Anzeige
Tutorialbeschreibung

Animal Fur - die Frau mit dem Fell

Animal Fur - die Frau mit dem Fell

Für diese Montage braucht man ein kostenpflichtiges Plugin: Der Animal Fur Filter von Alien Skin.
Eine 30 tage-Testversion kann man sich auf www.alienskin.com herunterladen. Damit kann man die optimalsten Ergebnisse erzielen, da das Plugin das Fell noch in verschiedene Richtungen verwirbelt.

Alternativ könnt ihr auch mit Felltexturen aus dem Netz arbeiten. Beispiele findet ihr hier: www.psd-tutorials.de/modules.php?name=Downloads&d_op=viewdownload&cid=203

Ziel ist es, eine Frau mit einem möglichst realistischen Fell zu überziehen.

1. Vorbereitung

Zunächst müsst ihr einige störende Details entfernen, dazu aktiviert ihr das Kopierstempel-Werkzeug  aus der Werkzeugleiste (Durchmesser 50Px, Kantenschärfe 0%) und entfernt kleinere Hautunreinheiten, sowie das Tattoo auf dem Bauch. Mit gedrückter ALT-Taste nehmt ihr intakte Haut auf und kopieren diese auf die betroffenen Hautstellen. Bei dem Tattoo verwendet ihr das Kopierstempel-Werkzeug im Modus aufhellen.

Bilder


2. Auswahl

In der Werkzeugpalette wählt ihr das Zauberstab-Werkzeug mit einer Toleranz von 10  aus. Markiert den weißen Hintergrund und fügt bei gedrückter Shift-Taste die Bereiche zwischen Arm und Körper sowie den schwarzen Rock der Auswahl hinzu.

Bilder


3. Neue Körperebenen
Stellt im Menu AUSWAHL • WEICHE AUSWAHLKANTE einen Radius von „2 Pixel“ ein, damit der Rand der Auswahl nicht zu scharf und unnatürlich erscheint. Kehrt die Auswahl um und dupliziert diese Ebene doppelt durch zweimaliges Drücken von Strg (Apfel)+J. Benennt die obere Ebene mit Fell und die untere Kopie mit Körper. Gerade bei komplexen Montagen ist das Benennen der Ebenen von großem Vorteil, um den Überblick zu behalten.

Bilder


4. Fell
Im nächsten Schritt überzieht ihr die obere Fell-Ebene mit einem Leopardenfell. Im Menü FILTER • ALIEN SKIN CANY5: IMPACT • ANIMAL FUR aktiviert ihr den Filter. Stellt bei den Parametern folgende Werte ein:
Unter Settings: factory default
Unter Pattern: Type: Leopard, Speckle: 25, Spacing: 150, Size: 70, Variation: 50.
Unter Hair: Length 36, Wave Strenght: 100, Wave spacing 250, Stiftness: 50, Edge Cover: 85

Bilder



Wenn Ihr mit Texturen arbeitet, öffnet ihr die Textur und dupliziert die Hintergrund-Ebene mit Strg+J. Erweitert jetzt die Arbeitsfläche auf eine Größe, die auf jeden Fall größer ist wie der freigestellte Körper. Füllt die Hintergrundebene mit weiß und dupliziert die Ebene 1  (Fell) sooft, dass ihr eure Arbeitsfläche damit bedecken könnt. Bei nahtlosen Texturen müsst ihr sie einfach nur aneinander schieben, bei anderen müsst ihr die einzelnen Platten überlappen lassen und dann mit Ebenenmasken die harten Übergänge verschwinden lassen. Wenn ihr das gemacht habt fasst ihr alle Fell-Ebenen zu einer zusammen und kopiert dies mit Strg+A Strg+C in die Zwischenablage und fügt es mit Strg+V in unser Bild ein.

