
Danke für das Video

Portrait von Ken_Barrow
  • 14.01.2015 - 08:29

Vielen Dank für das Video.

Mehr anzeigen

x
×
×