Anzeige
Tutorialbeschreibung

Retrostreifen schnell und einfach

Retrostreifen schnell und einfach

In diesem Tutorial erkläre ich, wie man schnell und einfach Retro-Streifen in Photoshop erstellt.
Mein Workshop ist ausführlich erklärt & bebildert und ist somit gut für Anfänger geeignet.


Schritt 1

Als erstes erstellen wir ein neues Dokument mit diesen Abmessungen

nicobatsBilder


Ihr könnt dasselbe auch mit einer anderen Breite machen. Je breiter das erste Dokument, umso breiter werden nachher auch die Streifen im Bild. 15px sind gut für "normale" Streifen.

Schritt 2

Nun erstellen wir eine Hilfslinie, die genau durch die vertikale Mitte unseres Dokuments geht (hier sind es 60px, denn: 120px / 2 = 60px).

nicobatsBilder


nicobatsBilder


Schritt 3

Jetzt erstellen wir eine neue Ebene (!wichtig!) und füllen die rechte Seite mit schwarzer Farbe. Dazu kann man z.B. das Auswahlrechteck-Werkzeug benutzen – man kann es aber auch einfach ausmalen.
Es sollte nun so aussehen:

nicobatsBilder


Schritt 4

Nun speichern wir das erstellte Bild als Muster ab:

nicobatsBilder


Schritt 5

Danach machen wir ein neues Bild auf (Strg + N).
Die Abmessungen sind frei wählbar, ich nehme hier 450px (Breite) und 300px (Höhe).
Nun erstellen wir noch eine neue Ebene (Strg + SHIFT + N). Ich habe sie „Muster“ genannt. Das ist aber keine Pflicht. Die Hintergrundebene muss gelöscht werden!

nicobatsBilder


Schritt 6

Jetzt wählen wir das Füllwerkzeug aus. Dabei werden, oben unter der Programmleiste, diverse Optionen eingeblendet.
Wir klicke auf das Dropdownfeld mit dem Inhalt „Vord.farbe“ und wählen „Füllen mit“ aus.
Es sollte ungefähr so aussehen:

Bilder


Schritt 7

Wenn man schon ein paar Muster erstellt hat, muss man noch folgendes machen:
Auf das kleine Kästchen mit dem Pfeil klicken und das neu-erstellte (ganz unten rechts) Muster auswählen:

Bilder


Schritt 8

Jetzt klicken wir einfach einmal auf unsere Arbeitsfläche und erstellen damit ein paar Streifen:

nicobatsBilder


Schritt 9

Nun kommt der eigentliche Trick:
Wir wenden den Filter „Polarkoordinaten“ an. Den findet man unter „Verzerrungsfilter“.

nicobatsBilder


Schritt 10

Im darauf folgenden Dialogfenster wählen wir folgende Einstellung aus:

nicobatsBilder


Schritt 11

Das Bild sieht bei mir so aus:

nicobatsBilder


Schritt 12

Je breiter man das Muster macht (wir haben ja 120px genommen), umso breiter werden nachher auch die Streifen.
Zum Veranschaulichen habe ich Schritte 1-4 wiederholt, aber anstatt von 120px Breite nur 15px Breite ausgewählt. Die Größe hängt natürlich vom eigenen Geschmack ab.
Danach wurden die Streifen natürlich kleiner:

nicobatsBilder


Schritt 13

Nun ist es geschafft und wir können die Streifen mit einer Fülloption etc. versehen und noch andere Änderungen vornehmen.
Zu unseren „Retro-Streifen“ passen gut Objekte mit großen Konturen, wie sie in den 70ern oft zu finden waren.
Ich habe so etwas erstellt:

nicobats Nico Bats retro streifen psd-tutorialsBilder


Info

Wenn ihr beim Erstellen des Musters auch wirklich die Hintergrund-Ebene gelöscht habt, solltet ihr ein schwarz-transparentes Muster erhalten. Wenn ihr sie nicht gelöscht habt, könnt sie nicht so schön färben, wie im oberen Beispiel.