Egal wie ihr das Fell erzeugt habt (Plugin oder Textur), ihr müsst das Fell noch auf den Körper begrenzen. Dazu klick ihr bei gedrückter Strg-Taste in der Ebenenpalette auf die Ebene Körper und erstellt damit eine Auswahl um den Körper. Klickt jetzt wieder auf die Ebene Fell Körper, leg eine Ebenenmaske an und wendet diese gleich auf die Ebene an.

5. Überlagern
In der Ebenenpalette ändert ihr den Ebenen-Modus auf überlagern und reduziert die Deckkraft auf 60%.

Bilder


6. Anpassung des Fells
Das Fell liegt jetzt flächig über dem ganzen Oberkörper. Um die Stellen freizulegen, an denen kein Fell sichtbar sein soll, legt ihr in der Ebenenpalette bei der Fell-Ebene eine Ebenenmaske an. Durch Malen mit einem schwarzen weichen Pinsel (Durchmesser 50Px, Kantenschärfe 0%) in der Ebenenmaske, legt ihr die Stellen frei, an denen keine Haut zu sehen ist.

Bilder


Arbeitet mit einer geringen Deckkraft und entfernt an Stellen, an denen der Stoff zweilagig liegt, das Fell fast komplett und an den durchscheinenden Stellen nur geringfügig. Mit etwas Fingerspitzengefühl entsteht ein sehr realistischer Eindruck.

Bilder



7. Fell an den Händen
Nachdem wir im ersten Schritt das Fell über den kompletten Körper gelegt haben, läuft das Muster vom Körper in die Hände weiter. Um diesen Bildfehler zu beheben, müsst ihr die Hände mit einem Extra-Fellüberzug versehen. Aktiviert daher das Polygon-Lasso-Werkzeug aus der Werkzeugleiste, stellt einen Radius von „0 Pixel“ ein, und ändert im Navigator recht oben die Vergrößerung auf  „200 %“.
Zieht mit dem Lasso nun in kleinen Schritten eine grobe Auswahl um den Rand der Hände, wie im Bild zu sehen. Stellt im Menu AUSWAHL • WEICHE AUSWAHLKANTE wieder einen Radius von „2 Pixel“ ein.

Bilder

 
Dupliziert  die Auswahl wieder doppelt durch zweimaliges Drücken von Strg (Apfel)+J. Benennt die Ebenen wieder in Fell-Hand und Hand.Wendet den Animal Fur-Filter nun auf die Ebene Fell-Hand an. Verwendet die gleichen Einstellungen, wie für den Körper, mit Ausnahme der Werte für Pattern (hier 168) und Spot Size (hier 68). Durch diese minimale Veränderung der Werte werden die Flecken im Fell an anderen Stellen positioniert.
Wenn ihr mit Texturen arbeitet fügt ihr eure Felltextur wieder in die Auswahl ein, löst die Verbindung der Ebenenmaske mit der Ebene durch einen Klick auf das Schloss zwischen den beiden und dreht das Fell mit dem Transformationswerkzeug (Strg+T), so dass die Fellflecken anders laufen wie am Körper.

Bilder


8. Beseitigung der Fellüberlagerungen
Im Bereich der Hände liegen jetzt 2 Fellebenen übereinander, dies müsst ihr durch Maskierung mit Ebenenmasken ausblenden. Dazu legt ihr in der Ebenenpalette bei der Fell-Hand-Ebene eine Ebenenmaske an.  Durch Malen mit einem schwarzen Pinsel (Durchmesser 120Px, Kantenschärfe 0%) in der Ebenenmaske des Ebene Fell (Körper) entfernt ihr zunächst das Fell im Bereich der Hände. In der Ebene Fell-Hände verfahrt ihr genauso, nur entfernt ihr die Haare, die über die Hände hinausgehen.

Bilder


9. Entsättigen
Durch die Überlagerung der Fell- und der Körperebenen nimmt die Sättigung der Farben unnatürlich zu. Um die Farben des Fells etwas natürlicher zu gestalten, müsst ihr die Rotsättigung der darunter liegenden Ebenen verringern. Markiert die Ebene Körper und verringert  im Menü BILD • ANPASSEN • SÄTTIGUNG die Sättigung der Rottöne auf -20. In der Ebene Hände verringert ihre diese auf -50.

