Anzeige
Tutorialbeschreibung

Foto zum Vexelbild bearbeiten

Foto zum Vexelbild bearbeiten

Hin und wieder lese ich hier die Frage, wie der Effekt funktioniert, ein Bild aussehen zu lassen wie einen 'Comic'. Dahinter steckt entweder die Methode der Vektoren in Illustrator oder auch in Photoshop. Aber da Photoshop kein Vektor- sondern ein Pixelprogramm ist, bearbeiten wir das Bild in eine Vexelgrafik.
Um ein gutes Ergebnis zu bekommen, sollte man genug Geduld und Zeit mitbringen. Und wenn man es erst einmal erlernt hat, ist es ein Kinderspiel :)

Unser Ausgangsbild ist hier eine Frau mit Kopfhörern. (Quelle: http://aboutpixel.de/index.php4?toppage=imagedetails&image_id=50287)
Ein einfaches Bild für den Anfang :)
Generell ist es von Vorteil, ein Bild zu nehmen, das von hoher Qualität ist, um detailgerecht arbeiten zu können.

[Da hier offene Augen nicht zu sehen sind, werde ich dazu eine kleine Beschreibung hinzufügen]


Schritt 1:
Wir öffnen unser Ausgangsbild in Photoshop und duplizieren die Ebene zwei Mal.
Der zweiten duplizierten Ebene wird die Farbe entnommen.
Bild -> Anpassen -> Sättigung verringern

Um später ein wenig Plastizität ins Bild zu bringen, trennen wir nun die Farbtöne.
Die perfekte Stufung ist immer vom Bild abhängig, hier empfehlen sich 10 Stufen.
Bild -> Anpassen -> Tontrennung (Stufen: 10)

Bilder

Schritt 2:
Jetzt kommen wir zur Sache :)
Wir fangen mit der Haut an.

Zuerst wird eine neue Ebene erstellt.
(Es empfiehlt sich hier, sich eine geeignete Farbpalette zu besorgen, zum Beispiel hier: http://www.psd-tutorials.de/modules.php?name=Downloads&d_op=viewdownloaddetails&lid=537 )

Wir suchen uns zuerst alle hellsten Stellen des Schwarz-Weiß-Bildes. Durch die Tontrennung können wir diese leicht erkennen. Zum Beispiel der Fleck auf der Nase oder am Kinn.
Mit einer hellen Hautfarbe werden jetzt diese Flächen gefärbt. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder:
Das Zeichenstift-Werkzeug
Wer damit vertraut ist, kann hiermit gute Ergebnisse erzielen.

Wir umranden mit dem Werkzeug eine Fläche und füllen sie mit einer hellen Hautfarbe (die hellste in der Palette)
Pfad schließen -> rechter Mausklick -> Pfadfläche füllen (mit Vordergrundfarbe) -> rechter Mausklick -> Pfad löschen
Der Pfad wird gelöscht, um die Umrandung zu enfernen.


Bilder


Bilder

Dieser Prozess wird nun bei jeder hellsten Stelle durchgeführt.
Wir bleiben auf dieser Ebene!

Oder:
Wer denkt, er fühlt sich mit dem Pfadwerzeug nicht so wohl, der kann sich entweder ein Tutorial dazu angucken, oder es sich etwas einfacher machen und den normalen Pinsel benutzen. (Wer im Besitz eines Grafiktabletts ist, kann hier auch sehr gute Ergebnisse erzielen!)

Hier 'malen wir einfach die hellsten Flächen aus'.
Also: hellste Farbe auswählen und Fläche für Fläche bemalen.

Bilder


Am Schluss kommt (bei beiden Methoden) dieses Ergebnis zum Vorschein:
Bilder


Schritt 3:

Dasselbe wird jetzt mit den zweithellsten, dritthellsten (...) Flächen gemacht, bis die ganze Haut vollständig mir Farbe gefüllt ist.
Wichtig: Wie ihr in meinem letzten Bild seht, ist die Reihenfolge der Ebenen zu beachten! Es geht von oben nach unten, die erste Ebene ist immer oben! Sonst würde man sie ja nicht sehen :)

Es wird nun also eine neue Ebene erstellt und diese unter Ebene 1 verschoben.

Dann wählen wir den nächstdunkelsten Ton aus und füllen alle Flächen, die eine Nuance dünkler sind als die vorherige, damit aus.

Sollte so aussehen:
Bilder


Details wie das Kabel der Kopfhörer werden vorerst ignoriert.


So, genau so geht es nun immer weiter.
Zum Vergleich zeige ich euch einmalig die nächsten Ergebnisse der Schritte.
Übrigens: Partien wie Wimpern und Lippen spare ich aus und fülle sie zum Schluss einfach mit dem dunkelsten Hautton!

