Anzeige
Tutorialbeschreibung

Fashion - Teil 1: Grundlegende Retusche-Techniken - Bild ausrichten und Störungen entfernen

Fashion - Teil 1: Grundlegende Retusche-Techniken - Bild ausrichten und Störungen entfernen

Zuerst wollen wir das Ausgangsfoto gerade ausrichten. Dazu nutzen wir das Freistellungswerkzeug, das sich bei den Auswahlwerkzeugen befindet (roter Kreis).

Mit diesem Werkzeug ziehen Sie sich zuerst einen Rahmen von der linken oberen Ecke zur rechten unteren.

Bilder



 
Mit gedrückter Shift-Taste können Sie nun den Rahmen verkleinern und vergrößern, ohne das Längen- und Breitenverhältnis zu verändern. Klicken Sie dazu auf den rechten unteren Anfasser und verkleinern Sie bei gedrückter Shift-Taste den Rahmen.

Bilder



 
Klicken Sie nun etwas außerhalb des Rahmens und drehen Sie den Rahmen mit gedrückter Maustaste. Drehen Sie ihn soweit, dass der untere Rahmen parallel verläuft mit der Treppe (rotes Viereck).

Wenn Sie nun doppelt in den Rahmen klicken, wird das Freistellen bestätigt und das Bild zudem noch gerade ausgerichtet.

Bilder



 
Als Nächstes wollen wir uns um die Tonwerte im Bild kümmern. Legen Sie sich dazu eine Einstellungsebene Tonwertkorrektur an: Ebene>Neue Einstellungsebene>Tonwertkorrektur.

Hatten Sie auch schon das Problem, dass bei einer Tonwertkorrektur die Sättigung im Bild verstärkt wurde und es Ihnen dann zu farbintensiv war? Vermeiden Sie das, indem Sie im Einstellungsebenendialog der Tonwertkorrektur die Füllmethode Luminanz wählen. Nun werden nur die Helligkeitswerte im Bild verändert und die Sättigung wird nicht verstärkt.

Bilder



 
Im Tonwertkorrektur-Menü hellen Sie nun die Lichter etwas auf. In meinem Beispiel setzte ich den Wert der Lichter auf 212.

Bilder



 
Zoomen Sie nun auf den Bereich der Treppe, an dem noch das Kabel des Blitzes zu sehen ist. Duplizieren Sie sich die Hintergrundebene und benennen Sie diese Kopie mit "Störungen entfernen".

Bilder



 
Nutzen Sie nun den Kopierstempel (roter Kreis) im Modus Normal (blauer Kreis) zu 100 % Deckkraft (grüner Kreis), um das Kabel zu entfernen.

Klicken Sie mit gedrückter Alt-Taste auf einen sauberen Bereich (Quellaufnahme) und anschließend OHNE gedrückte Alt-Taste auf das Kabel. Wählen Sie die Quelle immer unmittelbar in Nähe des Kabels. Arbeiten Sie mit weicher Kantenschärfe auf flächigen Bereichen und an Konturen mit einer etwas härteren Kantenschärfe.

Bilder



 
Nun wollen wir die auf der Treppe liegende Kabelrolle noch entfernen. Erstellen Sie sich dazu mit dem Polygonlasso eine Auswahl um den Bereich der Kabelrolle.

Bilder



 
Klicken Sie nun in diese Auswahl, halten die Maustaste gedrückt und bringen Sie sie eine Stufe tiefer.  Klicken Sie mit rechter Maustaste in die Auswahl und erstellen Sie sich von dieser Auswahl eine Kopie (Ebene durch Kopie).

Bilder



 
Mit dem Verschieben-Werkzeug können Sie sich diese Kopie nun wieder eine Stufe höher ziehen und über die Kabelrolle legen. Da diese Kopie die Helligkeit der unteren Stufe hat, wenden Sie direkt auf der Ebene eine Tonwertkorrektur an und setzen den Tonwertumfang der Lichter auf 175.

Bilder



 
Ist dieser Schritt abgeschlossen, können Sie Ebene 1 (Auswahl der Stufe) nun mit der darunterliegenden Ebene verbinden. Klicken Sie dazu mit rechter Maustaste auf die Ebene und wählen: Mit darunter liegender auf eine Ebene reduzieren.

Bilder



 
Entfernen Sie nun all die Dinge im Bild, die Sie als "Störung" empfinden. Papierschnipsel, Beschädigungen der Treppe, Narben usw. (rote Kreise).

Nutzen Sie dafür den Reparaturpinsel. Er funktioniert auf die gleiche Weise wie der Kopierstempel, mit dem Unterschied, dass er die Quelle nicht 1 zu 1 überträgt, sondern mit der Störung verrechnet.

Das gewährleistet ein besseres Ergebnis. Arbeiten Sie sorgfältig und im Detail.

Bilder



 
An manchen Stellen erscheint die Haut noch etwas fleckig. Um die Haut an manchen Stellen etwas aufzuhellen, legen Sie sich eine Einstellungsebene Gradationskurven an. Nennen Sie diese "Aufhellen".

Bilder



 
In dem Dialog Gradationskurven klicken Sie mitten auf die Kurve (dazu setzen Sie sich einen Punkt) und ziehen Sie die Kurve (in den Mitteltönen) wie gezeigt nach links. Dadurch wird das Gesamtbild aufgehellt.

