Tutorialbeschreibung

Doc Baumanns Photoshop-Sprechstunde: Feurige Hand

Doc Baumanns Photoshop-Sprechstunde: Feurige Hand

In der aktuellen DOCMA-Ausgabe (Heft 37 | 6-2010) gibt es unter anderem einen spannenden Miniworkshop, in dem Photoshop-Altmeister Doc Baumann zeigt, wie man eine ganz normale Hand völlig schmerzfrei in lodernde Flammen setzt. Entstanden ist der Workshop nach der Anfrage eines DOCMA-Lesers in Doc Baumanns Sprechstunde, der ein ähnliches Motiv in einer Bilddatenbank gesehen hatte. Wir zeigen das Tutorial hier exklusiv mit freundlicher Genehmigung des neuen Verlags der DOCMAtiker.


Weitere 83 Seiten, Tipps, Tricks und Tutorials findet ihr im aktuellen, jetzt 132-Seiten starken DOCMA-Heft. Mehr Infos unter www.docma.info/8075.html.

Frage: Hallo DOCMA-Redaktion, ich habe bei fotolia.de ein geniales Bild gefunden: http://de.fotolia.com/id/12334633. Wie macht man denn so etwas? Vielleicht könnt ihr das ja in einer eurer nächsten Ausgaben erklären?

Vielen Dank und viele Grüße, Stephan Antwort: Schaut man sich das von Misha stammende Bild auf der Fotolia-Seite genauer an, so lassen sich zwei Eingriffe unterscheiden: Zum einen hat er die Farben der Hand so verändert, dass sie zum Feuer passen. Zum anderen hat er sie mit züngelnden Flammen ergänzt. Ob er dabei so vorgegangen ist, wie ich es nun tue, weiß ich natürlich nicht, aber das Ergebnis ist vergleichbar. Begonnen habe ich mit einem Scan einer Hand.

Bilder



 
Die auf der Glasplatte des Flachbett-Scanners „gequetschten“ Stellen an Fingerspitzen und Handballen ließen sich vermeiden, wenn man die Hand vor schwarzem Hintergrund fotografieren würde (geht allein schlecht). Im nächsten Schritt wendet ihr auf das Foto eine Einstellungsebene Verlaufsumsetzung an.

Bilder



Die Farbpositionen des eingeblendeten Verlaufsbalkens (oben) werden bei jedem Bild ein wenig anders aussehen. Der Gesamteindruck ist schon ganz zufriedenstellend, aber die Färbung der Handlinien unterscheidet sich noch von der Vorlage.

 
Also habe ich eine zweite Verlaufsumsetzung-Einstellungsebene im Modus Negativ multiplizieren darübergelegt, bis auch diese Strukturen passend herausgearbeitet waren. Weil davon auch die Außenkanten der Hand betroffen waren, wurden diese mit einer Ebenenmaske abgedeckt:

Bilder



 
Anschließend suchte ich von meiner Bild-CD „Feuer“ (leider derzeit nicht lieferbar) passende Flammenmotive; sie wurden ausgeschnitten, skaliert, bei Bedarf verzerrt, auf den Modus Aufhellen gesetzt und zu einer Gruppe zusammengefasst.

Bilder



 
Da die Überlagerung nur in der Konturzone der Hand erwünscht ist, aber nicht im Binnenbereich, wurde die Handfläche mit einer der Ebene zugewiesenen, stark weichgezeichneten Ebenenmaske aus der Flammen-Gruppe ausgeblendet.

Bilder



 
Um das Ergebnis der Bildvorlage weiter anzugleichen, fasste ich ein Duplikat der Flammen-Gruppe zu einem Smart-Objekt zusammen (Ebene>Smart-Objekte>In Smart-Objekt konvertieren) und wendete darauf abermals eine Verlaufsumsetzung-Einstellungsebene mit einem passenden Verlaufsbalken an.

Bilder



 
Dadurch werden die Flammen etwas röter und gelber und stimmen so besser mit der Handfläche überein. Im nächsten Schritt reduziert ihr alle sichtbaren Ebenen zu einer neuen (Umschalt+Alt+Strg/Befehl+E); das eröffnet euch die Möglichkeit, das Bild als Ganzes weiterzubearbeiten. Wie der Vergleich der Versionen und zeigt (s. das vorige und das folgende Bild), wurden Flammenformen und -spitzen verwischt. Dies erfolgte zunächst unter Filter>Verflüssigen mit den Werkzeugen Vorwärts verkrümmen und Turbulenz, danach mit dem Wischfinger und der abgebildeten Werkzeugspitze bei 80% Schwellenwert (oben links):

Bilder



 
Der Rest ist Detailarbeit. So wurde etwa der Rand der Hand durch eine schwache Ebene mit dem „Flächen“-Wert Null und dem Ebeneneffekt Schein nach innen zur leichten Verstärkung gelb überlagert.