Bilder


10. Verflüssigen des Fells
Um das Fell den Rundungen der Brust anzupassen verwendet ihr den Verflüssigen-Filter in der Fell-Ebene. Maskiert wie in der Abbildung zu sehen ist die Arme und die Haare. Mit dem Aufblasen-Werkzeug wölbt ihr dann das Fell über den Brüsten.

Bilder



11. Glanz ins Fell
Um das Fell noch etwas realistischer und glänzender zu gestalten, dupliziert ihr die Ebene Fell und Fell-Hände mit Strg (Apfel)+J. In der Ebenenpalette wechselt ihr  jeweils den Ebenenmodus auf Weiches Licht und reduziert die Deckkraft auf 30%.

Bilder



12. Fertiges Bild
Im Prinzip ginge die Technik natürlich auch mit einem fotografierten Fell an Stelle des Filters, aber die Tiere sind zu klein, um eine genügend große Fläche fotografieren zu können.

Also viel Spaß beim Ausprobieren !

Bilder


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Haui76
  • 25.07.2015 - 14:06

Coole spielerei für nicht altägliche Montagen.

Portrait von Abilone
  • 24.06.2013 - 00:07

Gut erklärt. Vielen Dank.

Portrait von Uzmarck
  • 23.01.2013 - 18:31

Klasse erklärt, Danke

Portrait von die_kleine
  • 09.01.2013 - 10:57

Danke, hat mir auch als Anfänger gut weiter geholfen

Portrait von Narv1k
  • 01.12.2012 - 21:31

Sehr gutes Tutorial. Bekommt man auch als Anfänger gut hin.

Portrait von FotoLoverD7000
  • 21.06.2012 - 16:12

Super Tutorial, kann dabei noch sehr viel lernen - THX :)

Portrait von Thedomay
  • 16.04.2012 - 17:47

Sehr schön! Recht schwer , aber es heißt in der Beschreibung ja auch Fortgeschritten :) ich probiers aber gerne mal aus!

Portrait von sayB
  • 03.01.2012 - 23:50

sehr schönes tutorial!

Portrait von Die_Bijou
  • 17.04.2011 - 18:02

Klasse Tutorial, leider aber nicht das was ich gesucht habe.

Portrait von emu1907
  • 08.03.2011 - 20:24

Klasse Tutorial, hatt super funktioniert. Alles sehr gut beschrieben.

Portrait von Avni1992
  • 04.03.2011 - 00:16

sehr gut aht mir wirklich geholfen :)

Portrait von LenaAlex874
  • 29.01.2011 - 21:44

Das sieht super aus und so realistisch - weiter so

Portrait von DieIda
  • 27.01.2011 - 07:40

Wird noch heute ausprobiert...

Portrait von opagt
  • 04.01.2011 - 23:23

Hallo,

super Tutorial sowas hab ich gesucht

Portrait von ml123ml2001
  • 30.11.2010 - 14:06

Sehr interessantes Tutorial - hat was. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Portrait von DaVanilla
  • 30.11.2010 - 12:24

Super Tutorial, nur leider bekomme ich die Funktion Alien Skin nicht in mein Photoshop geladen... Hast du vllt nen Rat? LG

Portrait von MissySnoopy
  • 22.11.2010 - 21:44

Super gemacht :)
ich glaube ich habe leider zu wenig gedult :)

Portrait von darcio
  • 19.11.2010 - 08:29

Ein super Tutorial. Echt gute Arbeit

Portrait von ecology
  • 12.11.2010 - 14:38

nicht ganz einfach, aber mit etwas übung klappt das...

Portrait von Kendo38
  • 11.11.2010 - 09:01

super klasse. werde es gleich ausprobieren.

x
×
×