Anzeige
Tutorialbeschreibung

Abstrakte Rauchfrau

Abstrakte Rauchfrau

Dieses Tutorial erklärt wie man aus einem Rauchbild, einer Person abstrakte haare machen kann und wie man entsprechend das Gesicht passend zum Bild verändert.

Der Photograph von dem verwendeten Bild im Tutorial ist Jesper M. Er ist auf folgenden websites zu finden; flickr und ModelMayhem.
Er hat eine schöne Sammlung von Portraitbildern. Leider sind alle Rechte vorbehalten. Falls ihr Bilder von ihm verwenden möchtet, fragt ihn einfach, bei mir war er sehr verständnissvoll.


Öffne ein Portrait Bild einer Person, die du bearbeiten möchtet. Danach öffne das Rauch Bild das du verwenden möchtest. Wohlgemerkt der Rauch in dem Bild sollte klar definierte Konturen haben und nicht einfach nur wild über das ganze Bild verlaufen, dazu sollte es einen schwarzen Hintergrund haben. (Der Rauch aus meinem Bild ist Kerzen rauch ohne wind oder Turbulenzen und eignet sich daher gut)


Bilder
    
Bilder



Schritt 1: Präparieren
In deinem Rauch Bild wähle das Auswahlrechteck - Werkzeug und wähle den Rauch aus (schneide nicht zu viel von dem schwarzen Hintergrund weg). Kopiere deine Auswahl dann in dein Bild mit der Person. Erstelle eine Ebenmaske für die Rauch Ebene und maskiere das schwarze um den Rauch mit den Pinsel Einstellungen von 0% Härte und einer etwas grösserer Pinselbreite

Bilder


 
Bilder



Schritt 2: Haare

Nun kopiere deine Rauch-ebene und mach dein Original unsichtbar. Dies wird gemacht damit du während der Haar Erstellung immer wieder zu deinem Original zurück greifen kannst. Jetzt kannst du anfangen mit frei transformieren deine Kopie so zu transformieren, das sie mit einem Abschnitt von dem Haar-verlauf deiner Person ungefähr übereinstimmt. Als nächstes kopiere entweder dein Original oder deine Kopie nochmals und wiederhole das frei transformieren aber mit einem anderen teil des Haar-verlaufs. Wiederhole das ganze bis du zufrieden bist mit deinem erstellten Haar.

Bilder


Hinweis: Störende schwarze Schatten
Wie du hoffentlich bemerkt hast, wirkt der zum teil übrig gelassene schwarze Hintergrund bei der Rauch Ebene wie ein schatten. Allerdings ist der manchmal an manchen stellen ziemlich störend um dies dann zu beheben find raus welche ebene dies verursacht und maskiere es in der Maske schwarz.

Hinweis: Verbinden

Je nach dem wie du den rauch transformierst hast du manchmal die Möglichkeit 2 bis 3 rauch ebenen an den Helleren stellen zu verbinden.

Hinweis: kleinere Teile
Wen du nicht immer das ganze Bild transformieren möchtest kannst du in der Maske teile von dem rauch maskieren so das nur noch der umaskierte teil übrig bleibt.

Bilder
 
Bilder


  •  
Schritt 3: GesichtErstelle eine Kopie von der ebene mit deiner Person.
  • Erstelle eine einstellungsebene -> Farbton/Sättigung stelle die Sättigung hoch um die 70.
  • Erstelle noch eine einstellungsebene -> Helligkeit/Kontrast (2 mal) und beide sollten ungefähr die folgenden werte haben. ( -Max(150) Kontrast und +Max(100) Helligkeit )
Bilder

  • Erstelle eine einstellungsebene -> Gradationskurve und stelle folgende werte ein Weisswerte = Eingabe(40), Ausgabe(239) und Schwarzwerte = Eingabe(36), Ausgabe(0)

Gesicht Korrektur
Erstelle eine neue Ebene und achte darauf das sie unter deiner vorher erstellten gradationskurve ist. Nun wähle mit dem Pipette Werkzeug die Farbe des Gesichts aus und male in deine neue Ebene um all das was dir im derzeitigen Gesicht nicht gefällt zu überdecken.
Mach das selbe noch mal mit schwarzer Farbe wen du wirklich was von deinem Gesicht nach innen wegschneiden willst. Achte allerdings diesmal darauf das die ebene über der zuvor erstellten gradationskurve

Bilder


Nun packe das alles in eine Gruppe und erstelle eine Ebenenmaske für Gruppe. Wir greifen später auf die Maske zurück...

Schritt 4: Bild
Erstelle nun über deinem Grund-bild eine gradationskurve mit den folgenden werten.
Weisswerte = Eingabe(55, )Ausgabe(255) und Schwarzwerte Eingabe(40), Ausgabe(0).

Bilder


Erstelle nun eine neue Ebene darüber, fülle diese mit dem Füllwerkzeug schwarz.
Als nächstes erstelle eine Ebenenmaske und maskiere ein Teil des farbigen Bereichs des Auge.
Nun zurück zur Ebenenmaske für die am Ende erstellte Gruppe in Schritt 3.