Bilder



 
Da wir uns die Aufhellung ins Bild malen wollen, müssen wir uns diese Aufhellung zuerst einmal wieder ausblenden. Kehren Sie dazu die weiße Maske um (Strg+I). Aus der weißen Maske wird nun eine schwarze und die Aufhellung wird ausgeblendet.

Bilder



 
Nun kommt der Teil, bei dem Sie durchaus etwas Übung brauchen. Wählen Sie einen ganz weichen Pinsel mit etwa 10 % Deckkraft (blauer Kreis) und suchen Sie sich Bereiche im Bild, die Sie nun vorsichtig aufhellen können. Sinn macht es, Bereiche aufzuhellen, wo die Haut etwas fleckig erscheint (rote Kreise). Lassen Sie sich hier ruhig ein paar Minuten Zeit und arbeiten Sie sich durchs Bild. Hellen Sie auch das rechte Bein des Models unterhalb des Knies auf, da dort weniger Licht ankam als auf dem Oberschenkel.

Bilder



 
Nun wollen wir die Haut des Models noch etwas zarter gestalten. Fassen Sie zuerst alle Ebenen zusammen und fügen Sie diese als neue wieder ein.

Auswahl>Alles Auswählen>Bearbeiten>Auf eine Ebene reduziert kopieren>Bearbeiten>Einfügen. Nennen Sie diese Ebene "Abpudern der Haut".

Bilder



 
Weisen Sie dieser Ebene nun die Füllmethode Strahlendes Licht zu. Dann kehren Sie das Bild um, über das Tastenkürzel Strg+I. Erst jetzt wechseln Sie in die Sonstigen Filter>Hochpass.

Bilder



 
Im Hochpassfilter angekommen, können Sie jetzt mit dem Radius bestimmen, wie "zart" die Haut des Models werden soll. Ich wähle einen Wert von 5,5 Pixel.

Bilder



 
Blenden Sie sich diese Veränderung nun erst mal über eine schwarze Maske aus. Ebene>Ebenenmaske>Alles ausblenden. Malen Sie sich nun mit weißer Vordergrundfarbe (grüner Kreis) und 40 % Deckkraft (roter Kreis) die Veränderung auf der Maske (blauer Kreis) wieder ins Bild. Verschonen Sie Konturen wie Mund und Augen. Konzentrieren Sie sich darauf, die Haut schön "zart zu malen".

Bilder



 
Nun wollen wir die letzten beiden Ebenen in eine Gruppe fassen. Klicken Sie mit gedrückter Shift-Taste auf die beiden letzten Ebenen, um sie zu aktivieren.

Bilder



 
Nun können Sie diese beiden Ebenen in eine Gruppe legen, indem Sie folgenden Befehl wählen: Ebene>Neu>Gruppe aus Ebenen. Benennen Sie die Gruppe mit "Hautbearbeitung".

Bilder



 
Und am Ende möchte ich Ihnen noch den bisherigen "Vorher-Nachher"-Vergleich zeigen

Bilder



Im nächsten Tutorial widmen wir uns dann den Farben und den Details.


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Joseliineify
  • 07.11.2011 - 14:44

hat mir sehr geholfen, vielen dank!

Portrait von DingoHarralick
  • 17.05.2011 - 09:51

Sehr gut beschrieben, gefällt mir
Danke

Portrait von jodererste
  • 11.05.2011 - 01:36

top top top-. typisch von calvi

Portrait von muffinrag
  • 28.04.2011 - 12:55

super verständlich, klasse

Portrait von pixamedia
  • 12.02.2011 - 17:32

Sehr gutes Tutorial....hat mich sehr geholfen DANKE

Portrait von darcio
  • 09.12.2010 - 09:22

Sehr gutes Tutorial. Klasse

Portrait von TipToP_FlipFlop
Portrait von stef086
  • 17.11.2010 - 00:43

sehr tolles tutorial.. vielen dank...

Portrait von Lemia
  • 05.11.2010 - 21:38

Super Tutorial! Vielen Dank!

Portrait von JesBes
  • 08.09.2010 - 16:25

Danke. Ich freue mich schon auf das nächste Tutorial!

Portrait von vuni
  • 29.08.2010 - 12:15

Richtig tolles Tutorial, sogar für mich als Anfänger einfach zu verstehen. Große Klasse! :)

Portrait von First_Picture
  • 08.07.2010 - 22:26

ich sah dein bild und sagte mir hey das kennste doch :D super tutorial wie immer calvin danke du hast mir sehr viel beigebracht

Portrait von tae
tae
  • 07.06.2010 - 11:18

danke. sehr detailiert.
musste mich doch erst reinarbeiten. neuling halt :)
aber hat am ende doch ganz gut geklappt

Portrait von Kreutergarten
  • 04.06.2010 - 20:10

Einfach, Efektiv und überraschenden Lösungsideen. Besten Dank

Portrait von tomlin
  • 01.06.2010 - 12:41

Super Tutorial - nur weiter so !!!

Portrait von kikidawn
  • 01.05.2010 - 06:48

das sollte man unbedingt zuhause haben, viele kleine wichtige details werden einem gezeigt

Portrait von Kefallonitis82
  • 19.03.2010 - 09:38

Kleinigkeiten die es ausmachen! Sieht gut aus.

Portrait von boardjunkies
  • 12.03.2010 - 10:16

sehr schön! werde ich für mein nächstes shooting anwenden :) danke

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 09.03.2010 - 10:08

WOW................................

Portrait von VB007
  • 05.02.2010 - 16:53

Genau das was ich Suche .!!!!!!! Spitze

x
×
×