Bilder



Im Druck links oben nur schwach zu erkennen ist eine negativ multiplizierende Ebene mit Rauch vor schwarzem Hintergrund; dabei habe ich die hellen Bereiche der darunterliegenden Ebenen über Ebenenstil>Fülloptionen>Farbbereich (Grau) (nach Doppelklick auf die Miniatur der Ebene in der Ebenenpalette) ausgespart, indem ich den per Alt-Taste gesplitteten Weißpunkt-Regler ein Stück nach links geschoben habe. Wie überzeugend das Resultat ausfällt, hängt auch davon ab, wie viel Zeit ihr in das Projekt investiert. Besonders bei der Flammenanpassung macht sich das bemerkbar.


Das Tutorial stammt aus dem aktuellen DOCMA-Heft 37. Wir danken DOCMA für die Genehmigung zur Veröffentlichung. Weitere 83 Seiten, Tipps, Tricks und Tutorials findet ihr im aktuellen, jetzt 132-Seiten starken DOCMA-Heft. Mehr Infos unter www.docma.info/8075.html.

Bilder



Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von lestart
  • 31.03.2011 - 02:18

Nice, danke wa mal wieder eine Horizonterweiterung.

Portrait von milliway
  • 26.03.2011 - 02:11

Ein toller Effekt, vielen Dank.

Portrait von Girugamesh
  • 17.03.2011 - 17:38

Hey Super, ich lerne immer mehr!

Portrait von Girugamesh
  • 17.03.2011 - 17:38

Hey Super, ich lerne immer mehr!

Portrait von Girugamesh
  • 17.03.2011 - 10:31

Vielen Dank, sieht echt cool aus!

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 15.03.2011 - 10:02

sieht echt toll aus werd es sofort umsetzen :)

Portrait von thomas_197600
  • 05.03.2011 - 16:29

Man, echt steiles Tutorial!!! Gibt es die CD schon wieder oder wo bekomme ich den diese Flammen? ;-)

Portrait von iriss219
  • 27.02.2011 - 21:26

Hat wirklich was und lässt sich leicht auf andere Gegenstände übertragen. hab gleich mal nen ganzen menschen in flammen gesetzt :)

Portrait von arnieparnie
  • 27.02.2011 - 20:58

schöner effekt...klasse tut!!!

Portrait von Hiasi88
  • 18.02.2011 - 11:54

WOW!!!! Ich find echt coole Bilder!!!

Portrait von Emely2010
  • 16.02.2011 - 14:05

gut gemacht, schöne idee, werde gleich ausprobieren

Portrait von iskajir
  • 14.02.2011 - 15:11

danke, sehr gutes tutorial

Portrait von Buba96
  • 13.02.2011 - 14:36

Schönes Tutorial , werde es auch mit anderen Objekten probieren !

Portrait von Netzeub
  • 07.02.2011 - 10:40

Super Idee! Für die Umsetzung hätt ich mir noch ein paar Beispielbilder gewünscht, um den Effekt in verschiedenen Situationen betrachten zu können. Ansonsten sehr gut gemacht.

Portrait von AudreyP
  • 02.02.2011 - 07:37

Gut erklärt, werde mich mit einem eigenen Motiv gleich ans Werk machen.
Danke!

Portrait von hedemuenden
  • 24.01.2011 - 18:58

Schönes Tutorial, ich werde es mit einem anderen Motiv ausprobieren.

Portrait von LeonMontana
  • 22.01.2011 - 04:15

vielen dank für das tut und die gute erklärung

Portrait von l3lackHusky
  • 17.01.2011 - 13:45

Ganz nettes Tutorial, allerdings bin ich persöhlich nicht ganz so vom WOW-Effekt betroffen wie viele andere User.
"Entstanden ist der Workshop nach der Anfrage eines DOCMA-Lesers in Doc Baumanns Sprechstunde, der ein ähnliches Motiv in einer Bilddatenbank gesehen hatte." Ich glaube zu wissen um welches Bild bzw. Motiv es sich bei der Anfrage gehandelt hat und ich muss sagen das Motiv kann einiges mehr.

Davon jedoch mal abgesehen, ist das Tutorial wirklich nett und man kann auch einiges mehr rausholen wenn man sich einmal die Zeit nimmt und nicht immer nur die Tut's 1 zu 1 nchbastelt.

(Darf ich hier egl das Bild verlinken, von dem ich ausgehe, das es das gemeinte Motiv des Lesers war ??)

Portrait von FastHugo
  • 17.01.2011 - 11:54

Prima Sache, wenn auch etwas aufwendig.

Portrait von der_bastard
  • 09.01.2011 - 16:23

echt hamma das muss ich mal mit nem ganzen körper probieren

Mehr anzeigen

x
×
×