Bilder
 
Bilder


Maskiere die Augen um sie leicht aus dem schwarzen hervor scheinen zu lassen. Nun fahre mit breitem Pinsel und 0% Härte um das Gesicht herum, um einen inneren Schatten zu erzeugen.


Wen die Augen durchschimmern kannst du wen du mit den Augen noch nicht zufrieden bist dann  kehre zu du den Einstellungen mit der zuvor erstellten gradationskurve zurück und behebe das.


Schritt 5: Effekte und Korrekturen
Erstelle eine neue Ebene über allen vorhandenen Ebenen.
Wähle nun den Pinsel mit 0 % Härte und größerer Pinselbreite uns setz die Deckkraft 5- 15 %, je nach dem wie gründlich du sein willst :-).
Male nun im Bereich von den Augen und der Nase, um die Augenhohle zu verdunkeln und ein Schatten der Nase zu erzeugen. Falls du über die Haare gemalt hast, behebe das wiederum mit deiner Ebenenmaske oder Radiergummi-Werkzeug.
Dies muss nicht gemacht werden, aber mir hat es gut gefallen :-).

Bilder


Jetzt erstellst du eine Einstellungsebene, Farbton/Sättigung.
In deren Ebenenmaske ,alst du mit schwarzem Pinsel um das gesicht aber nicht die Augen zu maskieren. Nun wähle eine Farbe für die Augen und Haare aus, achte darauf das, dass Häkchen Färben ausgewählt ist. Dupliziere diese Ebene,klicke auf die Ebenenmaske und betätige folgende Tastenkombination um die Ebenenmaske zu invertieren (MAC:Apple + i  - PC: STRG + i). Nun gehe wieder auf die Einstellungen von Farbton/Sättigung(achte das, dass Häkchen Färben aktiviert ist)  und wähle die gewünschte Farbe des Gesichts.

Bilder
 
Bilder


 

FERTIG
Ich hoffe das dir mein tutorial in ihrgenteiner weise hilfreich war oder dich zu eigenen ideen inspiriert hat. Ich würde mich über deine meinung freuen.  Und über ähnliche tutorials. Man hört nie auf zu lernen :-)

Bilder
 
Bilder


Selbe Methode, anderes Bild.

Bilder

 

DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 20.10.2010 - 15:52

hat bei mir nicht ganz so geklappt..leider

Portrait von tamimausal
  • 05.09.2010 - 23:56

ab schritt 4 bin ich leider nicht mehr weiter gekommen :(

Portrait von larizza
  • 18.08.2010 - 02:25

super, sieht interresant aus, werd ich gleich mal testen

Portrait von motani
  • 02.07.2010 - 23:42

sieht ja interessant aus, werde ich sicher mal probieren!

Portrait von Naima
  • 08.05.2010 - 02:39

interesant. werd ich die tage mal testen. aber klingt simpel, wen auch nach etwas gefiesel

Portrait von snoopy95
  • 28.04.2010 - 23:38

das selbe methode anderes bild-bild gefällt mir gut ! die anderen eher nicht so ! trotzem guter Workshop

Portrait von blackangel6286
Portrait von opa5555
  • 09.04.2010 - 00:32

Wow echt genial, aber dauert mir für diesen Effekt etwas zu lang sonst aber ganz gut.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 29.03.2010 - 16:27

Also ein Bild ist hammer, das andere ist mehr als schlecht :D

Portrait von kelebek
  • 24.02.2010 - 15:04

ein tolles, verständliches tutorial danke

Portrait von DSC_the_Artist
Portrait von DeluexXx
  • 15.01.2010 - 18:38

sehr schön erklärt und super gelungen, danke

Portrait von Marvinb
  • 13.01.2010 - 13:10

sehr gelungenes tutorial!

Portrait von mac2010
  • 02.01.2010 - 23:52

Schön gemacht. Dank dir.

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 02.01.2010 - 00:56

wow übersichtlich und schlicht gehalten und trotzdem einfach. 5*

Portrait von kunstundkokain
  • 08.12.2009 - 16:05

Ich verstehe ehrlich gesagt den Ersten Schritt überhaupt nicht. ''Ebenemaske erstellen.'' Wie?. Ich bin noch Anfänger, mache solche Dinge zum Ersten Mal mit Photoshop. Kannst du mir helfen?

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 29.03.2010 - 16:28

wie wäre es wenn du dir dann erstmal Grundkenntnise zulegst bevor du hier das Tut runtermachst?

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 29.03.2010 - 16:28

wie wäre es wenn du dir dann erstmal Grundkenntnise zulegst bevor du hier das Tut runtermachst?

Portrait von asense1
  • 20.10.2009 - 14:43

gutes turorial um abstrakte Porträts zu erstellen. Vielleicht ein nachtrag
mit mehr Fotobezug im Endergebniss. trotzdem gutes Tutorial. thx

Alternative Portrait

-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)

  • 09.10.2009 - 13:22

gefällt mir :D probiere ich direkt mal aus...

x
×
×