Färbung: Rechtsklick auf die Ebene mit den Streifen -> Fülloptionen
Nun dort eine Verlaufsüberlagerung von orange zu rot einstellen, sowie einen Schlagschatten hinzufügen.

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von npieOne
  • 11.11.2015 - 15:31

Sehr cool:) gut erklärt und einfach nachzuvollziehen

Portrait von bubu02
  • 09.02.2015 - 12:12

Vielen Dank. Hat mir sehr geholfen,

Portrait von Sunshine89
  • 19.01.2015 - 02:30

Vielen Dank fürs Tutorial. Es hat mir sehr weiter geholfen!

Portrait von EscaFlow87
  • 16.07.2012 - 14:32

Sehr schönes Tut. Wirklich einfach erklärt, wie man die Streifen kreiiert.

Portrait von zoitsa
  • 08.06.2012 - 00:57

Super Tut.. hat mir echt weitergeholfen :)

Portrait von cankut24
  • 18.09.2011 - 13:00

sehr schöner effekt ! gutes tutorial

Portrait von Lizzy_Hmkay
  • 01.08.2011 - 18:53

sehr cool. kann man echt gut gebrauchen und ist leicht nachzumachen.

Portrait von Joe_Wood
  • 20.04.2011 - 17:01

Sehr cool - danke dafür!

Portrait von Jincess
  • 19.02.2011 - 13:00

Wow, cool gemacht!
Hat mir sehr geholfen! :)

LG

Portrait von Kloppy
  • 10.01.2011 - 21:19

Klasse genau, was ich gesucht habe!
Danke!

Portrait von Trucker_Graphics
  • 21.12.2010 - 18:56

ist auch ne möglichkeit strahlen zu erstellen, ich persönlich bevorzuge die variante mit der eigenen form (eigene form-->symbole-->passermarke2) sonst klasse erklärt
gibt 5 sterne

Portrait von snahi
  • 15.12.2010 - 19:39

1 Klasse guter Effekt

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 14.12.2010 - 17:57

guter effekt. gefällt mir ;)

Portrait von jayjay91
  • 29.11.2010 - 14:11

Super Tut ;) hat mir geholfen :) thx

Portrait von klobuerste14
  • 06.11.2010 - 00:22

danke, super tipp ! endlich mal ne einfache Lösung (:

Portrait von schagga
  • 01.11.2010 - 16:57

vielen Dank , dieses Tutorial hat mir weitergeholfen.

Portrait von Hiasi88
  • 11.10.2010 - 11:45

WOW und BOAH!!!! Nicht schlecht!!!

Portrait von mrmischki
  • 10.10.2010 - 12:18

naja kannste gestalten wie du willst wa ;)

Portrait von thomas_me
  • 28.09.2010 - 14:37

ok hab mein problem bei ein bischen ausprobieren selber lösen können,
besser ist es zu sagen, dass bei schreitt 3 die hintergrung ebene gelöscht werden soll damit die streifen nicht zwei-farbig sind sondern dass ein feld mit farbe und ein freies feld ist- dadurch werden bei einer farbüberlagerung bei fülloptionen dann auch nur die streifen und nicht die gesamte ebene überlagert
zum verschieben des polarpunktes muss man einfach nur die ebene verschieben und gegebenenfalls die ecken nachziehen

Portrait von thomas_me
  • 28.09.2010 - 14:21

ja geil danke, hab schon ewig nach dieser hintergrunderstellung gesucht, aber kann mir bitte jemand sagen wie ich den polarpunkt belibig im bild verschieben kann, damit die strahlen aus einer ecke heraus kommen?
und wie kann ich die farben der streifen mit einer farbüberlagerung ändern?
bei mir wir dann immer nur die gesamte ebene überlagert
vielen dank

x
×
×