Ebene 3:
Bilder


Ebene 4:
Bilder


Ebene 5:
Bilder


Ebene 6:
Bilder


Ebene 7:
Bilder


Tada!

Schritt 4:
Sieht doch schonmal gut aus, nicht?
Genau, die Hautfarben sind etwas zu stark voneinander abgehoben. Um die Übergänge weicher zu machen, kommt der Wischfinger ins Spiel!

Doch zuerst etwas Ordnung. Alle Hautebenen werden markiert und in den kleinen Ordner nach unten gezogen und 'Haut' genannt. Dann duplizieren wir diesen Ordner.
Dann fügen wir die duplizierte Gruppe zusammen.
Darauf rechter Mausklick -> Gruppe zusammenfügen

Nun haben wir eine Ebene mit der Haut.
Jetzt können wir mit dem Wischfinger über die Haut wischen, um die Übergänge fließender zu machen.
Achtung: Das braucht Übung! Nicht zu grob rangehen, ruhig immer in kleinen Schritten wischen!

Bilder


Sieht doch gleich viel 'realistischer aus' :)


Schritt 5:

Nun geht es genauso mit Haaren, Lippen & Co. weiter

Um jetzt die Lippen zu färben, blenden wir die Hautebenen aus.
Dann gehen wir genauso vor wie bei der Haut.
Auch hier empfiehlt sich eine Farbpalette, oder man entscheidet selbst die Farben :)

Die Lippen werden bei mir richtig schön rot.

Meine erste Ebene wird also mit einem hellen rot gefüllt. Natürlich nur die hellsten Flächen der Lippe!
In diesem Fall sind das nicht viele.

Bilder


Zum Schluss ist die ganze Lippe mit Farben gefüllt. Von hell bis dunkel!
Nich vergessen: Die Ebene mit der hellsten Farbe ist ganz oben und die mit der dunkelsten ganz unten!

Das Endergebnis der Lippen:
Bilder


Insgesamt haben die Lippen bei mir sieben Ebenen.
Nun werden diese Ebenen wieder gruppiert, dupliziert und zusammengefügt.

Der Wischfinger wird nur minimal benutzt, um weiche Ränder zu bekommen.

Blendet dazu die Haut wieder ein!
Mein Ergebnis:
Bilder


Die nächsten Schritte wären nun Haare und Klamotten.
Es geht nach genau demselben Prinzip!! Deswegen werde ich das nun nicht weiter ausführen.
Details nicht vergessen! Nägel, Augenbrauen, Kabel und Kopfhörer (der Ring macht eventuell auch im Original eine gute Figur zum Vexelbild, oder auch einfach mit vexeln (: )

Schritt 6:

Widmen wir uns den Augen!

Schwer ist es hier nicht, schließlich hat die Dame die Augen geschlossen.
Wir brauchen also ein Lidstrich, Wimpern und eventuell etwas Lidschatten.

Das ist überhaupt nicht schwer!
Wir legen eine neue Ebene an, auf der wir zuerst einen Lidstrich malen.
Als Vorlage nehmen wir hier das Original und die 'Vorlage', die uns die Hautebene mitbringt.

Da die Wimpern dicht sind, muss der Lidstrich nicht zu perfekt sein :)
Bilder


Wer jetzt ein Grafiktablett zur Hand hat, ist klar im Vorteil, da man detailgerecht arbeiten muss und gut von Hand einzelne Wimpern malen kann.
Auch hier, am Original oder am Schwarz-Weiß-Bild etwas orientieren und harte Übergange mit dem Wischfinger weicher machen.

(Googelt und sucht man aber etwas herum, so findet man auch Wimpern als Brush ;) )

Als Finish lege ich mir noch eine Ebene an und lege auf den Lidern ein leichtes Gelb auf mit dem Modus 'Weiches Licht' und Deckkraft 50%.

Mein Ergebnis:
Bilder


Schritt 7:

So, nun haben wir es so gut wie geschafft.
Als letzten Schliff packen wir ALLE Ebenen auf eine!
Strg + Alt + E

Jetzt haben wir das gesamte Werk auf einer Ebene!
Nun können wir hier noch eventuelle harte Übergänge verwischen und ein paar einzelne Bearbeitungen wie Kontrast etc. durchführen. Kreativität ist gefragt :)

Übrigens: Die ganze Zeit über könnt ihr eigene Ideen einsetzen! Vielleicht wollt ihr rosa Lippen, blonde Haare oder ein grünes Kleid haben - macht es, wie ihr wollt :) :)


Mein Endergebnis:
Bilder

 

Ich hoffe, ihr konntet mir ausreichend folgen :)

