Anzeige
Tutorialbeschreibung

Stylistische Fotos - von der Beleuchtung bis zum Endbild

Stylistische Fotos - von der Beleuchtung bis zum Endbild

Hi,

ich bin der Konstantin und habe privat sehr viel mit der Fotografie zu tun. Mache sehr gerne und viel mit Menschen. Arbeite aber auch für Firmen  und  Industrie, sprich wir machen Firmenpotraits und repräsentative Fotos der Firmen.
Habe mir mein Wissen, was die Fotografie und PS angeht, alles selber beigebracht. Dank solcher Foren wie hier, war das ganze zum Glück auch möglich. Jedoch hatte ich anfangs Probleme mit der Lichtbestimmung von Bildern, also von wo kommt was für Licht.  Deshalb  habe ich mir heute Zeit genommen, um ein Tutorial zu schreiben, das von Grund auf  zeigt, wie es mit allem drum und dran geht. Möchte natürlich wissen, wie das bei euch so ankommt und ob ihr überhaupt für so etwas seid.

So nun aber genug der Worte.
Nun folgen die Taten.



Hier das Vorher Nachher Bild

Bilder

All Rights Reserved by   www.konstantindriess.de  duplication or publication elsewhere then in psd-tutorials.de is prohibited.  Please contact me for further information.


Schritt 1:

So als erstes der Lichtaufbau. Gemacht wurde das Bild vor einem schwarzen Hintergrund mit 3m Abstand zu den Models. Die verwendete Ausrüstung seht ihr ja im Bild.

Ich denke aber, dass ich dazu noch ein paar Worte drüber verlieren muss. Ich weiß, dass nicht jeder gleich 10000€ in Equipment investieren kann. Also bin ich so frei und gebe euch noch eine "Low Budget Variante" mit auf dem Weg.

 
 
Geht in den Baumarkt und holt euch diese großen Neonröhren,  ca. 1m Länge sollte reichen. Ihr braucht zwei von den Neonröhren. Als nächstes fahrt ihr in irgend einen Einkaufsmarkt , in dem ihr Betttücher bekommt. Holt euch ein großes Schwarzes. Das war es, mehr braucht ihr nicht. Kamera schnappen, Leute einladen und los geht’s!!!

Aufstellung der Neonröhren ist die gleiche nur die Verschlusszeiten/Blendenzahl werden sich ändern.

 

So, Bild im Kasten? Na dann wollen wir mal. Ab mit dem Bild auf den Rechner und in Photoshop öffnen.

Als erstes müsst ihr eine Kopie des Bildes erstellen. Rechten Mausklick auf die Hintergrundebene und Bild duplizieren anklicken.

Bilder

Nachdem ihr das getan habt, müsst ihr die Hintergrundkopie auswählen und in die Kanäle gehen (direkt neben den Ebenen.) Hier wählt ihr den Blaukanal aus (der hat meistens den höchsten Kontrast) und dupliziert ihn ebenfalls.

Bilder

So, nun zurück zu den Ebenen und die Hintergrundkopie auswählen (muss blau markiert sein).  Dann auf Bild und Bildberechnung gehen.

Bilder

Ihr solltet nun so ein Dialogfeld bekommen:
 
Bilder
 
 
Hier wählt ihr nun die grün unterlegten Bereiche aus und stellt diese auch so ein, wie ihr das auf dem Bild seht. Optional könnt ihr auch Multiplizieren bzw. Weiches Licht wählen oder anderweitig damit rumspielen. Deckkraft immer etwas raus nehmen, nie mit den vollen 100% arbeiten!

Ok anklicken - nun sollte euer Bild in etwa so aussehen.

Bilder

So weit so gut - jetzt müsst ihr nur noch ein paar letzte Schritte absolvieren. Ihr braucht nun den Abwedler und auch den Nachbelichter, sowie den Schwamm.
Alle drei findet ihr hier:
 
Bilder
 

Zuerst den Abwedler nehmen und in dem "Bereich" die Lichter auswählen.   "Belichtung" muss auf  unter 7% eingestellt  werden.  Als "Pinsel" wählt ihr einen mit weichen Kanten aus.

Nun  geht ihr über die etwas helleren Stellen in den Gesichtern und mit dem Nachbelichter (auf Tiefen einstellen und 5%) auf die Dunkleren Stellen im Gesicht. Mit dem Schwamm nehmt ihr die Sättigung der Farben wieder etwas aus dem Bild oder fügt bei Bedarf noch welche hinzu. Das Ergebnis sieht dann in etwa so aus:
 

Bilder

 
Links bearbeitet, rechts unbearbeitet. Je genauer ihr das macht,  je besser das Ergebnis. So, theoretisch sind wir durch, wer möchte kann aber noch ein wenig mit "Unscharf maskieren" rumspielen (zu finden unter Filter Scharfzeichnungsfilter)
Sieht dann übertrieben so aus:

Bilder

Alternativ kann man auch noch den Effekt über Tontrennung und Kantenbetonung verstärken.
Hier sollte man allerdings mit Ebenenmasken Bereiche wieder rausarbeiten, da sonst der Effekt zu stark wird:

Bilder

Kombinieren geht natürlich auch.
 
Ebenmasken sind recht einfach und hilfreich, hier noch schnell wie einfach das geht:

Wenn man mit schwarz auf der Ebenmaske malt, heißt das, dass man etwas von der unteren Ebene durchscheinen lässt. hier mal ein Beispiel:

Bilder


Ihr malt mit schwarz auf der Maske und das Rot von der unteren Ebene kommt durch(NR1 zeigt, dass es schwarz ist). Die "2" zeigt euch an, wo ihr die Ebenenmaske erstellen könnt. Klickt auf das Zeichen und ihr bekommt eine Maske erstellt.

So das war es - puh hat doch länger gedauert als erwartet. Na ja, dafür hoffe ich, dass viele was damit anfangen können.

Besten Grüße an alle
www.konstantindriess.de

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Teddy10
  • 09.06.2014 - 11:27

"Aufstellung der Neonröhren ist die gleiche nur die Verschlusszeiten/Blendenzahl werden sich ändern."

Wo stellt man die Neonröhren auf? welche Farbe ?

Portrait von karoline_n
  • 04.10.2013 - 10:11

Der Effekt ist super! Vielen Dank

Portrait von AngievP
  • 17.04.2013 - 17:49

Wow klasse. Vielen Dank...

Portrait von feuerweib
  • 02.09.2012 - 15:22

Zwar eine nette Effekt-Spieler, aber für meinen persönlichen Geschmack wirkt das Endergebnis ein bisschen zu künstlich und fantasy-mäßig und mir gefällt das Original Bild wesentlich besser. Aber ausprobieren werde ich dies trotzdem mal, wer weiß, vielleicht passts bei anderen Bildern besser. Also vielen Dank für das Teilen deiner Idee.

Und dann ist mir noch nicht klar, welchem Foto die verwendete Ausrüstung entnommen werden kann?

Portrait von philipp
  • 20.04.2012 - 10:28

hat mir geholfen, sauber gemacht!

Portrait von Stefffo90
  • 19.01.2012 - 23:36

sehr sehr schöne Tutorial!

Portrait von gloveY
  • 22.11.2011 - 19:35

danke, gutes tutorial !

Portrait von Joseliineify
Portrait von eosnik
  • 01.09.2011 - 16:05

gut gemacht
hätte nie gedacht, dass das etwas mit den kanälen zu tun hat :D

Portrait von ProgamerNoob
Portrait von Ja_NIne
  • 23.06.2011 - 11:24

Sehr schönes Tutorial.

Portrait von Party1983
  • 25.04.2011 - 20:51

Super Tut... THX - bitte weitere

Portrait von otof
  • 21.04.2011 - 21:43

das mit dem Blaukanal war für mich der Aha-Effekt

Portrait von JaniceBlue
  • 18.04.2011 - 23:37

Lieber Konstantin - toll gemacht! Wenn man bedenkt, dass du das nur hobbymäßig machst. Und dann war das 2007 - was hast du da wohl 2011 erst zu bieten!!!!!!!!!

Portrait von Ja_NIne
  • 14.03.2011 - 14:55

Sehr gut erklärt und lässt sich auch gut für falsch belichtete Bilder gebrauchen ^.^

Portrait von Locuorio
  • 11.03.2011 - 16:01

Hallo Konstantin, ich danke Dir für Deinen Tutorial. Gute Arbeit!

Portrait von Emely2010
  • 01.03.2011 - 17:05

gut gemacht weiter so

Portrait von frl_Moehre
  • 25.02.2011 - 10:36

Tolles Tut, bin begeistert. Toller Effekt :D

Portrait von pixmac3Cmanager
  • 24.02.2011 - 00:20

Guut gemacht :-) Werde es ausprobieren.

Portrait von razima
  • 01.01.2011 - 11:31

"Die verwendete Ausrüstung seht ihr ja im Bild." - Welches Bild???

Interessante Bearbeitung

x
×
×