 

 

 

'AUGEN'

Sicher kommt es öfter vor, ein Bild zu haben, auf dem geöffnete Augen zu sehen sind; hier leider nicht - ABER, kein Problem, denn wie ihr euch denken könnt, ist das Verfahren genau das gleiche wie immer.
Also:

Neue Ebene erstellen und das ganze Augenweiß (mit Pupille & Co.) mit Weiß füllen.
Auch hier bleibt das Weiß nicht nur einfach weiß! 
Als Vorlage dient auch hier die Vorlage mit der Tontrennung. Dunklere Flächen werden mit einem dunkleren Weiß/Grau gefüllt.
Wiedermal nicht vergessen: Neue Ebenen für jede Farbe anlegen und richtig sortieren :)

Dann geht es weiter mit der Augenfarbe.
Erst in der hellsten Grundfarbe füllen und in jeder weiteren Ebene dunklere Stellen färben.

Dann geht es weiter mit der Pupille und zum Schluss der Reflektion (ein kleiner weißer Fleck in der Pupille)

Und zum Schluss kommen noch die Wimpern dazu und fertig :)
Zwischendurch noch Übergänge verwischen!

Beispielergebnis:

Bilder


 

VIEL SPAß BEIM VEXELN :)

Bei individuellen Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!




 


Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von AngievP
  • 17.04.2013 - 17:30

Sowas gefällt mir immer sehr und wollte ich auch unbedingt schon einmal machen. Vielen Dank!

Portrait von soulchild7
  • 31.03.2013 - 21:05

Danke werde es ausprobieren ! :)

Portrait von qqqwwweee
  • 06.09.2012 - 16:16

danke fürs tutorial habe es solange gesucht DANKE:-)

Portrait von schlafanzug
  • 12.09.2011 - 09:05

macht echt spaß, gut erklärt

Portrait von SassyH
  • 12.07.2011 - 17:30

Wirklich schön, aber auch echt aufwendig! Leider geht der Link zu deiner Farbpalette irgendwie nicht mehr.

Portrait von twinfighter
  • 14.03.2011 - 11:45

super, aber nicht so einfach

Portrait von Stressless
  • 17.02.2011 - 14:12

werde mich am wochenende gleich mal daran probieren. Hätte nicht gedacht das es so aufwendig ist. Aber ich bin, dank des ausführlichen berichts sehr zuversichtlich.

Portrait von SchokoKeksiii
  • 14.02.2011 - 13:14

Uh dankeschön :)
Werd ich gleich mal ausprobieren :)

Portrait von LenaAlex874
  • 27.01.2011 - 22:23

schön, aber ganz schön aufwendig.

Portrait von cfrog
  • 17.11.2010 - 16:34

Danke, dass du diese Arbeit mit uns geteilt hast! Schade, dass man das nicht abkürzen kann.

Portrait von clak
  • 27.10.2010 - 21:46

In dem Tutorial steckt sehr viel Zeit und Mühe. Alleine dafür vielen Dank.
Einige Arbeitsschritte habe ich mit dem Zauberstab abgekürzt. Für detailreiche Bilder ist's mir echt zu aufwändig.

Portrait von Niahh
  • 14.10.2010 - 11:03

werd ich mich gleich mal dran versuchen :)

Portrait von mrbrattby
  • 20.09.2010 - 00:09

schöner effect, nur sehr umständlich...

Portrait von mrbrattby
  • 19.09.2010 - 16:35

super dauert aber leider sehr lange ...

Portrait von MrBeck
  • 16.09.2010 - 14:09

Schöner Effekt! Dauert aber leider sehr lange....

Portrait von B00mer
  • 09.09.2010 - 09:40

Gute Erklärung und trotzdem wohl nicht einfach nachzumachen

Portrait von otof
  • 06.09.2010 - 18:34

Schön gemacht, aber doch recht aufwändig

Alternative Portrait
-versteckt-(Autor hat Seite verlassen)
  • 01.09.2010 - 17:47

Sehr schön und leicht zum machen. Nur was ich etwas schade finde, ist das die Farbpalette nicht ganz stimmt. Meine hellste Farbe stimmt mit deiner überein, jedoch dannach habe ich deine Farben nicht mehr ^^
Naja, ist aber ich nicht so schlimm..wo wäre sonst die Kunst ? :)

Portrait von boecksl88
  • 08.08.2010 - 22:47

gut beschrieben aber es ist nich ganz so leicht wie ich es gedacht hätte :)

Portrait von Blume123
  • 04.08.2010 - 00:10

sehr gut beschrieben, aber ganz schön anstrengend/zeitaufwenig.
guts siehts aber aus :)

x
×
×